Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Einladung einer thailänderin

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von welke, 03.09.2008.

  1. welke

    welke Junior Member

    Registriert seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    112
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Reisender
    Ort:
    Bobingen
    Hallo,

    wenn ich eine thailändische Frau nach meinem Urlaub mitnehmen möchte braucht sie ja verschiedene papiere. Und ich benötige ja diese Verpflichtungserklärung des Einladers.

    Da ich meinen 1.Wohnsitz ja in Deutschland habe müsste ich ja diese Erklärung bei meinem Ausländeramt beantragen.

    Frage: wenn ich nun in der deutschen Botschaft in bangkok bin, kann ich diese erklärung dort beantragen und akzeptiert die Botschaft dies. Oder muss ich in deutschland vor abreise eine Erklärung beantragen, obwohl ich ja den Namen der thailänderin noch nicht weis.

    Weiss da jemand bescheid?

    Gruss
    welke
     
  2. ThLord

    ThLord Gast

    Verpflichtungserklärung kannst nur in Dland machen.
     
  3. Guest

    Guest Gast

    und ich dachte es geht um eine Einladung zum Abendessen,

    aber zu dieser Frage hab ich dann doch keine Ahnung :shock:
     
  4. hualahn

    hualahn Junior Experte

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    727
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    im Süden
    "obwohl ich ja den Namen der thailänderin noch nicht weis. "

    mach doch einfach ne blanko einladung für xxxxx xxxxx
    Sukhumvit Soi 4, Nana.

    sorry, aber, sowas hab ich noch nicht erlebt.
    jetzt flieg mal runter, lass deinen druck ab, such dir diejenige aus, und nimm ne passkopie mit von ihr.
    mach das ganze gedöns- und sei nicht enttäuscht wenns kein visa gibt.
     
  5. rudi1949

    rudi1949 Junior Experte

    Registriert seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    717
    Danke erhalten:
    59
    Ort:
    Thailand
    @welke
    Wobei die Wahrscheinlichkeit dafür außerordentlich hoch ist (keins zu kriegen)! Deine Verpflichtungserklärung ist doch das Wenigste, sozusagen nur der i-Punkt auf den Antrag. Oder wie kommst du sonst darauf (zumindest schließe ich das aus deinem Eingansposting), daß mit der Verpflichtungserklärung die "Mitnahme" klargeht?

    Zitat: "Und ich benötige ja diese Verpflichtungserklärung des Einladers."
    Die benötigst du nicht, die mußt du bzw. die Frau bei der Botschaft abgeben. Und dieser Vordruck wird dir nur in D bei der ALB gegeben und dann auch nur dort bestätigt (oder auch nicht!)

    rudi1949.
     
  6. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    Ja wahnsinn. :wirr:


    Wenn du eine Dame findest, die du nach D einladen möchtest, gehst du nach deinem Urlaub ins Rathaus und holst dir eine Verpflichtungserklärung. Dannach fliegst du wieder nach Thailand und gehst mit der auserwählten und allen erforderlichen Papieren in die Botschaft um ein Tourivisa zu beantragen.

    Das wirst du dann so ungefähr 3 mal versuchen, dannach fliegst du eh wieder alleine nach Hause, weil es kein Visa gibt :wink:
     
  7. welke

    welke Junior Member

    Registriert seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    112
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Reisender
    Ort:
    Bobingen
    Nachtrag zu meinem Eingangs-Posting:

    Ich möchte nach meinem nächsten Urlaub eine Thai mit hierher nehmen.
    Sozusagen soll sie mit mir zusammen zurückfliegen und bei mir 3 Monate bleiben.
    Logischerweise kann ich jetzt(heute) nicht ihren Namen wissen.

    Ich war hier auf dem Ausländeramt und die haben mir das mit dieser Einladungsgeschichte so erklärt wie es auch hier beschrieben wurde.
    Auf meine Frage wie es denn ist wenn ich eine mir noch unbekannte Thai einladen möchte war erstmal stille angesagt. ich wurde dann zu einem anderen zimmer geschickt und dort wurde mir dann folgendes erklärt:
    ich muss zeitnah zu meiner reise ins Amt kommen und den Antrag soweit ausfüllen( was meine Daten angeht ); Namen/Daten der thai angeben; dann nach thailand reisen; dann auf die deutsche botschaft in bangkok gehen mit der thai; in der botschaft auf den laufenden Antrag verweisen;
    die botschaft setzt sich dann mit dem ausländeramt zusammen; Name der eingeladenen umändern; ausländeramt sendet meine papiere zur botschaft, wenn papiere der frau stimmen wird das visa erteilt.

    jetzt ist eben meine frage ob jemand diesbezüglich schon praktische erfahrung gemacht hat. den die verschiedenen ausländerämter werden ja wohl gleich arbeiten( gesetzeslage ).

    Gruss
    welke
     
  8. UweFFM

    UweFFM Junior Experte

    Registriert seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    502
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    DBA
    Ort:
    Frankfurt
    Wenn ich dich so lese Welke dann weckt das in mir ein tiefes Verständnis für das rigorose Vorgehen der Botschaft.
    Ich hoffe du bist nur ein Fake, weil das kanns doch real garnicht geben. :?

    In D. gibts Puffs.
    Zumindest kriegst du da was für dein Geld, im Gegensatz zu einem Visarun wie du ihn willst.
    DIA kann ich dir auch empfehlen, da lässte dir den vollen Namen deiner virtuellen Braut halt vorher mailen. :mrgreen:

    PS:
    Nochmal zum mitmeisseln, die Botschaft sucht sehr intensiv nach Günden zur Ablehnung, bei dir sollten die Chancen der Genehmigung ziemlich exakt bei Null sein.
     
  9. cyberbeno4

    cyberbeno4 V.I.P.

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    5.843
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Auf Schalke
    so etwas kann es real geben, obwohl mir der trollverdacht net erst bei diesem posting gekommen ist.
     
  10. hualahn

    hualahn Junior Experte

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    727
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    im Süden
    welke,
    nun mal ehrlich,
    geh doch hier in entsprechende etablisements, da arbeiten genug thais, die auf ähnliche weise wie du es vorhast, nach DT gekommen sind.
    da suchst du dir eine, die kann auch schon alles(ausser kochen),
    zahlst die ablöse, und schon bist du (ne weile) glücklich.
    der typ im AA hat doch jetzt schon hinter deinem namen ein dickes NO gemacht.
    Gesetzeslage hin oder her- was zählt ist der ermessensspielraum , und der ist gross, und vor allem Amtsgeheimnis.
    :byee:
     
  11. Paul

    Paul Gast

    @Welke

    Das Thema hatte wir doch schon und ich hatte dir auch gesagt, Du sollst das mal lesen.

    http://www.thailand-asienforum.com/phpBB/viewtopic.php?t=4579&start=0

    Danach dürften doch wohl alle Deine Fragen beantwortet sein.
    Wenn die Voraussetzungen bei der Dame nicht vorhanden sind,
    bekommt sie das Tourist-Visum für 3 Minate nicht und Deine
    ganzen Vorinvestitionen wie die 20 Euro für die Garantieerklärung
    sind für die Katz.
    Die gilt übrigens nur 3 Monate, wenn sie danach zur Botschaft geht, braucht sie eine neue.
     
  12. welke

    welke Junior Member

    Registriert seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    112
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Reisender
    Ort:
    Bobingen
    @Paul danke für den Link. Habe den Link beim ersten mal überlesen.

    Dein Bericht ist ja sehr informativ und alles was ich wissen wollte wurde beantwortet.

    Gruss
    welke
     
  13. welke

    welke Junior Member

    Registriert seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    112
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Reisender
    Ort:
    Bobingen
    @UweFFM Was hast du den aus meiner Frage rausgelesen?????????????????????????
    Soviel ich aus meinem Thread rauslese, wollte ich wissen, was zu tun ist wenn ich eine thailänderin hier nach D mitnehmen will. Und das für 3 Monate. Danach kehrt sie wieder zurück. Sie soll auch hier nicht arbeiten, wird auch nicht verliehen, wird auch nicht verkauft,etc. Sie ist nur hier in meinem bescheidenen Häuschen und macht Urlaub.

    Jetzt lese ich mal aus deiner antwort raus, dass dein Tip mit dem Puff wegen dem finanziellen Aspekt kam.
    Aber aus finanziellen gründen kann ich es mir leisten eine Frau zu versorgen und muss nicht deshalb in einen puff gehen.

    welke
     
  14. Amselm

    Amselm Senior Member

    Registriert seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    273
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    was akademisches
    Ort:
    vorwiegend Pattaya-Jomtien
    Selbst ist der Mann!

    Welke,

    frag ´ nicht so lange rum. Geh Deinen Weg direkt.

    Dinge, die einem wirklich wichtig sind, finden ihren Weg selbst.


    Kleines Beispiel von mir:

    Geheiratet habe ich auch mal. Und zwar ganz orientalisch, auch örtlich.
    Ich sah eine junge Lady. Dies in einem Land, wo damals täglich, aber auch heute noch abundzu Autos - mit und ohne Insassen - unversehens zum Himmel streben.
    Also ... nach ein paar Tagen war ich mir sicher, diiie will ich haben.
    Drei Wochen später war ich verheiratet. Und das nur mit meinem Reisepaß und ein paar (örtlich einflußreiche) Zeugen.

    Mit einem Stapel bestempelter Papiere versehen, konnte ich dann Monate später meine Frau zu mir holen.
    Inzwischen ist sie Deutsche.

    Die Ehe hielt länger, als eine deutsch-deutsche Ehe zu halten pflegt.
    Aber ... doch irgendwann ... doch Scheidungswunsch.

    Gestritten haben wir uns nie bis aufs Messer. Also nur einen einzigen Anwalt. Monate später waren wir geschieden. Fast hätten wir es in 6 Wochen geschafft! Dies in Deutschland. Beide Deutsche.
    Keine eigentliche Trennungszeit ... nichts .... gar nichts. Kurz vor dem Einreichen der Papiere proforma woanders angemeldet. So einfach kann alles gehen. Nicht immer, aber manchmal.
    Hätte ich jemanden gefragt, wielange das so dauern könnte, bis die Scheidung da ist, hätte man mir bestimmt gesagt, das dauert Jahre.


    Geh´ Deinen Weg in Ruhe weiter.


    Alles Liebe

    Amselm
     
  15. F.C.

    F.C. Member

    Registriert seit:
    31.01.2008
    Beiträge:
    201
    Danke erhalten:
    0
    siehst Du @ Welke, genau das ist es was das AA so vorsichtig macht. Die können nämlich nicht prüfen ob Du Sie verleihst, Du nett zu Ihr bist oder aber ob Du Sie als billige Putzfrau haben möchtest, die Dir dann abends noch den Dödel putzt. Nicht falsch verstehen, aber so läuft das wohl nicht.

    JA, es gibt das Visa on Hand, aber für diese Form solltest DU 1000%tig den Namen deren kennen die Du einladen möchtest. Mal ganz abgesehen davon gibt es auch durchaus völlig legale Wege eine Ausländerin einzuladen incl. Jahresvisum (also sozusagen multiple entry, mit max jeweils 90 Tagen Aufendhalt...alles kein Thema). Aber BITTTTTE

    1. solltest Du sehr genau wissen WEHN DU DIR DA EINLÄDST
    2. (und das resultiert aus dem ersten) solltest Du Dir über etwaige Konsequenzen klar sein. Bist Du das, dann verstehst DU auch wieso der deutsche Staat nicht mehr so einfach Visas vergiebt. Und dann, aber erst dann weißt Du auch wie man völlig Legal an ein Visa für einen "Freund" kommen kann. ( :hehe: hab ich jetzt zu viel verraten ?)

    Im Ernst, sei froh das Dich der Staat vor eingem schützt, was sehr böse für Dich enden kann. Und damit meine ich nicht das Blauziegelhaus im Issan.........

    Carsten
     
  16. BAHTMAN

    BAHTMAN V.I.P.

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    2.839
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Selbständiger IT Supporter
    Ort:
    Im Schwabenlande
    Homepage:
    Hallo Welke

    Sorry wenn dir der Umgang hier etwas ruppig erscheint aber es müßte
    eigentlich inzwischen auch dir klar geworden sein das es im Moment so
    gut wie NULL CHANCE gibt eine Thai Lady nach Deutschland zu holen
    wenn man nicht HIEB UND STICHFEST nachweisen kann das eben diese
    Lady wieder bereit ist nach Thailand zurückzukehren.

    Eben dieser Nachweis ist für 99% aller Ladys die man üblicherweise
    meist im REDLIGHT Umfeld kennenlernt so gut wie unmöglich.
    Besonders blöd dabei ist, dass die Botschaft in BKK keinen Grund nennen
    muss warum die Ablehnung erfolgt ist. Meist reicht schon eine falsche
    Bemerkung beim Interview durch die Botschaftmitarbeiter bei der
    Beantragung des VISAS.

    Anders siehts etwas mit Heiratsvisas aus aber auch die haben ne Menge
    Papierkram als Voraussetzung und dann sollte Mann seine Lady auch
    heiraten denn mehr als 1x gehts wohl auf diesem Wege auch nicht.

    Greets

    BAHTMAN

    PS: von der Beauftragung irgendwelcher Agenturen rate ich bei
    Schengen Visas generell ab - kostet viel aber bei fehlenden
    Voraussetzungen können die auch nicht helfen

    Beim Papierkram für die Heiratsvisas können die jedoch helfen aber
    es ist schwierig seriöse zu finden
     
  17. tomcat77

    tomcat77 Admin a.D.

    Registriert seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    10.069
    Danke erhalten:
    24
    Beruf:
    Hab ich...
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    Ihr habt Probleme! Bin ich froh, dass in der Schweiz alles ein bisschen lockerer gehandhabt wird. :D Solange du ein geregeltes Einkommen hast, sollten da keine Probleme auftauchen....
     
  18. BAHTMAN

    BAHTMAN V.I.P.

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    2.839
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Selbständiger IT Supporter
    Ort:
    Im Schwabenlande
    Homepage:
    Ich wander sofort aus in die Schweiz :hehe: :yes:

    ich denke aber nach dem Schwengen
    Beitritt zum 1.1.09 wird das auch strenger werden (Vermutung)

    Greets

    BAHTMAN
     
  19. tomcat77

    tomcat77 Admin a.D.

    Registriert seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    10.069
    Danke erhalten:
    24
    Beruf:
    Hab ich...
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    Besser wird es sicher nicht werden. Aber der Vorteil hier bei uns ist, dass wir mit einer Volksabstimmung jedes Gesetz ändern können! Aber was sollte sich auch ändern? Ich habe diesbezüglich noch nichts gelesen.
     
  20. BAHTMAN

    BAHTMAN V.I.P.

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    2.839
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Selbständiger IT Supporter
    Ort:
    Im Schwabenlande
    Homepage:
    Ich denke zumindest ein Schlupfloch über das Schwengen Visum in
    andere Schengen Länder wirds nicht so einfach geben - wie es die
    Schweiz mit nationalen Visa hält weiss ich nicht.

    so long

    Greets

    BAHTMAN