Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Höhe des Tips für Girl nach LT nach eigenem Ermessen oder von Girl (mit-)bestimmt?

Dieses Thema im Forum "Angeles- und Philippinenforum" wurde erstellt von Ramon24y, 02.08.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Ramon24y

    Ramon24y Rookie

    Registriert seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    41
    Danke erhalten:
    0
    Hallo zusammen

    Ich werde demnächst das erste Mal in die Philippinen reisen und bin mir nach all den Berichten im Internet doch nicht mehr ganz sicher was nun stimmt. Einerseits lese ich, dass man nur die Barfine bezahlen muss, wenn man ein Girl auslösen möchte und keine weiteren Kosten dazu kommen ausser einem Tip, dessen Höhe sicher nicht den Preis der Barfine übersteigt, und andererseits lese ich von Seiten wie EDSA - Manila’s Nana Plaza, dass sein Tip 3x so viel wie die Barfine beträgt. Was stimmt denn nun?

    Möchte nicht durch meine Unwissenheit die Preise in die Höhe Schnellen lassen und hoffe daher hier Antworten zu finden.

    Vielen Dank
     
  2. Mr.Nobody

    Mr.Nobody Junior Member

    Registriert seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    110
    Danke erhalten:
    7
    Ort:
    Sin City
    habe noch niemand kennen gelernt , der das 3 fache der bar fine als tip gegeben hat.....normal ist und immer nach DEINEM ermessen , zwischen 100 - 500 php..

    und EDSA / PASAY ist sowieso schon teuer !
     
  3. Liggi

    Liggi Senior Experte

    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    2.019
    Danke erhalten:
    82
    Beruf:
    Urlauber
    Ort:
    Hamburg/Pattaya
    Wenn ich mich recht erinner ist die Barfine im EDSA 5000 Pisa. Dann noch das 3fache an Tipp, das kann doch wohl nicht sein. Tipp gibt man zwischen 0,00 und vielleicht maximal bei besonderer Zuneigung/Leistung bis 1000 Piso. Das halte ich aber für die absolute Obergrenze und nur in Ausnahmefällen für OK.

    Wenn mir einer LT ausgemacht ist, sie aber nach der 1. Nummer verschwindet, dann z. B. keinen Tipp.
     
  4. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.954
    Danke erhalten:
    1.800
    Ort:
    Stuttgart
    Im April wurde in den Bars in denen ich im EDSA verkehrte 1950 Piso Barfine aufgerufen welche ich auch zweimal bezahlt habe. Die Damen wollten dann zwischen 3000 und 4500 Honorar für die Nacht haben. Bezahlt habe ich 3500 Piso.

    riva
     
  5. stoupiotis

    stoupiotis Junior Experte

    Registriert seit:
    01.10.2010
    Beiträge:
    648
    Danke erhalten:
    38
    Das mit den 100-500 php stimmt. In Manila würde ich keinen Tip geben, da sie schon viel zu viel aufrufen.

    Dreifaches der barfine als tip gibt der holl. Besitzer vom ABC Hotel fast immer. Deshalb wollen auch alle Mädels mit ihm gehen. Er barfined aber auch meist 8-10 mädels und geht High society. Welche er mitnimmt entscheidet sich dann erst später.
     
  6. Dragon

    Dragon Gast

    WER HAT DIESEN SCHWACHSINN MIT TIPP GEBEN EIGENTLICH EINGEFÜHRT??!?!?!?!

    Ich konsumiere und bezahle ---- damit ha tes sich auch!

    Tipp gibts von mir höchstens mit einem kleinen Säckchen Haribo Bären. Die Mädels freut das immer sehr und fragen dann gar nicht nach einem Tipp!

    Achja...das mit dem Tipp ist so eine Typisch Mitteleuropäische Tradition!! Die Girls würden niemals einen Koreaner oder Japaner, Malay oder dergelichen nach Money for Trike oder Tipp fragen...nur uns Weiße,,,,

    Fazit --- KEIN TIPP !!!
     
  7. Boxerr

    Boxerr Junior Member

    Registriert seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    125
    Danke erhalten:
    5
    Klasse Dragon, wer hat dir das erzählt? Die Mitteleuropäer sind mit Abstand, ich sag es mal durch die Blume, die Sparsamsten mit dem Tip. Da lassen Amis, Japaner und Koreaner wesentlich mehr springen. Ich halts wie die meisten hier, 100 - 500 php.
     
  8. blacky12

    blacky12 Member

    Registriert seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    190
    Danke erhalten:
    38
    eigentlich sind INDER die Sparsamsten, da sie zu Dritt auf'n Bock steigen u. hinterher nur einer bezahlt
     
  9. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.236
    Danke erhalten:
    497
    Erstmal würde ich trennen zwischen Angeles und Manila.

    In Angeles ist bei der barfine der Anteil für das Mädel inkludiert, Tip ist immer etwas freiwilliges, wenn ein Mädel bei mir gut ist, bekommt sie noch Taxi-und Frühstücksgeld, meist um die 200 Peso oder wir gehen zusammen frühstücken und ich gebe ihr noch 100 für's trike. Taugt eine nichts oder ist lustlos, geht sie ohne Früstück und ohne Tip, die meisten fragen dann gar nicht, wenn eine fragt, dann sage ich ihr, dass sie nicht gut war, kommt aber sehr selten vor, die meisten Mädels sind gut in der Kiste.

    Zu den barfines in Manila kann ich nichts sagen, weil ich noch nicht gebarfined habe, allerdings einige freelancer getroffen, für 1000st oder 1500-2000 longtime, wenn sie bleiben möchte, kann man neu verhandeln.

    In LA Cafe hat letztens eine für lt 3000aufgerufen, habe abgelehnt, später hat sie mir ständig getextet, würde auch für 1500 bleiben oder "how much you pay?", hängt halt auch von der season und dem Geldbedarf ab.

    Gruß Piper
     
  10. Merlin234

    Merlin234 Experte

    Registriert seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    1.499
    Danke erhalten:
    674
    Ich habe da eine Verständnisfrage - war noch nie auf den Phils, habe also alles bisher "nur" angelesen, was ich dazu sagen kann.

    Mein frühester Kenntnisstand war, dass im Unterschied zu Thailand auf den Phils der komplette Betrag - für Bar und Mädel - als barfine bei Auslöse bezahlt wird.
    Ok, damit wäre das Honorar abgegolten, Speisen und Getränke gehen extra auf meine Kosten, Tip - wenn ich freiwillig für eine gute Leistung etwas geben will.

    Nun lese ich von barfine zuzüglich 3000 bis 4500 Pisos....dazu dann noch "erwarteter" Tip...


    habe ich da jetzt eine Verdoppelung / Verdreifachung der Preise verpasst? Verstehe ich etwas falsch? Oder nat einfach nur die Logik eingesetzt...."wenn ich so viel Tip bekommen kann, dann schlage ich das doch einfach mal auf den Preis auf, denn die Sexhungrigen Touristen bezahlen das ja eh gerne.."

    Bitte helft mir weiter.


    Gruss,


    Merlin

    p.s. Nennt mich kinau, oder lasst es.....in Thailand sehe ich bei Honorarzahlungen von oberhalb 2000 Baht für meine ibar Zielgruppe oder 3000 Baht und mehr plus entsprechender barfine für Auslösen aus Agogos die Notwendigkeit der finanziellen Unterstützung des Heimwegs auf dem Motorbike nicht wirklich ein.
     
  11. bruhot

    bruhot Member

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    189
    Danke erhalten:
    77
    Ort:
    Zürich
    Ramaon hat ohne Emotionen eine Frage gestellt! Seine Bemerkung "ausser einem Tip, dessen Höhe sicher nicht den Preis der Barfine übersteigt" war sicher was unglücklich. Anstatt seine Frage zu beantworten kommen wieder unsinnige Statements gegen Tipp's, vor allem auch wieder mit nicht belegbare Behauptungen was Freier aus anderen Länder geben oder nicht geben. :geparkt:

    @ Ramon:
    • Angeles / Subic / Sabang/Puerto Galera / Bauang/La Union : da zahlst du Bar und Girl in einem Betrag an die Bar, das Girl bekommt in der Regel 40 bis 45%
    • Manila: meistens nur den Barfine an die Bar, den Teil für das Girl machst du mit dem Girl ab. Oder LA/Bay Café, da nur Geld an Freelancer
    • Boracay: an Strand Station 1 bis 3 (Withe Beach) nur Freelancer, in den kleinen Bars nähe Pier kenne ich die Regeln nicht
    • Provinzen: in denen ich war (zB Nord Luzon/Panay/Negros/Bohol/Palawan) meistens beide Teile an die Bar. Ziemlich hoch, das sie die Girls eigentlich gar nicht rausgeben wollen, die sollen mit einheimischen saufen und so Kohle für die Bars machen.
    • Cebu: leider keine Kenntnisse, war nie da
    • Tipp oder kein Tipp ist alleine deine Entscheidung. Mit 100 bis 500 Peso, nach guter Zeit mit Girl, bist sicher nicht falsch.
    • Kann es doch nicht lassen. Hatte ich ein Girl aus den Kirchenbars in AC, 800 Peso der BF für 2 bis 3 Stunden in meinem Hotelzimmer (!!) und sie bekam von den 800 Peso 350 für sich....... da ist kein Tipp Menschenverachtung!

    PS kein Anspruch auf Vollständigkeit, bitte Liste ergänzen
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2015
  12. Apex86

    Apex86 Senior Member

    Registriert seit:
    16.04.2014
    Beiträge:
    266
    Danke erhalten:
    11
    @Merlin234 die von dir angesprochenen Preise sind aus Manila/Makati. In der Burgos in Makati ist es üblich 3000-4000 Barfine zu bezahlen, und ca. den selben Betrag nochmals für das Girl.

    In Angeles bezahlst du die Barfine und damit hat es sich. Die BF liegt meistens zwischen 2000-3000 Piso und dann wird häufig 50/50 gemacht. Eine Hälfte für die Bar die andere für das Mädel.
    Dem Mädel noch einen Tip geben ist also freiwillig, viele fragen aber dannach.
     
  13. Merlin234

    Merlin234 Experte

    Registriert seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    1.499
    Danke erhalten:
    674

    Vielen Dank für die schnelle Aufklärung.

    Das sind dann doch heftige Preisunterschiede.....3000 plus tip in Angeles, 2 x 4000 in Manila/Makati...


    Gruss,


    Merlin
     
  14. stoupiotis

    stoupiotis Junior Experte

    Registriert seit:
    01.10.2010
    Beiträge:
    648
    Danke erhalten:
    38
    Die Begründung bekommst du in Manila sehr schnell: " we are not province girls'.
     
  15. Pattayauwe

    Pattayauwe Senior Member

    Registriert seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    343
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Tuttlingen
    Ich mache den Tip immer von der Gegenleistung abhängig. Gebe nichts für nichts ist einer der wichtigsten Grundsätze in Asien. In Angeles gebe ich so zwischen 300-500 PHP. Runner bekommen nichts. Bei einem schönen Erlebnis bin ich aber auch großzügig. , dann ist auch mal ein gemeinsames Frühstücksbuffet oder ein Dinner drin. Geiz ist auch keine Tugend.
     
  16. Hammer

    Hammer Member

    Registriert seit:
    21.09.2006
    Beiträge:
    244
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Stuttgart
    Also in Manila und zwar in Makati und dann auch in bestimmt 7 bis 8 Bars wo wir letztes Jahr im Juli waren, wurden auch bei uns immer diese 2x 4.000 PHP aufgerufen.
    Obwohl da keiner dabei war, war auch keiner bereit eine Dame auszulösen.
    Natürlich waren bestimmt 90% der Girls auch absolute Granaten.
    Auf der Skala von 1 bis 10 waren unter 9 keine, das waren auch die Meinungen meiner 3 Kumpels.
    Die Ladys waren sich ihrer Schönheit aber auch bewußt.
    Zu meinem Kumpel meinte eine, wenn er billig Ficken will, soll er nach Angeles gehen, da bekommt er so ein Bauerntrampel für ab 800 PHP auf der Straße.
    Wir mussten Ihn dann etwas zurückhalten und haben die Lokalität verlassen.

    Auf der Straße wurden allerdings auch viele Visitenkarten von weiteren Damen verteilt, wobei die für ST auch alle zwischen 2.000 und 3.000 PHP aufgerufen haben. Aber da ging es dann auf der Skala im besten Fall auf die 5.

    In Angeles ging es dann in den Bars an der Perimeter ab 1.500 PHP für LT los.
    Je näher es zur Walking Street ging, desto höher wurden dann auch die Preise in den Bars.
    Das ging dann bis zu 4.000 PHP in der Walking Street hoch für LT.

    Vom optischen waren da natürlich die Girls in Manila weit überlegen, vom Service kann ich nichts sagen, da Wir in Manila eben eine Nacht Ruhe hatten. War wegen Taifun eh nur eine Notlösung.

    Trinkgeld in Angeles und Baretto gab es immer zwischen 200 und 500 PHP für die Ladys.
    Keiner von uns hatte das Problem mit einem Runner, alle blieben bis zum nächsten Mittag.

    Baretto war der Vergleich zu Angeles ziemlich identisch.
    Der höchst geforderte Preis war 2.500 PHP in einer Bar. Angefangen haben auch hier die Preise bei 1.500 PHP.

    Wir 4 (Herren) sind aber in Angeles und Baretto fast jeden Abend mit 8 bis 12 Ladys ins Hotel :mrgreen: :mrgreen: und waren davor noch mit Ihnen Essen und Trinken bevor Wir das Hotel erreichten.
    In jeder Bar welche Wir erneut aufgesucht haben, waren Wir gerne gesehen, vor allem weil auch nicht auf irgendwas Rücksicht genommen wurde.
    z.B. in der ICE-Bar, kam alle Stunde vom Besitzer eine Runde von so einem leckeren roten Likör (?).
     
  17. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    • Übernehme mal Cebu. Ende 2013 hatten die meisten Bars noch Barfine inclusive Girl. 2.500 PHP habe ich z.B. im Sisters bezahlt. Lediglich Red Lips, Viking, BG's und Eric the red (ein Owner) hatten sich damals nach Raids aus dem System rausgelöst. Keine Barfine. Nur noch direkt mit Girl. 3.500 PHP sagte mir 2013 eine Hübsche an. Ich wollte nicht. Ihr war es egal. Dann nicht. Ein in Cebu lebender Kumpel meinte, dass die Mädels in den Bars gerne auch 4.000-5.000 PHP aufrufen. Gibt genug Koreaner/Japaner die es bezahlen. Und die Jungs prägen die Cebu Szene stark.
    • Tipp von 100-500 PHP habe ich auch immer so gehalten. In AC absolut O.k.. In Cebu wird man da aber wohl lt. meinem Kumpel als Cheap Charlie gelten. Wieder durch die Koreaner/Japaner geprägt, sind die Mädels mindestens 500 PHP gewöhnt.
    • Wo ist die Applaus Taste? :bravo:. Lediglich Runner bekommen bei mir 0 PHP Tipp. Was ich ihnen aber auch immer freundlich erkläre.
    • Dumaguete: Why not Disco. Alles Freelancer. 2013 1.500 PHP geboten. Wurde angenommen. Das ich sie am Ende nicht mit nahm ist eine längere Geschichte.
    • Ansonsten sehe ich gerade keinen Ort, den Bruhot nicht aufgezählt hätte, an dem ich war und Bar Erfahrungen gemacht hätte.

    In Manila übernachte ich den nächsten Urlaub das erste mal...Wenn ich das so lese werde ich mich wohl nur im Manila Bay Cafe aufhalten.....

    Grüße vom Traveller
     
  18. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    Erst mal Danke für Deinen ausführlichen und informativen Post!
    Nicht das ich es anzweifel. Bin nur neugierig. Wo wurden den 4.000 PHP aufgerufen? Das höchste was ich über Weihnachten 2014 mitbekommen hatte, war 3.000 PHP auf der Fields. War aber auch in vielen Bars nicht....

    Grüße vom Traveller
     
  19. traveller96

    traveller96 Senior Member

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    476
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Region Hannover
    So unterschiedlich können die Erfahrungen sein. Während ich in Pattaya immer die Aufenthaltsdauer des Mädels abfrage, hatte ich es in AC irgendwann gestrichen. Es gab einfach keine Notwendigkeit. Abgesehen von meinem 1. Mädel (2010) in AC kann ich mich an keinen Runner erinnern (gab es aber bestimmt mal).
    Im Dezember hatte ich dann auf einmal mehrere. So das ich es wieder ins Gespräch aufnahm. Man könnte jetzt mutmaßen low season to high season. Aber 1 Mann mit 1-2 Frauen ist mit Sicherheit nicht mit einer Gruppe von 4 Männern mit 8-12 Frauen vergleichbar. Denke mal, dass bei so einer Gruppe jedes Mädel versucht zu bleiben um ein Stück des "großen Kuchens" ab zu bekommen.......

    Grüße vom Traveller
     
  20. undispudet

    undispudet Newbie

    Registriert seit:
    11.11.2015
    Beiträge:
    4
    Danke erhalten:
    0
    Verstehe ich das richtig?
    Man zahlt für die Freilassung 4000, wobei ein Teil an die Mädchen geht, und dann noch ein 4000 als Tip?
    Das kapiere ich gar nicht.

    Also sorry wenn ich beim Macdonalds einkaufen gehe, dann gebe ich kein Tip dem Kassierer- der Putzfrau und ihrem Kumpel Olehandro de Garcia Baron von "Gib mir ein Tipp", der als Gärtner arbeitet und zufällig in diesem Zeitpunkt anwesend ist.

    Oder gibt ihr den Mühlsamler ebenfalls Tip zuzüglich zu deren Gehalt?

    Es soll ein Preis geben, und der Tip muss auch als ein Tip angesehen werden, eine freiwillige zusatzleistung. Und nicht etwas was von sich alleine versteht sich.

    Die bekommen doch für die Leistung Geld aus Barfine oder nicht?
    Wenn nicht, dann ist das einfach ein Schwachsinn die gleiche Summe zu bezahlen die man für die Mädchen zahlt.