Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 686.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Die Rückkehr des Nebulon

Dieses Thema im Forum "Philippinen" wurde erstellt von Nebulon, 28.09.2018.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 35 Benutzern beobachtet..
  1. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Naja, "mit sich selbst im reinen zu sein"... Wer ist das schon? Ein Zen-Meister? Der Dalai-Lama? Jeder Mensch nach 3 Tequila?

    Ich denke, mit der Reife kommt auch irgendwann das Wissen über seine eigenen Stärken und Schwächen. Wenn man Glück hat.

    Ja, Aussehen bzw. Geschmack ist natürlich subjektiv, aber ein Quasimodo wird immer hässlich sein und ein Tarzan immer attraktiv - sinnbildlich.

    Aber ich denke ich verstehe, was Banderas meint - und Danke Ihm für seinen Kommentar. Nur ganz so einfach, hat es sich Nebulon - vielleicht leider - noch nie gemacht im Leben :efant:
     
    samet66 und Hallekalle gefällt das.
  2. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Freut mich, dass sich der eine oder andere noch an die vergangen Berichte erinnern kann :bravo: Ja, die ersten Treffs waren sexuell an der Grenze des Überlebbaren :sport004: Hat aber leider stark nachgelassen - und dafür etwas anderem Platz gemacht.
     
    Zander48 und Hallekalle gefällt das.
  3. talueng

    talueng Lifestyle & Pleasure Consultant

    Registriert seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    2.172
    Beruf:
    Lifestyle & Pleasure Consultant
    Weltklasse bis hier her :)
    Freu mich auf “mehr“!
     
  4. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Hier packte Sie gerade Ihre Sachen um nach dem Duschen morgens um 4 Uhr zur Arbeit zu gehen

     
    benvenuto, Travis, Barnes und 7 anderen gefällt das.
  5. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Nach einem langen Spaziergang rund um den Block seines Hotels fand er dann sogar ein Restaurant der Kette JOs Chicken Inasal, wo super leckere Hächenteile und panierte Shrimps mit Knobi-Tunke serviert wurde - natürlich zu Spottpreisen

    Aber selbst dort, hatte er meist nur Augen für seine Oberzicke


    Samstag, den 30. Juni musste er dann Mittags zum Flughafen zurück, wohin Sie Ihn dieses Mal nicht begleiten konnte, da Sie arbeiten musste. Irgendwie schade, denn dies war bisher fast schon so eine Art Tradition geworden. Aber er würde wiederkommen. Wegen JOs Chicken Inasal und... wegen Ihr

    Aber nun ging es erstmal nach Angeles City...
     
    benvenuto, Travis, Barnes und 14 anderen gefällt das.
  6. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Der Vollständigkeit halber sei noch zu erwähnen, dass Rowena sich per Mail vorab finanzielle Unterstützung für den Kauf eines gebrauchten Notebooks erbeten hatte. Sie wollte 12.000 Pesos, er hatte Ihr darauf hin 6.000 angeboten, wenn Sie 3 Nächte bei Ihm blieb - und der sonst übliche Sugardaddy-Einkaufsbummel durch die Mall dafür ausfallen würde. Sie stimmte zwar zu, vor Ort konnte Sie Ihrem Shopping-Drang dann trotzdem nicht widerstehen Deshalb bekam Sie von Ihm am letzten Abend eben nur 1.500 Pesos in bar, was Sie auch ohne zu murren akzeptiert hatte. 2.000 Pesos pro Nacht wäre Sie absolut wert gewesen...

    In Angeles City hatte Nebulon zwar 12 Tage gebucht, aber nur die letzten 8 Tage davon in seinem Lieblingshotel dem 950 Condotel ein Zimmer bekommen. Die ersten 4 Tage hat er dann notgedrungen im Apollonia Royale gebucht - was sich vor Ort leider als Fehler rausstellte
     
    benvenuto, Travis, Banderas und 2 anderen gefällt das.
  7. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Am Flughafen Clark bei Angeles City angekommen, musste er fast bis zum Schluss auf seinen Koffer warten, was er nicht als geborener Glückspilz sonst nicht gewohnt war Immerhin ging es dann ohne besondere Vorkommnisse für 50 Pesos im Jeepney nach Angeles, wo er vom Jollybee auf der Fields nur noch 100 Meter die Straße runter und dann noch 50 Meter eine Seitenstraße zu seinem Hotel laufen musste.

    Nach dem einchecken musste er dann feststellen, dass er ein Einzelbettzimmer bekommen hatte, der Zimmersafe nicht funktionierte und vom Stockwerk oberhalb lautstark Aircon-Wasser direkt auf seine Aircon darunter tropfte. Die Rezeption wollte sich dadurch rausreden, dass seine Zimmerkategorie Doppelbettzimmer nur "nach Verfügbarkeit" anbieten würde - und diese leider alle ausgebucht sein. Beim buchen über AGODA hatte das allerdings noch ganz anders ausgesehen, was er auch versuchte deutlich zu machen. Im wurde immerhin ein Zimmertausch für den Folgetag angeboten.

    Kurzum, der nette Hausmeister hat durch auflegen eines Lappens das Tropfgeräusch auf philippinische Art gedämpft, den Zimmersafe am nächsten Tag ausgetauscht und der Zimmerwechsel war am Folgetag dann doch nicht möglich und am nächsten Tag stand dafür dann nur noch ein Raucher-Zimmer zur Verfügung. Nein, danke
     
    Travis, kakao, zzzpredator und 6 anderen gefällt das.
  8. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Es war bereits Abend und irgendwie wollte er an diesem Tag nicht mehr auf Tour. Natürlich hat er mit dem Smartphone seine Kontakte über seine Rückkehr informiert und peu-a-peu trafen die Rückmeldungen ein

    Am Sonntag, den 1. Juli, ging es erstmal mit einem Trike für 150 Pesos in die Marquee Mall. Der Preis war zwar überteuert, aber es begann zu regnen und er wollte sich nicht darüber streiten, ob die Fahrt nun 1 oder 1,5 EUR kosten darf. In die Marquee Mall deshalb, weil es nur dort einen Burger King gab


    Hier werden die Burger für die Gäste sichtbar zubereitet. Ein Gimmick, auf das er natürlich keinen Wert legte, weil er eigentlich der leckeren Burger wegen gekommen war, aber... trotzdem nett
     
    benvenuto, Travis, zzzpredator und 6 anderen gefällt das.
  9. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Am Nachmittag kam dann Josie, weil Sie sich bereits in den Tagen zuvor bei Nebulon meldete und sich offenbar freute Ihn wiederzusehen Josie war ebenfalls eine SLT und Geld war kein Thema. Sie blieb wie selbstverständlich über Nacht, wurde zwischendurch von Ihm zum Essen eingeladen und ging am nächsten Morgen mit 500 Pesos Transportgeld und mit einem Lächeln im Gesicht...


    Hier wickelt Sie gerade Ihr Moskitonetz zusammen, welches Sie beim zu Bett gehen immer um Ihre Füße wickelt... Und JA, Sie ist etwas ganz Besonderes Ihre Brüste sind zwar auffällig groß geworden, aber zudem hat Sie auch im Bauch etwas zugelegt und eine sehr unreine Haut bekommen. Nebulon war zwar diesbezüglich kein Profi, aber es schien Ihm, als wäre da was unterwegs...
     
  10. Banderas

    Banderas Bronze Member

    Registriert seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1.015
    Ort:
    wo ich grade bin
    Ich kucke ja erst das video bevor ich lese, und dachte schon ‚‘mann geile hupen hat se‘‘
    da lese ich sie ist schwanger :cool:

    Wenn ich solche girls wie Rowena sehe,weiß ich warum es mich immer auf die phills verschlägt ;)
     
  11. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Also Nebulon steht ja nicht auf "geile Hupen" per se, aber manchen Mädchen stehen diese wirklich gut :D Freut mich, dass wir den selben Geschmack haben, @Banderas

    Das mit dem "schwanger" habe ich SO ja nicht geschrieben... :p Nebulon hatte mit Josie in dieser Nacht übrigens überhaupt keinen Sex :shock:

    Rowena ist wirklich ein Glückstreffer. Aber jedes mal wenn ich mir Ihre Wangenknochen ansehe, dann zweifele ich immer wieder an Ihrer Aussage, dass Sie 100% Philippina sei :shake:
     
    Hallekalle gefällt das.
  12. Banderas

    Banderas Bronze Member

    Registriert seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1.015
    Ort:
    wo ich grade bin
    Genau so und nicht anders sieht eine phillipina zu 100% aus glaub mir :)
     
  13. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Am nächsten Tag brachte er seine 5-Tages-Wäsche zur Laundry und bezahlte dort wie immer im voraus - diesmal 89 Pesos Danach ging er 10 Schritte gegenüber zu Normas Money Exchange und musste feststellen, dass der Kurs gegenüber Manila und Cebu City leider mal wieder etwas niedriger lag Aber immer noch deutlich über 60, wo seine persönliche Schmerzgrenze lag, falls es sowas überhaupt gibt. Im Anschluss führte Ihn sein Weg in die SM Clark, wo er ein neues mexikanisches Restaurant ausprobierte, aber irgendwie nicht warm damit wurde.

    Gegen 18 Uhr kam Sue und damit leider auch schon wieder die nächste Nummer, die er sich hätte sparen können...


    Sue war ein Freelancer aus WECHAT und bekam die üblichen 1.500 Pesos für 2 Stunden hinhalten, die bereits nach 1 Stunde und 2 Schüssen vorbei waren - weil Nebulon wusste, dass er einen Dritten nicht erfolgreich zu Ende bringen würde Die Kleine machte Ihren Job, aber hatte leider überhaupt keinen Funken Ausstrahlung - zumindest nicht auf seiner Skala.

    Nachdem er noch etwas in seinem E-Book gelesen hatte, ging er ins High Society, um sich unter das Volk zu mischen und um den Markt zu sondieren. Für diesen Aufenthalt hatte er sich fest vorgenommen endlich mal eine Braut aus diesem Freelancer-Tempel abzuschleppen.

    Heute jedoch, ging er allein wieder nach Hause.
     
    benvenuto, Travis, eddie11 und 7 anderen gefällt das.
  14. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Der nächste Tag begann - wie immer - mit einer Dusche am Nachmittag und wie jeden zweiten Tag mit einem etwas verspäteten Frühstück im Swiss Chalet ab 16 Uhr Nebulon liebte dort den grünen Kopfsalat mit gehackten Zwiebeln und French Dressing - und meist noch ein paar gekochte Mini-(Tauben-?)Eier als Garnierung Als Hauptspeise gönnte er sich dazu eine kleine Portion gratinierte Muscheln, die dort als Dutzend für 150 Pesos angeboten werden. Zum Nachtisch gab es dann meist noch einen Früchtebecher mit Vanille-Eis und Sahne, der dort "Hot Love" genannt wird. Eine Form von Dekadenz, die er sich nur hier verzeiht

    Danach war er gestärkt und buchte seine SST Lynn, den sexuellen Nimmersatt


    Lynn war seit dem vorletzten Trip nach Angeles City seine SST - seine Super-Short-Time Keine Ausstrahlung und alles andere als ein Stunner, aber dafür immer am Lächeln. Etwas Chubby, aber das sind ja die meisten Nicht-Professionellen auf den Philippinen. Auch Sie kommt immer für 1.500 Pesos um sich 2 Stunden lang besamen zu lassen. Aber im Gegensatz zu den meisten anderen Freelancern, verbreitet Sie dabei eine angenehme Stimmung und treibt Nebulon jedes Mal zu Höchstleistungen. Lynn fühlt sich einfach toll an. Auf dem viel zu weichen Einzelbett waren diesmal aber mehr als 2 Nummern nicht drin
    Sie erzählte nebenbei, dass er Ihr einziger "Kunde" wäre und sonst im nahegelegenen SM Clark für eine nationale Marke Kleidung verkauft. Er versprach Sie dort mal zu besuchen, falls er in der Nähe wäre...

    Abends ging er dann tatsächlich in die große Shopping Mall um zu sehen, was im Kino läuft. Es lief jedoch nichts, was Ihn interessieren oder wohin er einer Lady zuliebe reingehen würde. Also kaufte er sich ein neues Shirt, eine neue Shorts und ein paar leckere Waffeln. Und das war es auch schon.

    Nachts ging er durch die dunklen Straßen um etwas Nervenkitzel zu erleben - aber außer aufdringlichen und hässlichen Transen einerseits und einem schmutzigen, viel zu jungen Mädchen ohne ID andererseits, ist Ihm dort nichts erzählenswertes begegnet. Schlussendlich ging er wieder aufs Zimmer und lass in seinem E-Book, bis im TV wieder ein WM-Fußballspiel gezeigt wurde.
     
    Grigor, Travis, superdedi und 11 anderen gefällt das.
  15. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Am nächsten Tag zog er vom Apollonia Royale um ins 950 Condotel. Inzwischen war es Dienstag, der 3. Juli geworden und Nebulon hatte für heute seinen ersten Stunner auf der Agenda StarrLee - zumindest nannte Sie sich so, als er Sie vor Jahren zum ersten Mal in WECHAT entdeckte. Inzwischen hat Sie ein neues Profil dort mit einem anderen Namen - und auf Ihrer ID steht so ein langweiliger 08/15 Name, dass er für sich einfach dabei geblieben ist Sie als StarrLee zu sehen. Namen sind schließlich gerade in Orten wie Angeles City nur Schall und Rauch...


    Nebulon und StarrLee verbindet so eine Art Hass-Liebe. Dachte er bis dahin zumindest. Im Gegensatz zu den sonstigen Freelancern oder Bar-Ladies in AC ist Sie Mrs. Ice. Kein Vortäuschen von romantischen Gefühlen, kein Flirten, kein liebes Wort - sondern reines Business, fast so wie in DACH. Bei längeren Aufenthalten hatte er Sie auch schon 2 oder sogar 3 mal gebucht - immer für nominal 2 Stunden und 2.000 Pesos. Die einzige Frau, bei der er von den 1.500 Pesos nach oben abwich - weil Sie es für weniger einfach nicht macht, Sie aber jeden Pesos wert ist.

    Sie erzählte dieses Mal zwischen den Nummern, dass Sie im ABC ein und aus geht, für Fitness und zum Schwimmen, weil Sie sich vom Eigentümer dort vernaschen lässt, wenn er gerade mal im Lande wäre und er Bock auf Sie hätte.

    Weil Nebulon von Natur aus neugierig war, fragte er Sie, ob Sie zu jedem Kunden so kalt und dominahaft wäre wie zu Ihm, oder NUR zu Ihm - und ob Sie nicht auch mal auf "nice" machen könne?!

    Ihre Antwort hat Ihn dann tatsächlich überrascht: Sie wäre zu jedem so und das wäre eben Ihre Art.

    Nachdem er Sie nach nur 2 Nummern hat gehen lassen, nahm er sich vor StarLee nur noch einmal pro Aufenthalt zu buchen, obwohl Sie Ihn des Öfteren anschrieb und fragte ob Sie nochmal vorbei kommen könnte. Obwohl Sie eine der schönsten Frauen - auf jeden Fall eine mit der meisten Klasse - in AC war, wollte er sich solchen Hate-Sex jedoch aus psychologischen Gründen nicht öfter antun.
     
    Grigor, Travis, Hallekalle und 6 anderen gefällt das.
  16. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Am Nachmittag kam dann Rhea in die Lobby vom 950 Condotel. Offenbar hat Ihr die Begegnung vor 2 Wochen in Manila gefallen - obwohl er Ihr dort eigentlich nur egoistisch wie immer das Hirn rausgefickt hatte Aber vermutlich wurde er einfach nur alt und schnell müde - und Sie ist vermutlich nicht mal warm dabei geworden...

    Aber Sie war wieder hier, was bedeutet, dass er nicht alles falsch gemacht hatte... Natürlich hat er Sie von der Lobby direkt ins Bett geführt und erstmal durchgenommen - dann nochmal - und dann irgendwann kurz nach Mitternacht mit in die Margarita Station runter genommen, um wieder Tinte auf den Füller zu kriegen


    Die Kleine war beziehungstechnisch für Nebulon natürlich zu nichts anderem zu gebrauchen - traurig, aber wahr. Sie war letzte Woche erst 19 Jahre alt geworden und hatte fast noch einen kindlichen Körper. Zahnspange, Zungenpiercing und sogar bunte Ringelstrümpfe machten den Teenie-Fick perfekt. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es kein Mädchen auf diesem Trip, in welchem er - insgesamt - öfter gekommen wäre. Aber eine Unterhaltung war eben leider kaum möglich und Ihr Handy für Sie auch im Bett viel interessanter als er. Natürlich behielt er Sie über Nacht und lies Sie am Nachmittag des nächsten Tages mit 500 Pesos Taxigeld wieder gehen.
     
    Grigor, Travis, Hallekalle und 7 anderen gefällt das.
  17. oss

    oss Newbie

    Registriert seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    5
    Wow die ist ja mal wirklich scharf...
     
  18. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Ich weiss zwar nicht genau WEN Du meinst, aber Du hast auf jeden Fall Recht :wgeil:
     
    Zander48 und Hallekalle gefällt das.
  19. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Heute ging es wieder ins Swiss Chalet - eigentlich nur wegen dem tollen Salat. Aber natürlich auch, weil die Jazz dort immer noch bedient, die er mal aufgerissen und mit auf sein Zimmer genommen hatte Sie ist immer noch die Schönste dort, behandelt Ihn aber nur noch als ob er Luft wäre...

    Aus Neugier ging Nebulon dann in die neue Disco direkt vor dem Eingang zur Walking Street, ins Mega-Dance-Center. Es kostete zwar 200 Pesos Eintritt, aber Neugier ist Neugier Wie erwartet bekam er dafür einen Stempelaufdruck und einen Getränke-Gutschein. Und ebenfalls wie erwartet, war der Laden nur sehr schlecht besucht. Die Stimmung war wohl auch deshalb ziemlich unterkühlt bzw. gar nicht vorhanden. Nach 15 Minuten ist er dann auch wieder gegangen und ab in High Society, the place to be.

    Dort ging dann um kurz nach Mitternacht so richtig der Punk ab, als auf einmal die Musik- und Videoanlage ausfiel - und zwar für über eine halbe Stunde :fluch:


    Obwohl es natürlich für jeden der Anwesenden eine Geduldsprobe war, blieb die Stimmung gut und der Laden voll.

    Nebulon stand mit den Händen in den Hosentaschen mit dem Rücken an eine Wand gelehnt - und wippte wie immer energiegeladen mit seinen Zehenspitzen zum jeweiligen Rhythmus der Musik Ein paar Mädels suchten seinen Blick, ein paar streiften beim vorbeigehen über seinen Körper und einige stellen sich einfach direkt neben Ihn und fingen ein Gespräch an. Business as usual. Irgendwann kam dann auch ein Zweier-Team an und drängte sich an Ihm vorbei, nur um 5 Minuten aus der anderen Richtung wieder zurückzukommen und es sich direkt vor Ihm gemütlich zu machen. Die etwas kleinere lehnte sich sogar direkt gegen Ihn bzw. lies sich von der Masse der vorbeilaufenden Gäste gegen Ihn drücken. Innerlich rollte Nebulon mit den Augen, aber solche Spielchen sind eben dort zu erwarten - und er deswegen ja eigentlich auch dort. Wenn jedoch ein Team aus einer kleinen und einer größeren Dame besteht, dann hat die Kleinere in der Regel keine Chance bei Ihm.
     
    Travis, dickfisch, superdedi und 5 anderen gefällt das.
  20. Nebulon

    Nebulon Gold Member

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    4.136
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    Ostfildern
    Sie kamen also ins Gespräch, beide versuchten jeweils die andere anzupreisen, aber am Ende nahm er natürlich das größere Mädchen mit. Jedoch ohne irgendwelche Preisverhandlungen, einfach nur so - ein klassischer Disco-Aufriss.
    Das Mädchen nannte sich Ara und Ihr Spitzname war "Parrot" :wirr:


    Er hat Sie dann bis in die frühen Morgenstunden genommen. Ab 6 Uhr lud er Sie zum hoteleigenen 2-Personen-Frühstück auf dem Dach ein - und nahm Sie danach noch ein paar Stunden lang, bis er Sie Donnerstag Nachmittag dann mit 1.500 Pesos hat gehen lassen. Die Figur war ganz ok, die Performance im Bett eher lausig, aber Ihr Gesicht bzw. Ihr Strahlen... fand er jedoch absolut außergewöhnlich :liekas:
     
    Grigor, Travis, Barnes und 10 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...