Subic Bay Subic Waterfront Resort & Hotel

Adresse
AYC Compound National Highway, Subic Bay, Subic (Zambales), Philippinen, 2209
Joinerfee
Nein
Pool
Ja
Bad
Dusche
Safe
Keine Angaben
Balkon / Terrasse
Keine Angaben
Internet-Zugang
Wi-Fi im Zimmer (kostenlos)
Fitness / Wellness
Keine Angaben
Kreditkarten
Ja
Gesamteindruck
2,00 Stern(e)
Subic Waterfront Resort & Hotel

Hotel-Bewertung



Ausschlaggebend für meine Buchung im Waterfront war der günstige Preis und der große Pool. Dass das Hotel nicht direkt am Strand liegt war für mich vorerst zweitrangig da ich vom Baloy Beach sowieso nicht viel erwartete.

Lage
Da ich mich in Subic noch nicht auskannte wusste ich nicht genau wo das Nachtleben und die Bars zu finden sind, nach etwas Recherche war ich mir relativ sicher dass ich mit dem Waterfront relativ gut liege. Das stimmte nicht ganz, aber allzuweit ist das Waterfront auch nicht entfernt. Blue Rock, Wild Orchid etc. sind ähnlich weit entfernt liegen meiner Meinung nach aber etwas besser.

Vom Zimmer zum National Highway hoch dauert es schon 3 Minuten, wenn man dann Richtung Nachtleben marschiert ist es Nachts ziemlich dunkel, wir sind zwar immer gelaufen, aber 100%ig wohl haben wir uns dabei nicht gefühlt. Geschätzt dauert es ca. 10min zu Fuß bis zur ersten Bar ebenso lange dauert es bis man am Strand ist.

Zimmer
Ich hatte die Superior Suite für 1998 PHP






Das Zimmer war recht groß, eher schlicht eingerichtet, einen Safe gab es nicht, die Möbel waren billig verarbeitet. Auf dem Bettlaken waren noch Blutflecken, das fiel uns aber erst am nächsten Morgen auf.
Es gab sehr wenige Fernsehprogramme und die Empfangsqualität war miserabel (Schneetreiben auf dem Bildschirm).
WLAN Empfang war hingegen sehr gut!

Nach der ersten Toiletten Spülung, war das Wasser im Toilettenkasten leer und füllte sich nicht wieder auf. Ich habe selber versucht ein bisschen dran rumzufummeln, jedoch erfolglos. Also ab zur Rezeption und bescheid gegeben.

Nach fünf Minuten kam eine Zimmerdame mit Pümpel. Ich habe ihr dann das Problem geschildert und den Toilettenspülkasten aufgemacht um ihr zu zeigen das dort kein Wasser drin ist und man deswegen nicht mehr spülen kann.
Was denkt ihr hat sie dann gemacht??

"I understand, Sir" und fängt an mit dem Pümpel in der Toilette rumzupümpeln. :lach:

Ich habe sie dann ne Minute machen lassen und ihr dann gesagt dass das wohl nicht viel bringen wird. Sie hat dann einen kollegen gerufen, der glücklicherweise das wahre Problem erkannt hat und erstmal geguckt hat ob Wasserdruck vorhanden ist. Dusche und Wasserhahn gehen, also Druck wohl da. Schlauch ab und dass Wasser schießt raus.

Ich habe mich dann an den Pool verzogen und nach 1h hatten sie es auch geschafft und die Spülung ging wieder einwandfrei!


Ambiente
Das Waterfront wirkt insgesamt etwas billig. Wenn man die lange Straße vom Highway runtergelaufen ist weißt einem ein Straßenschild den Weg zur Rezeption. Man kann mit dem Auto direkt vor seine Zimmer fahren, das ist für Einheimische und für Urlauber die mit dem Auto anreisen praktisch, aber für mich passt dass nicht zu einem Hotel, es wirkt so eher wie ein Motel.
Links der Straße sind die Zimmer, rechts davon ist der Pool und Restaurantbereich.


Wirkt Tagsüber alles etwas Trostlos, so ist es nachts am Pool sehr schön und Romantisch. Der Pool erstrahlt in unterschiedlichen Farben und das gedämpfte Licht an den Bäumen und Laternen zaubern ein sehr schöne Atmosphäre. Bei einem Whisky Cola mit der angebeteten im Arm am Pool zu sitzen ist dort wirklich schön.

Das Klientel in der Anlage war gemischt. Die hälfte waren Philippinos mit Familie, die andere hälfte, Sextouristen mit ein oder zwei Gespielinnen.

Der Pool ist ziemlich groß (laut Werbung der größte in Subic!) meine Begleitung meinte aber der Pool im Wild Orchid wäre größer. Das Wasser wirkt etwas trübe ist aber sauber und wurde vom Mike vom HDH gebaut.

Personal
Das Personal im Waterfront war nicht gut ausgebildet aber freundlich. Unser Gepäck mussten wir stets selber tragen. Als ich Abends 2 Jack Daniels Cola bestellte, gab mir der Bartender 2 Cola Dosen, ich fragte dann wo der Whisky dazu sei. Daraufhin entschuldigte er sich und lief schnell zu einem Kollegen der dann mit dem Bartender zurückkam und fragte was ich denn bestellen wollte.

Ich wiederholte meine Bestellung, er schaute Wissend und holte schonmal die Jack Daniel's Flasche, dann fragte er mich " you want whisky?"
Ich habe ihm dann erklärt wie man Jack Daniel's Cola macht. Kannte er wohl noch nicht.

Beim kostenlosen Frühstück mussten wir den Kaffee extra bezahlen.


Fazit

Der Ersteindruck vom Waterfront war schlecht. Von Außen gefiel es uns nicht, der Pool war relativ trübe, die Straße mitten im Hotel störte und als meine Holde das erste mal den Blick aus dem Fenster geworfen hatte war sie geschockt. In den Schubladen waren noch Plastiktüten von den Vorbewohnern und in der Minibar war exakt eine Dose San Miguel Beer.

Abends haben wir uns aber am Pool richtig wohl gefühlt und auch morgens nach dem Frühstück, beim Sonnenbaden am Pool und auch beim Schwimmen im selbigen waren wir entspannt und fühlten uns gut.
Trotzdem sind wir nach einem Tag ins Blue Rock umgezogen um direkt am Strand zu sein.

Wenn ich mit Familie nach Subic gehen würde, würde ich im Waterfront absteigen, aber ansonsten werde ich das nächste mal wieder in Strandnähe wohnen, da fühle ich mich persönlich wohler.

Hotelbewertungen

Erstellt von
Phlpp
Aufrufe
228
Letztes Update

Andere Hotels Angeles & Subic

Share this item

Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten