Hotel buchen
Motorad leien
Bestell dein T-Shirt

[Ausgelagert] Fan-Ausschreitungen,die hässliche Seite in unseren Stadien

 
        #32  
M

Member

Du vergisst, dass die Ultras im Stadion die Stimmung machen. Ohne Ultras hast du eine Stimmung wie bei Länderspielen.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #33  
M

Member

ja aber auch die Randale, die scheiß Pyro usw.
Und dann noch so feige sein sich bei Randalen zu vermummen. Da sieht man das diese Personen nur in der Gruppe stark sind und meinen alles machen zu können.
Ich habe absolut nichts dagegen wenn die ihre Choreo machen und alles was damit zugehört aber bei Randalen und übelste Beschimpfungen ist bei mir Schluß.
Da muss der Verein auf sein Hausrecht verweisenund diesen Personen den Zugang zu Tickets verweigern. Und wenn es ein gesamter Fanclub ist, ist es auch egal.
In der Gruppe Scheiße bauen, dann auch in der Gruppe dafür haften. Das ist meine Meinung.
 
 
        #34  
M

Member

Ultra ist ja nicht gleich Ultra.

Auch innerhalb der Szene werden Maßnahmen getroffen, aber die werden nicht nach außen kommuniziert.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #35  
M

Member

Nun dann sollen die "guten" Ultras die schlechten mal ganz schnell aussortieren und am besten den Vereinen melden.
Dann ist doch alles okay und wir haben wieder unseren Spaß an schönen Choreographien, Gesängen und tollen Fußballspielen.
DAS ist das was der normale Fan will und dafür auch viel Geld bezahlt.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #36  
M

Member

Die Banner wurden erst im Stadium zusammengeklebt. Die Gruppe hatte sich im Vorfeld organisiert. Jeder hat so einen Lappen mit einem Buchstaben mitgenommen und ein Anderer ne Rolle Klebeband, das wurde dann auf der Tribüne zusammengetickert.

Und nun soll mir einer erklären, dass Rummenigge und Co so blöd sind und diese Ultra-seiten nicht mitlesen. :headbash:

Panem et Circenses ..das hat schon Caesar erkannt dass man damit das Volk ruhig hält. Da wird dann mal die Tourismus Messe wegen CoranaVirus Ansteckungsgefahr gesperrt - aber ein Fussballspiel mit 50.000 oder mehr Menschen auf dem engsten Raum - da rührt kein Verantwortlicher dran.

Wegen mir kann das alles ausfallen. Sport ist für mich das was ich betreibe, auch als Wettkampf - und nicht das Zugucken.
 
 
        #37  
M

Member

Gemeldet wird schon mal gar nichts.
Die Fronten aller Beteiligten ist eh fest gefahren, vor allem gegenüber Verband, Politik und Polizei. Gute und Böse hat es auf allen Seiten.
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
        #38  
M

Member

@Ben69 Du bist also für Kollektivstrafen? Erinnere mal deinen Arbeitgeber, dass wenn einer in der Firma Mist baut allen dafür das Gehalt gekürzt wird.

Bei Pyro gebe ich dir Recht und da sehe ich das viel, viel größere Problem. Da schreitet aber komischerweise niemand ein. Randale gabs nicht und übelste Beschimpfungen? Naja da gibt es übeleres als Hurensohn. Das habe ich früher auf dem Fussballplatz bei jedem zweiten Spiel gehört.
 
 
        #39  
M

Member

@chriboehm für Kollektivstrafen wie zB. bei BVB - Hoffenheim bin ich auch nicht, da da auch jeder BVB Fan ausgesperrt wird weil es über den BVB keine Karten geben wird. Aber wenn sich herausstellt das diese Hetze, Pyro usw. ständig von bestimmten Fangruppen (Ultras) ausgehen, dann gehören diese Fangruppen komplett ausgesperrt. Und wie ich das persönliche sehe wie man mit diesen Personen umgehen sollte, das kannst du ja im Beitrag #12 lesen.
 
 
        #40  
M

Member

Das Thema hat sich eh bald erledigt, wenn die Fußballspiele ohne Zuschauer statt finden vor leeren Rängen (wegen der Corona Angst....). Zumindest für eine Zeit.
 
 
        #41  
M

Member

@Ben69 Das eine ist genau wie das andere eine Kollektivstrafe.

Zu deinem Beitrag #12 Du willst also Menschen öffentlich an den Pranger stellen, damit ihr ganzes Leben zerstört wird. Gratuliere damit bist du im Mittelalter angekommen oder in einer Diktatur, denn das sind genau die Methoden die es in einem Rechtsstaat nicht geben sollte.

@Pilo Ja ich habe mich ehrlich schon gewundert, warum Fussballspiele stattfinden dürfen aber Messen abgesagt werden. Ein kompletter Zuschauerausschluss (vor allem auch bei den internationalen Spielen) wäre als Vorbeugung sinnvoll und würde in Deutschland als Nebeneffekt die aktuelle Situation beruhigen und Zeit für Gespräche bieten.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #42  
M

Member

Meine Firma schreibt inzwischen vor, dass keine Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern mehr statt finden dürfen und kein Mitarbeiter mehr auf eine Veranstaltung gehen darf mit mehr als 100 Teilnehmern. Außerordentliche Genehmigungen gibt es nur von höchster Stelle.

Daher ist ein „TownHallMeeting“ in einer Lokation am Donnerstag abgesagt.
 
 
        #43  
M

Member

@chriboehm das sehe ich nicht so , das wenn einige bestimmte Gruppen ausgelagert werden. Kollektivstrafe ist für die Allgemeinheit, hier werden aber dann nur bestimmte Gruppen ausgelagert,
Ja öffentlich anprangern ist m.M.n. das einzige was hilft. Da muss man nämlich dann selbst die Verantwortung für sein Handeln übernehmen und man kann sich nicht immer mehr auf seine Annonymität berufen. Die sollen sich mal Gedanken über die Konsequenzen machen bevor sie so handeln.(Selbstreinigungsprozess)
Außerdem findet soetwas ja ständig statt z.B. Steueraffäre Hoeneß, Zumwikel, Peter Graf wurde auch sein Privatleben zerstört. Diese Personen wurden auch öffentlich an den Pranger gestellt. Und Straftat ist Straftat egal welche, dann müsste man bei allen Verfahren die Annonymität der Personen wahren.
Und ich denke mal in einer Diktatur würde man mit solchen Leuten auch anders umgehen wie bei uns. Siehe z.B. die Studentenproteste in Bangok 1992, in Peking, vor nicht all zulanger Zeit in Hongkong, Venezuela usw.
Aber da wir ja in einer Demokratie leben darst du deine Meinung haben und ich meine persönliche Meinung , und das ist auch gut so.
Und NEIN ich habe mit dieser einen bestimmten Partei nichts an Hut.
 
 
        #44  
M

Member

Also gibt es nicht ein Vermummungsverbot bei Demonstrationen? Gilt das nicht auch bei solchen Veranstaltungen?
Also nach meiner Meinung müsste die Leute die vermummt solche Plakate hoch halten, strafrechtlich verfolgt werden. Schon allein weil sie gegen das Vermummungsverbot gehandelt haben. Die müssten von den Ordnern sofort vor Ort festgesetzt werden bis die Polizei sie abführt zur Feststellung der Personalien. Welche Strafe sie dann bekommen muss ein Richter entscheiden.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #45  
M

Member

@Ben69 Ein Kollektiv ist ein Zusammenschluss von Personen. Z.B. ist die CDU ein Kollektiv, aber innerhalb der CDU gibt es weitere Kollektive wie z.B. die Werteunion. Deshalb stimmt deine Aussage nicht ein Kollektiv ist nur die Allgemeinheit.

Deine Beispiele sind Promis, für die auf Grund der öffentlichen Aufmerksamkeit andere Regeln gelten. Es geht mit um das Anprangern als Mittel der Unterdrückung, aber natürlich haben Diktaturen auch noch andere Mittel. Ich denke da an China in denen es das öffentliche Anprangern gibt (online als auch an Plakatwänden). Das kann und werde ich niemals gutheissen!

Nur so nebenbei: Es stimmt auch nicht das keine Dortmund Fans zu den Hoffenheim-Spielen dürfen, sondern nur das der BVB keine Karten verkaufen/verteilen darf und sich die Besucher direkt an den Gastgeber wenden müssen.
 
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
0
Aufrufe
182
Member
M
M
Antworten
35
Aufrufe
3.393
Member
M
M
Antworten
135
Aufrufe
25.774
Member
M
M
Antworten
14
Aufrufe
2.478
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten