Beachroad Pattaya - ...was geht ? (Coconut - Bar)

        #2  

Member

Also ab und zu ne Lady von der Coconut Bar ist nicht verkehrt .
Ist aber meist eher was für ne schnelle shorttime . :wink0:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
        #3  

Member



Ich habe sehr unterschiedliche Erfährungen gemacht bei meinen "Spaziergängen" an der BR; zum Teil sehr sehr böse!

Nichtdestotrotz habe ich 2 meiner "Lebensabschnittgefährtinnen" an der BR aufgetan.
Ich wüßte nicht, wo ich es hätte anderswo tun sollen.

Die junge Dame, die ich vor kurzem in "Real Girls - Real Pics -Runde 2" reingesaetzt habe, war von der BR. Wir waren länger zusammen. In vielen Dingen konnte ich mich auf sie recht gut verlassen. (Leider nicht in allen ... smile .... )

Es gehen sehr gutherzige bis absolut bösartige Menschenkinder an der BR "spazieren".

Das gilt für die Customer genauso wie für die Damen.

.............................................................................................

Habe eine Lady mal gefragt, wie sie eigentlich so zurecht kommt mit den unterschiedlichen "Herr-"schaften.

Man lernt dazu, meinte sie. Man muß sich etwas vorsehen, wohin und mit wem man geht. Und notfalls muß man vorort nach irgendwas greifen; nach einer Bierflasche zum Beispiel.
Sie zeigte auf eine kleine Narbe in der Nähe der Augenbrauen und sagte dazu:
"Das war von einem meiner ersten Customer. Ein Landsmann von dir. Total besoffen. Habe versucht die Arbeit so gut es eben noch ging, zu erledigen und wollte dann mein Geld. Der wollte mir nichts geben. Die Narbe stammt von Tischkante, wo er meinen Kopf draufgeknallt hat."
(Manch eine Lady hat ein Messer dabei. Die von mir unter "Real Girls ... " abgebildete hat eine Pistole; allerdings nicht als Handtascheninhalt.)

Dies als ganz kurzer Kommentar zur dem Thema "Beachroad".

Amselm
 
        #4  

Member



ich hatte bisher nur gute erfahrungen mit den ladys von der beachroad. meistens hatte ich sie auf höhe soi 10 mitgenommen. merkwürdigerweise haben mir die anderen von der walking street aus bis soi 10,5 nie gefallen.
einmal hatte ich eine blamage aus der a gogo roxys ( WS ) in meinem hotel. als ich sie höflich rausgeschmissen hab, wurde der abend danach mit einer von der beachroad noch gerettet ( und wie :)
mit einer anderen war ich länger zusammen. war ne tolle zeit ( hat auch ne süsse Freundin ) und wird auch sicher nächstes mal meine LT werden ( stehen über msn und SMS im Kontakt )
 
        #5  

Member



hallo zusammen,

vor 2 jahren hatte ich meine erste und einzige lady von der beachroad, ich hatte sie schon des öffteren auf höhe von starbucks gesichtet und sie war genau mein ding, 20 jahre einen supermegabody und sie hatte lust auf sex.......wir gingen in ein shorttime hotel in der nächsten seitenstraße und wir hatten sehr viel spaß.....kostenpunkt für die lady und zimmer war ein tausender.......war so begeistert das ich das ganze am nächsten tag nochmal wiederholte...........überlege jetzt gerade warum ich noch nicht öffters die beachroad ladys in anspruch genommen habe ???? werde wohl im april mal eine für LT testen...............ciao bis demnächst
 
        #7  

Member



5.000 CHF cash offen im Zimmer liegen lassen ... da hält sich mein Mitleid aber in Grenzen.
Werde ich mit 70 auch so verkalkt sein?
 
        #10  

Member



Über thailändische Freelancerinnen allgemein und die an der Beachroad im speziellen kann ich nur positiv berichten. Klar ist es bei Freelancerinnen immer erforderlich, ein gesundes Maß an Vorsicht walten zu lassen, denn Gelegenheit macht Diebe.

Bei meiner diesjährigen Reise, die in drei Tagen leider zu Ende ist, habe ich meine Zeit fast ausschließlich mit Freelancerinnen verbracht, und habe stets gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht, da waren sogar richtige Perlen darunter.
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten