Rundreise FC XX / AC XII

        #1  

Member

Mal was Neues….



Normalweiser fange ich meine Berichte immer ca 1 Woche vor der Abreise an, dieser hier wird ca 1 Woche nach der Heimreise begonnen.

Wie immer wenn ich hier einen Bericht reinsetzte ist das nur ein Copy und Paste vom LHS.



Ich war also wieder mal unterwegs und zwar eine Woche in FC und dann 9 Tage in AC….. Ich bin ausnahmsweise Mal zuerst nach Patty gefahren, und das habe ich gemacht da ich papa gerne vor Ort treffen wollte und auch wenn dies nur 2-mal passierte waren es doch 2 richtig geile Abende. :atze:



Des Weiteren war ich im Laufe der Reise, so richtig, und ich meine wirklich so RICHTIG froh und dankbar dass ich diesmal zuerst in FC war!



Außerdem hatte sich auch @hotdigital (in meinen Berichten Shanghai genannt da er dort wohnt und arbeitet) angemeldet der im Großen und Ganzen das gleiche Programm wie ich vorhatte, das hat aber eher suboptimal geklappt, dazu aber später mehr.



Ich war mir eigentlich nur sicher dass ich dieses Mal keinen Livebericht schreiben wollte sondern habe mir täglich ein paar Notizen gemacht, diese werde ich jetzt, hoffentlich täglich in ein Kapitel umarbeiten und hier sowie im T A F veröffentlichen.



Geflogen bin ich am Dienstag den 28.01. wie immer mit Qatar Airways und ich hatte mal einen Nachtflug gebucht. Das war recht angenehm da ich in der C geflogen bin, und dann zur besten Ausgehzeit ca um 21.00 in den Aril Suites, gut ausgeschlafen in Patty war.

Was mich etwas verwundert und auch gestört hat war das es auf beiden Flügen nichts Richtiges zu essen gab, sondern irgendwie nur Frühstück ansonsten war es wie gewohnten erstklassiger Service, die Buissi von QA hat was!



Überpünktlich gelandet war ich dank Fast Lane Ticket schnell durch die recht volle Immi und der Koffer drehte schon seine Runden. Der Fahrer war auch schon da und er war auch der erste der mir mit einer Maske auffiel und auch der einzige der mich darauf ansprach dass ich keine trug.

Er war mit dem fetten 4x4 Toyota vom Big Boss unterwegs und weigerte sich auch nur einen km schneller als 90 zu fahren da er auf gar keine Fall einen Kratzer in die Karre machen wollte, so dass sich die Fahrt nach Patty ewig lang hinzog.



Kurz noch zum ATM, geduscht und auf ging es in die Papa meile wo ich mich, mit dem selbigen so gegen 21.30 in King Kong verabredet hatte……



Die obligatorischen vor der „Reise I miss you so much Selfies“ gibt es in diesem Eröffnungspost nicht, da zu einem die Reise ja bereits vorbei ist und zum anderen ich keine bekommen habe, weil ich mich nicht bei meinen Linekontakten angemeldet hatte, sondern die Grazien überraschen wollte.



So das was dann erstmal, wie gesagt versuche ich hier täglich ein Kapitel reinzusetzen…..


N
 
 
        #2  

Member

Es fängt ja Großartig an
 
 
 
        #4  

Member

Freu mich auch schon auf die Fortsetzung!
 
 
        #5  

Member

@Nasenbär
Schön, dass Du wieder schreibst. Da bin ich natürlich gerne mit dabei!

Gruß Joker
 
 
        #6  

Member

Beim ATM habe ich auch mal was Neues erlebt, zum ersten Mal, bei meinem 20. Aufenthalt, hier im Lotterstädchen habe ich einen besseren Kurs bekommen als beim letzten Besuch. Gab es im Okt/Nov so ungefähr 3.03-3.06 für meine sauer verdiente Krone, bekam ich auf dieser Reise durchgehend so um die 3.20. Nicht die Welt aber immerhin.



Nach einer wohltuenden Dusche, machte ich mich auf den Weg in die Soi 6, und sah dort auch gleich Papa mit Gay auf der Terrasse der King Kong sitzen. Erstmal ein Singha und ein bisschen labbern und die allgemeine Atmosphäre einsaugen.



Angenehme Temperaturen fast 3 Wochen Urlaub vor sich und das wissen dass sich Gay gleich um meinen Samenstau kümmern wird. Das Leben kann so schön sein….:mrgreen:



Den Papa kann ja teilen und hat den Star-Staubsauger der six an mich weitergereicht und nach einer knappen Stunde machte ich es mir auf dem Sofa in den heiligen Hallen der K K bequem und lies die Dame mal machen.



Über Gay´s Fähigkeiten brauche ich nun wirklich nichts mehr schreiben die dürften allgemein bekannt seien, und sie war wirklich in Höchstform. Auch wenn ich erstaunlich lange durchhalten konnte war das ein DP und BJ vom ALLER FEINSTEN.

Das war eine erste Nummer wie sie besser nicht sein kann, und völlig tiefentspannt machte ich mich danach, wieder zu Papa auf die Terrasse.
Archiv Bild vom Oktober, mit die wenn nicht sogar DIE beste Flötenspielerin in Pattaya



Noch einen LD für Gay, und das post-BJ Programm sowie ein Singha für mich, und dann beschlossen papa und ich, runter in die Lucky Love zu gehen.



Dort war wie gewohnt sehr gute Mukke aber ein wirklich miserables Lineupp.

Ich gab einer DL mit diesem Gemälde einen aus, die mich vom Oktober her wieder erkannte und die ihren

letzten Tag vor dem Heimaturlaub hatte.


Nicht dass sie mich irgendwie reizte allerdings habe ich gerne was zum Schrauben im Arm und wollte nicht alleine sitzen. Immer noch bei absolut bester Laune trennten sich Papas und meine Wege, er ging glaube ich wieder in die King Kong, und ich meine Antrittsbesuche in der WS, sprich Sapphire, Shark und noch ein paar Läden in der WS, sowie danach in die Dolls, Champagne und Queen in der LK.

Dort gab ich mir mit verschiedenen alten und neuen bekannten langsam aber sicher die Kugel, bis ich ca um 02.00 an der gewohnten Stelle neben den AS mein erstes Hühner-Nudel-Süppchen schlürfte. Gegen 02.30 war ich leicht rund um die Füße alleine in der Falle, der Urlaub hatte begonnen.

Das war auf jeden Fall ein perfekter Start in den Urlaub und der nächste Tag sollte auch ein absolutes Highlight werden….



N
 
 
        #7  

Member

Interessant und gut geschrieben. Bin dabei
 
 
        #8  

Member

Bin dabei ABO ...und zwar wegen dem AC teil.
 
 
        #9  

Member

Fängt gut an. :borat2: Freue mich auf deinen Bericht. :)

Wie waren deiner Meinung nach die Einschränkungen wegen dem Coronavirus?
Bzw. gab es große Auswirkungen?
Oder ist das Nachtleben in Patty und AC einigermaßen normal verlaufen?
 
 
        #10  

Member

Da bin ich dich auch dabei mit lesen , danke fürs schreiben .
 
 
        #11  

Member

Hi @Nasenbär

klar bin ich auch stiller Leser, da ich es genau andersherum im April gebucht habe------4.4 mit TG nach MNL , dann etwas Umständlich vom 12.4-18.4 nach Patty , dann am 19.4 wieder zurück nach FRA!!!!
Auch deshalb werde ich dein Bericht aufsaugen.....2Wochen, 2Länder
 
 
 
        #13  

Member

Member hat gesagt:
Fängt gut an. :borat2: Freue mich auf deinen Bericht. :)

Wie waren deiner Meinung nach die Einschränkungen wegen dem Coronavirus?
Bzw. gab es große Auswirkungen?
Oder ist das Nachtleben in Patty und AC einigermaßen normal verlaufen?
Eigentlich war alles wie immer, allerdings kaum bis keine Reisebusse in FC, in AC war es wie immer dort hat es ja sowieso kaum Chinamen.... kommt im Laufe des Berichtes immer mal was.
Ich würde heute wieder fliegen wenn ich könnte

N
 
 
        #14  

Member

Nachdem ich, für den ersten Morgen relativ lange geschlafen ging ich erstmal ins Malamute Café was frühstücken.
Ich war in dem Laden an deren Eröffnungstag und die haben sich wirklich etabliert, der Schuppen läuft echt gut. Nach meinem gewohnten Croissant, Cappuccino und der Hawaii Froozen Bowl,




ging ich ein bisschen durch Pattaya spazieren. Das war ja eigentlich der Grund warum es dieses Mal keinen Livebericht gab, da ich die Zeit am Nachmittag mal anders nutzen wollte.



Was mir sofort auffiel war das keine bis kaum Reisebusse unterwegs waren, aber es gefühlt auch nicht mehr als normalerweise mit Gesichtsmaske rumrannte. Überhaupt merkte man nicht allzu viel von dem Virus in FC, auch wenn eigentlich alle Hühner mit den ich darüber gesprochen hatte zu mindestens wussten dass da was im Gange ist.

Vor mir, einer Langnase hatte keine Angst, auch wenn ich anfangs der Reise immer wieder mal einen Hustenanfall bekam da ich mit einer abklingenden Luftröhrenentzündung anreiste.



Kurze Zeit später meldete sich Shanghai, der aus Angst dass die Flüge gestrichen werden einen Tag früher als geplant anreiste, und wir verabredeten uns zum Essen und wollten dann auf Achse.





Zum Essen wollte ich mal in das Robin Hood, ein englischer Sportspub den ich aus 2 Gründen mal besuchen wollte. Zum einen hörte ich in der Nacht vorher das eine alte Bekannte von mir dort das Arbeiten angefangen hat, da sie mal wieder einen Sponsor an Land gezogen hat und das berufliche Schwänze Blasen vorerst mal ad Acta gelegt hat. Die gute June hatte aber Tagschicht und bereits Feierabend.



Schade eigentlich mit den Sillis hatte ich viel Spaß in der Queen und auch die eine Nacht die ich mit ihr verbrachte war recht gut….





Außerdem wollte ich mir mal anschauen wie weit das neue geplante Gogo-Center ist, den das Robin Hood liegt ja im Plazza an der Second. Dort konnte man aber gar nichts sehen.

Das Essen war auf besten Fall ok, aber wirklich nichts Besonderes.



Shanghai wollte danach in eine Beer Bar eine Bekannte besuchen aber diese war nicht anwesend, so dass wir in die LK gingen. Dort wollte ich meiner alten SLT Da einen ausgeben aber diese war mit dem Customer der letzten Nacht beschäftigt. Dann noch einen Besuch in der Kink, mit deutlich schlechterem Line up als gewohnt und dann sagte Shanghai seiner LT aus der Dolls Hallo.



Dann fuhren wir in die WS und begannen in der Pin up, dort hat es zwar massenweise Hühner doch auch hier war die Qualität nicht auf demselben Niveau wie im Oktober, allerdings hat es schon was Schönes wenn die gefühlten 200 Mädels gleichzeitig oben Blank ziehen….



Dann gingen wir in die Pacha ein neu eröffneter Laden, war früher glaube ich die Crazy Doll House aber das war auch nicht berauschendes.



Dann wollte ich in die Sapphire und meinen Ladies dort guten Tag sagen aber es war mal wieder keine anwesend. So das wir auch dort nur einen Drink lang blieben.

Irgendwie läuft an dem Abend bisher alles schief, ich hatte noch nicht einen LD ausgeben, es musste was passieren!



Shanghai will zu allem Überfluss auch noch in die Windmill und ein paar bekannten dort guten Tag sagen, ich hasse den Laden und wir sind kaum drin hat er 4 Girls um sich rum und ich sitze doof daneben. Ich sehe nicht eine einzige die mir zusagt und als dann auch noch eine Mama mir unbedingt eine andrehen will verlasse ich leicht genervt fluchtartig diesen Scheißladen und sage zu Shanghai das ich in anfunke wo ich lande.



Ich mache mich erstmal ins Bliss wo allerdings auch nichts Besonderes los ist auch nicht gerade mit einem erste Sahne Line up, und außerdem funktioniert das Wifi nicht!

So dass ich jetzt doch deutlich gefrustet einen Espresso an der gewohnten Stelle mehr oder weniger genau neben der Bliss nehme um etwas runter zu kommen. Bin ich wirklich so übersättigt von dem ganzen Zirkus hier, dass ich mir so leicht die Laune verderben lasse, wenn es mal nicht so optimal läuft?

Fortsetzung folgt heute Abend

N
 
 
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten