Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Rückblende: Seebad Pattaya - was sonst

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von hotmanni, 07.12.2008.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    .......remember the time before......

    Als "warm up" oder besser gesagt zum "heiß laufen" hatte ich ja vor meiner Back to mia noi-Tour noch einen Kurzaufschlag im Seebad reingeschoben.

    Geflogen bin ich mal wieder mit der Turkish Airlines. Abflug in STR war um 17.30, Ankunft in IST um 21.30 (Ortszeit) und Weiterflug nach BKK um 23.40, wo wir dann so gegen 13.00 auch pünktlich landeten.

    Der Flug war echt okay und auch der Preis (unter 600) nicht schlecht, zumal der Abflug ab STR für mich ja optimal war. Und auch über das Essen und den Service konnte ich nicht meckern.

    Bei der Immigration dann allerdings endlose Schlangen. Ein Riesenchaos und Durcheinander. Anscheinend waren mehrere Maschinen fast gleichzeitig gelandet. Und obwohl fast alle Schalter geöffnet waren, war kaum ein Vorwärtskommen.

    Aber der Grund lag wohl vor allem an ziemlich vielen Pauschal-Doof-Touries, die nicht in der Lage gewesen waren, die weißen Ein- und Ausreisekarten vollständig auszufüllen. Und viele haben anscheinend überhaupt nicht mitbekommen, dass sie diese ausfüllen müssen und haben sie einfach in der Maschine gelassen.

    Also von daher allenfalls ein kleiner Vorwurf an die Immigration-Officers, die natürlich von so viel Unvermögen von vielen Touries - habe es selber vielfach gesehen - gefrustet und verärgert waren, wenn die Karten erst am Schalter ausgefüllt wurden.

    Nach über 2 Stunden Wartezeit war ich dann endlich durch. Habe mir am Gepäckband meinen Koffer geschnappt - der wie alle anderen natürlich schon seit Ewigkeiten seine Runden drehte - und war dann endlich in der Arrivall-Hall.

    Und dort wartete natürlich schon - bzw. immer noch - der Driver von Mr. Dang mit seinem Schild "Mr. Manni". Guter Service, wie immer!

    Hatte ja bereit von zu Hause per E-Mail bei Mr. Dang ein Taxi nach Pattaya geordert. Same price as before: Schlappe 1.000 included Highway.

    Auf der Fahrt ging´s dann recht zügig. Und gegen 17.00 war dann Aufschlag im KH.....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.08.2011
  2. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    .....dort zuerst mal mein Stammzimmer, das J, bezogen. Schnell in die kurzen Klamotten geschlüpft - schließlich hatte es ja immer noch so ca. 34 Grad - und ab ging´s auf meine Singha-Liege auf der "Deutschen Klippe" zum ersten sundowner und den ersten 3 oder 4 Singhs. Wobei die ersten 2 praktisch in jeweils einem Zug durch die Kehle rasten.

    Tja, so sollte es sein, das opening eines Kuraufenthaltes in Bad Thaya......

    .....gegen 18.30 Uhr habe ich ich mich dann wieder auf den Weg gemacht - back home ins KH.

    Dort zuerst mal den Kühlschrank mit dem "Allernötigsten" vom gegenüber liegenden 7/11 gefüllt und dann ab unter die Dusche.

    Inzwischen hatte die Klimaanlage ja auch die Zimmertemperatur von ursprünglich brutalen 32 Grad auf angenehme 22 Grad herunter gekühlt. Eigentlich eine angenehme Betriebs- und Schlaftemperatur.

    Aber an Schlafen war jetzt natürlich nicht zu denken. Schließlich hatte sich inzwischen schon ein nicht unerhebliches "Hunger"-Gefühl bemerkbar gemacht.

    Und als opening wollte ich mir mal wieder ein richtig gutes Steak gönnen. Und wo gibt es die besten Steaks im Seebad? Natürlich im Swiss Food.

    Also rauf auf die Naklua, einen Bath-Bus gestoppt und für schlappe 10 Bath bis zur Walking gedüst. Dort war noch nicht wirklich was los - naja, es war ja auch erst so kurz nach 20.00 Uhr. Und ich wollte ja auch "nur" gut essen gehen......
     
  3. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    .....im Swiss Food habe ich auf der kleinen Veranda "draussen vor der Tür" dann tatsächlich noch einen freien Tisch ergattert.

    Innen drin ist es zwar edler und nobler - aber draussen sitzen macht mir halt viel mehr Spass. Schließlich kann man dort auch nebenher immer noch ein bisschen schauen, was in der Soi und vor den gegenüber liegenden Schuppen so alles abgeht.

    Das Steak war - wie nicht anders zu erwarten - echt klasse. Und dabei hatte ich nicht etwa die teure Import-Variante aus Argentinien gewählt, sondern das "normale" Filetsteak mit Pfeffersoße und Kroketten.

    Und dazu noch einen Salatteller vom Buffet (Riesenauswahl) for free - garniert mit 2 oder waren es doch 3 (?) Singhs, serviert im eisgekühlten und schockgefrosteten Glas.....
     
  4. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    Inzwischen war es so kurz vor 21.30 und die Nacht begann so langsam zu erwachen.

    Was tun? Zuerst noch kurz ins Boesche und dann die 22.00 Uhr-Show im Angel Witch reinziehen oder gleich zu Nok?

    Habe mich dann für "gleich zu Nok" entschieden. Dem Angel Witch und dem Boesche konnte ich ja auch an einem anderen Tag - und ggf. mit einer neuen Favouritin - einen Besuch abstatten.

    Und in der DS wurde ich von der Cheffin dann auch freudig begrüßt......



    ......und zur Begrüßung gab es natürlich die obligatorische große Flasche Sang Som (dieses "gräßlich-eklige" Gesöff!)....

    .....und dann auch gleich einen Stangentanz "especially for you" - zusammen mit einer neuen "Mitarbeiterin".....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.03.2012
  5. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    Und während ich den Sang Som - unter kräftiger Mithilfe der "Crew" vernichtete, habe ich mich natürlich nach Plon, meiner kleinen mia noi, und natürlich auch nach JoJo, dem "kleinen Schwesterchen" von Nok, erkundigt.

    Tja, die gute Plon, die gab es nicht mehr im Beer-Bar-Business - sie war schon vor langer Zeit wieder zurück in ihr Dorf bei Khon Kaen zu Mama und Papa und vor allem "to take care for her baby".

    Sie arbeite dort for small money in einer factory. Tja, das "body-selling for big money" war halt nie so richtig ihr Ding gewesen. Und anscheinend hatte es in ihrer Zeit im Seebad außer mir ja auch nur 2 weitere - allerdings ziemlich großzügige - farang gegeben - und so richtig Spass habe es ihr trotzdem nie gemacht.....

    .....und meine kleine JoJo? Die war schon wieder in der Schweiz!

    Sie schien da tatsächlich den großen Fang gemacht zu haben - old customer with big money!

    Bei der Schweiz scheint es wohl mit dem Visa überhaupt keine Probleme zu geben. Ratz, fatz und schon ist es da. Kein Vergleich zu good (c)old germany und den Stempelproblemen, die wir híer so haben.
     
  6. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    .....und dann tauchte plötzlich auch noch die "freche, kleine Studentin aus Bangkok - not working at bar" auf und fiel mir um den Hals.

    Und wer war das? Natürlich Gack, die beste Freundin von Plon.

    Auch sie erzählte mir dann, dass Plon nach dem (2.) Abschied von mir - tja, da seht ihr halt mal wieder, wie bescheuert ich bin, von so einem Top-Girl "Abschied" zu nehmen - nur noch kurze Zeit an der Bar gearbeitet hätte. Danach wäre sie wieder zurück nach Khon Kaen gegangen.........

    .....síe hätte mit den customern zwar getrunken und Pool gespielt, hätte aber keinen so richtigen Bock gehabt....

    ......und dann hätte sie auch furchtbares Heimweh nach ihrem Baby gehabt und hätte es im Seebad nicht mehr ausgehalten.....

    ......und wäre deshalb wieder zurück zu Mama und Papa und natürlich zurück zu ihrem Baby.

    Denn, auch das soll es geben in LOS. Ladies, die keinen Bock haben auf "big money for fucking farang".
     
  7. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    Und als mir Gack dann auch noch erzählte "She not forget you, she still love you", da wurde es mir wieder richtig warm und schwer ums Herz.

    Und dann klingelte plötzlich auch noch mein Handy. Und als ich es herausholte, da grinste mich Gack auch noch ganz spitzbübisch an "Oh, lady call you?"

    Und wer war die Lady?

    Natürlich Plon! Auf dem Display prangte groß und prächtig ihr Name - schließlich hatte ich sie immer noch gespeichert und sie mich wohl auch!

    Und woher wusste sie, dass ich wieder da bin? Natürlich von ihrer besten Freundin! Als Gack mal kurz verschwunden war - go Pipi - mußte sie sie wohl angerufen und informiert haben, dass ich wieder da bin.

    Tja, und da wurde es mir noch wärmer und schwerer ums Herz, als ich dann ihre Stimme hörte......
     
  8. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    Und als Erinnerung und revival an vergangene schöne Tage und an eine "good lady" - das war sie, damals kurz vor dem 2. "Abschied".....



    .....und das war damals Gack, "die freche Studentin aus Bangkok" in ihrem Gemeinschaftsroom in der Naklua Soi 12.....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.03.2012
  9. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    ......habe sie dann gefragt, ob sie nicht zu mir nach Pattaya kommen wolle.

    Sie: "I want! I not forget you and I miss you. But I can not. I have work. And when I stop work, I loose work. And I need work for money."

    Tja, was sollte ich da sagen?

    Haben dann noch lange mit einander geredet. Wobei das ja nicht so einfach war. Schließlich waren ihre spärlichen Englisch-Kenntnisse eher noch schlechter geworden. Und dann auch noch übers Handy.....

    Sie hat dann halt immer wieder gesagt: "I miss you, I not forget you. But I can not go Pattaya."
     
  10. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    Tja, und da half halt nur eines: Ertränken wir den "Liebes"-Kummer im Sang Som.....

    .....wurde von Gack beim "Ertränken" dann auch tatkräftig unterstützt. Und als wir die 2. Flasche auch schon halb geleert hatten, hat sie dann ebenfalls noch ein kleines Zwischenspiel an der Stange gegeben.....



    .....und dann kam kurz vor Mitternacht auch noch eine SMS mit lauter Herzen und der message "Good night my love. I love you maakh, maakh"......
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.03.2012
  11. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    An der Nok-Bar war ja außerdem gerade eine Geburtstagsparty am laufen. Die Tochter einer befreundeten "good" family wurde 16 - und das musste natürlich gebührend gefeiert werden.

    Die Family bei der Vorbereitung zum Ausblasen der Geburtstagskuchen-Kerzen....



    .....und das war das Geburtstagskind - reich geschmückt mit vielen großen Scheinen.....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.03.2012
  12. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    Inzwischen hatte es sich bei den Geburtstagsgästen auch herumgesprochen, dass ich ein "good man", ein "handsome(?) man" wäre.

    Und dass mich Plon (die sie fast alle kannten, schließlich waren sie ja auch aus der Khon Kaen-Ecke) immer noch nicht vergessen habe und mich vermissen würde. Und dass ich (sehr, sehr) traurig wäre, dass Plon nicht hier wäre.

    Und deshalb hat die liebe und nette Tante irgendwann dann auch die liebe (und ebenfalls sehr, sehr nette) Gack abgelöst und sich mir angenommen.....



    ......und angesichts meines doch schon recht hohen Alkoholpegels gesagt: "Khun mao maakh, maakh. This is not good. I take care you!".....

    .....tja, und so unangenehm war mir das dann auch nicht......
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.03.2012
  13. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    So gegen 2.00 war dann auch bei der Geburtstagsparty Zapfenstreich angesagt.

    Und angesichts meiner doch etwas unsicheren und leicht schwankenden Gehweise sagte meine "Betreuerin" schon wieder "Oh, khun mao, maakh, maakh! I take you back to Hotel!" - worauf ich ihr dann nicht wiedersprochen habe.

    Tja, und angekommen vor dem KH hat sie sich dann doch tatsächlich verabschiedet.

    Auf meine Frage, warum sie nicht nach oben kommen wolle "to look my book with stamps" (na ja, etwas anders habe ich mich schon ausgedrückt), sagte sie mit einem etwas traurigen (?) und enttäuschten (?) Blick aus ihren trotzdem strahlenden Augen: "Sorry, I can not, I have to take care my baby!"

    Tja, und das war dann schon wieder ein Tiefschlag in die Magengrube!

    Die 2. "good lady", die mir innerhalb von 4 Stunden einen Korb gab und fast das selbe sagte "Sorry, I can not, have to take care for my baby"!
     
  14. sabai

    sabai สบาย

    Registriert seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    6.682
    Danke erhalten:
    8
    @ hotmanni

    ...wie immer klasse Bericht mit tollen Fotos. :mrgreen:

    Danke...
     
  15. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    So, und nun stand ich da - so richtig einsam, verlassen und allein gelassen.

    Aber immerhin, mein Äffchen, das war immer noch da. Und eigentlich war es ja sogar eine ganze Affenherde, die da um mich herumschwirrte und mir auf dem Kopf herum trampelten.

    Bin dann halt mit meiner Rasselbande allein hinauf ins J gegangen und habe erst mal ausgiebig kalt geduscht. Und die Dusche hat meine Lebensgeister und meine Unternehmungslust dann tatsächlich wieder geweckt und zurückgebracht.

    First night back in Pattaya, 2.30 Uhr morgens und allein im room. Ja das durfte und konnte doch nicht sein!

    Hatte doch - im Gegensatz zu einigen anderen "Spezialisten" - den eisernen Grundsatz "First night in LOS - never sleep alone!"

    Habe mich also in frische Klamotten geworfen und bin wieder runter auf die Straße.
     
  16. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    Aber wohin um diese Uhrzeit?

    Die SingSong-Bar gegenüber hatte natürlich schon längst die Rolläden heruntergelassen. Bei der T.J .und den anderen Bars gleich um die Ecke runter zum Beach waren auch schon dunkel.

    Also hoch zur Naklua. Und dort das gleiche Bild! Überall tote Hose!

    Das Ryans und die Beluga (jetzt GBH:( Ausgestorben!

    Nur im VIP-Komplex brannte noch das eine oder andere Licht. Bin dann halt über die Straße rüber gedackelt.

    Aber was da noch so rum hing - na ja, Schwamm drüber!

    War halt - zumindest um die Uhrzeit - der Schrott ....... Platz!

    Und auch die PittBull-Ecke zur Soi Gerhard war menschenleer!
     
  17. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    Also was tun?

    Naja, dann halt ab in den Süden! Suchen wir halt in der Walking noch nach einer "Schönheit für die Nacht".

    Als dann endlich ein Taxi kam, bin ich dann auch in kürzester Zeit in der Walking gewesen - so schnell, wie noch nie! Naja, kein Wunder, um diese Uhrzeit waren ja höchstens noch ein paar streunende Straßenköter (so wie ich halt) unterwegs.

    Und ob sich da noch ein liebreizendes, ebenfalls ohne Heimat herum streunendes Kätzchen für unseren liebeshungrigen Kater finden lassen würde....

    ......die geneigte Gemeinde möge weiter gespannt sein.....

    ......und der Dinge harren, die da (vielleicht) noch kommen werden.....
     
  18. franki

    franki Senior Member

    Registriert seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    404
    Danke erhalten:
    0
    Unterhaltsam geschrieben und aufgelockert mit guten Fotos! :D Mach weiter so! :super:

    Gruß von Franki.
     
  19. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    Begegnung der seltsamen Art

    Tja, und dann kam es zu einer Begegnung der seltsamen Art.

    In der Walking war auch nicht mehr allzu viel los. Bin dann in eine der Seitengassen rein. Wo genau weiß ich nicht mehr so genau.

    Und da standen und saßen doch tatsächlich noch ein paar Ladies herum - inzwischen war es ja schon so kurz vor 3.30 Uhr.

    Wahrscheinlich war es vor der JP. Aber wie gesagt, meine Erinnerung daran ist wirklich nicht mehr die beste.

    Und die zwei, die da auf ihren Hockern an einem Bistro-Tisch saßen, waren doch eigentlich ganz nett anzuschauen.

    Habe mich also - ein bisschen liebreizend schnurrend - an sie herangeschlichen.....
     
  20. hotmanni

    hotmanni Senior Experte

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    2.081
    Danke erhalten:
    1.318
    ....und die eine davon schien auch ein gewisses Interesse an mir zu haben....

    .....und hat mich dann so richtig ausgefragt - nach der üblichen Art und Weise, wie angetrunkene oder gar volltrunkene Newbies so morgens um 3.30 Uhr halt so ausgefragt werden:

    "Where you com from? When you come Thailand? How long you stay? Where you stay? Where your lady? Why you not have lady? usw. usw.......

    ....und das ständig mit so einem leicht amüsierten Lächeln auf den Lippen.

    Und keine Frage nach einem Drink. Und als ich sie fragte: "You want have a drink?", sagte sie nur "No, no - may chai kha!"

    Und als dann bei ihrer Freundin plötzlich das Handy klingelte und sie dieses gereicht bekam, ist sie wortlos aufgestanden und verschwunden.

    Und wie auf Kommando ist ihre Freundin dann auch aufgestanden und verschwunden.

    Und da saß ich nun. Wieder einmal allein und verlassen!

    Und nun? Was tun?

    Nun ja, natürlich kein Plan! Also, dann lass ich mich in der 1. Nacht im Seebad halt doch so richtig voll laufen. Und bestellte mir gleich weitere 2 chivas coke.......