Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Siggi477, 28.07.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Nach über einem Jahr Asien-Abstinenz ging es am 10. Juli endlich wieder ins gelobte Land. Wir hatten einen Direktflug mit Thai Airways für 630 € ergattert und so ging es in nur 10 Stunden von FRA nach BKK. Der Flug im A380 war sehr angenehm und auch ich als kräftiger Passagier hatte wirklich ausreichend Platz um es mir auch in der Eco einigermaßen gemütlich machen zu können. Ich glaube das war wirklich der angenehmste Flug den ich bisher hatte: Smooth as Silk!

    In BKK angekommen, dauerte die Imigration leider über eine halbe Stunde, aber danach ging es zügig mittels Skytrain in Richtung Sukhumvit. Ich finde den Skytrain je nach Strecke sehr praktisch. Die Fahrt vom Flughafen nach NANA hat glaube ich so 70 Baht gekostet.

    pic4.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 1

    Wir bezogen Station in der Soi 4 in meinem Stammhotel dem Omni Tower. Ich weiß, viele mögen das Hotel nicht, aber mir gefällt es und vor allem auch die Straße in der es sich befindet. Und man kann dort immer problemlos auch schon um 6 Uhr Morgens einchecken, ein Zimmer ist eigentlich immer frei. Also erstmal etwas geschlafen und dann ging es raus.

    p.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 2 pic2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 3

    Wie ich diese ganzen Leckereien vermisst habe, also erstmal einen leckeren Granatapfel Saft reingefahren. Dann weiter mittels Skytrain von NANA nur eine Station nach ASOK (kostete 15 Baht). Man kann die Strecke aber auch laufen, war mir aber nicht danach. Die Straße überquert, durch die Soi Cowboy marschiert und dann rechts abgebogen, glaube Soi 23 und ab ins Bangkok Love Scene. Mein absolutes Lieblingslokal in BKK.

    e1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 4 e2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 5 e3.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 6

    Die meisten Gerichte liegen bei 140 Baht, zwar teurer als in den Straßenküchen, dafür aber geschmacklich aber einfach einsame Spitze. Lediglich die ganzen Fische finde ich dort mit 400 Baht pro Stück etwas zu teuer da dort auch nicht wirklich so viel dran ist. Aber es schmeckt!
     
  2. Jackpot

    Jackpot Senior Experte

    Registriert seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    2.054
    Danke erhalten:
    310
    Beruf:
    Rutenplaner
    Ort:
    OWL
    Das geht ja gleich mit richtig schönen Fotos prima los – da lese ich gerne wieder mit.:efant:

    LG Jack
     
  3. harry771

    harry771 Junior Experte

    Registriert seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    785
    Danke erhalten:
    325
    Ort:
    Essen
    Jou, da bin ich dabei!
    OMG, die Fotos vom Essen.... legga!
     
  4. murxx

    murxx Administrator

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    1.555
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    unterm DACH-Süd
    Und schon hab ich Hunger :mrgreen:
    Auf jeden Fall dabei, der letzte Bericht war ja ebenfalls schon klasse!
     
  5. Figaro

    Figaro Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.612
    Danke erhalten:
    524
    Beruf:
    Kammerdiener & Zofenjäger
    Ort:
    München
    Auch mit dabei!
     
  6. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Bin auch mit dabei! :) Schöne Fotos vom Essen... nur noch 1 Monat, ... :)
     
  7. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Bangkok

    Weiter ging es nach dem Essen mit etwas Tempel-Programm. Ist nicht so mein Fall, aber meine Frau (Filipina) kannte solche ja von den Phils nicht und war deshalb geil auf alles was Tempel hieß. So fuhren wir mal wieder mit dem Skytrain in Richtung Fluss, wo wir dann aufs Boot umstiegen und uns für 40 Baht zum Wat Po fahren ließen. Die Flussfahrt eigentlich ganz nett, man hat mal eine andere Perspektive und eine Fahrt ist ja auch sehr günstig. Man kann übrigens auch in China Town oder diversen anderen Locations von Board gehen, eine gute Sache!

    b1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 1 b2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 2 b3.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 3

    Beim Wat Po angekommen war es zum Glück nicht allzu voll, sodass wir nachdem wir 100 Baht jeweils gelöhnt hatten die heiligen Hallen schnell betreten konnten. Beim Ticketkauf stand auch dran, dass man passend bezahlen müsse, da es kein Wechselgeld gibt. Ein Schelm wer dabei böses denkt... Also Schuhe ausgezogen und reinmaschiert zum Big Budda.

    t1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 4 t2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 5 t4.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 6

    Nachdem wir durch die Hallen gelaufen waren, sagte ich meiner Frau, dass wir ja jetzt durch sind und wieder gehen können was sie bejahte und glücklich war, dort gewesen zu sein. Und ich war glücklich, dass die Tempeltour nach einer viertel Stunde vorüber war. Das Schild im Innenhof, wo drauf stand, wo es zur restlichen (großen!) Tempelanlage geht, hatte meine Frau zum Glück nicht gesehen und ich vermied es sie darauf hinzuweisen :wink:

    t3.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 7

    Also raus und versucht ein Taxi zu finden, da ich keine Lust hatte nochmal Schiff zu fahren. Es stellte sich aber als Ding der Unmöglichkeit heraus, diesen Touri-Spot zu einem einigermaßen vernünftigen Preis verlassen zu können. Also liefen zur nahegelegenen Bushaltestelle, warteten dort 20 Minuten und rafften garnichts. Die Busse waren alle nur auf Thai beschriftet und wir hatten null Durchblick. Bis meine Frau irgendwen fragte der dann meinte mit der Linie 47 kann man zum MBK fahren. Ok, von da aus geht ja auch wieder der Skytrain. Also warteten wir auf die Nr. 47 und fuhren dann gemeinsam für 12 Baht zum MBK. Die Busfahrt war eigentlich ganz interessant und wie gesagt sehr preiswert. Wenn der Bus hielt war es leider recht heiß, doch sobald er wieder fuhr durch den Fahrtwind recht angenehm. Lediglich die Aussicht auf die behaarten Axeln einer Backpackerin im vorderen Teil des Busses trübten die Sicht etwas.

    a1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 8

    Im MBK angekommen war es dann mal wieder Zeit für die Nahrungsaufnahme und so fuhren wir ins oberste Stockwerk indem sich Food Court befindet. Dort muss man sich eine Prepaid Karte mit Geld aufladen und kann sich dann bei diversten Ständen dafür was zu essen holen. Die meisten Gerichte liegen bei 50 Baht, die Portionen sind aber auch eher klein. Es gibt aber wirklich eine große Auswahl und es geht schnell.

    m1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 9 m2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 10 m3.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 11

    Nach dem wir gestärkt waren, fuhren wir zur Thai Massage in die Soi 7/1 auf der Sukhumvit. Wenn ich Bangkok bin, gehe ich nur zu dieser Thaimassage, da es nur 250 Baht kostet, super staff hat und auch einen schönen Auftritt - also Spa Charakter, mit richtig angenehmen liegen und schön klimatisierten Räumen. Und vor allem, egal welche Masseurin ich dort bisher hatte die verstanden alle ihr Handwerk und haben es gut gemacht. Vor allem sind die während der Massage ruhig, was mir auch wichtig ist. Gibt nichts was mir mehr auf den Sack geht als wenn die Thai Girls ohne Unterbrechung miteinander schnattern während der Massage, da möchte ich mich in Ruhe entspannen und der Hintergrundmusik lauschen. Was ich dort auch noch gut finde ist, dass in Räumen massiert in denen man alleine ist, es sei denn man geht zu zweit zur Massage und nicht wie so oft nur durch diese indiskreten Vorhänge von den anderen Kunden getrennt ist. Also, empfehlenswerter Laden! Habe leider keine Bilder, aber Soi 7/1 ist leicht zu finden, ist eine kleine Straße und dort ist das auch die einzigste Thai Massage.

    Nach der Massage gingen wir in den Beergarden in der Soi 7 gleich nebenan. Meine Frau war richtig fasziniert wie das dort abläuft mit dem Girls die rumsitzen und sich dann zu den Männern gesellen oder umgekehrt und wie dann die "Interviews" geführt werden. Wir haben dann immer geraten wer würde gut zusammen passen etc. und beobachteten die ein oder andere witzige Situation.

    Irgendwann hatte ich genügend Singha drin und wir machten uns auf den Weg zurück ins Hotel, denn Morgen sollte es ja weiter nach Bali gehen. Die bisherigen Erlebnisse waren übrigens 2 Tage in Bangkok, nicht nur einer, aber da ich nicht genau Tagebuch führe, werde ich auch noch im Laufe des Berichts teilweise einfach mehrere Tage zusammenfassen.

     
  8. Joker13

    Joker13 Junior Experte

    Registriert seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    771
    Danke erhalten:
    768
    Hallo Siggi,

    bin auch mit Freude dabei. Ich hoffe, ich benötige Deine vorigen Berichte nicht, um alles zu verstehen, denn die habe ich mir aufgehoben, wenn ich etwas Zeit habe. Du kennst das, man fängt an und findet kein Ende. So ging es mir auch letztes Wochenende, so dass sich meine Wäsche hier stapelt :?.

    Habe natürlich ganz besonderes Interesse, wie Deine Liebste so reagiert, da ich eine ähnliche Tour auch gerne mal mit meiner Pinay machen möchte.

    Gruß Joker
     
  9. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Vielen Dank für euer super Feedback, freue mich, dass einige mit an Board sind!

    @Joker13 - Für dich die Kurzfassung: 2012 wollte ich mal einen ganz anderen Urlaub als alles zuvor und bin nach Pattaya geflogen, war auch das erste Mal Asien. Habe dort meine Leidenschaft für asiatische Frauen entdeckt, mir war aber klar, dass eine Thai-Frau dauerhaft nichts für mich wäre. Also geschaut was es sonst noch so gibt und bin auf Angeles City, Philippinen gestoßen. Dort mich Anfang 2013 ordentlich ausgetobt und realisiert, dass Filipinas viel besser zu mir passen als Thais. Bekam vor Ort den Tipp eines erfahrenen Veteranen mich bei DateInAsia anzumelden um dort Girls für meinen nächsten Trip kennenzulernen. Tja, paar Tage aus dem Urlaub zurück fand mich dort (auf DIA) dann meine Frau, die zu der Zeit AuPair in der Schweiz war. Nach zwei Wochen chatten besuchte ich sie und wir kamen zusammen. Dann folge ein gutes Jahr Fernbeziehung bis wir letztes Frühjahr geheiratet haben und seit dem zusammen in Deutschland leben. Ich hatte meine Frau einmal auf den Filippinen besucht, aber dieser Bericht ist jetzt unser erster gemeinsamer Asientrip.
     
  10. grenerg

    grenerg Experte

    Registriert seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    1.071
    Danke erhalten:
    29
    Ort:
    Lippe
    Da will man doch gleich wieder buchen...
    Bin auch dabei, vielen Dank schon mal,
    LG
    G.
     
  11. Joker13

    Joker13 Junior Experte

    Registriert seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    771
    Danke erhalten:
    768

    Super, danke Dir. werde ich mich zeitnah drauf beamen. Du weißt ja, ist mein Thema :D
     
  12. PattayaFan

    PattayaFan Experte

    Registriert seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.261
    Danke erhalten:
    73
    Ort:
    Paderborn
    toller bericht weiter so
     
  13. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Aufbruch nach Bali

    Vormittags checkten wir dann gemütlich aus und machten uns auf den Weg zum Don Muang Flughafen. Per Express-Straße waren wir dort auch schon in 20 Minuten da. Es gibt zwar zwei Terminals, die aber direkt aneinander kleben, sodass es ziemlich egal ist wo man aussteigt. Eine Skytrain Verbindung gibts zum DMK aber leider nicht. Also rein und sehr schnell eingecheckt, dank online checkin. AirAsia lässt einen bereits 14 Tage vor dem Flug online einchecken, sodass dies meistens bequem bereits vor dem Urlaub erledigt werden kann. Pass- und Sicherheitskontrolle verliefen ebenfalls flott, sodas wir viel zu früh am Gate waren. Dann hatte der Flieger auch noch eine halbe Stunde Verspätung, aber letztlich ging es dann los. Wir waren froh, dass wir überhaupt fliegen konnte, da kurz zuvor der Flughafen in Bali für über 2 Tage geschlossen war, dass hätte sämtliche Planungen durcheinander gebracht.

    v1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 1

    Hier Mal ein Bild vom Vulkan, wegen diesem war der Bali Airport geschlossen.

    Dort angekommen wollte ich erst einmal Geld ziehen am ATM, jedoch funktionierten alle Automaten nicht. Das es nicht an mir lag weiß ich deshalb, da ich zwei verschiedene Kreditkarten von verschiedenen Anbietern probierte. Also meine 100 € Cashreserve für den Notfall getauscht. Habe glaube ich ca. 3 € letztendlich durch den schlechteren Wechselkurs verloren, war aber froh wenigstens wieder flüssig zu sein. Das ist echt einer meiner Albträume ohne Geld irgendwo in SOA zu stehen... Also, für alle: Nehmt euch mindestens 50 € in BAR mit für den Notfall, man weiß ja nie! Zum Glück wartete auch schon unser Fahrer vom Hotel auf uns, da war ich wirklich froh, denn es herrschte heilloses Chaos, weil es sehr voll war und tausend Leute einem irgendwelche Taxitransfers andrehen wollten.


    Es war schon dunkel als wir im Hotel ankamen. Die etwa 20 minütige Fahrt kostete übrigens pauschal 100.000 IDR also 7 €. Bin während meiner Zeit auch mal normal Taxigefahren, nach Taximeter und da kostete eine 1 - 1,5 stündige Fahrt um die 250.000 IDR ca. 18 € um mal einen groben Überblick über die Preise zu geben. Gibt auch Fahrer die einen an der Straße ansprechen für Fahrten zu Touri-Attraktionen. Hat meine Fahr mal gemacht, hat sich zu einem Tempel fahren lassen, wobei der Fahrer sich als wirklich netter Guide erwies (keine Ahnung ob dem immer so ist) und dann während ihres Tempelbesuchs auf sie gewartet hat und sich sogar für sie in der Schlange angestellt hat um ihr das Ticket zu kaufen. Die beiden waren inklusive Fahrtzeit 6-7 Stunden unterwegs für 400.000 IDR also 28 €, finde ich in Ordnung.

    Aber zurück zum Hotel. Es war nett. Das Hotel heißt Legian Paradiso Hotel, 3 Sterne, wir hatten den Deluxe Room Pool View für knapp 50 € pro Nacht. Das Zimmer war in Ordnung, 3 Sternen entsprechend und es hatte einen sehr schön großen Balkon. Der Blick auf den Pool war schön, manchmal aber auch etwas laut. Wenn ich nochmal dort hinginge würde ich den Deluxe Room Garden view nehmen, da es in der Richtung leiser ist. Ich kann nur davon abraten den Standard bzw. ich glaube die nennen ihn dort Superior Room zu nehmen. Die Location dieser Rooms innerhalb der Hotelanlage sind sehr schlecht.

    h1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 2
    h2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 3 h3.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 4 h4.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 5


    Der Pool war wirklich klasse, inklusive kleiner und überteuerter Poolbar. Aber man konnte im Wasser sitzen und sein Bier trinken. Leider räkelten sich im Pool keine Asiatischen Nymphen sondern überwiegend stark übergewichtige australische Walrösser. Aber das war mir auch vorher schon klar. Auch wenn es mir gefiel, bevorzuge ich es doch ganz klar mit weniger Touristen, vor allem am liebsten gänzlich ohne weiße Frauen.

    Die Lage war sehr zentral und trotzdem war es im Hotel selbst recht ruhig. Im folgenden mal ein paar Impressionen der direkten Umgebung und es Strands, zu dem es ca. 10-15 Minuten Fußweg waren.

    a2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 6 a3.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 7 a4.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 8 a5.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 9 a1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 10
     
  14. Skaramanca

    Skaramanca Experte

    Registriert seit:
    24.08.2014
    Beiträge:
    1.310
    Danke erhalten:
    1.003
    Ort:
    CH
    Siggi bin auch dabei, sehr schöner Bericht bis jetzt
     
  15. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Essen auf Bali

    Vom indonesischen Essen war ich leider relativ enttäuscht. Für mich kein Vergleich zur Thaiküche. Wir haben sowohl in Restaurants als auch in kleinen Straßenküchen gegessen, aber ich fand da keine geschmacklichen Highlights. Und ich fand durchweg die Portionen zu klein. Einmal bestelle ich mir was, dass bestand aus Reis, gebratenen Erdnüssen und Gemüse sowie einem Hähnchen Drumstick. Also quasi diese mini Keulen. Nur war dem Hähnchen fast nichts mehr dran und < 30 Gramm Fleisch sind mir dann eindeutig zu wenig. Somit fukussierten wir uns dann meistens auf australisches Essen.

    food.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 1 food2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 2 food3.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 3 food4.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 4 food5.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 5
     
  16. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Ubud

    Wir fuhren dann nach Ubud, was weiter rein in die Insel ist. Die Fahrt zum dortigen Hotel dauerte gut 90 Minuten, da wie eigentlich immer, reger Verkehr herrschte. Aber so hatten wir bereits auf dem Weg die Möglichkeit etwas mehr von Bali zu sehen. Angekommen, gönnten wir uns dann eine Nacht in diesem Jungle Resort. Es gibt lediglich 14 Villen, sodass dort nicht soviele Leute sind. Das Hotel ist schön, allerdings sind deren reguläre Preise völlig überzogen... Ab 450 $ pro Nacht ist eindeutig zu viel für das Gebotene. Bei Agoda gibts die normale Villa wenn die ein Special haben ab 100 € das finde ich in Ordnung. Wir hatten eine Villa die über Agoda 130 € kostete.

    Highlight ist natürlich der Infinity-Pool mit Jungle-Blick. Es ist auch angenehm von der Temperatur her und es fließt ein kleiner Fluss bzw. Wasserfall am unteren Ende des Hotels. Essen und Trinken waren allerdings nicht so besonders, dass Frühstück fand ich sogar eine ziemliche Enttäuschung für 5 Sterne. Aber die Anlage ist schön. Wobei es auch recht weit ab vom Schuss ist. Also für 1-2 Nächte relaxen genau das richtige, aber länger würde ich dort nicht nächtigen wollen, da man halt wirklich schlecht vom Hotel weg kommt.

    h1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 1 h2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 2 h3.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 3 h4.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 4 h5.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 5 h6.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 6
     
  17. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Ubud

    Am nächsten Morgen checkten wir aus und ließen uns vom Hotel Shuttle in Ubud absetzen und marschierten etwas durch die Gegend. Es gibt viele spirituelle Läden mit Yoga Kram und Backpackerzubehör, aber auch viele Restaurants und Bars. Am Vormittag war es noch nicht so voll allgemein. Was mir aber direkt auffiel, im Gegensatz zum Süden der Insel, fuhren hier keine Taxis, überhaupt keine. Dafür standen und das ist jetzt ohne Übertreibung alle 20 Meter irgendwelche Typen am Straßenrand mit "Taxi" Schildern drauf, die einem wahrscheinlich eine Fahrt in einem Privatwagen andrehen wollten.

    u1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 1
    u2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 2 u3.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 3 u4.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 4

     
  18. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Monkey Forest

    Nach einer Weile erreichten wir dann den Monkey Forest. Für 1,4 € Eintritt kann man diesen Betreten und es war recht interessant. Es ist ein Waldabschnitt mit mega hohen Bäumen und hunderten von Affen. Diese sind auch nicht scheu, sondern sehr zutraulich da sie schon wissen, dass die Touristen ihnen was zu Essen bringen. Vor allem die Baby Affen waren interessant zu betrachten.

    a1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 1 a2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 2 a3.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 3 a4.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 4 a5.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 5
     
  19. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Enten Essen

    Nach dem wir den Monkey Forest verlassen hatten, plagte uns der Hunger und wir wollten die Spezialität in Ubud "Ente" probieren. Es dauerte eine Weile, aber dann fanden wir ein schönes Restaurant, dass die Entenzubereitung für uns übernehmen konnte. Man konnte dort sehr schön sitzen und auch die Ente war sehr gut.

    e1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 1 e2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 2 e3.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 3 e4.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 4
     
  20. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Letzte Tage in Bali und Fazit

    Nach unserer Rückkehr aus Ubud blieben uns noch zwei Tage auf Bali die wir größten Teils damit verbrachten einfach zu relaxen. Wir waren insgesamt 6 Nächte auf Bali was ich eine gute Zeitspanne fand. So blieb uns noch genügend Zeit nochmal unsere Lieblingsbars- und Restaurants zu besuchen und faul am Pool zu liegen. Meine Frau machte noch eine Tempeltour, da kam ich dann aber nicht mit. Ihr hat es aber prima gefallen und sie hatte auch einen tollen Guide. War jetzt nichts offizielles vom Reisebüro oder so, sondern der Fahrer der uns zuvor nach Ubud gefahren hatte machte mit ihr die Tour. Die beiden waren ca. 6 Stunden unterwegs inklusive Fahrzeit, dafür bezahlte meine Frau 28 Euro was ich preislich absolut ok fand. Der Fahrer hat ihr dann aber auch viel gezeigt und erklärt und wirklich einen guten Job gemacht. Insgesamt waren die Balinesen sehr freundlich und ich hätte hier wenig bedenkend ernsthaft (also im kriminellen Sinne) abgezockt zu werden. Sicherlich zahlt man für die ein oder andere Taxifahrt mal etwas zuviel, aber das kennen wir ja aus Thailand oder den Phils bereits.

    b3.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 1

    Kommen wir also zum FAZIT zu Bali: Es war schön einmal dort gewesen zu sein, allerdings ist es kein Ziel das mich ein zweites Mal reizen würde.

    Insgesamt finde ich ist Bali einfach zu weit weg von Europa aus gesehen. Wobei ich die Anreise wie wir sie machten via Bangkok durchaus empfehlen kann, natürlich mit Stop-Over in BKK. Aber man muss sich auch überlegen, dass Bangkok ja bereits 10 Stunden Flug sind und dann weiter nach Bali noch einmal 4,5 Stunden. Die Reise mit AirAsia fand ich in Ordnung. Die Flüge BKK-DPS kosteten uns 260 € pro Person, inklusive jeweils 25 kg Gepäck.

    Auf das Essen in Bali bin ich bereits eingegangen, es war nicht meins! Auch die Streetfood Kultur wie ich sie aus Thailand kannte habe ich hier doch stark vermisst.

    b2.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 2

    Dafür bietet Bali glaube ich die größte Auswahl an Top-Hotels die man finden kann. Ob jetzt Jungel oder Strandresort, die Auswahl ist riesig. Das Preis-Leistungsverhältnis nicht so gut wie in Thailand, aber dafür finde ich findet man auf Bali außergewöhnlichere Hotels. Also für einen Urlaub der mehr auf Relaxen im Hotel ausgerichtet ist, ist Bali glaube ich perfekt. Für den Individualreisenden der etwas Abwechslung schätzt und gerne raus geht zum Essen oder in Bars oder einfach zum Rumlaufen ist Bali nicht das perfekte Ziel.

    b1.jpg, Monkey Business: Bangkok, Bali & Chiang Mai, 3

    Der Rückflug nach Bangkok lief sehr reibunglos und so hatte uns Thailand viereinhalb Stunden später wieder. Durch die ganze hin- und her Fliegerei hatte man das Gefühl schon wahnsinnig viel gemacht zu haben, dabei waren gerade erst einmal 8 oder 9 Tage vergangen und wir befanden uns erst in der Halbzeit unserer Reise.