Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

LT zu teuer?

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von thai2, 24.05.2010.

Schlagworte:
Beobachter:
Dieser Thread wird von 24 Benutzern beobachtet..
  1. thai2

    thai2 Newbie

    Registriert seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    7
    Danke erhalten:
    0
    Hallo,
    habe da mal eine Frage: sind 12000 THB für LT zu teuer.

    Ich habe Ende 2009 in BKK für 11 Tage Begleitung 12000 THB bezahlt. Zuerst wollte sie 2500 THB am Tag. Als ich sagte das sei zu viel, da ich sie ja fast 2 wochen als begleitung möchte ging sie auf pauschal 25000 THB (wohlgemerkt für 11 Tage). Nach einigem hin und her einigten wir uns auf 12000 THB. Zahlbar auf 2mal. Das erste Mal nach 6 Tagen (6000 THB); Rest dann am letzten tag.
    Zusätzlich gab es von mir noch einen Armreif für 5700 THB nebst diversen Kleidersachen.

    Nachdem ich jetzt unter uns diskutiert habe sagten doch einige ich hätte zuviel bezahlt.
    Ich finde zwar nicht; man muss ja auch die leistung der Dame einbeziehen; aber trotzdem würde ich schon gerne wissen was ihr so denkt bzw. welche Erfahrungen habt ihr mit LT gemacht.

    Grüsse
    THAI2
     
  2. Larry

    Larry Gast

    AW: LT zu teuer?

    Du hast etwas zuviel bezahlt, aber es bewegt sich noch im Rahmen. Es hängt auch davon ab, ob Du ein Bargirl oder Gogogirl hattest. Fraglich ist, was Du denn da für ein Girl rausgesucht hast, das solche Preise von 25000 THB für 11 Tage aufruft. Die hätte ich spätestens bei dieser Preisforderung zum Teufel gejagt. Für Bargirls sind 1000 THB für overnight üblich. Wenn's dann für mehrere Tage ist, sollte es selbstverständlich günstiger werden, weil Du ja noch andere Kosten für sie übernimmst (Speiß, Trank, Logie und kleine Geschenke). Bei Gogogirls, sieht die Sache natürlich ganz anders aus. Die halten sich für etwas Besseres und rufen Wucherpreise auf, weshalb ich solche Mädels auch meide. Du hast jetzt allerdings keinen kapitalen Fehler gemacht, weil Du nur dezent drüber warst. ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.05.2010
  3. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    AW: LT zu teuer?

    Ich sehe es ähnlich wie Larry.
    Du hast ein bisschen zu viel bezahlt, wobei man das ja auch darf, wenn man ein Top Mädel hat und auch hochzufrieden mit ihr ist.

    Was natürlich sinnlos ist, wenn man ihr einen Armreif für 5.700 Baht kauft.
    Sehr wahrscheinlich hat sie das nach deinem Urlaub wieder verkauft :wink:

    Ich denke 1000 Baht für LT dient ganz gut als Orientierung.
     
  4. hilltribe

    hilltribe Member

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    197
    Danke erhalten:
    0
    AW: LT zu teuer?

    Ich glaube auch, dass verschiedene Faktoren bei der Beantwortung dieser Frage eine Rolle spielen.
    1.
    Wo arbeitet das Mädchen?
    Von der Straße über die Bier Bar über die GoGo Bar hin zur Body Massage. Die Preise steigen wegen der eigenen Wertschätzung, die die Mädels haben.
    2.
    Was soll sie leisten?
    Nur gut aussehen als Begleitung zur Steigerung des eigenen Egos? Oder mehr?
    Wenn über Sex geredet wird, sollte man im Vorfeld sehr deutlich klären (wenn das sprachlich machbar ist) welche Erwartungshaltung man hat – und auch, wie oft am Tag man gedenkt, Körperflüssigkeiten auszutauschen.
    3.
    Kann sie meine Sprache – oder Englisch- ist das bei einer mehrtägigen Bekanntschaft von außerordentlichem Vorteil, weil man dann nämlich auch Exkursionen ohne Reiseleitung machen kann – oder esstechnisch gesehen auch Thai Gerichte essen kann, wenn man denn weiß, was da serviert wird. Diese Aufzählung läßt sich beliebig ergänzen.
    4.
    Ich habe meine Mädels in der Regel aus den Soapies (Bodymassage) ausgewählt, weil ich dort zunächst einmal bei einem Bier in aller Ruhe eine Vorauswahl treffen konnte, späterhin den Papasam zu einem Getränk an meinen Tisch gebeten habe, um ihn über die Mädels auszufragen, die ich mir ausgeguckt hatte.
    In 95% aller Fälle hat das gut funktioniert.

    Erst für 90 Minuten in das Verrichtungszimmer und getestet, was das Mädchen so drauf hat, dann entsprechend entlohnt. Gegebenenfalls Termin für den nächsten Tag gemacht – wieder hin – und dann während der „Behandlung“ das Gespräch darauf gebracht, ob sie sich vorstellen könne, meine feste Beziehung während des gesamten Urlaubens zu bleiben.

    Ich hab ihr dann auch gleich meine Vorstellungen mitgeteilt – und ihr ebenfalls gesagt, was ich denn zu zahlen gedenke. Das waren in der Regel 10.000 Baht pro Woche. Hab ihr dann meine Telefonnummer gegeben und ihr 24 Stunden Zeit gegeben, sich positiv zu äußern. Ansonsten sei mein Angebot hinfällig und ich würde mich anderweitig orientieren.

    Anmerkung:
    10.000 Baht mögen ja viel klingen. Aber das rechnet sich. Wenn ich den günstigsten Kurs (Sextechnisch) zu Grunde lege, würden mich 3x pro Tag mit einer Maus von der Beach Road 1.500 Baht kosten. Wobei ich da jedes Mal nicht weiß, ob die meine o.g. Kriterien erfüllt. (Als Ergänzung sei erwähnt, dass ich kein besonderer Freund von "Druckbetankung" bin und mich eher den anderen Freuden widme.

    Und im Übrigen hab ich mittlerweile ein Alter erreicht, wo ich das „ewige Anlernen“ satt hab. Ich will nicht jedes Mal erläutern, was ich wie haben will.
    Das Ergebnis ist offensichtlich.
    Seit mehr als 5 Jahren bin ich mit der gleichen Braut zusammen. Ohne Langeweile.
    Happy hunting – fröhliches jagen
    Schock dee
    Hilltribe
     
  5. Larry

    Larry Gast

    AW: LT zu teuer?

    Viele Punkte die Du aufzählst, sind zwar gut, haben aber mit der Höhe der Bezahlung nichts zu tun. Du bezahlst doch wohl nicht mehr, nur weil sie gut Englisch spricht und Dir thailändische Speisekarten vorlesen kann... :hehe:
    Natürlich sind diese Dinge alle praktisch und sie sollten Einfluss auf die zu treffende Wahl haben, aber nicht auf das Gehalt. Ich sehe da keinen Zusammenhang. Ebenso würde ich mit einem Girl niemals ausmachen, wie oft ich ran darf. Das ist doch Bürokratie! Man geht so oft ran, wie man Lust hat und fertig. Wenn das Girl partout nicht will und sie macht dann trotzdem mit, nur weil man zuvor eine Vereinbarung getroffen hat, na dann viel Spaß!

    Longtime mit mehrmals täglich wechselnden Freelancern zu vergleichen, das sind auch Äpfel und Birnen. Man muss das Durchschnittsgehalt einer Longtime, mit dem einer Longtime vergleichen. Man kann doch nicht hergehen und sagen, das war jetzt günstig, nur weil man, in der gleichen Zeit, an der Beachroad mit Shorttimes mehr vervögelt hätte. Wo ist denn da der Bezug?

    10.000 THB pro Woche, sind entschieden zuviel. Wie dito bereits gesagt hat, sind 1000 pro Tag ein guter Wert. Wenn man ein Girl über längeren Zeitraum behält, sollte man unter diesem Betrag liegen, weil die Dame dann auch noch andere Annehmlichkeiten genießt. Wenn sie damit nicht einverstanden ist, obwohl das eine anständige Bezahlung ist, dann würde ich von dem Girl generell die Finger lassen, weil die dann sicherlich auch andersweitig enttäuschend ist. Gute und leistungsbereite Girls, gehen bei 1000 am Tag sofort mit. Wenn sie mehr will: umdrehen und gehen!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.05.2010
  6. klappstuhl

    klappstuhl Gast

    AW: LT zu teuer?

    Ich finde, die Relationen finden hier zu wenig Beachtung.

    Sicherlich gebe ich gerne 500 THB zu viel für eine Overnight oder LT aus, aber wie soll man z.B. einen Tarif von 1000 THB pro Tag erklärlich machen, wenn man vorher schon für 850 THB Essen war, für 700 THB Cocktails getrunken hat, im Laufe des Tages weitere 1200 THB für Getränke bereitgestellt hat, für 500 THB im Kino war, usw. Das bekommen die Girls doch als erstes mit, wieviel Geld man für welche Dienstleistungen ausgibt. Ich kann z.B. keinem Girl, das ich tatsächlich mag, so viel in die Hand drücken, wie ich für das Mittagessen und den Nachtisch bezahlt habe.

    Letztendlich ist es doch vollkommen egal, wieviel man dem Mädel in einem gewissen Rahmen gibt. Meinetwegen von 1000-2000 THB pro Tag, die mich kein Stück jucken. Den Preisspiegel treibt das mit Sicherheit nicht nach oben, wenn man wohlwissend für eine gute Zeit etwas mehr bezahlt.

    Stellt man hingegen klipp und klar die Frage danach, welcher Preis rein akzeptabel (besagte 1000 THB) wäre, spielt doch fast kein Faktor eine Rolle außer die Herkunft/Selbsteinschätzung der Arbeitskraft. Ich finde, man darf einer sympathischen Dame trotzdem ruhig im Rahmen etwas gönnen, damit ihr Tagessatz nicht auf dem Niveau von 2 Runden Alkohol in der Disko liegen.

    Also alles eine Frage der Relation und einer starren Obergrenze, was man ausgeben kann. "Zu teuer" finde ich eingangs aufgemachte Rechnung jedenfalls überhaupt nicht.


    edit: Zu teuer und unnütz war hingegen der Armreif. 200 THB mehr pro Tag und einige Facials (Massagen!) wären besser angelegtes Kapital für beide Seiten. Sie hat mehr in der Tasche und Du siehst in ein frischeres Gesicht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.05.2010
  7. Larry

    Larry Gast

    AW: LT zu teuer?

    @Klappstuhl
    Die Preisdiskussionen sind generell lästig, aber das kann man so nicht stehen lassen.

    Beim Essen und Trinken, lädst Du Dein Girl selbstverständlich ein und somit hat sie auch etwas davon. Es ist ja nicht so, dass Du das alleine verkonsumierst und genau darum geht's. Gegen kleine Geschenke und Aufmerksamkeiten, spricht auch nichts. Bei Longtime hat Dein Girl eine gewisse Sicherheit auf einen beständigen Lohn, den sie an der Bar nicht hat. Die wenigsten Girls, bekommen jeden Tag ne Barfine. Da Du einen recht ausgefallenen Geschmack hast, ist Longtime für Deine Girls sicherlich ein Hauptgewinn. Es gilt das ganz einfache Prinzip: wenn man von etwas viel kauft, dann wird's auch billiger. Das ist überall so - auf der ganzen Welt!

    1000 THB sind, nach wie vor, der Standard-Tarif für overnight. Das ist umgerechnet mehr, als europäische Nutten verdienen. Erkundig Dich mal, was eine Hotelangestellte verdient, oder eine Verkäuferin im 7-Eleven! Wenn ich mit den Girls einen Ausflug mache und sie danach weg schicke, gebe ich 1500 THB, das allerdings freiwillig und nicht auf Geheiß des Girls.

    In Good old Germany bezahlt man im Laufhaus 50 Euro für ne Nummer und im Restaurant mindestens 25 Euro pro Person. Jetzt kommst Du mit Deinem Argument! ;)

    Btw.: wo in aller Welt, gehst Du in Patty für 850 THB essen? :mrgreen:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.05.2010
  8. hilltribe

    hilltribe Member

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    197
    Danke erhalten:
    0
    AW: LT zu teuer?

    @ Larry
    Oho, jetzt werden wir aber "bürokratisch"
    Vielleicht sollten wir erst mal die Begrifflichkeiten von LT (long time) und ST (short time) im herkömmlichen Sinn definieren.
    Short time bedeutet wohl max. 3 Stunden, long time bis zum nächsten späten Morgen oder Mittag.
    Das hat mit dem, was thai 2 nachgefragt hat, nichts zu tun. Das ist eine ganz andere Form des "LT"
    Und die Äußerung -Man geht so oft ran, wie man Lust hat und fertig - finde ich persönlich ziemlich daneben. Die Mädels sind doch kein Stück Fleisch, das man bearbeiten will, sooft man kann.
    Von daher ist es mir - auch sehr persönlich - wichtig, die Rahmenbedingungen im Vorfeld abzuklären, damit beide Seiten genau wissen, worauf sie sich einlassen.
    Speisekarte vorlesen lassen - was für ein Unfug - ich bin nicht nur in Thailand, um " so oft ran, wie ich Lust habe, und fertig", sondern auch, um mehr über Land und Leute zu erfahren. Und da meine Thai-Sprachkenntnisse eher unterentwickelt sind, tut mir eine Begleitung, die englisch spricht, ausgesprochen gut. Allemal, wenn wir 24 Stunden am Tag zusammen sind und nicht nur " so oft ran, wie ich Lust habe, und fertig", machen, sondern in der Zwischenzeit auch kommunizieren. Wie gesagt, das gilt aber nur für mich - persönlich-
    Und was den Preis angeht, wie heißt es doch so schön auf Neudeutsch - each to his own - jedem das seine. Ich - persönlich - hatte nie das Gefühl, zu viel zu zahlen und den Preis zu versauen. Die gebotene Leistung war exzellent.
    In diesem Sinne
    Schock dee
    Hilltribe
     
  9. Larry

    Larry Gast

    AW: LT zu teuer?

    Ein Bier kostet in der Insomnia 130 THB, an den Bars so zwischen 70-90 THB. Wer hat gesagt, Du sollst Deiner LT 140 - 260 THB pro Tag geben? :ironie:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.05.2010
  10. Larry

    Larry Gast

    AW: LT zu teuer?

    Richtig und was willst Du damit sagen?

    Exakt, das ist dann eine Longtime auf Dauer. Du buchst sie länger und dadurch wird's billiger. Ist doch logisch, oder?

    Damit meinte ich BEIDE und nicht nur den Kunden! :roll:
    Bitte genau lesen, was ich geschrieben habe und nicht einfach was behaupten! :wink:
    Du schlägst doch vor, man soll die Anzahl der Nummern zuvor vereinbaren, als würden wir hier von einem Automaten sprechen, in den man Geld rein wirft und dann die gewünschte Anzahl Schokoriegel raus bekommt.

    Hast DU geschrieben, nicht ich. Soll ich's zitieren? :mrgreen:

    Stell Dir vor, ich auch! :yes:

    Wenn das so ist, pflichte ich Dir vollkommen bei, aber wieso schreibst Du dann, dass man eine bestimmte Anzahl von Nummern am Tag vereinbaren soll? Das heißt, Du forderst das dann ein, egal ob sie Bock hat oder nicht und jetzt drehst Du den Spieß einfach um. Wenn Du nur mit ihr poppst, wenn BEIDE Lust haben, dann brauchst Du zuvor auch nichts vereinbaren. Seltsame Argumentation. ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.05.2010
  11. sabai11

    sabai11 der Gourmet

    Registriert seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    3.666
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Deutschland
    AW: LT zu teuer?

    Was kostet ein Auto? Was ein Essen und was eine Frau?
    Warum ist ein Porsche teuerer wie ein Golf? Ist eine blonde mehr Wert als eine schwarze?

    Die 1.000 Baht für LT sind meiner Meinung nach die absolute Untergrenze. Nach oben
    gibt es ja fast keine Grenzen... Wenn einer unbedingt einen Moviestar aus BKK für 20.000 poppen will und ihm das Wert ist, ist es doch in Ordnung. Verallgemeinerungen und fixe Aussagen sind doch kaum möglich.

    Die Leistung die wir von den Mädels bekommen ist doch meist viel mehr Wert als wir bezahlen.

    Zurück zur Frage:
    Wen Du zufrieden warst hast Du nicht zuviel bezahlt...
     
  12. Larry

    Larry Gast

    AW: LT zu teuer?

    @Sabai11
    Es geht ja auch nur um einen ungefähren Richtwert und nicht um "Gesetze". Natürlich kann das jeder halten, wie er will. Ich gebe als auch mehr, aber ich will das selbst entscheiden, je nach Leistung. Was die Untergrenze angeht, da muss ich Dir widersprechen. Wenn Du Bargirls (Bargirls, NICHT Gogogirls) nach ihren Gehaltsvorstellungen fragst, dann sagen die Dir meistens auch 1000 THB. Also wenn ich da nach einem gemütlichen Tag mit mehreren Nummern, plus Ausflug 1500 THB gebe, dann strahlen die schon und wollen garnicht mehr gehen. In ganz seltenen Fällen habe ich auch schon 2000 THB gegeben, da waren die Reaktionen dann aber auch dementsprechend. Also 1000 THB sind keineswegs ein Hungerlohn für Bargirls/Freelancer, sondern Standard. Natürlich kann man mehr geben und dass es "Open End" ist, dürfte auch klar sein, aber ich finde das ist leistungsabhängig und sollte fair vom Kunden beurteilt werden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.05.2010
  13. Phuanoi

    Phuanoi Phuanoi

    Registriert seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    1.415
    Danke erhalten:
    8
    AW: LT zu teuer?

    Ich persönlich halte für eine Beerbar Lady LT 1000-1500 Baht für angemessen ! Shorttime 700-1000 Baht je nach Sympahtie ! :yes:

    Mann sollte nich vergessen , das wir in Thailand sind ! Eine Verkäuferin im Seven eleven bekommt max. 30 Bath in der Stunde !

    In Frankfurt wird in den Laufhäusern ne "shorttime" für 30 Euro angeboten ! Dies sind augenblicklich gerade mal 1200 Baht ! Und die Damen müssen noch 150 Euro für die Zimmermiete (pro Tag) bezahlen ! :shock:

    In den Agogos würde ich nie mehr als 1500 für ST bezahlen , und LT nie mehr als 2000 Baht !

    Der Preis entsteht , durch Angebot und Nachfrage ! Wenn es sich ein Mädel erlauben kann , nur für 3000 Baht LT zu gehen ... dann schön für sie ! Aber es macht mich traurig , wenn ich einem Mädel von der Beerbar 1500 Baht für Lt biete und sie zieht ein Gesicht und will 2000 ! Da sie ja nie unter 2000 Baht mitgehen würde !

    Wir können den Preis bestimmen !!!

    Wenn wir alle Beerbar Mädels die mehr als 1000 Baht verlangen stehen lassen , und alle Agogo Mädels , welche über 2000 Baht verlangen , dann werden diese früher oder später wieder "normale" Preise aufrufen !

    Ich kann ja auch nicht zu meinem Chef sagen , der Kollege in der Schweiz macht den selben Job wie ich und dieser bekommt 1000 Euro mehr im Monat !

    Mann muss alles im Verhältnis sehn ! Und ich kenne viele Mädels die könnten auch im Restaurant oder Familie Mart arbeiten , aber warum wollen sie das nicht ... ;)

    @ thai2

    Entschuldige , habe mich gerade etwas hineingesteigert ! :yes:

    Ich denke , Du hast alles richtig gemacht ! :tu: (naja , fast ..... bis auf den Armreif vielleicht) :wink:

    Meine LT (sie arbeit normal in einer Agogo) bekommt 40000 Baht für einen Monat von mir ! Das sind 1300 Baht am Tag und ich muss keine Barfine bezahlen , da sie aufhört zu arbeiten wenn ich komme ! Ich splitte aber diesen Betrag ! So bekommt sie nach 2 Wochen 50% des vereinbarten Lohnes und am Tag meiner Abreise den Rest !

    So ist einmal ihrer Freude auf den "grossen" Batzen riessig , und anderer seits kommt es kaum noch zum Streit die letzten Tage , da sie Angst hat ich könnte mit "ihrem" Geld abreisen , und sie dann zahm wie ein kleines Kätzchen ist ! :lach:

    Gruss , Phuanoi
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2010
  14. Larry

    Larry Gast

    AW: LT zu teuer?

    Bravo Phuanoi! Besser kann man's nicht formulieren! :tu::tu::tu::tu:
     
  15. kalli

    kalli V.I.P.

    Registriert seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    4.982
    Danke erhalten:
    56
    Ort:
    bei mir zuhause ...
    AW: LT zu teuer?


    So ist es wohl am besten ausgedrückt und über den Armreif
    für schlappe 5700 THB braucht man ja nichts mehr zu sagen ... :hehe:
     
  16. Franky49

    Franky49 Experte

    Registriert seit:
    25.01.2007
    Beiträge:
    1.236
    Danke erhalten:
    12
    Ort:
    Mannheim
    AW: LT zu teuer?

    Ich hatte eigentlich ein Mädel noch nie länger wie 5 Tage,und das meist auch nur wenn ich ein paar Tage auf ne Insel bin.Ich habe die Tagespauschale immer ziemlich niedrig angesetzt (kannte die Girls aber schon von vorher ),War sie o.k. u. hat keinen Stress gemacht,gabs am Ende immer noch 1000-2000 extra,und beide waren zufrieden.Fantasiepreise habe ich noch nie bezahlt,ausgenommen 2 Gogomietzen die ich unbedingt haben wollte.:hehe:
     
  17. reiwaf1999

    reiwaf1999 Gast

    AW: LT zu teuer?

    Hallo,
    ich weiss garnicht was die frage von thai2 soll??? ist doch egal was man zahlt. solange man es sich leisten kann. wenn ich nichts zahlen will muss ich zuhause bleiben.
    oder glauben einige wirklich noch an das märchen von der thaifrau die vollkommen kostenlos mit einem mitgeht.
    wenn eine dies macht hat sie immer hintergedanken. und mir ist eine klare ansprache was es kosten lieber als dies auf "liebe"machen.
    Zu den preisen noch soviel: das was die anderen user hier geschrieben haben ist auch meine Meinung( wegen der höhe ). Aber wie gesagt ist es letzlich die sache des mannes was es einem wert ist.
    ich bin seit knapp 19 jahren dort im urlaub und habe auch schon über 500 je Monat für 8 Monate in den sand gesetzt. heute sage ich in den sand gesetzt, aber damals war es mir wert.

    reiwaf1999
     
  18. Larry

    Larry Gast

    AW: LT zu teuer?

    Das stimmt, aber an das zitierte Märchen glaubt mit Sicherheit keiner hier. Mir ist zumindest niemand bekannt. Vor Ort habe ich allerdings solche Sachen schon gehört, gerade wenn es um Freelancer aus Discos geht und da kann man wirklich nur noch die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Es muss jedem klar sein, dass es sich beim Großteil der Freelancer-Szene in Discos um Soi 6 Girls handelt und der Rest kommt aus Gogos, oder von der Beachroad.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.05.2010
  19. Atze

    Atze Gast

    AW: LT zu teuer?

    die freelancer in den dissen großteils aus der 6. wie kommst du den da drauf? ich behaupte mal das sind keine 10%. ich bin nicht in jeder disse und kenne bestimmt bei weitem nicht jedes girl aus der 6, aber das ist einfach schlichtweg falsch larry.

    so gut wie jeden abend war ich mit meinen kumpels in den dissen. selten habe ich dort girls aus der 6 gesehen, auf jeden fall nicht der hauptteil. hoffe tc, smiley, sabai, martl, sabai 11 und andere sagen da auch mal was dazu.

    ich gebe dir mal auch noch einen guten grund. jedes girls aus der 6 weiß, dass das hauptgeschäft zwischen 12:00 und 18:00 uhr mittags läuft. das geschäft in den dissen läuft so zwischen 2:00- 6:00 nachts/morgens. du weißt sicherlich wie gerne thais schlafen...........ich glaube da erübrigt sich jedes weitere kommentar.

    und was das kostenlose angeht, doch das gibt es . glaubt es oder nicht. die girls aus den dissen bestehen halt nicht nur aus schwutten. die regel ist dies natürlich nicht.
     
  20. Larry

    Larry Gast

    AW: LT zu teuer?

    Also ich hatte etliche Mädels aus der Insomnia/Marine und auf Nachfrage wo sie denn arbeiten, bekam ich überwiegend Soi 6 zu hören. Das sind die Erfahrungen, die ich persönlich gemacht habe. Einige arbeiteten auf eigene Faust, der Rest kam aus Gogos. Ich kann nur von meinen Dissen-Girls reden und da waren ca. 60%, nach eigenen Angaben, aus der Soi 6, deshalb meine Schlussfolgerung.

    Was die "kostenlosen" Mädels angeht, auf sowas würde ich mich nicht einlassen. Ich zahle und dann ist das eine saubere Sache mit klaren Fronten. Ich bin ja nicht zum baggern dort, denn das könnte ich auch zu Hause. Wenn eine kein Geld möchte, bin ich grundsätzlich skeptisch. Das ist natürlich auch nur "meine" subjektive Meinung, aber irgendwas Gemauscheltes, mit unklaren Motiven, das will ich für mich persönlich nicht.