• TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl November

    Du hast ein Bild von einer hübschen Lady? Dann stelle sie jetzt zur Wahl.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl November

    Du hast ein Bild von einem sexy Ladyboy? Dann stelle sie jetzt zur Wahl.
  • TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl November

    Du hast ein Bild von einer nackten Schönheit? Dann stelle sie jetzt zur Wahl.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.

INVESTIEREN in THAILAND

       #1  
Mitglied seit
20.04.2014
Beiträge
4
Likes erhalten
0
Hallo,

ich bin Neu hier im Forum und habe dieses Anliegen:

gibt es gute seriöse Geschäftsmodelle in Thailand?

Ich werde im Januar 2015 für erstmal 1 Jahr nach Thailand gehen (Option auf 2-3 Jahre) und suche dort
seriöse Möglichkeiten zu investieren.

Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee.

sanuk2014
 
 
 
 
       #2  
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
9.748
Likes erhalten
8.242
Da du bereits seit 5 Jahren nach Thailand fliegst, gehe ich mal davon aus, dass du mit den Randbedingungen vertraut bist. Sind dir diese Fakten geläufig?
 
 
 
 
       #3  
Mitglied seit
20.04.2014
Beiträge
4
Likes erhalten
0
@KingPing

Das mit den Firmengründungen ist mir geläufig. Habe da bereits mit Anwalt gesprochen . Ich tendiere da eben zu einer Company LTD wobei der Anwalt auch eine Partnership LTD als ausreichend eingestuft hat.

Du meintest das wohl mit Rahmenbedingungen?

Was ich suche ist eben ein Geschäftsmodel womit man auch Geld verdienen kann.

Ich will ja nicht nur 1 Jahr am Strand liegen.

sanuk2014
 
 
 
 
       #4  
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
9.748
Likes erhalten
8.242
Immobilien in Thailand können eine gute Rendite abwerfen. Da würde ich mich mal informieren. Ich vermute mal, du hast bei der German Thai Group vorgesprochen.
 
 
 
 
       #5  
Mitglied seit
01.08.2006
Beiträge
2.454
Likes erhalten
469
Standort
Hamburg/Pattaya
Beruf
Urlauber
Der Spruch ist zwar alt aber immer noch voll gültig:

Ein kleines Vermögen kann man machen wenn man mit einem großen Vermögen dort hin geht.

Du wirst immer auf Thais angewiesen sein da du die Sprache und Schrift nicht beherrscht und die Gesetze und Gepflogenheiten nicht kennst. So eine Abhängigkeit ist nie gut und besonders in Thailand nicht.

Immobilien können eine gute Rendite abwerfen, aber ist ein Kauf derzeit der richtige Zeitpunkt ? Eher nicht.
 
 
 
 
       #6  
Mitglied seit
22.02.2012
Beiträge
4.909
Likes erhalten
4.650
Standort
Bayern / Negros Oriental
Beruf
Auftragsmorde & Schutzgelderpressung
Im Reisanbau (Grundnahrungsmittel) steckt viel Geld-was man so hört...:hehe:

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Damit schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe
Ich will ja nicht nur 1 Jahr am Strand liegen.

btw. Wenn mir noch was Besseres einfällt- mach ich es nicht selber- sonder poste es selbstverständlich zum Wohle aller, hier im Forum.....:wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
       #7  
Liggi, bin auch deiner Meinung. "Angewiesen", die fast unüberwindliche Hürde.
Ich wollte auch was kleines aufziehen. Pizza, die ist ja ur teuer dort. Aber Freunde haben mir erklährt, die Thais dulden keine Konkurrenz. Sabotage ist angesagt. Agbesehen von mindestens 5 Thai-Arbeitsplätze.
Immobilien: Ich wohne neben einen solchen sehr guten und schönen Wohnhochhaus. Mit 3 Etagen Garage welche nicht in die Erde (Keller) hineingegraben sind. Und was sehe ich? 5% ist belegt, also vermietet. Da gibt es keinen Gewinn durch Mieteinnahmen. Nur Verluste.
Geschäftsmodel: Edelsteine oder schon in Schmuck verarbeitet. Da muss man sich auskennen.

Ich hätte eine Möglichkeit gefunden auch in Pattaya Geld zu verdienen. Alleine, als Börsentrader mit Hebel. Da kenne ich mich sehr gut aus. Aber: 1.) Das ist aber so eine Risiko-Sache mit Spekulation. 2,) Vorerst will ich mich in Thailand einleben.
Aber der rießen Vorteil: Tätigkeit wann man will zeitweise, wenig Arbeitstunden, viel Geld gemessen an Arbeitszeit.
Nachteil: Die spreadgünstigen Produkte sind zu europäischen Zeiten, außer der Hang Seng Index.
Wenn ich in 1 bis 2 Monaten in Patty bin, kann ich ja Trader-Unterricht für Farangs geben. Wenn wer will.:yes:
Hihihi, das hört sich geil an. Farang-Trader-Schulung. Umsonst, gegen Kompensation. (PN)
Mit Thais würde ich sowas nie machen. Die schieben dann die Schuld auf mich wenn sie an der Börse verlieren und ich habs dann mit der Maffia zu tun.
Und ich glaube, die kleinen Unternehmen mit "EU-Besitzer" haben vor ihren Start schon lange eine Thai-Frau an ihrer Seite gehabt mit der es gut gegangen ist. (Wirtschaftlicher Vorteil für beide, bei Demokratieverständniss)
Viele Europäer haben mit einer Thaifrau was aufgebaut (Wohnhaus, u.s.w.) und alles verloren. Zufällig mein eigener Nachbar in A, aber redet nicht darüber, musste ich erfahren.
Nun aber Frage an die Althasen in Thailand. THAI-BANKEN und SICHERHEIT. Die US-Bankenkriese ist schon lange Geschichte.
5 % Zinsen ist doch gut, ohne Arbeit. Und das bei kleinen Einlagen. Bei größeren gibt mit Verhandeln sicherlich weit mehr?
1 Million Baht Laufzeit 5 oder 10 Jahre. Hat sich da schon wer erkundigt? Das sind derzeit ca 22.500.- Euro. Was für Zinsen geben die Banken freiwillig?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
 
 
 
       #8  
Mitglied seit
16.02.2012
Beiträge
7.476
Likes erhalten
6.753
Standort
Thun Schweiz
Beruf
Rentner
Ich würde in ein Altersheim investieren, oder in ein Heim für Demenzkranke. Der ganz grosse Renner in Thailand..Nicht in eine "Seniorenresidenz"!!
 
 
 
 
       #9  
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
9.748
Likes erhalten
8.242
Immobilien: Ich wohne neben einen solchen sehr guten und schönen Wohnkomplex Hochwohnhaus. Mit 3 Etagen Garage welche nicht in die Erde (Keller) hineingegraben sind. Und was sehe ich? 5% ist belegt, also vermietet. Da gibt es keinen Gewinn durch Mieteinnahmen. Nur Verluste.
Das ist zwar nicht so toll, was du da siehst, ist lediglich eine selektive Wahrnehmung die sich nicht pauschal übertragen lässt. Du kannst auch keine Aussage darüber treffen, wie die Gewinne/Verluste sind, es sein denn, du kennst die Eigentumsverhältnisse. Und wenn 5% davon vermietet sind, dann müssen ja mindestens 20 Wohneinheiten vorhanden sein.

Wie schon gesagt, das ist deine subjektive und sehr selektive Wahrnehmung. Eine Immobilie in Pattaya wirft durchaus schon einmal zwischen 5-10% Rendite ab.
 
 
 
 
       #10  
Das mit dem Pflegeheim für Demenzkranke habe ich schon im TV gesehen und sehe da wirklich Potenzial.
Habe da schon mal hingeschrieben aber leider keine Antwort erhalten.

Wenn Geschäftsmodell dann in den Immo Bereich.
Was man da ja kombinieren könnte.

Oder aber so Sachen wie Webchat usw. Die Mädels findest da ja zur genüge.
Weiss aber nicht ob das rechtens ist. Weil Prostitution ist ja eigentlich verboten.

gruss
reiwaf1999
 
 
 
 
       #11  
Mitglied seit
09.03.2011
Beiträge
8.912
Likes erhalten
9.342
Standort
Österreich und Bangkok-Phra Khanong
Wer sich in Thailand nicht auskennt, dem würde ich davon Abraten in Immobilien zu investieren. Gerade in den Ballungsgebieten und touristischen Hochburgen ist der Markt mehr als gesättigt, trotzdem wird munter weiterhin drauflos gebaut. In Bangkok stehen vermutlich zig tausende neuwertige Wohnungen leer.
 
 
 
 
       #12  
Mitglied seit
22.02.2012
Beiträge
4.909
Likes erhalten
4.650
Standort
Bayern / Negros Oriental
Beruf
Auftragsmorde & Schutzgelderpressung
Eine Immobilie in Pattaya wirft durchaus schon einmal zwischen 5-10% Rendite ab.
Worauf wartest du- oder hast schon????


Das ist zwar nicht so toll, was du da siehst, ist lediglich eine selektive Wahrnehmung die sich nicht pauschal übertragen lässt. Du kannst auch keine Aussage darüber treffen, wie die Gewinne/Verluste sind, es sein denn, du kennst die Eigentumsverhältnisse. Und wenn 5% davon vermietet sind, dann müssen ja mindestens 20 Wohneinheiten vorhanden sein.
Hättest du noch die Güte zu erklären wie man (sogar als angenommener Alleineigentümer) mit 5 % an vermieteten Wohnungen (angenommen schuldenfrei) die zwischen 5-10% Rendite abwerfen 95% Leerstand die auf günstigstenfalls plus minus 0% rauslaufen (sofern nicht wie üblich laufende Kosten und Verbindlichkeiten vorhanden sind) kompensiert bzw. was daran- in dem Fall- ein gutes Investement sein soll :shock:


Schuster bleib bei deinen Leisten ...:wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
       #13  
Mitglied seit
01.08.2006
Beiträge
2.454
Likes erhalten
469
Standort
Hamburg/Pattaya
Beruf
Urlauber
In unserem Condo mit 160 Wohnungen wird eine Rendite von deutlich über 5% bei den vermieteten Wohnungen erzielt. Risiko ist der evtl. Leerstand.
 
 
 
 
       #14  
Hi KingPing
Es ist eines der ganz neuen und großen WohnHochhausbauten. Und hinten steht gleich ein zweites der selben Größe.

3 Etagen hoch alleine die Garagen. Ca 20 Stockwerke noch darüber. Einsehbar die eine breite HausSeite. Maximal 10 Fahrzeuge gesichtet in allen gänzlich offenen GaragenEtagen. Maximal 5 Lichter durch Fenster in den Wohneinheiten mit Minipalkon gesichtet. Das sind geschätze 5 %, und 95% noch frei. Zum Vermieten oder Eigentumkauf.
Wer das finanziert hat ist doch egal. Chinesen hats geheißen von Farangs. Russen Chinesen, Japaner, alles Konzerne, egal.
Auch wenn kein Kredit abzuzahlen ist, die fehlenden 95% Einnahmen sind der Verlust zu den erwarteten 10 % Gewinn p.A. und mehr in Vollauslastung.
Ein Invest deren Kosten seit Fertigstellung und Bestehen ca. (1 bis 2 Jahre) keinerlei Einnahmen hat. Erhaltungskosten, Steuern und Wertminderung kommt zum tragen.
 
 
 
 
       #15  
Also, wenn einer aus der EU ein kleines Geschäft (Gastronomie, egal was Anderes) hat und einen Miteigentümer sucht, Mitarbeit, oder stiller Teilhaber. Das währe was für mich. (PN) keine Linke, ich kann rechnen.
Wenn nicht, kann es duraus sein, wie Rauhnacht einen anderen User andeutet, dass ICH mit einer hübschen Thai im Liegestuhl mit Privatstrand liege, mit Aussicht auf Wasserbüffel und co.
So schlecht ist das auch wiederum nicht.
:willwork4sex:
 
 
 
 
       #16  
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
9.748
Likes erhalten
8.242
@heinz 60: Du solltest eventuell bedenken, dass diese Condos einzeln verkauft werden. Die Investitionskosten fangen etwa bei 1 Mio Baht für ein gutes Apartment in zentraler Lage an. Immobilien sind auch in Thailand recht wertbeständig. Den Besitzer eines Condos interessiert der restliche Leerstand herzlich wenig. Hat er sein Condo vermietet, erwirtschaftet er Rendite. Und die liegt, wie Liggi schon sagte, in einer solchen Wohnlage deutlich über 5%.

Wie schon angedeutet ist das von dir wohl eine selektive Wahrnehmung. Es gibt auch Eigentümer von Condos, die ihre Wohnungen nur zum überwintern in Thailand nutzen. Die erwirtschaften natürlich keine Rendite.

Sprichst du vielleicht vom View Talay 6 zwischen 2nd und Beach Road?

Bezüglich Banken empfehle ich dir, dich mal durch die Homepages zu wühlen. Das Zinsniveau in Thailand ist niedrig. Seit Jahren gibt es für den AUS$ als Foreign Currency Account schon bei kurzen Laufzeiten 3,5% Zinsen. Da fällt allerdings das Devisenrisiko an und du zahlst auf Gewinnerträge 16% Steuern, die direkt vom Zinsertrag abgeführt werden.

Ich selbst habe einen Account bei der Kasikorn, meine Frau bei der Bangkok Bank, meine Schwägerin bei der Siam Commercial. Das sind drei Banken in Thailand, die wohl mit zu den größten zählen.

Viele Marksegmente sind Ausländern für geschäftliche Tätigkeiten gesperrt. Infos hierüber findest du wohl im Alien Business Act oder direkt vom BOI oder über diese Seite, Englisch-Kenntnisse vorausgesezt: Siam Legal

Eine ander Stelle wäre z. Bsp. die GTCoC und eine gute Info-Seite finest du hier: Siam Info

Ich habe mich in den 90gern mal mit der gesamten Thematik bechäftigt, wollte wegen andauernder Arbeitslosigkeit auch etwas aufziehen. Die Asienkrise und eine Chance in D wieder in den Beruf einzusteigen, haben das verhindert.

Ob sich heute Exportgeschäfte noch lohnen, vermag ich nicht zu sagen. Die Konkurrenz in D ist groß und es lohnt sich wahrscheinlich nicht mehr (Bereich Schmuck, Textilien).
 
 
 
 
       #17  
Also in DACH kann man auch noch Immobilien mit Rendite von 5%+ kaufen. Und dazu gibt noch richtig guenstige darlehen von der bank dazu. In Thailand sollten eigentlich schon mindestens 8% besser sogar mehr drin sein. Vielleicht bin ich da auch nur zu blauäugig, da ich bisher erst dreimal in Thailand auf Urlaub war. Allerdings immer auch ein bisschen mit dem Blick darauf dort in ca. 5 Jahren auch auf Dauer zu leben.
 
 
 
 
       #18  
@Heinz 60

ich hätte Dir gerne eine PN geschickt aber mein Geschäft heirate ich in diesem Jahr.....LOL LOL

schönes Osterfest
reiwaf1999
 
 
 
 
       #19  
Mitglied seit
09.03.2011
Beiträge
8.912
Likes erhalten
9.342
Standort
Österreich und Bangkok-Phra Khanong
@heinz 60: Du solltest eventuell bedenken, dass diese Condos einzeln verkauft werden. Die Investitionskosten fangen etwa bei 1 Mio Baht für ein gutes Apartment in zentraler Lage an. Immobilien sind auch in Thailand recht wertbeständig. Den Besitzer eines Condos interessiert der restliche Leerstand herzlich wenig. Hat er sein Condo vermietet, erwirtschaftet er Rendite. Und die liegt, wie Liggi schon sagte, in einer solchen Wohnlage deutlich über 5%.
Wer investiert denn 1 Mio Baht um hinterher eventuell zwischen 5 u 10 % Rendite zu erwirtschaften?
Halte ich (zumindest augenblicklich) für ziemlich riskant. Wie findet man denn bei der momentanen Bauwut und der Fülle an leerstehenden Wohnungen einen seriösen Mieter? In Bangkok stehen ganze Hochhäuser mit neuwertigen Wohnungen leer, und das schon seit Jahren. Wo noch Bedarf besteht, das ist im unterem bis mittlerem Preissegment, was auch für Thais oder minderbemittelten Farang bezahlbar ist.
Ich selbst plane im Oktober umzuziehen, habe im Moment die freie Auswahl zwischen x Wohnungen. Und das nicht erst seit gestern. Allesamt ansprechend und bezahlbar.
Wenn du sagst zur Eigennutzung oder als Feriendomizil, dann stimme ich dir durchaus zu.
Spekulation auf dem thailändischem Wohnungsmarkt würde ich denen überlassen die etwas davon verstehen, ist mir zu risikoreich.
Die Eingangsfrage war ja auch nach guten und seriösen Geschäftsmodellen.
 
 
 
 
       #20  
@KingPing Habe tatsächlich einen Gedankenfehler gemacht.
Es gibt viele reiche , auch in Asien welche sich eine Eigentumswohnung für sich selber kaufen und nur im Urlaub benutzen. Und nicht daraus ein Geschäft machen wollen. Es ist eine Geldanlage, Grundstücke halten den Wert und steigen und die Mieten ebenso. Für das Doppelte von 1 Mill.Bath bekommt man bei uns gar nichts. Und was sind schon ab 22.500.- Euro.
Kann durchaus sein, dass es bald ausverkauft ist. Diese nette, abgesicherte, ruhige, auf westl. Standard gebaute Anlage auf Hauptschraße mit Bathbuss.
 
 
 
 
Oben Unten