Kambodscha Kambodscha Fotos

       #61  
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
4.398
Likes erhalten
2.773
Standort
Sodom/Gomorrha
Beruf
Sextourist
Öl war es keinesfalls, sondern organischer Modder oder sowas. Verfaultes, stehendes Wasser.
 
 
 
 
       #62  
Mitglied seit
20.11.2011
Beiträge
1.033
Likes erhalten
9
Beruf
Pussy Feinmechaniker
Öl war es keinesfalls, sondern organischer Modder oder sowas. Verfaultes, stehendes Wasser.
Habe durch zufall noch ein Bild gefunden, von der Brücke mit dem Modder, aus dem Juni 2010. Diese Modder scheint wohl immer wieder themporär in Erscheinung zu treten:

Let's go to Sihanoukville! - Seite 5

ungefähr bis zur Mitte scrollen - da ist die Modder auch zu sehen (Datum auf dem Bild ist falsch - 2 Jahre dazu rechnen)
 
 
 
 
       #63  
Mitglied seit
17.02.2007
Beiträge
614
Likes erhalten
12
Standort
Teilzeit-Expat in PNH


es dürfte sich um einen kleinen "Fjord" handeln, in den die Abwässer der Stadt eingeleitet werden.
Eine Kläranlage habe ich jedenfalls nirgendwo in der Stadt gesehen.
"letztlich geht alles ins Meer" ;)
 
 
 
 
       #64  
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
4.398
Likes erhalten
2.773
Standort
Sodom/Gomorrha
Beruf
Sextourist
"Fjord" ist im Prinzip richtig, ich schrieb ja, es ist stehendes Wasser, nur bewegt von den Gezeiten. Um Abwässer dürfte es sich allerdings auf keinen Fall handeln, das ist Pflanzlich, so sieht Moorwasser aus, das ist einfach nur faul. Sieht man ja auch an der ungewöhnlichen Farbe, richtig schwarz. Und das riecht auch so.
 
 
 
 
       #65  
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
4.398
Likes erhalten
2.773
Standort
Sodom/Gomorrha
Beruf
Sextourist
Ein paar Fotos von unterwegs in Phnom Penh. Bargirls in einer der Girlie Bars am Riverside, mein 15 Dollar Freelancer vom Wat Phnom, einschlägig aussehende Werbetafel einer wenig einschlägigen Bar (Scenekrankheit: Langeweile), Fahrradrikschafahrer am Russian Market, Familienausflug alá Kambodscha: zu sehen gibt es viel in der Stadt.












 
 
 
 
       #66  
Mitglied seit
17.02.2007
Beiträge
614
Likes erhalten
12
Standort
Teilzeit-Expat in PNH


Nie ohne Helm, sonst Ärger mit Polizei.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #67  
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
4.398
Likes erhalten
2.773
Standort
Sodom/Gomorrha
Beruf
Sextourist
Der mit dem Helm ist hart :hehe:
 
 
 
 
       #68  
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
4.398
Likes erhalten
2.773
Standort
Sodom/Gomorrha
Beruf
Sextourist
Mädels „to go“ in einer der Girlie Bars an Phnom Penhs Riverside…





Mehr oder weniger einschlägige Bars in unromantischem Tageslicht:







Ausblicke aus dem Landscape Hotel: auf den Zusammenfluss des Mekong und Tonle Sap Rivers, nachts auf den Vergnügungspark bzw. das Naga Casino, sowie den benachbarten Tempel.









 
 
 
 
       #69  
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
4.398
Likes erhalten
2.773
Standort
Sodom/Gomorrha
Beruf
Sextourist
In Siem Reap (Angkor Wat:(

Meine Reiseleiterin, Freundin, in Mikey’s Night Bar (Freelancer), nachts im Touristenviertel, Bootsspalier am Tonle Sap Sea.









 
 
 
 
       #70  
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
33
Likes erhalten
3
Standort
Berlin
Beruf
Bücherwurm
Willkommen im Club, @Grubert. Nichts war mir in Siem Reap vertrauter als Mikey´s Bar :) Leider muss ich mitteilen, dass dieser mit einzige Lichtblick nach Weihnachten ebenfalls seine Pforten schliesst. Dann setzt sich in Angkor der Totentanz fort. Trotzdem fahre ich wieder hin. Manchmal ist es eben doch besser sich kein unreifes, launisches, zickiges, junges Küken zu suchen, sondern etwas älteres und bodenständiges. Damit habe ich dort die besten Erfahrungen gemacht.
 
 
 
 
       #71  
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
4.398
Likes erhalten
2.773
Standort
Sodom/Gomorrha
Beruf
Sextourist
Schade dass zu hören, aber es ist der Trend, hast recht. Viel Spaß trotzdem. Ich tu mir das mit Sicherheit nicht mehr an, "bodenständig" (nette Umschreibung) gibt es schließlich überall :?
 
 
 
 
       #72  
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
4.398
Likes erhalten
2.773
Standort
Sodom/Gomorrha
Beruf
Sextourist
Etwas aus Phnom Penh… meine Schöne der Nacht…




Einschlägige Straße mit etlichen Girliebars.




Im Central Market…




Dort ansässiger Geldwechsler.




Am Zusammenfluss des Tonle Sap mit dem Mekong River treffen Welten aufeinander. Vorne eine „Siedlung“ der Seezigeuner auf ihren Booten, dahinter das NAGA Casino mit Vergnügungspark, schließlich ein großer Tempel.

 
 
 
 
       #73  
Mitglied seit
01.09.2008
Beiträge
249
Likes erhalten
12
Standort
Wien


 
 
 
 
       #74  
Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
126
Likes erhalten
9
Standort
Erfurt
Beruf
Hab ich auch ,Immobilien
Deine Bilder einfach Spitze fahre seit nunmehr mehr als 8 Jahren regelmäßig nach PP und Snukis, die Szene wechselt in Snukis sehr schnell und in PP sind die besten Läden in der Vergangenheit Le Cyrcee wie Du selber schreibst auch nicht mehr was Sie mal waren, aber Cambo ist immer eine Reise wert nicht nur wegen der girls, allerdings muß man hier etwas hartgesottener sein, wie in PTT. Vieles günstiger, Unterkünfte, guter Alkohol(Wein; Wiskey;Liköre) und auch das Essen .
 
 
 
 
       #75  
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
4.398
Likes erhalten
2.773
Standort
Sodom/Gomorrha
Beruf
Sextourist
Hartgesottener sein musste man früher, das ist vorbei.
 
 
 
 
       #76  
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
102
Likes erhalten
1
Standort
Zürich
@peterbike

ich hab dasselbe gedacht wie du, bist nich alleine......
 
 
 
 
       #77  
was haben die eigendlich alle mit ihren Fingerabdruckscannern?! steigen eigendlich nur noch Terroristen in die Flieger ein, bzw aus?! verdächtig sind vorallem die Europäer, allen voran die Deutschen ab mitte 40 mit Bauch ...
so ein Sch...sin.
In den USA haben die Amis meinen 74-76jährigen Eltern die Fingerabdrücke genommen, meine Eltern hatten die "IndianSummer" Tour gebucht, die Ostküste lang. Also meine Eltern sind so etwas von "verdächtig"... (die Liste von gaanz unten gelesen). :ironie:
 
 
 
 
       #78  
Mitglied seit
20.08.2011
Beiträge
1.153
Likes erhalten
145
@rio0815 #66
Einfach" hammerhart".
spiderberlin #70
Sehe das ziemlich (noch) genauso .
Grubert #71
Schade, aber im Dez. 2012 werde ich dann auch für mich entscheiden, in welche Richtung es künftig geht.
 
 
 
 
       #79  
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
4.398
Likes erhalten
2.773
Standort
Sodom/Gomorrha
Beruf
Sextourist
Phnom Penh: das Sharky ist nach wie vor eine Institution in der kambodschanischen Metropole. Es gibt Snooker, Hilly Billy, Steaks und leichte Mädchen. Diese sind meist schon in die Jahre gekommen. Eine fette Fahne von St. Pauli hängt an der Wand. Moin!!!





Ein Verkäufer von Trips, Drogen und Standuhren macht heute gute Geschäfte. Ach ja, Sonnenbrillen hat er auch. Nein, ist nur Spaß, der verkauft keine Drogen :wink:





Das Riverside, so nennt sich dieser Straßenabschnitt am Sisowath Quay, ist Phnom Penhs Vorzeigemeile. Immerhin ist es jetzt auch ein paar Meter weiter nach hinten etwas sauberer und aufgeräumter als früher. Leider ging bei den Baumaßnahmen dort viel des ursprünglichen Charmes verloren, besonders am Tonle Sap River. Es wirkt nun alles steril.





Die Räucherstäbchen dürfen bei den Gebetszeremonien am Wat Phnom nicht fehlen – und geben ein nettes Fotomotiv ab…





… ebenso wie die freischaffenden Künstlerinnen am Fuße des Berges.





Abends am Tonle Sap oberhalb des Riverside.


 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
       #80  
Mitglied seit
02.06.2009
Beiträge
5.410
Likes erhalten
160
Standort
Schweiz
Shrimp-Fischer während der Arbeit in Phnom Penh (2007)

 
 
 
 
Oben Unten