Motorad leien
Bestell dein T-Shirt
Hotel buchen

Pattaya Pattaya überlebt, weil hier das Leben pulsiert

       #16  
M

Member

@Don

Es macht grossen Spass, deinen Schreibstil zu lesen und es würde mich (und wahrscheinlich viele andere) interessieren, wie es nach Ankunft am Airport und Einstieg ins Taxi weitergeht.

Es wäre schön, wenn du dir die Mühe machen würdest, einfach weiter so unterhaltsam zu schreiben...
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
       #17  
M

Member

Ok, als Anti-Satiriker - noch ein letzter Teil:
Einige wollten wissen wie es nach dem Airport weiter ging. Das steht weiter oben. Die zeitliche Reihenfolge ist grob:

Suvarnabhumi >> Lucky Fingers >> Tag X minus 2
(Ich hab ja auch einzelne Rückblenden eingeflochten)

Leben in der Pattaya Klang

Jeden Morgen beginnt bei mir in etwa so; Frühstück? Meist Fehlanzeige – nachdem sie gegangen ist, trink ich meist nur Kaffee. Aber erstmal geht´s zum Geldautomaten um das Tageslimit der SantanderCard auszuschöpfen, gleich daneben verkauft eine Marktfrau ihr Gemüse. Ich kenn sie schon vom letzten Mal und sie meint zu mir im Scherz, wenn ich jeden Morgen so eine Stapel Geld abholen käme, könnt ich ihr eigentlich auch mal was davon abgeben. *Lächeln*

Dann geht’s weiter in die kleine Passage zur Laundry (meine Wäsche hab ich unterm Arm). Eine Wai zum Gruß und schon bekomm ich meine saubere Wäsche vom Vortag und ich überantworte ihr das heutige to-do-Päckchen. 100 Bt wechseln den Besitzer. *Lächeln*

Wieder raus aus der Passage, da sitzt der Inder – er verkauft u.a. Badetextilien und er hat mich in meinem ersten Urlaub ein wenig übers Ohr gehauen als er merkte, dass ich keine Ahnung hatte bekam ich ein „Sonderangebot“ – eine Shorts zum Preis von zweien! (war allerdings immer noch mit Abstand günstiger als im Central Festival). *hmm*

Nun geht´s in den 7/11 und eine lustige Automaten-Ansage begrüßt mich und alle anderen Türöffner mit „Hello Welcome!“. Ich hol eine rote Limonade und das war´s für heut hier schon - ich verlasse den Shop und auf dem Eck zur Einfahrt der August Suites steht heute meine „Lieblingsverkäuferin“! Wenn wir uns sehen gibt´s immer ein freundliches Lachen. Warum? Beim allerersten Mal an diesem Stand wurde sie damals von ihrem Neffen vertreten und ich suchte eine Laundry. Ich fragte ihn danach und er wollte wohl nicht so richtig zugeben, dass er mich nicht verstand und nahm mein Wäschepaket an! Buddha sei Dank kam sie in dem Moment dazu und klärte den Irrtum auf und zeigte mir auch gleich noch eine Laundry um die Ecke. Seitdem heb ich im Vorbeigehen immer mein Wäschepaket in die Luft und sie muss aus vollem Herzen über das Engagements ihres Neffen lachen. Ist ein Running-Gag zwischen uns geworden. *Das bringt Laune*

Oben im Hotelzimmer – Klamotten und Geld verstaut und gleich geht´s wieder zurück auf die Straße, auf die Klang diesmal lauf ich in Richtung 3rd, lasse die Buakhao rechts liegen und gelange nach ca. 300 m an ein Speiserestaurant. Ich mag immer noch nichts essen aber diese Location hat einen überdachten Freisitz und hier kann ich Cappuccino trinken und dabei rauchen (früher hab ich hier sogar offen an meiner E-Ziggi gezogen, aber das ist mir inzwischen zu heiß geworden und ich nehm Pyros). Und dieser Cappuccino hat seinen Namen wirklich verdient. Hier verbring ich immer so 20/25 Minuten und die Chefin kennt mich schon. Wenn sie mich von Weiten kommen sieht, leiert sie meist schon meine Cappuccino-Bestellung an, sodass ich mich nur noch zu setzen brauch. *Lächeln*

Wenn ich ins Hotel zurückkomm ist der Room-Service meist durch. Falls nicht – kein Problem, denn ich geh jetzt erstmal für 20 min in den Pool und zieh dort ein paar Bahnen. Derart erfrischt kann nun der neue Tag in Thailand kommen… *Lächeln*

Gut, knapp die erste Woche meines Urlaubs war nun vorüber und es war für mich wieder einmal an der Zeit, ein paar Entscheidungen zu treffen.

Ich spiele mit dem Gedanken in ein paar Jahren nach Thailand auszuwandern. Die zweite Hälfte meines Urlaubs (insgesamt war ich ca. 14 Tage dort) wollte ich ein wenig zielorientierter verbringen. Das tägliche „Sport-Fischen“ macht zwar Spaß aber das wäre später auch einigermaßen weit entfernt vom Alltag eines ExPats…

Ich hatte mich also letzten Freitag für einen Thai-Sprachkurs mit Privatlehrer unten in der Pattaya-Klang gegenüber vom Big-C angemeldet und war jetzt auch willens, die Sache durchzuziehen. Eine Woche Training ist nicht viel, aber es wäre ein Anfang… und es bringt Struktur in den Tag.

Aber auch in Hinsicht auf die Damenwelt war ich bereits in der RoofTop-Etage angekommen. Weitersuchen auf TF war zwecklos – ich hatte bereits visuell, mental und auch körperlich das Optimum für diesen Urlaub identifiziert – Oleanda!

Ich machte via Line ein Date für den Abend mit ihr klar. Gegen 20.30 h klingelte wieder das Hoteltelefon und 2 Minuten später saß sie mir gegenüber.

Wie sie nächste Woche Zeit hätte, fragte ich sie lächelnd. Naja, sie müsste halt tagsüber arbeiten (TF macht sie eher selten) aber einen freien Tag hätte sie und ich könne mir aussuchen, wann sie den nähme und nach der Arbeit hätte sie auch immer Zeit für mich. Perfekt, dachte ich mir, so könnte ich mich tagsüber mit meinem Solo-Dasein beschäftigen und abends hätte ich eine SLT.

Und so stellte ich ihr die hypothetische Frage, wie es wäre wenn wir uns von jetzt an bis zu meinem Abflug jeden Tag sehen würden. Sie umarmte und küsste mich und besiegelte damit zugleich Ende aller Social-Media-Activities für die komplette Woche.

Eine Super-LongTime zu haben ist in meinen Augen (jeder ist da anders) ein recht zweischneidiges Schwert. Einerseits legt sich das Jagdfieber und man kommt sich gut näher, andererseits besteht die hohe Gefahr emotional auf einem Level zu landen, das einem selbst nicht mehr wirklich gut tut (LKS).

Ich hatte also die Wahl zwischen einer wunderbaren Illusion von einer Woche Dauer mit anschließendem gefühlsmäßigen Durchhänger oder dem täglich neuen TF(oder Bar)-Roulettespiel. Ich entschied mich für ersteres – einen Stunner in SLT; besser ging es nicht in meinem Augen.

Und so gingen wir schön essen in ein wirklich hübsches kleines Restaurant an der Stirnseite der New Plaza, das dafür wie geschaffen schien und unsere „Romanze“ – „Die Schöne & der 25jährige“ begann…

Das war genau am Tag X als Pattaya begann, sein Leben Zug um Zug zurück zu fahren. Oleanda und ich haben es an diesem Tag nicht bemerkt, da „unser“ Restaurant ja offen hatte. Erst auf dem Rückweg fiel uns auf, dass die New Plaza stockdunkel war.

Ich führte also die zweite Woche meines Urlaubs eher das Leben eines ExPats, der tagsüber so seine Projekte am laufen hat und abends/nachts mit seiner Freundin verbringt… - zumindest stell ich mir das ein wenig so vor.

Das nächste Mal, wir alle wissen – das wird jetzt erstmal ein wenig dauern, werd ich die Latte noch ein wenig höher hängen. Ein Bankkonto muss endlich her und ich werd probieren Musikunterricht zu nehmen. Auch den privilegierten Hotel-Alltag muss ich auf Dauer loswerden – ein Condo für ein paar Wochen zur Miete wäre der nächste Schritt. Mal schauen – vielleicht beim übernächsten Mal denn

ich LIEBE dieses LEBEN in „meiner“ PATTAYA KLANG… *Lächeln*
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
  • Geil
  • Hilfreich
Reactions: 17 users
 
       #18  
M

Member

Wieder prima geschrieben, danke!

Sollte dir noch etwas einfallen, lass es uns wissen...😎

Bleib gesund!
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
       #19  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich spiele mit dem Gedanken in ein paar Jahren nach Thailand auszuwandern.

Ich bin auch auf diesem Weg. Seit 1.4. in Altersteilzeit und Konto, Füherschein und Condo sind auch schon vorhanden.Und das beste kommt zum Schluss, meine thailändische Ehefrau :lach1:
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
       #20  
M

Member

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Hier sind drei Bilder eines Gentlem-Clubs in der Soi Bongkot die nun ein wenig renovieren und ein wenig vergrössern.
Das ist doch ein gutes Zeichen. Die glauben auch daran, dass es schon bald wieder mit vollem Power weiter geht!
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
       #21  
M

Member

@Don Bitte weiter schreiben. Du hast Talent !!!! :bravo:
 
  • Like
Reactions: 1 user
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
35
Aufrufe
2.323
Member
M
M
Antworten
49
Aufrufe
5.981
Member
M
M
Real Story Fons Verführung
Antworten
57
Aufrufe
6.631
Member
M
M
Antworten
71
Aufrufe
6.046
Member
M
M
Antworten
144
Aufrufe
13.874
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten