Abenteuer Khmerland

        #1  

Member

Sawasdee khrap aus dem Isaan!!!

Nachdem ich nunmehr 10 Tage lang an einer Internetverbindung gestrickt habe, ich nach herunterladens des MSN-Messengers (Dauer: 1 Std. :shock: ) als erstes meinen Koh Cang Genossen Sausa antraf und dieser mir mitteilte, dass passive Member wieder zugelassen sind, bin ich nunmehr zurueck auf dem Board.
Wenn es Euch interessiert, werde ich auch meine ganz persoenliche Thailandstory hier zum Besten geben.
Wie und wann ich aber online bin, Buddha allein weiss es...

Bis demnaechst erstmal
 
        #2  

Member

Hainerle wir freun uns drauf....

hau rein! :mrgreen:

beste grüsse
jeff
 
        #3  

Member

Hallo Hainerle,
da bin ich mal gespannt was du zu berichten hast. :yes:
Da du jetzt ein aktiver Member geworden bist wird die Sache nun kompliziert ..... :hehe:
halte durch, in drei-vier Wochen sehe ich wieder Licht am Ende des Tunnels :wirr: :wink0: .

cu Sausa (Inselreif)
 
        #4  

Member

Halloechen,

da bin ich wieder, meine Internetverbindung ist jetzt so stabil, dass ich es mal wagen kann, Euch einen ersten Bericht zu geben.

Ich bin nun seit vier Wochen hier im tiefsten Isaan, genauer gesagt in einem kleinen Dorf namens Ban Lalom, zur Gemeinde Puhsing gehoerend in der Provinz Sisaket.
Die Anreise erfolgte, mit einem Onewayticket und einem Dreimonatsvisum ausgestattet, via Phuket ueber Bangkok nach Ubon, wo mich meine hochschwangere Zukuenftige mit ihrer fuenfjaehrigen Tochter und ihrer Mutter in Empfang nahm. Nochmal 2 Stunden Taxifahrt mit einem nachtblinden Fahrer, und schon waren wir da. Was mich hier erwarten wuerde, ich wusste es nicht, aber ich hatte mich durch Studien diverser Internetforen ja weitestgehend praepariert. Was ir als erstes auffiel, war der ohrenbetaeubende Laerm des nachts. Als ich eintraf, war gerade eine Hochzeit im Gange, das bedeutete krachlaute Isaanmusik bis tief in die Nacht. In Folge dieses Laerms schienen auch die zahlreich vorhandenen Haehne im Dorf etwas durcheinander geraten zu sein, denn die kraehten dazu unaufhoerlich. Dazu die Hitze, der brummende Ventilator...in der ersten Nacht war nicht an Schlaf zu denken. Nunja, wird ja nicht jeden Tag ne Hochzeit sein...

to be continued...
Die ersten vier Tage standen sechs Hochzeiten an...
 
        #5  

Member

@Hainerle

schön das es jetzt mit deinen I-Net zugang funzt :yes:
Ich bin schon gespannt wie es weitergeht, da ich sowas ähnliches 50 km
entfernt auch mal durchgezogen habe :wink0: .
Ich hoffe das du mit dem nachtblinden Fahrer nicht das gleiche erlebt hast
wie letztes Jahr auf Ko Chang bei deiner Heimreise.


cu Sausa
 
        #6  

Member

Tach miteinander,

@ Sausa, ist ja nicht wirklich was passiert auf Koh Chang, zumindest nicht mir und meinen Mitreisenden. Nachtblind hin oder her, diesmal war die Gefahr doch eher gering. Es war ja nicht viel Verkehr. Ausserdem hat unser Fahrer ausgiebig von Lichthupe und normaler Hupe Gebrauch gemacht, sobald er nur ein einziges anders Licht wahrgenommen hat. Er war also nicht wirklich zun uebersehn. Und, bitteschoen, bei zeitweise Tempo 30, wie soll er da was abraeumen??

Um es kurz zu machen, die erste Woche war ziemlich heavy. Es war kaum an Schlaf zu denken aufgrund der diversen Geraeusche, die auf mich einwirkten. Die ersten zwei Tage dachte ich ja, es liegt am Jetlag, aber nein. Das mit den Hochzeiten hatte sich gelegt, waren wohl grad die vier tollen Tage zum heiraten. Aber diese Haehne? Unfassbar! Ich glaube, lediglich zwischen 18 Uhr und 24 Uhr gaben die Ruhe. Aber ab Mitternacht gings los: Einer legt vor, und alle Haehne im Umkreis von geschaetzten fuenf Kilometern fielen mit ein. Mein Wunsch nach Khao Pad Kapau "Hahn" stieg ins unermessliche, wurde aber nicht erfuellt.
Apropos Hochzeit. Ichn bin ja unter Anderem zum Heiraten hier. Im Internet hatte ich zwar jede Menge Tipps gelesen, auch war ich auf meinem einheimischen Standesamt, aber da ich mir nicht ganz sicher war, welche Papiere meine Zukuenftige vorlegen muss, entschied ich mich, das ganze in Thailand zu managen. Erstmal hab ich einen auf bloed gemacht und bin mit meiner Holden zum zustaendigen Amphoe. Ich mit meinen Dokumenten, sie mit einer handvoll Papiere in Thaischrift. Langer Rede kurzer Sinn, eine nette Beamtin wies mich in erbrochenem Englisch an, nach Ruecksprache mit dem etwas unwirschen Buerovorsteher (oder war es gar der Buergermeister?), mit meinem Krempel doch bitteschoen nach Bangkok zu gehen und dort auch die Hochzeit durchzuziehn. Naja, ein Versuch war es wert, und nach einer Woche "Schalflos im Khmerland" kann ein ausflug nach Bangkok ja nix schaden, die haben ja dort auch ein recht gediegenes Nachtleben zu bieten...

To be continued

P.S.: Auch wenns in diesem Forum wohl eher uninteressant ist, moechte ich es mir nicht nehmen lassen, Euch mitzuteilen, dass ich gestern nach langer Warterei endlich Vater einer strammen Tochter geworden bin! Die Eckdaten fuer die Statistikfans:

Name: Sophie
geboren am 16.04.05 um 05.01 Ortszeit im "Buschkrankenhaus" Puhsing
Groesse: 53 cm
Gewicht: 3100 Gramm

Mutter und Kind sind wohlauf, dem Vater gehts den Umstaenden entsprechend *hicks*.

Bis die Tage

Hainerle
 
        #7  

Member

oha Heinerle........
das wars wohl mit dem Jungesellendasein.........
Wenn es auch kein anderer tut so mach ich es jetzt ......
Ich wünsch dir alles gute für deine family und so lange wie du es bisher
in Isaan ausgehalten hast, noch 10000000000 tage mehr ;)

cu Sausa
 
        #8  

Member

auch von mir alles gute.herzlichen glueckwunsch.
schade,dass keinerlei reaktionen kommen.ich hab den eindruck,das forum macht nicht mehr lange.
schade eigentlich.
weiterhin alles gute
TL :bye:
 
        #9  

Member

hallo hainerle

na dann mal herzlichen glueckwunsch. das hat aber ein vorteil das du jetzt papa bist. die haehne machen dir nachts nicht mehr viel aus, da du jetzt eh des oefteren von der kleinen geweckt wirst ;)

noch ein tipp falls du probleme mit der i-net leitung hast. schreib den text doch im notepad oder so vor und kopier es dann hier rein. spart manchmal ein dicken hals :D ;)
 
        #10  

Member

hallo heinerle

alles gute und viel glück und segen von uns an euch alle

wünsche euch und besonders deinem kleinem hosen schitter alles gute

mfg walhalla :wink0:

ps. die zeit in der ich noch die windeln bei meinem kleinem wechseln musste sind glücklicherweise vorbei und heute pinkelt er im stehen.........ach ja iss nen junge deswegen auch im stehen.....

ppss..... passt auch mit den windeln auf nicht das euere kleine wund wird............... :shock:
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten