Angeles City Gecko Bar meiden???

       #41  
ach gottchen leuts, man braucht nur den richtigen schlüssel zur kasse, dann kannst du 98 % der auf dem markt befindlichen kassen manipulieren und zwar so das es keiner merkt.

man muß schon ganz tief in die software rein um was festzustellen und selbst da gibt es kassen, die nichts, aber auch gar nichts abspeichern.
 
 
 
 
       #42  
Vielleicht steckt dieser Kassierer ja mit dem Chef unter einer Decke und Sie teilen sich den Profit:wink:.

Selbst bei uns im so ehrlichen Deutschland gibt es solch eine Verarsche, ich denke jeder war schon mal bei MC Donalds oder Burger King und was fragt der Kassierer da immer ?

Zum hier essen oder zum mitnehmen ? Bei Essen zum mitnehmen gilt nämlich der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 7 % und bei Verzehr im Lokal Mwst. 19 % , der Preis bleibt aber seltsamerweise der gleiche, also mein Hamburger kostet immer 1,- Euro .

Bei einem möglichen Mehrerlös von 12 % ist es natürlich für den Chef lukrativ seinen Mitarbeitern zu sagen: Registrier die Bestellung zum mitnehmen und das wird regelmäßig so gehandhabt, da nur sehr wenige Kunden Ihren Kassenzettel kontrollieren.
mk, dass ist quatsch, sorry.

das finanzamt steigt dir gewaltig auf den sack, würde das so gehandhabt werden. jeder betrieb wird intern vom fa klassifiziert nach 7% und 19% umsätzen. das könntest du im tagesgeschäft bei mc gar nicht einschätzen und bei der ersten umsatztsteurermeldung, die monatlich erfolgt, wären die ritter gewarnt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
 
 
 
       #43  
@ Atze, das Thema Finanzamt ist meiner Meinung nach ein Spezialfall über den man tagelang diskutieren kann und doch auf keinen grünen Zweig kommt, zumal hier von Finanzamt zu Finanzamt die Vorgehensweise variiert.

Also sind wir im Zweifel mal für den Angeklagten und sagen sämtliche Fast-Food Restaurants sind steuerehrlich,

Fakt ist aber doch, daß der Endpreis für den Kunden in der Regel der Gleiche bleibt, egal ob mit 7% oder 19 % Mwst. :wink:
 
 
 
 
       #44  
ja klar, und das trägt der betrieb. wir hätten gerne auf alles 7%. kannst dich ja bei der merkel beschweren.lol
du bringst das rüber als würde der böße betrieb die kohle einsacken....... nee mein lieber, dass sind mischkalkulationen und nix anderes.
 
 
 
 
       #45  
Vielleicht steckt er die (vom Kunden) bezahlte Ware ja selbst ein :mrgreen: (Dann stimmt auch der Lagerstand).
Ja, warum eigentlich nicht? Der nimmt das gebonte Zeugs nach Schichtende einfach mit und die Cousine im Sarisari vertickert es.

@bkk: Es gibt auf jeden Fall eine Möglichkeit; sonst würde er es ja nicht machen. Aber welche Methode das jetzt genau ist, ist mit vollkommen egal, da, wenn ich es wüsste, es sich bei diesem Wissen um ein für mich nutzloses Wissen handeln würde, mit dem ich nichts anfangen kann. Ich habe schon lange aufgehört, mich für diese Art von Wissen zu interessieren. Fakt ist: Er bescheißt. Das "Wie" spielt FÜR MICH keine Rolle. Da musst du ihn schon selbst fragen :wink:
 
 
 
 
       #46  
@ Atze können wir uns vielleicht auf folgenden Konsens einigen: Es gibt mit Sicherheit auch vereinzelte Gastronomen, die Ihre eigene Art der Mischkalkulation haben?

Ich wollte vor ein paar Jahren mal näheren Einblick in die Systemgastronomie und habe kurzerhand dann mal dort gearbeitet und hier kam dann öfters ein Hinweis vom obersten Chef:

"Erhöht mal die Anzahl der Take-Out Bons, wir haben aktuell zu wenig ! "

Ich denke in einer Sache könnten wir uns eventuell auch einigen: Die unterschiedlichen Mehrwertsteuersätze sind schwachsinnig .

Also eine Beschwerde bei Merkel & Co ist eh zwecklos :wink: das die in Berlin quer durch die Bank eh am realen Leben vorbeiregieren steht ja außer Frage und das Diskussionen über Politik endlos und meist sinnlos sind wohl auch.

Meine Meinung hierzu wäre schlicht: Abschaffung der unterschiedlichen Mwst-Sätze, hin zu einem einheitlichen Mwst. Satz, den man dann durch die Mehreinnahmen wieder etwas senken könnte, (was ja aber dank der notleidenden Euronachbarn wieder nicht realisierbar wäre :wink:)
somit wäre die Sache auch transparenter für den Kunden.


So meine Mittagspause ist um, ich geh jetzt mal wieder was schaffen, damit ich schön Steuern zahlen kann.
 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #47  
das teilweise manipuliert wird mit den umsatztsteuersätzen ist doch klar, aber ich würde personal nie anweisen andere sätze zu tippen. mehr wie schachsinnig..........

ich sage dir auch warum.

erstens hättest du ein glied in der kette das dich anschwärzen kann oder sofort umfällt bei einer prüfung(personal).

zweitens, hat dich das finanzamt auf dem kicker und prüft dich geheim vor ort, hast du gewaltig geschissen. die machen bestellungen über wochen und würden dich gewaltig am arsch kriegen wegen der umsatzsteuer.

solche gastronomen/betriebe sind einfach nur ein wenig unterbeleuchtet.:wink:
 
 
 
 
Booking.com
       #48  
Mitglied seit
28.06.2011
Beiträge
3.334
Likes erhalten
703
Standort
ASIEN (Bangkok/Manila)
So, da ich in AC angekommen erst mal meine Bestände aufstocken musste, bin ich wie gewohnt zum hier angesprochenen 7/11 neben der Apotheke und habe mir diesmal die Quittung geben lassen. Machen die dort eigentlich gar nicht, im Unterschied zu anderen Läden á la Minimart, Ace Mart etc. Das allein ist ja schon recht merkwürdig.

Im Hotel dann schwer bepackt angekommen gleich mal die Quittung gecheckt. Und in der Tat, es wurden 6x "Magnum" irgendwas für 9 PHP hinzugefügt. Und genau diese 9 PHP tauchen dann unten wieder als steuerfrei auf... Nicht die Welt, aber da es hier eine andere Kassiererin war und die sowieso zusammenhocken und ständig untereinander quatschen, wenn gerade kein Kunde stört, muss man wohl von systematischem Betrug ausgehen.

Also am besten Quittung geben lassen und sofort die vermerkte Anzahl der Produkte gegenchecken, dass geht wohl am einfachsten.

 
 
 
 
       #49  
Mitglied seit
28.06.2011
Beiträge
3.334
Likes erhalten
703
Standort
ASIEN (Bangkok/Manila)
Oh und ich habe mit 1000 PHP gezahlt, nicht den angegebenen 410 PHP in Cash. Das Wechselgeld kam aber aus zwei Quellen. Keine Ahnung, wie die das genau anstellen, so dass es dem HQ gegenüber nicht auffällt.
 
 
 
 
       #50  
Ich verteidige zwar ungern diese Verbrecher, aber deine 9 Peso sind wohl 6x 1,5 PHP Pfand, also alles in Ordnung.
 
 
 
 
       #51  
Mitglied seit
28.06.2011
Beiträge
3.334
Likes erhalten
703
Standort
ASIEN (Bangkok/Manila)
Pfand in AC, echt jetzt? Erwarten die wirklich, dass man die Pflaschen á la Deutschland wieder zurückbringt? Schon mal jemand probiert? Wenn das stimmt, wäre das natürlich ok, habe das aber noch nirgends sonst gesehen und was Pfand mit "Magnum" zu tun hat, weiß ich auch nicht.
 
 
 
 
       #52  
Pfand auf Glasflaschen, ... ja, gibt's schon ewig. Die Zimmermädchen freut es :wink:

Die müssen die jeweilige Pfandposition aus einer Liste raussuchen. Deshalb stimmt der Artikel nicht immer. Hätte wohl SmallBottle sein müssen, ändert aber nichts am Betrag.
 
 
 
 
       #53  
Mitglied seit
28.03.2012
Beiträge
476
Likes erhalten
17
Standort
Süd
BotDep = Bottle Deposit. Hätte nicht gedacht dass es in den Phils Flaschenpfand gibt. Danke für die Info.
 
 
 
 
       #54  
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
115
Likes erhalten
130
Standort
Hannover
Wenn die einheimischen Händler das Pfand zurückerstatten sollen, wollen sie teilweise den Kaufbeleg sehen. Sonst tuen sie sich mit der Rückzahlung schwer.
Lieber nehmen sie die Pfandflaschen von uns Ausländer ohne Gegenleistung zurück.
Habe es auch schon erlebt, daß sie recht pampig reagieren. Das Ausländer so geizig sind, haben sie wohl noch nicht so oft erlebt .
Aber man gönnt sich ja sonst nichts......
 
 
 
 
Booking.com
       #55  
Mitglied seit
28.03.2012
Beiträge
476
Likes erhalten
17
Standort
Süd
So, musste heute Zwangsweise dort einkaufen. Beleg gecheckt und siehe da: Er hat mir ne Dose Coke Zero mitberechnet.
Als ich das reklamierte wurde erst versucht sich rauszureden, dass coke zero den selben Preis hätte wie die Flasche Root Beer und deswegen Coke Zero statt Root Beer aufm Bong auftaucht, die Flasche Root Beer ist aber ebenso aufgeführt gewesen.

Schließlich hat er mir die 26 PHP zurückgegeben dabei aber ganz schön gemoßert, von wegen sind doch nur 26 PHP und so... Drecksack nicht mal entschuldigt hat er sich und den alten Kassenbon hat er sich auch wieder geschnappt.
 
 
 
 
       #56  
Das hat ja wirklich System dort.

Werde ich mir merken, falls es mich dorthin treibt.
 
 
 
 
       #57  
Mitglied seit
28.06.2011
Beiträge
3.334
Likes erhalten
703
Standort
ASIEN (Bangkok/Manila)
Ich habe die letzten Male explizit beim Einscannen auf das Display geschaut und mir anschließend die Quittung geben lassen. Bei größeren Beträgen rechnen sie die Bottle Dep mit drauf, bei kleineren nicht, ganz egal welche Getränke und der Text dafür ist auch jedesmal ein wenig anders. Quittungen habe ich überall sonst ohne Nachfrage bekommen, bei Ministop, Ace Hun Mart um die Ecke, SM Hypermarket sowieso etc.
 
 
 
 
       #58  
Mitglied seit
01.10.2010
Beiträge
668
Likes erhalten
115
BKK und atze haben recht, es gibt manager schlüssel da scheint nirgendwo etwas auf. Controlling von Kellnern mache ich auch seit 20 Jahren. Ich glaube aber dass der 7/11 Verkäufer keinen Schlüssel hat oder braucht. Entweder er verkauft die zuviel bonierten artikel schwarz oder er hat von zuhause eine liste mit dem dringend benötigten sachen. Holt halt mal jemand ab vor schichtschuss.

Noch dreister war es letzte woche in siem reap. Da wurde die Hotel Rechnung einfach falsch addiert. Um 10 usd, natürlich zu meinen ungunsten. (Artikel stimmten alle).

Angeblich habe ein kollege die excel tabelle verstellt (um genau 10 dollar bei einer summe von 79...)
 
 
 
 
       #59  
Wie man im Laufe der Zeit in einem Thread doch abschweifen kann. Von der Gecko-Bar und vermeintlicher Girl-Abzocke bis hin zum Kassier-Betrug beim Einkaufen im7/11. Aber egal, sowohl der Beginn, als auch das Ende dieses Threads(jedenfalls bis hierher) zeigen, wie schlecht doch die Menschheit sein kann, bzw es auch ist. Also passt auf, daß ihr an die richtigen Mädels geratet, und nicht die falschen auch noch allein zum Einkaufen ins 7/11 schickt.
 
 
 
 
       #60  
Mitglied seit
16.10.2010
Beiträge
353
Likes erhalten
25
Pfand in AC, echt jetzt? Erwarten die wirklich, dass man die Pflaschen á la Deutschland wieder zurückbringt? Schon mal jemand probiert? Wenn das stimmt, wäre das natürlich ok, habe das aber noch nirgends sonst gesehen und was Pfand mit "Magnum" zu tun hat, weiß ich auch nicht.

@Gopinay .Das hängt von Kassasystem ab. Der Verkäufer bucht einfach auf Cash ab anstatt die 1000 Peso einzugeben und zu sehen wie der PC die Retoursumme anzeigt.Es wird also im Schnellverfahren abgerechnet. Der Verkäufer kann das ja in einer Sekunde ausrechnen das 1000 PHP - 410 PHP 590 Pesos sind da ist er schneller als das ganze im PC einzutippen. Das ist im DACH genauso und macht Steuerlich keinen Unterschied .Und für Dich auch nicht. Cash bezahlt ist Cash bezahlt und niemand wurde betrogen.
 
 
 
 
Oben Unten