Info Nachrichten aus Thailand

       #4.381  
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
3.017
Likes erhalten
4.703
Alter
47
Etwas grundsätzliches:

Normalerweise sagt man ja, wenn jemand ins Gefängniss gesteckt wird, dann hat er Zeit über seine Dinge nachzudenken und auch zu bereuen.
Deshalb sollte man auch für jede Eventualität gewappnet sein. Denn wenn der Insasse daheim erzählt, daß der Gefängnisaufenthalt deutlich angenehmer war als daheim ein 3 Sterne Hotel, dann läuft einiges schief. Dazu dann noch das meisst lächerliche Strafmaß. Das ist doch eine Einladung par Excellence.
So ging das mit den easy "bezahl die 500 THB pro Tag overstay und jut is" Typen, jetzt geht die Heulerei los und der Arsch hat Kirmes :mrgreen:
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #4.382  
Mitglied seit
16.02.2012
Beiträge
10.000
Likes erhalten
10.985
Standort
Thun Schweiz
Beruf
Rentner
begeistert bin ich von den TH Zustaenden auch nicht, aber sind sie ja selbst Schuld das sie jetzt erst durchgreifen und nicht schon viel frueher
Ich finde es einfach bedenklich, wenn man wegen eines Overstays wie ein Schwerverbrecher behandelt wird..Ich liebe Thailand aber ich muss nicht alles gut finden.
 
 
  • Like
Reactions: 9 users
 
 
       #4.383  
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
3.017
Likes erhalten
4.703
Alter
47
Ich finde es einfach bedenklich, wenn man wegen eines Overstays wie ein Schwerverbrecher behandelt wird..Ich liebe Thailand aber ich muss nicht alles gut finden.
Mit Geldstrafen von sage und schreibe fast 10 Euro am Tag (beim besten Wechselkurs) kamen sie ja nicht weit, bleibt ja dann nur abschieben und damit man weis wo die Leutchen sich befinden, kommen sie in den Knast, sonst sind die wieder untergetaucht.

Wenn dann noch Passfaelscher, Asylanten und sonstige Figuren dazu kommen wird es eben voller, bei ueber 160,000 Passagieren im Susibum alleine am Tag, nicht zu vergessen die 10,000'e von Expats die ihren Kram in Ordnung haben, ist das ziemlich wenig was da in den Knast wandert.

Bei triftigem Grund des overstay's kommt hier auch keiner in den Knast, allerdings faellt mir nur eine schwere Krankheit oder Unfall vom Krankenhaus bestaetigt ein, als wirklich triftigen Grund.

Wie finden es denn die Schweizer wenn da einer bei Euch 1, 2, 3, 10 oder sogar 13 Jahre illegal rumschleichen wuerde ?
Was macht ihr dann mit denen?
 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #4.384  
Mitglied seit
16.02.2012
Beiträge
10.000
Likes erhalten
10.985
Standort
Thun Schweiz
Beruf
Rentner
Was macht ihr dann mit denen?
Knast..aber das kritisiere ich auch nicht, ich kritisiere die Zustände. Zumal da ja auch Frauen mit Kindern eingesperrt sind. Einfach bessere hygienische Verhältnisse. Und Knast heisst ja nicht, die Menschenwürde zu verletzen.
 
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
 
 
       #4.386  
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
3.017
Likes erhalten
4.703
Alter
47
Knast..aber das kritisiere ich auch nicht, ich kritisiere die Zustände. Zumal da ja auch Frauen mit Kindern eingesperrt sind. Einfach bessere hygienische Verhältnisse. Und Knast heisst ja nicht, die Menschenwürde zu verletzen.
Wie schon angedeutet, TH hat das verschlafen ordentliche Voraussetzungen zu schaffen um der ganzen Leute, die im Verhaeltnis zum taeglichen Flug und Immi Verkehr ja immer noch wenig sind, Herr zu werden.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #4.387  
Mitglied seit
22.01.2018
Beiträge
2.276
Likes erhalten
7.725
Standort
Rheinland
Beruf
Herbergsvater
Knast..aber das kritisiere ich auch nicht, ich kritisiere die Zustände. Zumal da ja auch Frauen mit Kindern eingesperrt sind. Einfach bessere hygienische Verhältnisse. Und Knast heisst ja nicht, die Menschenwürde zu verletzen.
Viele Länder haben eben eine unterschiedliche Auffassung von Strafvollzug und deren Durchsetzung. Ob es nun in Thailand, Brasilien, Afrika oder USA ist. Die Haftanstalten dort kann man eben nicht mit diesen in unseren Gefilden vergleichen.

In Deutschland wird der Vollzug der Freiheitsstrafe ganz klar vom StVollzG vorgegeben. Die Ausstattung der Haftanstalten obliegt den Bundesländern (Sicherheitsstandard, Unterbringung, Beschäftigungsangebote, Aus- und Weiterbildung etc.)

Auch kommst Du hier nicht so schnell in den Knast, zumindest nicht für einmalige, kleinere Delikte. Da musst man sich schon etwas mehr "anstrengen" um einzufahren. In anderen Ländern wird es eben anders gehandhabt und wenn ich z.B. in ein 3. Welt Land reise und gegen das dortige Gesetzt verstoße, muss ich eben damit rechnen das ich in irgendeinem Drecksloch auf meine Anhörung oder Verurteilung warte.

Die Zustände werden wir nicht ändern können. Denn gerade ein 3. Welt Land hat andere Sorgen als sich um das wohlergehen und die Ausstattung der Haftanstalten zu kümmern.

Auch hier gilt.... andere Länder andere Sitten

:smiley emoticons my2cents:
 
 
  • Like
Reactions: 6 users
 
 
 
       #4.389  
Mitglied seit
24.04.2015
Beiträge
1.252
Likes erhalten
1.185
Standort
Joho (Khorat)
Beruf
Privatier
Ich finde es einfach bedenklich, wenn man wegen eines Overstays wie ein Schwerverbrecher behandelt wird..Ich liebe Thailand aber ich muss nicht alles gut finden.
ich finde: hier in TH bei Regierung, Behörden, Verwaltung, Immi und (!) Bevölkerung hat sich eine gewisse Xenophobie eingenistet - ein Leichtes bei der extrem nationalistischen Grundhaltung der Thai Gastgeber...es scheint vorrangig gegen Westler (sowie S-Amerikaner u. Mohren) zu gehen, weniger gegen Russen u. Asiaten, kaum gegen Chinesen. Wenn man das teils hochkriminelle Pack aus der Gruppe der Westler, S-Amerikaner u. Mohren der letzten 2 Jahrzehnte betrachtet eigentlich auch kein Wunder...Regierung, Behörden, Verwaltung brauchen auch keine Touri- bzw. Residententruppe die zunehmend verarmt (teilw. bereits Bodensatz ist...), unverändert aber dem TH Staat u. der Gesellschaft permanent auf's Auge drückt, was man alles vieeel besser machen sollte...

Bezogen auf geschäftl. Interessen / Investitionen sind viele TH schon länger der Ansicht, daß westl. Unternehmen zu langsam denken/entscheiden, zu vielschichtig in ihren Entscheidungsprozessen sind u. zu oft in EUR auch noch politischem Druck unterliegen (GRÜNE, ROTE, Menschenrechte, Arbeitssicherheit), weiterhin nimmt die EUR Risikobereitschaft immer weiter ab.

Insgesamt eine Gemengelage, die man sich als TH inzwischen gerne vom Hals halten möchte - die gemeinsame (?) Vergangenheit wird mit dem berühmten Lächeln unterdrückt.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
 
       #4.391  
Mitglied seit
20.07.2014
Beiträge
2.375
Likes erhalten
6.434
Alter
56
Standort
Bremerhaven

Seitdem der Onkel dran ist, ist nur der Stillstand stabil.
Hmmm, wenn ich an die Lobbypolitik in Europa und D und an "Mutti" denke, sind Thailand und Deutschland garnicht so verschieden :1cool:
 
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
 
 
       #4.393  
Mitglied seit
20.07.2014
Beiträge
2.375
Likes erhalten
6.434
Alter
56
Standort
Bremerhaven
Darum geht's aber in diesem Thread nicht.
Da bin ich mir angesichts der Gefängnisdiskussion( und anderer) und einiger Kommentare, wie scheiße doch alles in Thailand, und wie toll es hier ist, garnicht so sicher ;-)
 
 
 
 
       #4.394  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
10.252
Likes erhalten
4
Alter
53
Standort
Norwegen
Warnung
Zurück zum Thema.
 
 
 
 
       #4.395  
Mitglied seit
09.03.2011
Beiträge
9.093
Likes erhalten
9.729
Standort
Österreich und Bangkok-Phra Khanong
Die Zustände werden wir nicht ändern können. Denn gerade ein 3. Welt Land hat andere Sorgen als sich um das wohlergehen und die Ausstattung der Haftanstalten zu kümmern.
Wer als Europäer in einem 3. Welt Land in den Knast must, für den ist die Fallhöhe natürlich weit höher als zb für einen einheimischen Drogenjunkie der sowieso auf der Straße oder in einer Bruchbude schläft. Und ins Bangkok Hilton kommt ein Farang nicht wenn er nicht richtig was auf dem Kerbholz hat.
Ich habe 2 thailändische Gefängnisse von innen gesehen und in einem 3. Welt Land ( Haiti ) habe ich selbst für 24 Stunden eingesessen.
Da würde ich den Knast in Thailand jederzeit vorziehen..
 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #4.396  
Mitglied seit
16.03.2014
Beiträge
3.932
Likes erhalten
10.420
Standort
Nord Hessen
Beruf
Hinterfrager
Verwaltungsgericht stoppt den Bau der Uferpromenade entlang des Chao Phraya Rivers. Das Gericht sieht in der Uferpromenade ein Gebäude, deshalb hätte es andere Genehmigungsverfahren geben müssen.

 
 
 
 
       #4.397  
Mitglied seit
10.08.2015
Beiträge
700
Likes erhalten
822
Standort
Phnom Penh
Wenn Dein Beispiel Ehepaar dort 30 Jahre illegal lebt, wie sollen sie dann legal Eigentum erwerben?
Sollte dort mal die Regierung so wechseln wie hier ist es damit auch schnell vorbei
Sorry wenn ich so spät darauf eingehe, ich habs schlichtweg überlesen.

Also Sie leben seit 30 Jahren in der Domrep und haben ein Haus und 3 Bungalows zur Vermietung und in Einem habe ich 2 Monate gewohnt bis mich ein , vorher angemeldetes, Schweizer Ehepaar abgelöst hat. Die sind aber auch nach 6Monaten wieder ausgezogen.

Und ja die Regierungen wechselten und das auch recht häufig, aber die Europäisch Aussehenden "dort" Lebenden lassen Sie in Ruhe. Meiner (Ex) Vermieter Aussage nach, haben Sie eine Legalisierung verpasst, als Sie einen Pass der DomRep hätten bekommen können. Und ja ihnen gehören die Häuser. Anders können Sie nicht über Jahre hinweg Entsprechendes anbieten oder? Und Sie leben "gedultet" in der D.R. . Wie gesagt die Behörden stören sich offensichtlich nicht an Weisen die Geld ins Land bringen und sich ansonsten unauffällig verhalten.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #4.398  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
10.252
Likes erhalten
4
Alter
53
Standort
Norwegen
@PiPP ich habe ja schon gesagt das ich den Eindruck habe dass genau das deiner Vorstellung entspricht.
Illegalet Aufenthalt, illegaler Besitz, illegale Geschäfte, keine Steuern zahlen.
Und dann meckern wenn die armen Weißen dann in den Knast kommen?
Klasse Einstellung.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #4.399  
Mitglied seit
10.08.2015
Beiträge
700
Likes erhalten
822
Standort
Phnom Penh
@kelle Ich antwortete auf die Anfrage des Forenkollegen
ich sage nur was ich höre oder sehe oder teile Newsletter Links
meine Meinung ist differenzierter.

Ich sagte schon das ich "Einsperren" als Ultima Ratio als letztes Mittel sehe, aber nicht für praktisch Alles... in Th. scheint es mir als wird zu schnell weg gesperrt.

Verstoss gegen das Rauchgesetz, eine Zigarette an der Beach fallen lassen, 2500€ Strafe oder 1 Jahr Gefängnis , gehts noch?

Der Besitz der Familie wird legal sein, ansonsten hätten Die nicht ihr Geld investiert, bzw schon ein Anderer sich den Grund unter den Nagel gerissen.

Die Dom Rep ist ein unabhängiges Land und was die für Gesetze beschliessen und wie Sie diese Handhaben muss ich und müssen Wir (so wir Gäste dort sind) Respektieren, ich habe mit keinem Wort gesagt das ich Lessifair dort gut heisse und zum Ausdruck gebracht, das ich, obwohl ich das nicht brauche, jeden Monat zum Visarun an die Grenze (nach Haiti) gefahren bin.. wann habe ich geschrieben das ich den Overstay Anderer gut heisse?

Und was für illegale Geschäfte und was für "keine Steuern " zahlen?
 
 
 
 
       #4.400  
Mitglied seit
10.08.2015
Beiträge
700
Likes erhalten
822
Standort
Phnom Penh
 
 
 
 
Oben Unten