Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 686.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Philippinen One Night in Sabang

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Leomuc100, 02.12.2017.

Schlagworte:
Beobachter:
Dieser Thread wird von 15 Benutzern beobachtet..
  1. Leomuc100

    Leomuc100 Member

    Alter:
    60
    Registriert seit:
    27.09.2017
    Beiträge:
    18
    Danke erhalten:
    93
    Sabang Disco
    Viele meiner Bekannten gefallen die neuen schicken Bars besser als die alte Sabang Disco aber für mich ist das DIE Bar von Sabang. 20 Meter nach dem Quantum auf der linken Seite hält mir der Barwächter den Plastikvorhang auf die Seite und ich torkle leicht in die gute düstere Stube. Der Sound läuft auf 200 dzb (ein Düsenjäger hat so ca. 140 dzb) dennoch vermögen einige der ca 40 Mädels mit irgendwelchen Freundinnen auf dem Handy zu quatschen. Es wird mir immer ein Philippina Rätsel bleiben, wie sie auch nur ein Wort verstehen können. Ich drehe eine Runde um den Pole Bereich , es ist zwar schummrig aber man könnte dennoch jedes Schamhaar auch auf der gegenüberliegenden Seite erkennen. Beim Rundgang bleiben die meisten der Mädels desinteressiert auf ihren Bänken, die eine oder andere probt vor dem Spiegel ihren Auftritt und hin wieder grabscht eines der Mädels nach meiner Brustwarze und auch tiefer gelegene Gegenden sind Ziel der Grabschangriffe. Plötzlich stellt sich en Mädel mir in den Weg…Camilla, Camilla ist eine meiner beiden Fehltritte vom letzten Jahr.



    Exkurs Camilla
    Micky musste im letzten Jahr beruflich 3 Tage nach Manila. 1 Tag war ich treu und standhaft aber am zweiten Tag hatte ich einen ähnlichen Rundgang wie heute hinter mir und genau zu dem Zeitpunkt als ich eine mentale und emotionale Schwäche hatte, schmiegte sich Camilla mit ihrem für Phiilppina Verhältnisse grossem Busen an meinem Rücken. Der grosse Busen passte zu ihr, da sie nicht gerade ein schlankes Püppchen war. Was soll ich lange sagen sie hatte nen Badeanzug an, der allerdings weitestgehend offen war, nur der Bauch war verdeckt durch einen schmaler Streifen zum Slipteil. Dieser Streifen ist oft ein Zeichen dafür, dass ein Mädel versucht ihre Schwangerschaftsstreifen zu kaschieren. Nicht so bei Camilla, wie sich später herausstellte. Was soll ich lange schreiben, im nüchternen Zustand wäre Camilla wohl zweite oder dritte Wahl gewesen aber nachdem ich eine zeitlang mit ihren Nippeln gespielt hatte und sie im Gegenzug ihre Hand in meiner Hose hatte, war auch das bisschen Resthirn verflogen und ich nahm sie für 3000 Peso mit auf mein Zimmer. Tja und wie es manchmal so ist, die nicht so ganz hübschen und dicklicheren Mädels gehen im Bett mehr ab als die tollen Divas. Ich habe sie genudelt bis ich ohnmächtig wurde (glaube ich zumindest, denn als ich nach einer Zeit aufwachte war das Kondom noch um meinen Schniedel gestülpt). So ging das noch 2 weitere Male. Also das nudeln und lecken, nicht das Aufwachen mit „Restkondom“. So war es nicht verwunderlich, dass als ich um 10 am nächsten Morgen aufwachte, sie immer noch neben mir lag.
    Ich musste sie mit einem kleinen Tip verscheuchen und das Zimmer so präparieren, dass wenn Micky am Nachmittag kam, es keine Auffälligkeiten gäbe. Kondome entsorgt, für frische Handtücher gesorgt natürlich auch frische Betttücher tja ich bin schon clever….aber nicht clever genug, als Micky kam, sah ich gerade noch dass sie in das Büchlein schaut, in das der Wachmann alle späten Mädelbesuche einträgt. Ich verzog mich auf mein Zimmer wartend des Gewitters, das über mich hereinbrechen würde und es kam …nichts. Micky war an diesem Abend sehr reserviert, aber sie verlor kein Wort über den Vorfall und ich nahm mir vor meiner Micky immer treu zu bleiben. Nachdem ich Camilla ein paar Tage später in der Bar besuchte, sagte sie mir ich wäre ihr erster Kunde überhaupt gewesen und es wäre der beste Sex den sie je gehabt hätte. Was lernt man daraus, ist doch logisch Barmädchen lügen nie!!
     
    Hallekalle, katerfilou, plux46 und 4 anderen gefällt das.
  2. Barbarossa

    Barbarossa Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    123
    Danke erhalten:
    59
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    Sehr gut, bin dabei ABO
    Barbarossa
     
  3. husky

    husky Member

    Registriert seit:
    18.06.2014
    Beiträge:
    101
    Danke erhalten:
    477

    In 2 Bars werden mittlerweile 4000 aufgerufen. Alle anderen sind noch bei 3.000. Das Problem sind insbesondere die Koreaner. Es gibt Agenturen, wo die bei dem Reiseveranstalter die Mädels schon mitbuchen können. Die kommen früh in die Bars, meist zu 8-10. Setzen sich an einen Tisch. Die ganze Horde Girls stellt sich um den Tisch herum. Ohne ein Getränk zu bestellen sind die dann 10 Minuten später wieder verschwunden mit den besten Mädels. Und die sind sehr gefragt, (habe einige interviewed) weil die Koraner schnell kommen und die kleinsten haben, im Gegensatz zu uns Europäern, Australiern oder Amis.

    Das ganze macht die Preise kaputt. Das geht soweit, das die Mädels, wenn sie nach Schließung der Bar nach Hause fahren, sich meist nicht darum bemühen noch etwas für die Nacht zu bekommen. Die meisten sind gesättigt. Die meisten Mädels wohnen übrigens oberhalb der Burg, dem Hotel Tropicana)



    hier geht der Weg hoch. Das Tropicana ist 150 Meter weiter auf der linken Seite.

    Vermutlich werden die anderen Bars in Kürze nachziehen, weil einfach die Nachfrage so groß ist von den Koreanern.
     
    Hallekalle und plux46 gefällt das.
  4. Leomuc100

    Leomuc100 Member

    Alter:
    60
    Registriert seit:
    27.09.2017
    Beiträge:
    18
    Danke erhalten:
    93
    Sabang Disco weiter geht es
    Nun eben diese Camilla schmiegt sich an mich an und selbstverständlich spendier ich nen Ladydrink. Hab ich schon gesagt ein Lady drink kostest 250 Peso also für läppische 5 Euro kann man schon ne Menge Spaß haben. Ich quatsche und befummle Camilla schiebe ihren Badeanzug top auf die Seite, so dass ich an einem ihrer Nippel saugen kann, als mich plötzlich von hinten ein weiteres Mädel umfasst. „Do you rember me?“ Ich drehe mich um und ja die alten Süßholzraspel Reflexe sind noch da „of course i rember you, I always think about you…what was your name?“ Sie heisst Jeenie oder so ich hab es wieder vergessen. Jeenie hat ein rundliches Gesicht nicht hübsch nicht häßlich, leider mit 2 Pickel an der Stirn aber gesegnet mit einer Mörderfigur, die in einem Bikini steckt. Ich bin schon so angesäuselt, dass ich ohne einleitende Kommunikation einen ihrer Nippel freilege, aber sie tut so als ob sie scheu wäre versteckt ihn gleich wieder und fordert ihren Tribut, einen Ladydrink. So vergnüge ich mich mit 2 Mädels im Arm mal bearbeitet die eine meinen Schniedel mal die andere und ich schiebe meine Finger immer mit scheinbarer Gegenwehr an verschiedene Stellen der herrlichen Körper. Das Gespräch dreht sich um nen dreier und ob sich die Mädesl gegenseitig lecken würden und wo wir jetzt dann gleich hingehen.

    Doch nach einer weiteren Runde Ladydrinks und noch nem Coalalum ja nicht nur meine Hirn auch meine Sprachfunktionen waren schon gestört, schüttle ich mich, enttäusche die Mädels und meine ich wäre zu betrunken um heute noch was zustande zu bringen aber vielleicht demnächst…Beim Verlassen der Bar sehe ich noch die junge Kedeera, die mich schon im letzten Jahr abblitzen liess, vielleicht macht mich gerade das an ihr so wuschig, Ich umarme sie und meine „will you love me this year“ sie schaut mich an und meint nur „sure“ und blickt dabei gelangweilt in die Runde. Sie ist wirklich eine Eisprinzessin, schön aber eben mit einem Herz aus Eis, zumindest für mich.
     
    Hallekalle und katerfilou gefällt das.
  5. Leomuc100

    Leomuc100 Member

    Alter:
    60
    Registriert seit:
    27.09.2017
    Beiträge:
    18
    Danke erhalten:
    93
    Sabang Village
    Eigentlich sollte ich vernünftigerweise nach Hause wackeln, aber todesmutig gehe ich auch noch in die letzte Bar genau gegenüber der Sabang Disco ins Sabang Village. Das Sabang Village ist glaub ich die älteste Bar in Town und so ist auch das Ambiente. Ein langer Pole Tisch auf dem 3 Mädels sich die Beine vertreten und rundum auf den Sitzen warten die Mädels, dass ein Kunde mit ihnen Augenkontakt aufnimmt. Es ist ein gemischtes Mädel Sortiment aber in meinem Zustand brauch ich nur noch nen letzten Absacker, auch um mich morgen bei Robert brüsten zu können, dass ich alle Bars durchgemacht habe. Ich frage nach Sabrina. Sabrina war mein zweiter Fehltritt im letzten Jahr und zu meiner Überraschung ist sie tatsächlich da und umarmt mich herzlich „where is your wife?“ fragt sie ich:„in my room“ sie „do you want to go again to Martis ?“ ich „no not this time, my wife will kill me“ Sie lacht lässt sich von mir nen Lady drink bezahlen, verschwindet aber ziemlich schnell, da sie merkt, dass ich wohl heute kein zahlender Kunde bin. Tja um den Dialog zu verstehen, muss ich doch vom letzten Jahr Sabrina berichten

    Exkurs Sabrina
    An nem Abend letzten Jahres als Micky keine Lust hatte drehte ich ne kleine Runde in den Bars und bin in der Sabang Village an Sabrina hängen geblieben, Sabrina ist ne hübsche, ein ca. 1.50 kleiner Springteufel mit einer Handvoll Busen (Eine Handvoll ist fein, mehr ist gemein) und immer gut drauf. Ich weiss nicht, warum gerade sie- Ich erzählte ihr, dass my wife auf dem Zimmer wartet und dass deshalb bei mir gar nix geht. „Zu schade“ meinte sie „da verpasst du den besten Blowjob deines Lebens, ausser du gehst mit mir in ein Stundenzimmer“..boaahh na ja Ladydrink hier und da und noch gefummelt und „oh“ stellte ich fest „du bist ja ganz rasiert“ und sie darauf „and very tight“. Ich glaub da war mein Hirn schon fixiert, ich bin an diesem Abend dennoch brav nach Hause. Am nächsten Abend bin ich wieder hin, aber sie war nicht da, ich weiss nicht, ob das mein Verlangen noch gesteigert hat.
    Wie es der Teufel so will, treff ich sie am folgenden Nachmittag auf der Straße. “Hey“ fragt sie „erinnerst du dich noch an mich“ – „klar“ mein ich „ich hab gestern in der Bar nach dir gefragt“-Sie „wirklich? Das ist ja süß von dir. Sorry ich hatte gestern frei, aber ich warte gerne auf dich heute Abend…aber dann muss was passieren“. Ich stelle mich dumm und meine „was muss passieren“ aber sie grinst nur „I wait for you“ und dann wackelt der süße kleine Knackpo mit den restlichen 1.50 Sabrina weiter.
    Also am Abend in die Sabang Village-Sabrina für 3000 ausgelöst und dann sind wir zu Martis. Sie voran und ich scheinbar ganz unbeteiligt hinterher, damit nicht irgendwer vor allem ggf. Micky erkennen kann, dass ich mit Sabrina unterwegs bin.
    Martis ist eine Kneipe gegenüber vom Broadway, in der ziemlich viele Expats sitzen. Marti vermietet auch für 500 Pesos im ersten Stock Zimmer für eine Stunde. Im Zimmer erst mal die obligatorische mehrfach Ganzkörperwaschung. Zum ersten mal seh ich Sabrina ganz nackt und der kleine Body ist wirklich sexy- tja aber dann beginnt das Chaos. Den besten Blowjob meines Lebens hatte ich mir schon anders vorgestellt als nur liebloses Rubbel Rubbel und als sie noch meint „not in the mouth“ (bin auch blöd hätt ich vorher klären sollen) wechseln wir in die Cowboy Stellung, bei der bin ich das Pferd bin und sie einen wilden Ritt liefert. Ja sie ist wirklich eng und macht das auch ganz gut, aber halt wie alle anderen Mädels auch. Nach den ersten Schuss kurz gewaschen willst du nochmal, na ja gut wenn sie mich so drängt, aber erotisch war das nicht. Beim zweiten Hupferl auch noch „Brown out“, d.h. der Strom in der ganzen Gegend fiel aus. Wir haben dann bei Handylicht weiter gearbeitet, aber wenn nicht mal n Ventilator läuft, schwitzt du dich zu Tode. Na ja irgendwann ging der Strom wieder an Abschluss. „Wllst du (etwa) nochmal?“ Nein Danke waschen anziehen kurzes ‚Abschiedsküsschen und raus ist sie. Ich hab geschaut, dass mich beim Rausgehen keiner sieht und bin irgendwie enttäuscht nach Hause geschlichen. Wo ist der Sex am Besten? – Im Kopf!
     
    Zander48, Hallekalle, plux46 und 2 anderen gefällt das.
  6. Leomuc100

    Leomuc100 Member

    Alter:
    60
    Registriert seit:
    27.09.2017
    Beiträge:
    18
    Danke erhalten:
    93
    Ausklang bei Eddies

    Ich wollt erst noch schreiben, wie so ein alter amerikanischer Veteranensack mir vorjammert wie toll alles früher war und ich dann genervt dem Koreaner neben mir eine Geschichte aufs Auge drücke wie toll alles früher war…egal ich bin also schweren Herzens und noch schwereren Schrittes aus dem Sabang Village gewackelt, ein kleiner Schlenker zu Eddies Place und wer sitzt da... Robert hat das bildhübsche Mädel aus dem Quantum ausgelöst, wow sie war dort schon eine 8 von 10 aber jetzt nach 6-7 Rum schöntrinken ist sie eine 17 von 13 ….oder so..im Kopf klappt es nicht mehr ganz mit den Zahlen. Um wieder klar zu werden setz ich mich zu den beiden und bestell noch einen letzten Rum and Coke. Die Mischgetränke in den Bars sind immer zum Vorteil des Colas geschüttelt, im Eddies ist der Rum n Coke aber ein Brainkiller. Auch Robert hat scheinbar schon schwer einen im Tank. Er lallt auf das bildhübsche (hatte ich das schon mal erwähnt?) Mädel ein, dass in dieser Nacht kein Bumbum mehr möglich sei, sondern erst am nächsten Morgen. Aber das bM (bildhübsche Mädel!) besteht darauf, dass er heute noch antritt. (Wie sich später herausstellt wollte sie nach dem Gefecht wieder verschwinden und wollte nicht bis zum nächsten Morgen warten- ja lieber ne bisschen mollige im Bett mit Spass als ein bM, die nur die Kohle im Auge hat)
    Zu dritt verlassen wir Eddies Place aber Sabang ist Nachts ein gefährliches Pflaster. 3 Ladyboys warten am Strassenrand und meinen mich als potentielles Sexopfer erkannt zu haben. Sie nehmen mich in die Mitte betatschen mich und versuchen mich zu einem günstigen Hupferl für 500 Peso zu überzeugen. Ich betatsche zwar ihre Busen-hey fühlen sich gar nicht schlecht an- aber ich zögere weiter tiefer zu greifen. Robert mein Retter, entreisst mich schliesslich den Fängen der gar nicht so häßlichen Baklas.
    Als ich unser Zimmer betrete schaut mich Micky böse an. You are drunk!! Ich nehme sie nur in den Arm und sage auf Deutsch „Mein Mädel heute besorg ich es dir die ganze Nacht.“ „What?“ Ach sie spricht ja kein Deutsch „I will give you the best sex of your life ever” Micky ist nicht mehr böse, nein viel schlimmer sie lacht…sie lacht mich aus. „You take shower I wait for you here in the bed” sage ich zu ihr, das sind so die letzten meiner Worte, an die ich mich erinnern kann. Ich habe es nicht mehr erlebt, dass sie aus dem Bad kam. Ich wachte irgendwann am Morgen auf, nur in Unterhose und T-shirt. Micky hat mich wohl von meiner Jeans befreit, sie liegt angeschmiegt an mir und hat ihren Arm um mich gelegt. Meine Micky-ich schwöre mir, dass ich nie wieder ein anderes Mädel anschauen werde und dass ich auch nie wieder einen Tropfen Alkohol trinken werde.

    Das ist das Ende der ersten Nacht in Sabang-vielen Dank an alle die mich geliked haben
     
    Ramones, Walter_White, housi und 7 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...