Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Der nächste Newbie

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von cleptomanix, 09.02.2011.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. cleptomanix

    cleptomanix Senior Member

    Registriert seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    399
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Schweiz
    Sodela :)

    Finde nun endlich auch mal Zeit um meine ersten Eindrücke und Erfahrungen zu schildern.

    Da ich nicht so der Paparazzi bin, habe ich leider nur wenige Bilder hoffe aber doch den einen oder anderen mit dem Text in einen Backflash versetzen zu können ;)

    Ich möchte einfach noch kurz vorwegnehmen wie es zu dem Trip gekommen ist. Ich wollte eigentlich schon lange mal nach Asien – bis dahin war noch offen wohin den überhaupt genau – und da habe ich mich im Freundeskreis etwas erkundigt wer interesse hat mich zu begleiten. Alleine wollte ich nicht gehen, da ich noch nie so weit von zu Hause weg war ;) Jaja da kommt mein eventuell noch sehr junges alter von 23 Jahren zum vorschein. Auf jedenfall habe ich niemanden gefunden der wirklich davon überzeugt war und zwingen/überzeugen wollte ich auch niemanden. Ich habe die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben, als mich irgendwie 2 Wochen später ein „Kollege“ den ich vom Militär kannte und mindestens 3 Jahre nicht mehr gehört und kontakt hatte, anrief und mich fragte ob ich Lust habe ihn zu begleiten.
    Könnt euch ja vorstellen, dass ich da nicht zwei Mal überlegen musste und zusagte. Etwas komische Situation da er aus dem nichts kam und wir schon lange keinen Kontakt mehr hatten. Nichts desto trotz hatte ich ein gutes gefühl, wollte ihn aber vor dem Buchen eifach nochmals sehen und etwas geplanter an die Sache heran gehen. Er ist mit seinen 24 Jahren etwas älter als ich und war schon 2 Mal in Thailand (Pattaya) jedesmal mit einem Kollegen der dieses Jahr leider nicht kann.

    Nunja ich versuche nicht grob abzuschweifen. Auf jedenfall haben wir dann unseren Ausflug auf den 15.01.2011 angesetzt. 2 Wochen waren geplant mit einer Option auf eine dritte. Auf jedenfall gings nun definitiv nach Thailand – Pattaya wir kommen :))


    IMG_0305.jpg, Der nächste Newbie, 3


    1. Tag
    Es ist Samstag und ich bin schon früh Wach, nervosität? Kenn ich doch eigentlich gar nicht von mir, nunja isch beschliesse dennoch den Weg in die Stadt zu suchen und die wichtigten Sachen einzukaufen. Die Hälfte werde ich sowieso vergessen... Entschliesse mich noch kurzerhand bei meiner Coiffeuse vorbei zu schauen. Diese hat doch tatsächlich noch einen freien Termin für mich und ich kann mich gleich setzen. Der Tag will und will einfach nicht zu Ende gehen und leider fliegen wir erst am Abend. Ich nehme den Zug zum Flughafen und treffe mich mit meinem Kollegen „Brat“. Riesen freude das ich ihn wieder mal sehe und natürlich sind unsere Gesprächsthemen unsere gemeinsamen Erlebnisse vom Militär. So verbringen wir die Wartezeit bis zum Abflug und dannach auch die ersten Stunden im Flugzeug ab Zürich.

    2. Tag
    Landung in Bangkok. Flug war eigentlich soweit okay. Frage mich nur warum es im Flieger immer so kalt ist. Habe kein Auge zu bekommen. Nunja egal, wird sind endlich am Ziel (oder fast) angekommen. Erst mal die obligatorische Zigarette. Das Klima passt mir eigentlich ganz gut. Brat hat noch etwas mühle. Liegt eventuell etwas an seiner korpulenten Statur ;) Ich war erst mal beeindruckt von dem riesen Poster des Königs und wollte auch gleich en Foto davon machen, doch im selben Augenblick kam mir wieder in den Sinn, dass dieser einen heiligen Status hat und man besser aufpasst was man macht. Daher hab ich mich nicht getraut und liess es sein. Brat war darauf und dran ein Taxi zu „suchen“ welches und nach Pattaya ins Hotel brachte. Ich wollte zu diesem Zeitpunkt eigentlich nur duschen und schlafen. Nach gut 1 1/2h Taxifahrt und –1500 Bath kamen wir dann endlich an. Einchecken und die nächste Zigarette rauchen. Jaja diese Sucht :)

    IMG_0309.JPG, Der nächste Newbie, 1 IMG_0310.JPG, Der nächste Newbie, 2
     
  2. cleptomanix

    cleptomanix Senior Member

    Registriert seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    399
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Schweiz
    AW: Der nächste Newbie

    Hierzu ein paar Bilder vom Hotel(Zimmer) – Das Hotel liegt an der South Pattaya Road, Soi 2. Es ist nicht gerade im Zentrum sondern etwas ausserhalb (so finde ich).

    http://www.citingardenresort.com/

    IMG_0459.JPG, Der nächste Newbie, 2 IMG_0462.JPG, Der nächste Newbie, 3 IMG_0461.JPG, Der nächste Newbie, 1

    Hatte aber ehrlichgesagt nichts dagegen. Wir hatten je ein Einzelzimmer. Die Zimmer waren recht gross mit einer Klima ausgestattet, WiFi, TV, Kühlschrank und akzeptablem Badezimmer und was es sonst noch so braucht. Bezahlt haben wir umgerechnet CHF 470.00 für zwei Wochen. Für mich war das doch sehr günstig und auf die Frage wieso das so sei bekam ich die Antwort „Ich bin jetzt das dritte Mal hier und verstehe mich sehr gut mit dem Hotel Manager“. Nunja mir solls recht sein.

    IMG_0314.JPG, Der nächste Newbie, 4 IMG_0319.JPG, Der nächste Newbie, 5 IMG_0312.JPG, Der nächste Newbie, 6 IMG_0313.JPG, Der nächste Newbie, 7 IMG_0318.JPG, Der nächste Newbie, 8 IMG_0315.JPG, Der nächste Newbie, 9

    Die Stunden vergingen und mir wurde ein wenig langweilig im Zimmer. Na.. was machen wir? Irgendwie hatte ich keine Lust den ersten Abend mit herumhängen zu verschwenden und ging zu Brat rüber um zu sagen dass wir jetzt gehen. Er dachte erst ich verarsche ihn. Er wollte eigentlich nicht raus aber irgendwie bin ich einfach ein Meister der Überzeugung, dazu später noch mehr ;)
    Na dann mal los.. Pattaya – City wir kommen..

    Fuhren mit dem Bathbus gute 6 min an die „Hauptstrasse“ und stiegen aus. Er erledigte erst mal alles und zeigte mir wie es funktioniert. Keine 2 Meter weiter sagte er mir auch schon das wir uns jetzt erst mal massieren lassen. War ich prinzipiell damit einverstanden aber hatte keine Lust (oder einfach zu viel Angst als Neuling) auf Sex oder ähnliches. Fragte also drei mal (!) ernsthaft nach ob es auch seriös ist was wir nun machen. Immer wieder mit seinem dreckigen, hinterlistigen Lachen bejahte er meine Fragen. Naja was solls gehen wir mal mit. Erstaunlicherweise (wie könnte es auch anders sein) kannte er eine vom Salon und ich fühlte mich gleich mal zu Beginn wie das fünfte Rad am Wagen. Die zwei unterhielten sich und meinereiner stand nur mal daneben und hörte zu um was es geht. Sie organisierte dann anschliessend eine Kollegin dazu und wir wurden nach einer Fusswäsche nach oben geführt. Mir ahnte schon böses als wir ein Zimmer mit 2 Betten betraten und aufgefordert wurden uns auszuziehen. Halleluja... erster Abend und gleich mitten ins Getümmel.. Wir bekamen ein Handtuch und wurden unter die Dusche geschickt. Wieder zurück ins Zimmer, Türe zu, Vorhang zwischen uns gezogen und hinlegen. Ich dachte mir einfach solang ich nichts mache passiert auch nix. Also hingelegt und mal die Massage „genossen“. Im Nachhinein wusste ich nicht ob die Masseuse nicht gut war oder ich einfach zu verkrampft um mich fallen zu lassen und es zu geniessen. Auf jedefall passierte nichts in sexueller Richtung. Ich glaube von so einem Start hätte ich mich nie erholt.

    Nach der Massage gings weiter die Strasse hinunter wo Beach Road und Walking Street sich treffen (sorry kann einfach nicht sagen wie es heisst aber denke die meisten wissen wo ich meine). Wir liefen die Beach Road entlang und der Neuling lief dem Reiseführer nach.. Ich glaube ich hatte auf dem kompletten Weg die Augen nicht einmal geschlossen um zu blinzeln. WOW! Wo bin ich eigentlich? Ich wurde erst mal vom gerufe und geschrei „hey sexy määäääään“ erschlagen. Wie sollte man mit sowas klar kommen? Sowas kennt man von der guten Schweiz gar nicht. Alle paar Meter kam wieder ein „Händler“ auf einen zu mit irgendwelchen Katalogen und Einladungen für Anzüge. Und promt lief ich in eine Falle, als ein junger Inder (?) auf mich zu kam und mir die Hand hinhielt und mich begrüsste. Von wo ich bin und wie es mir geht. Ein Blick zu Brat der ca. 10 Meter weiter stand verriet mir schon da ich etwas falsch gemacht hatte. Er stand da mit der Hand vor den Augen und konnte nicht fassen das ich wirklich diesem Mann die Hand gegeben hatte. Auf jedenfall Stand ich keine Minute später in einem Laden mit Stoffen und mir wurde nonstop an den Kopf geworfen, dass er die besten Stoffe habe und ich einen Anzug kaufen soll. Ich solle doch meine Kleidermasse hier lassen und in drei Tagen wieder kommen. Glücklicherweise hat mich dann Brat aus der Situation gerettet. Jaja diese ewigen Neulinge.. Wir mussten beide darüber lachen und er meinte noch zu mir „So jetzt haben wir das auch gemacht, musste ja so kommen“. Wir liefen noch einige Meter an diversen Bars vorbei und irgendwie fand ich das etwas seltsam. Er erklärte mir dann noch, dass er nicht der Typ ist für eine Bar und wir keine Bar besuchen werden. Wir kehrten um und liefen Richtung Walkingstreet. Strandseite. Hier standen einfach viele „Nutten“ wie ich das mal nennen möchte und diverse Drogendealer welche Ihren Stoff losbringen wollten. An der WS angekommen sagte ich Brat, dass wir doch in den Walkingstreet Club (mit dem schönen roten Auto an der Wand) gehen sollte. Er bejahte, wollte aber noch jemanden telefonisch kontaktieren und ich wartete und beobachtete den Eingangsbereich. Vor mir waren 2 „ältere“ Herren (natürlich aus meiner Sicht) die ebenfalls hinein wollten. Der Securitas hielt beiden ein Karte hin und meinte sie müssen Eintritt bezahlen. Ich hatte eigentlich keine Lust auf Eintritt zahlen und drehte mich zu Brat um der gerade sein Gespräch beendette. Als ich ihm die Situation schilderte fing er an zu lachen und meinte nur „Das sehen wir ja gleich wer hier Eintritt bezahlt“ und lief ihm einfach mal wie so oft nacht. Die Securitas sahen uns an und winkten uns durch. AHA? Interessant.. Warum, fragte ich Ihn und er gab mir zu Antwort, dass man als junger doch irgendwelche Vorteile habe blah blah ... Ich guckte nach hinten und sah sichtlich den Ärger der anderen zwei, dass sie bezahlen müssen und wir nicht. Sie liefen auf jedenfall weg. Der Club war rammelvoll.. Ein durchkommen war beinahe unmöglich wobei das angeblich normal ist wie sich die nachfolgenden Tage herausstellte. Ich gönnte mir erst mal ein Vodka Redbull und beobachtete das geschehen. Es war eher dunkel und etwas schwierig zu erkennen wie die Leute aussahen. Gut ehrlichgesagt war ich auch hunde Müde von de Reise. Nach zwei Getränken ging es weiter Richtung Hölle oder Paradies, wie auch immer :)
     
  3. cleptomanix

    cleptomanix Senior Member

    Registriert seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    399
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Schweiz
    AW: Der nächste Newbie

    Wir sassen in eine Bar (candyshop -http://www.candyshoppattaya.com) und tranken noch zwei, drei Drinks und besprachen das weitere Vorgehen wobei wir uns beide einig wurden dass wir es so für heute belassen und zurück ins Hotel gehen um zu schlafen. Vielleich noch zum Candyshop. Wurde einer meiner Lieblingsbars. Zu sagen ist, dass es keine Girls hat die ausgelöst werden können. Im Hintergrund wechseln sich Dj (oder die CD) mit einer Liveband ab. Es läuft moderner Sound der Stilrichtung R’n’B und Hip-Hop. Genau das, was mir gefällt.

    IMG_0324.JPG, Der nächste Newbie, 2 IMG_0325.JPG, Der nächste Newbie, 1

    So ging dann unser erster Tag doch noch zu Ende und ich fiel regelrecht erschlagen ins Bett. Was wohl morgen alles auf uns bzw. mich zukommen wird? Ich war gespannt.
     
  4. cleptomanix

    cleptomanix Senior Member

    Registriert seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    399
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Schweiz
    AW: Der nächste Newbie

    hoffe jemand findet doch gefallen daran - werde dann morgen weiter machen. :)

    möchte dazu noch sagen dass sämtliche bilder nicht top qualität sind und mit dem iphone aufgenommen wurden, nächstes mal kommt ev die SLR mit.

    und wer sich fragt wieso ich so "spät" nach dem urlaub komme.. dazu kann ich nur sagen der schmerz des trennens lag noch zu nahe ;)
     
  5. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    AW: Der nächste Newbie

    Ey, Klasse cleptomanix (wie bist Du eigentlich zu Deinem Nick gekommen???)

    Schön, dass Du uns an Deinen ersten Eindrücken/Erlebnissen teilhaben lässt - hau rein.

    Dass man beim ersten Mal nicht so viele Bilder macht, liegt vermutlich an der Reizüberflutung. Und wirlich merken tut man das erst, wenn man zuhause ist (und womöglich einen Bericht schreiben will)

    Ich bin schon gespannt, wie es Dir ergangen ist! Ich lese gerade die Newbie-Berichte ausgesprochen gerne, da hier die kleinen, alltäglichen Dinge sehr genau und bildhaft beschrieben werden. Vieles ist für mich schon dermaßen "normal", dass ich mich freue, das "mit den Augen eines Newbies" zu sehen.

    Also, schonmal "Daumen hoch" :tu:

    ***edit***

    Ist doch garnicht spät!

    Aus Post #4 lese ich heraus, dass Du auch infiziert bist :wink:

    Bin jetzt noch mehr gespannt!
     
  6. Bullet

    Bullet Rookie

    Registriert seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    57
    Danke erhalten:
    0
    AW: Der nächste Newbie

    Hallo cleptomanix,

    bis jetzt finde ich persönlich ein super Bericht.......

    Hoffemorgen weiter lesen zu können!!!!!
     
  7. Preppy

    Preppy Junior Member

    Registriert seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    137
    Danke erhalten:
    14
    AW: Der nächste Newbie

    Lass Deine Hoffnung mal fahren lieber Jungkleptomane!
    Hier werden es alle (!) lesen, da es schon vom Stil und den Erlebnissen her herrlich kurzweilig war, ist und auch wohl so bleiben wird.

    Einfach weiter so!
     
  8. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    AW: Der nächste Newbie

    Hallo cleptomanix,

    Newbie-Berichte finde ich immer lesenswert, da ich dann so nette Vergleiche ziehen kann.

    Deine Fotos kannst Du hier in Deinem Bericht noch etwas größer darstellen, da es dann einfacher für uns wird etwas sofort zu erkennen. Nach dem Upload steuerst Du Deinen Cursor in die linke obere Ecke Deines Fotos. Dort erscheint ein Bleistift auf den Du klickst. Danach öffnet sich ein Fenster "Grafikeinstellungen" und dort wählst Du dann bitte "Originalgröße" aus und beendest den Vorgang mit "Speichern".:wink:
     
  9. cleptomanix

    cleptomanix Senior Member

    Registriert seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    399
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Schweiz
    AW: Der nächste Newbie

    werde ich natürlich gerne machen, funktioniert es mit dem draufklicken nicht? also ich ich kann auf jedenfall auf die minibilder klicken und sie werden gross.. hoffe funktioniert bei euch auch :) werde den nächsten dann heute abend veröffentlichen.

    danke für die motivation ;)
     
  10. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    AW: Der nächste Newbie

    Anklicken funktioniert schon, aber gleich die großen Bilder im Bericht zu sehen, macht einfach mehr Spaß.
     
  11. Santos

    Santos Der Fotograf

    Registriert seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    8.425
    Danke erhalten:
    1.041
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Der nächste Newbie

    Dein bericht beginnt ja schon sehr vielversprechend. Bin schon sehr gespannt was du so alles erlebt hast..........:tu:
     
  12. Analpenetrator

    Registriert seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    175
    Danke erhalten:
    1
    AW: Der nächste Newbie

    Fangt ja schomal gut an :)
     
  13. cleptomanix

    cleptomanix Senior Member

    Registriert seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    399
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Schweiz
    AW: Der nächste Newbie

    Ich erwachte schon relativ früh und gönnte mir erst mal eine Zigarette auf dem Balkon und beobachtete das geschehen am Hotelpool. Wollte nach unten um etwas zu trinken und essen doch irgendwie war das Gefühl in der neuen Welt etwas seltsam. Ich suchte Brat auf der ebenfalls gerade zu mir kommen wollte. Wir packten unsere Sachen und gönnten uns etwas zu Trinken am Pool, schwommen ein paar Längen und planten den weiteren Tagesverlauf. Er wollte sich noch mit dem Manager vom Hotel treffen damit ich diesen ebenfalls kennenlerne. Erst gings mal in den 7/11 und Geldabheben. Ich war mir ja gewohnt, dass es überall wieder mal ein Bankomat hat aber in Pattaya steht ja wirklich alle 10 Meter einer!!! Wir entschlossen uns den Weg zum 7/11 zu Fuss zu gehen. So konnte ich die Umgebung in aller Ruhe etwas kennenlernen und mir eventuell auch den Weg einprägen falls ich mal alleine unterwegs sein sollte. Die Wärme habe ich nicht wirklich wahrgenommen da ich immer noch mit gaffen und staunen beschäftigt war. Wobei wir auch gleich zum nächsten Extrempunkt kommen. Die Klimaanlagen. Gut ehrlichgesagt war ich auch einigemale froh aber teilweise wird schon extrem herunter gekühlt sodass man beinahe Angst haben muss man erkältet sich. Ebenso hatte ich noch etwas Mühe mit der ewigen Anquatscherei. Jeder will dich unbedingt irgendwo hin fahren und jeder möchte dir etwas verkaufen. Brad läuft eiskalt und regelrecht ignorierend ohne mit der Wimper zu zucken weiter. Irgendwie wurde ich von meine Mutter aber nicht so erzogen und lehnte immer mit einem Lächeln und „No, thank you“ ab. Er, als abgebrühter „Thailandkenner“ konnte darüber nur lachen. Zurück im Hotel angekommen gabs erst mal einen Whiskey Cola und einen Whiskey für Ihn. Da Brad der Meinung ist, dass Whiskey zu schade ist zum Mixen trinkt er diesen pur. Warum ich das erwähne, dazu komme ich später nochmals ;) Wir entspannten uns noch einige Stunden am Pool und bereiteten uns dann auf den Abend vor jeder für sich im Zimmer. Es klopfte gegen 19.00 an der Türe. Ich öffnete und da stand Brad mit einem älteren thailändischen Mann. Steht er jetzt auf Männer? :-D Ne war klar es war der Hotelmanager der sich mir vorstellte und ich lud beide auf einen Drink ein. Lustig fand ich, dass er den Whiskey mit Wasser mischte (Soda). Sei anscheinend normal und gibt keinen Kater am nächsten Tag.

    Nach einigen Gläsern führte er uns nach unten und es wurde Essen aufgetischt. Na toll dachte ich. wiedermal ein extrem Einstieg. Ich hatte bis jetzt noch nie thailändisches Essen gehabt. Brad war gut angetrunken und musste sich – natürlich genau als das Essen geliefert kam – erst mal im Pool abkühlen.... da sass ich also .. mit dem Hotelmanager und 3, 4 Schüsseln Essen was ich nicht identifizieren konnte. Er, natürlich als gastfreundlicher Thai, hielt mir alles hin und ich sollte für mich nehmen. Augen zu und durch dachte ich mir und probierte von allem etwas. Was jetzt passierte erstaunte sogar mich als überaus heiklen Menschen. Es war gut! Nein es war nicht gut es war exzellent!!! Verliebte ich mich gerade in thailändisches Essen??? Sah wohl so aus.

    Im Nachhinein wusste ich dann auch was wir überhaupt aufgetischt bekamen:
    Satay Gai
    Yum Woonsen
    Paneang Gai
    (Ach ich kommen gleich wieder ins Schwärmen... ;)

    Nach dem Essen unterhielten wir uns noch etwas und haben uns für einen ein paar Tage später verabredet um auswärts Essen zu gehen. Wir gingen noch kurz aufs Zimmer, zogen uns um und dann kam wieder das, worauf ich den ganzen Tag gewartet habe.. WALKINGSTREET! :) :)

    Auch am zweiten Abend war ich noch der kleine Dackel der einfach nachläuft.. so hatte ich auf jedenfall das Gefühl. Wir besuchten erst wieder Candyshop und wärmten uns etwas auf. Auf meine Frage wo wir dann anschliessend hingehen, erklärte er mir einige Locations und ich entschied mich vom Musikstil her für das Lucifers. Na dann, auf geht’s. Wer das Lucifers nicht kennt dem möchte ich kurz erklären, dass im vorderen Bereich eine oder zwei Bars sind und eine Liveband spielt. Im Korridor nach hinten geht es in die eigentliche Disco. Was mich da erwartete übertraf alles, wirklich alles was ich mir jemals vorgestellt hatte.

    Dazu möchte ich noch kurz etwas einwerfen. Vor meiner Abreise habe ich mich wirklich intensiv hier im Forum informiert um mir ein Bild zu machen. Ebenso habe ich 2 Bekannte (45+) ausgefragt. Diese haben mir immer wieder gesagt „du wirst mir nicht glauben was ich dir gerade alles gesagt habe aber du wirst sehen“. Ich dachte wirklich immer nur „blah blah erzähl du nur“ aber ...

    Wir liefen hinein und rechts und links und vorne und hinten waren einfach nur wunderschöne Ladys. WUNDERSCHÖN!!!!!!!!! Wo war ich den hier gelandet!? Ich kniff mir in den Arm so dass es niemand sah da ich einfach sicher sein wollte ob das gerade alles Real ist. Das war es :)) . Wir bestellten etwas an der ersten Bar, sodass wir nicht durch das ganze Getümmel laufen mussten. Er wollte dann aber in die Mitte der Tanzfläche und ich folgte mal unauffällig.

    Was nun geschah überforderte mich einfach zu krass. Wir liefen an zwei Frauengruppen vorbei und diese fingen an zu kreischen. Aber so laut, dass ich du Musik für einen Moment nicht mehr hören konnte. Wer Thailand kennt, dem ist bewusst das die Musik extrem laut ist!! :eek:D Ich verstand die ganze Aufregung nicht und dachte hinter mir sei was passiert und drehte meinen Kopf um als ich bemerkte wie ich von allen Seiten betatscht (!) wurde. Fluchtartig und instinktiv suchte ich mit meiner freien Hand Brad um ihn darauf aufmerksam zu machen das ich seine Hilfe brauche! Er drehte sich nur kurz um und hatte wieder sein dreckiges Lachen aufgesetzt. Super und nun? Ich hatte das Gefühl ich werde von allen Seiten gezogen und jede wollte mich zu sich reissen. Sowas habe ich mit meinen jungen Jahre noch NIE!! erlebt. Ich war in diesem Moment einfach nur überfordert mit der ganzen Situation und fühlte mich im Stich gelassen. Irgendwie beruhigte sich die Situation - ich kann nicht sagen was alles in diesem einen Moment geschah, es ging alles so schnell) und vor mir stand eine etwa gleichgrosse Thai und küsste mich einfach auf den Mund. Ohne Vorwarnung ohne Ansage. Achsooooooo das „Hallo sagen“ funktioniert also so? ;) Ich schaute sie noch kurz an wusste dann aber nicht was ich sagen sollte und sie grinste sowieso nur über beide Ohren und brach keinen Ton heraus. Ich lächtelte verschämt zurück und suchte mit einem Blick Brad der etwas weiter weg Stand. Ich sagte ich ich komme gleich wieder und stand mal neben ihn. „Super hier oder?“ „Ja ist nicht schlecht“, so unser Wortwechsel und ich bestellte mir nochmals etwas. Innerlich kämpfte ich immer noch mit der eben erlebten Situation, liess mir aber gegen aussen nichts anmerkten. Wollte ja nicht als Neuling auffallen ;) Ich beschloss dann doch nochmals zurück zu gehen und die Dame aufzusuchen, fand sie aber nicht mehr. Etwas bedrückt stand ich nun da als ich von hinten wieder angefasst wurde und Hände sich ihren Weg in meinen Schritt fanden. Ich, schon ziemlich angetrunken dachte mir nun einfach was solls, lass dich mal fallen und schau was passiert. Die Neugier packte mich dann doch und ich drehte mich kurz um, um mich zu vergewissern, dass es kein hässliches Entlein war. Aber wie konnte es auch, es waren wirklich nur wunderschöne Frauen anwesend (oder so hatte ich auf jedenfall das Gefühl – Alkohol?). Wir unterhielten uns etwas und tanzten weiter. Ich machte mir Gedanke über Brad da ich Ihn doch schon sicher eine Stunde nicht mehr gesehen hatte, da stand er plötzlich vor mir, wieder mit seinem breiten Grinsen und einer hübschen Lady im Arm. Wir fragten ob sie mit uns mitkommen wollen und verliessen kurzerhand das Lucifers in Richtung Hotel. Die zwei Ladys haben sich nicht miteinander unterhalten. Funkte nicht zwischen den beiden. Ich war auch eher der ruhige da es für mich wiedermal eine neue Situation war die ich erst mal verarbeiten musste :-D Im Hotel angekommen gabs bei mir auf dem Balkon erst mal einen Drink für alle wobei sich Brad zeitig in seinen Room verzog und wir unsere „Ruhe“ hatten. Vielleicht noch was zur kleinen, Sie war 22ig (so sagte sie mir auf jedenfalls) nannte sich‘ Gas‘ und kam aus dem Isaan. Den Resten könnt ihr euch ja denken was lief. Fazit: War ein gelungener Abend mit mehr oder weniger gutem Sex.

    Möchte mich nochmals entschuldigen betreffend den wenigen Fotos. Habe diesmals keins dafür ein Video vom Lucifer. Werde mich beim nächsten Trip darum bemühen mehr zu machen ;)


    http://www.youtube.com/watch?v=PUoqE9pyn7w
     
  14. swissman8

    swissman8 Rookie

    Registriert seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    71
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    schweiz
    AW: Der nächste Newbie

    hi cleptomanix geil geschrieben.....

    gruss aus der schweiz .... falls du heimweh hast
     
  15. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    AW: Der nächste Newbie

    Schön zu lesen, bin gespannt wie es weiter geht. Danke schon mal!
     
  16. Preppy

    Preppy Junior Member

    Registriert seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    137
    Danke erhalten:
    14
    AW: Der nächste Newbie

    Intelligente Newbieberichte sind einfach nur gut zu lesen. Du schilderst sehr authentisch und damit auch sehr fürsorglich für Deine "Nachfolger". Dein Erfahrungsbericht ist wirklich eine Bereicherung - nur weiter so!
     
  17. cleptomanix

    cleptomanix Senior Member

    Registriert seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    399
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Schweiz
    AW: Der nächste Newbie

    Am Morgen danach hatte ich erst mal eine Schrecksekunde weil jemand neben mir lag. Welch ungewohnte Situation. Natürlich könnte man sich daran gewöhnen ;) Etwas ratlos wusste ich im ersten Moment nicht was ich nun machen sollte. Es war noch zu früh um aufzustehen jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Wollte mich gerade mit dem Notebook beschäftigen als ich von Gas wieder überfallen wurde und erst mal eine Morgennummer praktiziert wurde :-D Auch das war etwas, woran ich mich gewöhnen könnte hehe. Irgendwie um elf Uhr klopfte es an der Tür. Brad und seine „kleine“ standen vor der Tür. Ich erklärte Gas das ich nun gehen müsse und sie mir doch bitte ihre Nummer geben möchte damit ich sie wieder anrufen kann für ein anderes Mal. Sie war etwas traurig und machte sich im Bad frisch. Nun kam die verflixte Sache mit dem Geld. Wie macht man das? Ich habe viel im Forum über die Preise gelesen (Danke ans Forum! :) )aber WIE wusste ich in diesem Moment nicht. Ich persönlich empfand es etwas seltsam ihr einfach die Scheine hinzustrecken und zu sagen es sei für sie. Jedoch konnte ich das Geld ja nicht einfach in Ihre Tasche packen. Mein Gott im Nachhinein musste ich einige Male darüber lachen was für Probleme ich mir selbst machte. Sie kam wieder heraus und wollte erst mal wissen wieso sie gehen müsse. Ich versuchte Ihr zu erklären, dass ich noch lange hier bin und auch gerne mal Zeit für mich habe. Sie verstand es, oder versuchte dies so herüber zu bringen, nahm das Geld welches ich in der Hand hielt, drückte mir ein Kuss auf und ging. Ich gab ihr 1500 Bath. War ich nun erleichtert oder etwas traurig? Na, hatte noch genug Zeit um mir über das Gedanken zu machen. Sachen packen und ab an den Pool. Solch anstrengende Nächte geben Hunger.


    IMG_0341.JPG, Der nächste Newbie, 2

    Irgendwie hatte ich das Bedürfniss etwas zu unternehmen, nicht unbedingt heute aber ich bin im eigentlichen nicht nach Thailand/Pattaya gekommen um meinen Sexualtrieb auszuleben (Jaja ich weiss genau den richtigen Ort ausgesucht). Auf meine Frage was wird dann Morgen machen werden – der Abend war für mich sowieso klar – zählte Brad diverse Dinge auf, die wir unternehmen können. Zwei Minuten später lief der Manager mit einem Kollegen von ihm vorbei der uns vorgestellt wurde. Dieser organisiert Bootstouren auf Koh Larn. Ich lauschte gespannt was er zu erzählen hatte und wir entschieden uns für das entpsannende Programm mit nichts tun. Kein schnorcheln und tauchen sondern einfach nur relaxen. Als er sagte wann wir wo sein müssen dachte ich erst er macht Spass. Morgen um 08.00 Uhr vor der Rezeption..!?!? Super.. das heisst heute Abend geht’s gelassener zur Sache. Naja kann auch so lustig werden. Den Nachmittag verbrachten wir am Hotelpool. Irgendwie waren beide total am Ar* vom Marathon in der Nacht bzw. in den Morgenstunden. Ich schlief ein und wurde gegen 18.00 Uhr wieder geweckt. Es war schon Zeit für das Nachtessen.

    Was anschliessend kam wisst ihr ja alle! Walkingstreet ;) Nur heute sah’s nicht aus, als ob wir noch gross und vor allem auch lange was machen würden, da es morgen um 08.00 Uhr losgeht! Und sowas in den Ferien. Naja..

    Ich liebe es einfach in kurzen Hosen und Shirts den ganzen Abend bei angenehmen Temperaturen im freien zu sein. Wir gingen wie immer Richtung Candyshop. Zu meinem entsetzen waren die vorderen Reihen restlos besetzt und da ich keine Lust hatte im hinteren Teil ohne Sicht auf die Walkingstreet zu sitzen gingen wir weiter. Nicht mal so eine schlechte Idee da ich auch etwas sehen wollte.
    Plötzlich standen wir vor einer Bar namens Taurus (irgendwas mit Stier, die Serviceangestellten hatten Stierhörner auf). Sah von aussen ähnlich aus wie meine geliebte Bar Candyshop und sassen uns. Die Bar war ziemlich leer machte mir jedoch nichts denn ich hatte einen super Blick auf die Walkingstreet und ich liebe es genüsslich etwas zu Trinken und einfach zu beobachten. Ihr wisst ja selbst, da sieht man allerhand :-D Vor uns setzte sich ein junges europäisches Paar – sah sehr nach Russland aus. Die Bedienung fragte was sie gerne haben möchten. Er bestellte und seine Freundin meinte, dass sie im Moment noch nichts möchte. Die Bedienung war damit nicht einverstanden und machte ihr klar, dass wen sie hier sitze, auch etwas bestellen müsse. Es gab ein hin und her bis der Securitas am Tisch auftauchte und die beiden gebeten hatte zu gehen. Für meinen Geschmack war das zu aufdringlich. Aus diesem Grund tranken wir aus und gingen dann auch gleich weiter. Es war schon gegen 01.00 Uhr und wir wussten dass es morgen früh raus geht aber ich wollte noch nicht zurück. Wir sind ja schliesslich in den Ferien. Wir liefen retour Richtung Anfang und hielten vor dem Insomnia an. Er wollte unbedingt hinein und ich fügte mich und lief nach.

    IMG_0349.jpg, Der nächste Newbie, 5
    IMG_0347.jpg, Der nächste Newbie, 4
    IMG_0346.jpg, Der nächste Newbie, 3

    Es tanzten Frauen an Stangen im vorderen Bereich und gegen hinten hatte es 3 Billiardtische und einen offenen Platz zum Sitzen der fast über dem Meer war. Wir sassen uns dahin und gönnten uns noch ein zwei Drinks während wir uns ein wenig unterhielten. Um uns herum sassen diverse Frauen die richtig aufdringlich den Augenkontakt suchten um sich zu uns zu setzen. Die Lust war da, aber wie sollte ich der kleinen beibringen dass wir Morgen früh aufstehen müssen und Sie schon um 08.00 gehen muss? Da ich keine Lust auf Diskusionen hatte und auch noch ein Auge zu machen wollte um fit zu sein, habe ich es sein lassen. Brad war meiner Meinung und wir suchten den Weg ins Freie.
    In diesem Moment als wir nach draussen liefen fiel mir wieder Gas ein. Und wie es der Zufall wollte kam sie mir entgegen. Wir unterhielten uns noch kurz und ich sagte ihr dass ich nun alleine nach Hause gehe. Ich könne Sie nicht mitnehmen, werde mich aber melden. Im Hotel angekommen liessen wir den Tag nochmals Revue passieren bei einem Glas Whiskey Cola. Ich legte mich hundemüde ins Bett. Den ganzen Tag nichts gemacht, kein Sex aber gefühlt wie von einem Panzer überrollt. Morgen geht’s zeitig los.

    IMG_0330.jpg, Der nächste Newbie, 1
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2011
  18. cleptomanix

    cleptomanix Senior Member

    Registriert seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    399
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Schweiz
    AW: Der nächste Newbie

    Das Handy macht sich schon sehr sehr früh bemerkbar. Erst dachte ich der Wecker funktioniert nicht richtig bis ich begriffen hatte, dass wir ja einen Ausflug auf dem Plan hatten. Ich präparierte mich Reisefertig und klopfte bei Brad an. Er war ebenfalls in den Startlöchern. Er wollte vorher noch Frühstücken. Da ich generell nie etwas zu Morgen esse lies ich das aus und vergnügte mich noch kurz im Pool. Schon stand der Reiseführer da und winkte uns zu sich. Zwei ältere, französisch sprechende Paare warteten bereits im Bathbus auf uns. So fuhren wir Richtung Pattaya Beach. Dorf angekommen verpasste man uns erst mal farbige Punkte die wir zu tragen hatten (Aufkleber). Wir mussten noch etwas 30 Minuten warten bis es losging. Die Boote standen schon bereit aber es fehlten noch die restlichen Personen. Ich persönlich hatte mir eine gemütliche Reise mit dem Speedboat vorgestellt. Als wird die Boote besteigen konnten, wurde ich aber eines besseren belehrt. Ich dachte erst, dass es nicht mehr aufhören wollte mit den Menschen. Ich fühlte mich wie eine Sardine in der Büchse :-D Erstaunlich wie viele Leute auf ein so kleines Speedboat passten. Die Fahrt nach Koh Larn dauerte etwa 30 Minuten. Viel habe ich aber nicht mitbekommen da wir so weit unten sassen und nichts ausser Himmel und die Gesichter der anderen sehen konnten. Lustig wars auf alle Fälle. Mit einem riesen Speed Richtung Insel. Das Boot schlug teilweise so hart auf nach den Sprüngen über die Wellen das ich dachte es zerschellt gleich. Ich wurde wieder eines besseren belehrt und wir kamen alle heil an.

    IMG_0351.jpg, Der nächste Newbie, 1
    IMG_0355.jpg, Der nächste Newbie, 3
    IMG_0353.jpg, Der nächste Newbie, 2



    Sichtlich Müde von der kurzen Nacht steckte ich mir die Ohrstöpsel rein und wollte ein Nickerchen halten. Sagte vorher aber noch zu Brad, dass ich gerne beim Mittagessen dabei sein wolle und er mich, falls ich schlafen sollte, wecken will. Um ca. 13.00 Uhr wachte ich dann auf weil ich bemerkt hatte etwas stimmt nicht. MEINE BEINE!!!!! Ich lag bis zur Hüfte in der prallen Sonne und hatte mich nicht eingecremt! Super.. Feuerrot und riesen schmerzen standen mir bevor. Rasch suchte ich Brad und wollte Ihn zur Rede stellen wieso er mich nicht geweckt hatte, schliesslich war der Mittag bereits um. Von der Seite sah ich ihn dann auf mich zulaufen und er erzählte mir von dem exzellenten Buffet das er gerade besucht habe. Mittagessen also verpasst. Grossartig. Auf meine Frage wieso er mich nicht geweckt habe meine er nur „ich hab dich zwei Mal gestupst aber du hast so tief geschlafen..“ Toll! Mein hungriger Magen bedankte sich mit ein paar zynischen Aussagen! Sichtlich angepisst und mit schmerzenden Beinen sagte ich ihm dann er solle was zu trinken holen. Einige Minuten später bekam ich ein regelrechtes Geschmackserlebnis. Er kam zurück mit zwei Kokosnüssen. Jeweils ein Strohhalm um diese zu Trinken. Hatte schon lange kein solches Erfrischungserlebnis mehr. Wahnsinn. Ich habe ihm in diesem Moment wieder verziehen, dass er mich liegen gelassen hatte. Als „Dessert“ gab es noch ein Mangoshake wobei dieser nicht wirklich meinen Geschmack traf. Ich beobachtete ein wenig das geschehen um mich herum und musste feststellen, dass ich mit diesen Russen nie klarkommen werde. Unglaublich was für ein arrogantes verhalten an den Tag gelegt wird. Können sich irgendwie alle 6 Jahre einen 10 tägigen Urlaub gönnen und machen dann einen auf König. Werde ich wohl nie verstehen wie eine Person die diese Armut aus dem eigenen Land kennt sich so abschätzend gegenüber „gleichgesinnten“ benimmt. Vielleich bin ich da einfach zu anständig aufgezogen worden. Generell gefiel mir die Insel nicht so wirklich. Eventuell haben wir etwas Falsches gebucht. Die Speedboate fuhren im 20 Minutentakt heran und luden die Touris wieder ab. Die Liegen waren so nahe an einander ich fühlte mich teilweise wie bei einer Massenorgie. Nun was solls. Das Meer an sich war okay. Sauber, schön kühl im Verhältnis zur Lufttemperatur und die Drinks kühl. Dennoch waren wir wohl die einzigen deutsch (oder schweizerdeutsch) sprechenden an diesem Fleck. Entweder hatte es Thais oder Russen.

    IMG_0372.jpg, Der nächste Newbie, 6
    IMG_0371.jpg, Der nächste Newbie, 5

    Um 16.00 Uhr gings zurück aufs Festland. Alle Mann und Frau en auf die Boote zurück. Es war die nach der Massenorgie am Stand nun die kleinere Afterparty auf den Booten :-D Da wir nicht wussten wie weiter, schlug ich vor dem Strand entlang zu laufen in Richtung Walkingstreet. So konnte ich dem treiben am Tag auch noch etwas abgewinnen und einige Eindrücke bei Tageslicht sammeln.

    Gefühlte 10 Stunden später entschloss ich mich zu streiken und ein Bathbus zu nehmen. Ich wollte einfach nicht mehr laufen. Die Hitze, meine Beine vom Sonnenbrand und der lange beschwerliche Weg durch die Menschenmassen machten einen müde. Wir suchten den Weg zurück ins Hotel. Ich wollte mich noch etwas abkühlen wollte am Pool. Wir verabredeten uns auf 21.00 Uhr für den Ausgang. Irgendwie verspürte ich das mein Körper nicht mehr mitmachen will. Und das am fünften Tag? Hatte ich erst jetzt den Jetlag? Nein kann doch nicht sein. Mein Körper schreite nach Schlaf aber eine innere Stimme konnte diesen nicht davon überzeugen. Alles kribbelte und ich musste (innerlicher Drang) wieder nach draussen. Walkingstreet is calling :)

    Wir schlenderten wie fast jeden Abend zum Candyshop und nahmen Platz. Der Alkohol floss nur so die Kehle hinunter. Nach einer guten Stunde hatten wir keine Lust mehr auf sitzen und verliessen die Bar in Richtung Lucifer (erwähnte ich eigentlich schon, dass ich das Lucifer liebe? ;) ) Dort angekommen drehten wir unsere paar Runden und tranken einen nach dem andern. Brad merkte den Alkohol relativ schnell sodass er mich immer fragen musste ob seine ins Auge gefasste Lady auch gut genug für Ihn wäre. Ich hatte mal einen Bericht von jemandem hier im Forum gelesen die den Code „Mäh“ hatten falls eine nicht wirklich schön war. Also war ich erst mal mit dem „Mähen“ beschäftig. Ich selbst hatte aber zwei gesehen die ich unbedingt haben wollte. Da ich eher der Shyguy bin, wartete ich immer bis sie kommen. Funktionierte aber anfangs nicht. Warum auch immer. Da eine für Brad vorgesehen war und eine für mich, war ich mit dem „Mäh“ immer noch beschäftig nebenbei. Wir hatten stetig Blickkontakt als sie endlich zu mir kamen, also eine davon. Brad war gerade auf der Toilette und ich sagte ihr, (Ihr Name ist Mook) dass sie doch so gut sein solle und ihre Kollegin hole für meinen Freund. Brad kam zurück und sie schlossen beide zu uns auf. Er wartet – seinem Blick nach – auf mein Mäh :-D Gab ich diesmal aber nicht! Sie waren keine Schönheiten sondern eher Mittelmas aber (!) ich hatte irgendwie ein gutes Gefühl, dass diese beiden extrem abgehen. Mein Gefühlt hat mich nicht getäuscht wie sich später herausstellte.

    Wir verweilten nicht mehr lange mit Smalltalk und hatten vor noch in den 7/11 zu gehen und das ganze Gebilde in eine Privatparty umzuwandeln. Für mich gab es noch Schokolade, ich liebe Schokolade! Daher war es für uns oder mich sehr suspekt, dass keine Schokolade von der Damenwelt gewählt wurde. Dafür irgendwie Seetang oder getrocknetes Seegras. Naja wers mag.

    Auf der Fahrt mit dem Bahttaxi ins Hotel ging es schon los. Mook war in der Öffentlichkeit eher die Anständige wobei seine (Name vergessen, nennen wir sie einfach mal Po) gleich aufs Ganze ging. Po musste ihm die ganze Zeit an sein bestes Stück greifen. Und das ununterbrochen. Vor allem lachte sie nonstop. Eigentlich beide. In einer Lautstärke.. Jeder der uns kreuzte warf einen Blick zu uns. Und die Leute im Bathtaxi haben sich sicherlich gefragt. Die beiden sind zudem noch relativ klein. Wir sind ja nicht die grössten aber sie kamen vielleicht auf Kinn höhe.. :) Brad sichtlich angenerft behielt dennoch die Ruhe und sagte nichts wegen der befummelei. Ich konnte mich teilweise vor Lachen kaum halten. Sein Ausdruck im Gesicht verriet mir alles ;) Im Hotel angekommen liefen wir zur Rezeption um die ID-Cards der Mädels abzugeben. Mook hatte nur ein paar kopierte Zettel und keine ID-Card wie man sie sonst kennt. Ich hatte erst etwas bedenken aber die Dame meinte dann es sei Okay solle mir keine Sorgen machen. Unser Ziel war mein Balkon. Erst noch etwas trinken und essen vor dem gemeinsamen Akt der Liebe. Brad machte mir einen etwas unglücklichen Eindruck. Hatte er bemerkt, dass ich ihm ein hässliches Entlein aufgeschwätzt habe? War es die Tatsache, dass Po unaufhörlich an seinem Schwanz herumfingerln musste? Oder war ein einfach nur zu besoffen. Naja gefragt habe ich nicht, ich vergnügte mich mit Mook :-D Nach gut einer halben Stunde bat ich die beiden doch in ihr Zimmer zu gehen da ich nicht mehr länger warten konnte. Was nun passierte war einfach nur geil. Ich glaube an diesem Abend hatte ich bis Dato den besten, versautesten und wildesten Sex in meinem Leben. Sie wusste einfach was Man(n) will und las meine Körperbewegungen als würde ich mit ihr kommunizieren. Nach dem 4-mal war fragte sie mich ob wir nochmals wollen (es war gegen 5 Uhr morgens und ich hatte ein schlechtes Gewissen wegen den anderen Hotelgäste – sie war laut wie eine Sirene! HAHAHA). Ich sagte zu ihr dass ich nicht mehr kann. Der Wille war da aber der Körper war schwach. Wir einigten uns (ja richtig gelesen sie war dann auch einverstanden) das wir eine Pause machen und morgen nochmals schauen. Vor Brad ging sagte ich ihm noch er solle dann um 12 klopfen kommen. Wir wollte – da Mook und Po miteinander befreundet waren – beide miteinander schicken. Wir schliefen zusammen ein.

    Ich erzähle jetzt den Morgen von Tag 6 ebenfalls noch weiter weil es einfach zusammengehört. :)

    Um 12.00 klopfte es an der Türe und ich wachte auf. Ich hatte ehrlichgesagt keine Lust aufzumachen und realisierte in diesem Moment nicht das es Brad war. 2 Min später klingelte mein Handy. Zwischenzeitlich war ich schon an der „Morgennummer“ mit Mook. Ich nahm ab und sagte er sollte noch 20min warten. Ich völlig am Ende schickte sie unter die Dusche und wollte meinen Kopf mit einer Zigarette frei kriegen. Als es abermals klopfte ging ich zur Tür und schaute durch den Spion. Natürlich war es Brad wer sonst? Die Reinigungsfrau wusste, dass sie vor 15.00 Uhr nicht ins Zimmer kann ;) Ich öffnete die Türe und die beiden standen nebeneinander. Wie Vater und Tochter. Niedlicher Anblick. Ich konnte mich vor lachen kaum halten als ich sein Gesicht näher anschaute. Sein Ausdruck... Er wollte mich töten dabei bin ich mir ganz sicher! Nun, am Morgen danach, nüchtern, realisierte er was ich ihm da eigentlich angetan hatte. Und ich musste wohl auch etwas mehr angetrunken gewesen sein als ich am Abend dachte. Sie war wirklich keine schöne. Wir schauten uns nur an und er fing an zu lachen. Er betrat mein Zimmer würdigte mich aber keines Blickes und meinte nur „Alte, i han so viel grusigi Sache mit ihre gmacht, i chan si nüme aluäge“ (zu deutsch: Alter, ich habe so viele hässliche Sachen mit ihr gemacht, ich kann sie nicht mehr anschauen).Mich verriss es vor lachen. Ich erholte mich sicherlich 10 Minuten nicht mehr und er konnte sie wirklich nicht mehr ansehen. Immer wieder kam er mit anderen Sachen welche mich nicht mehr losliessen „Ihre Haare... Ihre Haare stinken als hätte sie diese zwei Wochen nicht mehr gewaschen“ er war entsetzt und gleichzeitig einfach nur böse auf mich :D Wir erklärten den beiden, dass wir nun einen Ausflug unternehmen würden und sie nicht mitkommen können. Natürlich war das nicht die Wahrheit aber wer sagt in Pattaya schon die Wahrheit? Wir wollten einfach nur Zeit für uns. Immer noch mit Tränen in den Augen vor lauter lachen gab ich Ihr das Geld und versprach Mook das wir uns wieder sehen würden. Sie sei sowieso immer im Lucifer!

    So verabschiedeten wir uns von Ihnen – ich immer noch am lachen weil die Situation so unheimlich lustig war – mein Gott bin ich ein Arschloch ;) – und machten uns auf den Weg zum Pool.

    IMG_0357.jpg, Der nächste Newbie, 4
     
  19. gow

    gow Rookie

    Registriert seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    66
    Danke erhalten:
    0
    AW: Der nächste Newbie

    Bist Du dir sicher, daß Du so einen Bericht zum ersten mal schreibst? Finde deine Berichte wirklich klasse, kommt sehr authentisch rüber. ich für meine Teil habe das Thema aboniert, dait mir kein Teil durch die Lappen geht.
    Danke nochmal mach bitte weiter so. :dank::dank::dank:
     
  20. cleptomanix

    cleptomanix Senior Member

    Registriert seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    399
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Schweiz
    AW: Der nächste Newbie

    ja? danke für die blumen, ist effektiv mein erstes mal. und ich finde immer und immer wieder rechtschreibefehler - aber danke viel mal :D motiviert doch gleich zum weitermachen ;)

    komme heute nicht mehr dazu aber versuche morgen dann den kompletten resten zu schreiben, möchte aber noch nichts versprechen - wie gesagt ich versuche! :D