Auswandern? Wann? Wieviel Kohle ist nötig? Versicherungen?

        #1  

Member

Noch ist es leider nicht soweit bei mir.
Aber Gedanken darf man sich doch schon mal machen? :yes:
Wieviel Geld ist nötig fürs gute Leben in Pattaya?
Kommt man mit 1000 Euros-47.000 Baht aus?
Ich denke schon,da man ja kein Urlauber mehr ist und nicht jeden Tag rumhurt oder säuft und an den Bars sitzt.
Ich hab in einem anderen Forum diesen Beitrag gefunden,der sich eben mit diesem Thema beschäftigt.Ich stell ihn hier mal zur Diskussion rein.
Ich denke,der gutste hat Recht mit seinen Ansichten.Größtenteils auf jeden Fall.
Ich zb.hätte ja dann meine Freundin(Frau?) dabei.Dann würden aber noch schulkosten ab dem 6.Schuljahr dazukommen.Wie hoch diese wären,weiß ich jetzt leider nicht.
Aber seht selbst und teilt doch eure Meinung mal mit.
Ich denke,auch die hiesigen Expats können was dazu sagen,wenn sie denn wollen :hehe:
Also:
----
1. Wohnen
Diese Einraumappartments lassen wir mal raus.
Ein kleines Reihenhaus mit 3 Räumen, Küche und Bad und einem MiniGarten davor liegt bei 3.000 - 4.000 THB monatlich.
Einen Bungalow, gleiche Räume, meist 2 Bäder und Garten einmal rum und ein wenig größer, liegt bei etwa 6.000 - 10.000 THB monatlich. Zweigeschossig (doppelte Wohnfläche - etwa gleiche Zimmeranzahl) bis 20.000 THB. Es stehen zig Siedlungen in Pattaya mit solchen Objekten, meist nur 5 min. Fahrt nach Pattaya oder Jomtien.

Stromkosten sind abhängig von der Planung und Nutzung. Ich habe alle AirCon mit Zeit und Temp.steuerung, komplett Energiesparlampen, ausgenommen Halogenleisten und 100 W Strahler im Garten, wenn sinnvoll dann immer angesteuert durch Fotoschalter.
Stromkosten je nach Jahreszeit zwischen 2.000 im Winter und 4.000 im Sommer.
Wasser bei 1.000 THB monatlich, aber Garten und Fischteich dabei.
Müllabfuhr gigantische 40 THB monatlich.

2. Fahrtkosten
Die 5-Baht Taxen gibt es fast überall. Viele Farang haben ein kleines Motorbike, vernünftige Gebrauchte ab 10.000 THB. Ein PKW bekommt man bereits zwischen 200.000 und 300.000 THB schon so einen Viertürer made in Asia. Mir sind Motorbikes zu gefährlich im Unfall-Fall.
Bei einem PKW fallen Steuer, Gesetzl. Versicherung und private Zusatzhaftpflich mit Kautionsstellung an.
Gesamtaufwand jährlich bei 5.000 THB. Reduziert sich danach noch etwas durch SFR. Selbst mit 30 % SFR angefangen.
Bedingt durch die Löhne sind Reparaturen am KFZ ein Witz, wenn es sich um ein beliebtes Modell handelt bei dem der Händler auf gebrauchte Ersatzteile zugreifen kann.
Beispiele: Starthilfe geben lassen 60 THB, Reifenwechsel 50 THB, Reifen reparieren 80 THB,
Temperaturfühler der AirCon austauschen 600 THB, Kotflügel ausbeulen und lackieren 2.000 THB.
Und das schönste: Volltanken .. je nach Modell zwischen 500 und 800 THB.

3. Personalkosten
Halbtagsputzfrau 2.000 THB, Monatspauschale für Gartenservice 500 THB, Monatspauschale für Fischteich und Filteranlage 500 THB. Hausangestellte ganztags so zwischen 4.000 und 6.000 THB. Fahrer ganztags so zwischen 6.000 und 8.500 THB.

4. Zuhause kochen
Für 2 Leute was aus der Thaiküche kochen sind so zwischen 40 bis 60 THB auf dem Markt für Zutaten.
Ein Grillabend ebenso günstig, 1 KG Filet bei etwa 80 THB.
Farangessen auch kein Problem, da alles an Gemüse und Fleisch auf den lokalen Märkten angeboten wird. In der Nähe jeder Siedlung sind diese offenen Märkte für Gemüse und Fleisch und Fisch.

5. Restaurants
Jede Menge Farangrestaurants mit Gerichten um die 100 Baht, bis hin zur Schweinshaxe. Viele bessere Restaurants, bei denen die Hauptgerichte im 200 THB Bereich liegen.
Gute Thai Restaurants, mit Hauptgerichten zwischen 60 und 100 THB.
Immer wieder Werbeaktionen, gestern hatte ich Tortelini mit Parma für 89 THB.

6. Bringedienste
Meist ein Mindestwert von 150 THB, was dann alles ankommt kann man alleine nicht essen.

7. Getränke zuhause
Kaufe ich nur die Kisten mit jeweils 24 kleinen Flaschen und habe entsprechende Regale hinter dem Haus. Kiste Sprite / Cola 125 - 130 THB. Kiste Wasser 50 THB, Kiste Soda 100 THB. Kiste Bier 500 THB.
Habe einen 2. Kühlschrank nur für Getränke, da ist auch immer ein frischer Beutel Eiswürfel für 5 THB drin.
Importierte Sachen jedoch 20 bis 50 % über deutschen Preisen. Jim Beam 660 THB, Chivas 850 THB,

8. VISA Kosten
2 x im Jahr nach Malaysia für 2 x 3 Monatsvisum und 2 x im Jahr nach Kambodscha wegen Widereinreise.
Kosten d.h. 2 x 12.000 und 2 x 2.000 THB.

9. Krankenversicherung
Habe bei der Bluepar eine stationäre Basisabdeckung mit Foto-Plastikkarte - jährlich 8.000 THB.
War bisher lediglich beim Hausarzt, so immer zwischen 40 und 200 THB, je nach Medikamenten.
Der Service ist jedoch weit besser als bei einem Privatpatienten in D.

10. Taschengeld Thaigirl
Mal abgesehen von den Leuten die mir was von Nichts bis 1.500 THB erzählten. Leute die ich kenne und für seriös halte, hatten Angaben zwischen 6.000 und 8.000 THB monatlich gemacht. Dazu ein bissl. Shopping und manchmal ein kleines Goldgeschenk.
Viele Farang die hier leben, haben aber auch eine Freundin die weiter normal arbeiten geht.
Dann nur Geschenke und Shopping.
Plötzlich auftretenden Geldbedarf kannst natürlich mit jeder erleben, z.B. Mutter im Krankenhaus.
Je seriöser die Thai, je vernünftiger kann man dies natürlich lösen.

11. Telefon
Haustelefon muß ich passen, Grundgebühr und alle Internetverbindungen zusammen für 500 THB.
1. Handy mit vielen nationalen Gesprächen 1.000 THB
2. Handy mit der Nummer zum Weitergeben an Lieblings********n Grundgebühr 100 THB.
Internet 100 Stunden / Monat bei Loxinfo 1.000 THB.

12. Was haben andere Farang hier an monatlichem Einkommen.
Hatte hier einen jungen Typ (erwerbsunfähig nach Unfall) als Nachbarn mit 500€ monatlich, hat gut gelebt aber immer Langeweile weil das Geld für Spass haben nicht da war.
Viele Rentner mit so 1.000 - 1.250 €, die zwar auch ein bissl. auf´s Geld achten, sich aber häufig genug noch einen Shorttime leisten können.
Einige wenige ab 2.000 €, denn da macht es dann wieder richtig Spass, weil man es in vollen Zügen geniessen kann und nicht sehr auf den Baht achten muß.

13. Spass und Spiele
Wird natürlich weniger aber nicht weniger spassig dadurch. Oft wird es ein Abend mit Freundin zuhause, einfach mal einen guten Film ansehen und weit weniger in die Bar´s gehen.
Es sind dann auch nicht die Girl´s aus den Bars´s sondern die im Appartment hocken, weil die einen Monatsüberweiser haben, die man mal zwischendurch besucht. Auch die Girl´s aus den ST Bars klingeln dann mal auf dem 2. Handy durch. Es läuft halt unscheinbarer und weniger geldintensiv.
Auch viele private Girl´s die sich an einer Nebenrolle und ein bissl. Shopping erfreuen.
Und wenn beide ein Interesse haben, daß es nicht rauskommt, ist es auch sehr stressfrei.

14. Nebeneinkommen
In Thailand arbeiten - oder noch Schlimmer eine Bar aufmachen - bloß nicht.
Aber man hat ja nun viel viel Zeit. eine gute Software die Aktienkurse über Internet aktualisiert, beim Supertief ein Signal auslöst und bei einem interessanten Kursanstieg die Verkaufsempfehlung signalisiert.
Das Lesen der AdHoc Mitteilungen in aller Frühe, bei 5 std. Zeitverschiebung kein Problem, und noch ein bissl. Daytrading dazu. Die Teilnahme in verschiedenen Foren und Newsgroups und die gegenseitige Information mit Leuten, die D. ebenfalls den Rücken gezeigt haben.
Gestern gerade die 'CESP' WKN 611109 mit übernatürlichen 20 % Rendite geschnappt, Tip aus einem Internet Forum von Leuten die ich schon recht lange kenne.

15. Leben
1 mal die Woche auf den Markt in der Soi BoiKao und die neusten Musik CD´s für 150 THB schnappen.
Die guten Filme im Kino für 70 THB schauen. Mal ein verlängertes Wochenende auf den Inseln, bei ca. 5.000 THB Domestic-Flugpreisen auch kein Thema. In der Nebensaison einfach mal ein Wochenende in einem TopHotel verbringen und geniessen. Für 20 THB auf die Fähre und den Tag auf KohLarn am Strand verbringen. Sich einen ruhigen Strandabschnitt am Jomtien suchen ohne Verkäufer und JetSki.
Und wenn mal nette Leute aus Europa da sind, dann mal zusammen durch die BeerBars ziehen und an die Zeiten erinnern wo man selbst noch Urlauber war. Abends im beleuchteten Garten sitzen und eine gute Partie Schach mit einem Freund spielen. Morgens den ersten Kaffee am Fischteich trinken nur mit einem Handtuch um die Hüften.

16. Nachbarn und Freunde
Die Thai´s die sich ebenfalls ein Haus in so einer Siedlung leisten konnten, sind nicht mit denen zu vergleichen, die man direkt in Pattaya antrifft. Wenn Du abends nach Hause gehst, kommst Du nicht umhin hier noch ein Bier mitzutrinken oder Dich in die Karaoke zu einem BlackSoda zu setzen.
Auch als Farang Nachbar bist Du hier und da eingeladen wenn es etwas zu feiern gibt und es gibt ausser der Teilnahme keine Alternative dazu.
Ein großer Teil der Farang die hier leben, wirst Du schnell als Spinner erkennen. Es gibt aber auch jede Menge vernünftiger und seriöser Leute, die man jedoch erst über die Zeit kennenlernt.
Dann jedoch werden Bücher, Zeitschriften und Videos getauscht und wer nach D. fährt bringt für Alle etwas mit und man redet nicht über Probleme und Beziehungsstreß.

17. Beschiss und ehrliche Menschen
Meiner Meinung nach findet der Beschiß nur innerhalb Pattaya statt, z.B. der Taxifahrer der die 20 Baht nimmt und auf´s Gas geht. Meine Maid hat eine kleine Kasse in der Küche, wenn mal Eiswürfel, Toilettenpapier oder Reinigungsmittel zu kaufen sind. Da hat nie ein Baht gefehlt und es lag immer ein Zettel vom MiniMarkt drin was es gekostet hat. Mein Handwerker rechnet das gekaufte Material exact mit den Belegen mit mir ab.
----------
Wie gesagt,daß ist eine Beispielsmeinung.
Was denkt ihr dazu?
 
        #2  

Member

Kann nichts dazu beitragen, außer daß mich dasselbe Thema auch interessiert.

Auf die von Dir zitierte Quelle bin ich auch schon mal gestoßen.
Selten, daß sich jemand so viel Mühe gibt.

In diesem Jahr will ich versuchen mit dem einen oder anderen Expat Kontakt aufzunehmen. Und wenn Dein Thema noch weiter geführt wird, werde ich mein Wissen dann scheibchenweise einstellen.

-----------------------------------------------------------------------

Ein Kostenfaktor, der für Dich weniger sicher in Frage kommt, habe ich mir vor 2-3 Wochen vorort aufschlüsseln lassen, nämlich die

Kosten für den Tee-Rak.

Ein penibler Schweizer, 6-7 Jahre vorort, bisher mit drei Langzeitbeziehungen, beziffert die Overall-kosten mit 20.000 pro Monat.

Die Nettoabgabe an die Lady etwa 8000. Denn die muß ja ein bißchen was nach hause schicken können.
Und da er penibel rechnet, hat er alles, aber auch wirklich alles Zusätzliche regelmäßig aufgelistet (nicht nur Kleidung, Essen) und kam auf weitere 12000.
Unter dem geht es nicht, meint er.
Und ich glaube, dem ist beizupflichten.

Leider ist mein Beitrag für Dich nicht so relevant, aber für andere vielleicht.

Amselm
 
        #3  

Member

Zitat Wilukan

Einige wenige ab 2.000 €, denn da macht es dann wieder richtig Spass, weil man es in vollen Zügen geniessen kann und nicht sehr auf den Baht achten muß.

@Wilukan
Auch ich sehe ich die Spassgrenzen wie Du.
Ab 2000 Euro und darüber im Monat macht es Spass. Es geht auch für die Hälfte, da macht es aber weniger Spass. Unter 1000 Euro macht es zumindest in den Urlaubsgebieten keinen Spass mehr.
Gruss Paul
 
        #4  

Member

:D
9. Krankenversicherung
Habe bei der Bluepar eine stationäre Basisabdeckung mit Foto-Plastikkarte
- jährlich 8.000 THB.



das muß die KV sein, die ein bekannter von mir hat,
hab im sea mal darüber was gepostet.

ansonsten würd ich dem bericht als sehr realitätsbezogen bezeichnen,
wenn auch die angegebenen preise teilweise nicht ganz stimmen,
aber sonst ok.


die magische grenze ist wohl die 100 k bath marke.

wer damit in los lebt, braucht sich keine sorgen zu machen ...
:hehe:
 
        #5  

Member

Sehe ich auch so wie Paul, unter 2000/Monat würde ichs lieber lassen. Sicher kommt man mit 1000 aus, aber das wird mehr Frust als Lust. Etwas Spaß soll ja auch sein, man muss auch gew. Aktivitäten nachgehen um nicht zu "versauern", und das kostet nun mal überall auf der Welt. Mein BKKer Kumpel meint auch, man braucht mehr, als man sich vorher billig ausgerechnet hat.

Besten Gruß
Grubert
 
        #6  

Member

Immer iweder lustig zu lesen, wenn theoretiker von der praxis reden. Wenn man hier lebt, dauernd lebt, hat man doch ganz andere ansprueche, als ein 3 oder 4 oder von mir aus auch ein 6-wochen touri. Ist in etwa so, wenn ihr zu hause seid, habt ihr doch auch nicht jeden tag, bock auf ne bockwurst. BTW grubert, was treibt dich denn hier ins forum oder wars dein blindenhund?

Hanky :box:
 
        #7  

Member

Nur zur Info wegen der Krankenversicherung:
Das ist die BUPA, und nicht die "Bluepar", inwieweit deren Versicherungsschutz ausreichend ist muss jeder selbst entscheiden, mir wäre es zuwenig.
 
        #8  

Member

@Hanky
Was heisst hier Theoretiker? Man hat doch auch als Tourist Kontakt zu Expats in Thailand und weiss daher, was die pro Monat benötigen.
In der Bandbreite der Monatsmiete für die Bude sind da schon gewaltige Unterschiede und selbst wenn man nur zweimal die Woche poppen geht statt jeden Tag, es kostet Geld. :hehe:
Gruss Paul
 
        #9  

Member

Ich denke so 1400 Euro wären ausreichend.Hm.sicherlich gehe ich dann nicht so oft weg.Aber sparen will ich schließlich auch noch was für Notfälle.
Und was ist,wenn Tilak plötzlich weg ist,dann fallen wieder extrkosten an?
Denke auch,daß es erst mal besser wäre,dort 3-4 Monate zu leben,so zu leben,wie man es täte,wäre man kein Urlauber.Dann könnte man sehen,ob es paßt.
Hanky,wir kennen uns? :mrgreen:
Vielleicht von früher aus dem Forever? :hehe: :mrgreen:
Sei es wie es sei.Du hast sicherlich auch nicht den Reichtum.Was ist denn deiner Meinung nach ausreichend,um gescheit leben zu können?
 
        #10  

Member

... und ganz abgesehen davon sollte man auch bedenken, daß der Wechselkurs sich zu ungunsten des Euro entwickeln kann ....
Da werden dann ganz schnell aus 100.000 BHT (@50BHT/EUR) auch mal 80.000 BHT (@40BHT/EUR).

Ehrlich gesagt erscheinen mir speziell die Kosten für die Wohnung entschieden zu niedrig.
Unter 10.000 wird man wohl mehr oder weniger nur ein "Loch" bekommen.
Wohnt man außerhalb fallen Fahrtkosten an, die dann auf die günstigere Miete draufgeschlagen werden müssen.
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten