Motorad leien
Bestell dein T-Shirt
Hotel buchen

Etihad hat meine Flüge im Nov/Dez21 storniert und zu anderen Uhrzeiten neu gebucht. Refund?

        #1  
M

Member

Servus,

heute ganz überraschend ne Emailflut bekommen. Etihad hat meinen vor zwei Monaten gebuchten Flug für MUC-AUH-HKT (November 21 hin, Dezember 21 zurück) eigenmächtig storniert und mir unter anderen Flugnummern 4 neue Segmente gebucht. Ist ein Flug in der C.

Ursprünglich war Abflug MUC um 21.40 Uhr abends, jetzt 7,5 Stunden früher um 14.15 Uhr Nachmittags wo ich noch in der Arbeit bin.
Rückflug HKT 20.25 Uhr auf nächsten Tag um 02:00 Uhr verschoben.

Jetzt die Gretchenfrage, da Etihad eigenmächtig storniert hat (neue Flugnummern, andere Flüge) bin ich da zum vollen sofortigen Refund des gesamten Flugpreises mit Rückzahlung auf meine Kreditkarte berechtigt?

Prinzipiell sind die Flugzeiten ja eigentlich nun ideal, früher drüben, später zurück, aber ich grüble ob ich falls ich Refundberechtigt bin, ob ich die ganze Thailandsache heuer absage denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass Mitte November die Einreise für geimpfte ohne Schikane oder überhaupt möglich sein wird. Auf so eine Sandbox wie sie aktuell läuft habe ich keine Lust, zudem bin ich privat in einer Unterkunft die logischerweise nie SHA+ etc. zertifiziert sein kann. Zudem wären 3 Wochen sinnlos Urlaub vergoldet die ich nicht ins nächste Jahr mitnehmen kann falls es mit TH nicht klappt.

Wer hat Infos zu meinen Rechten die sich aus der Cancelung ergeben?

VG
Alex
 
 
        #2  
M

Member

Was sagen denn die Ethiad Stornobedingungen zu dieser Sache?
 
 
        #3  
M

Member

Nach meinem Wissen, kannst Du bei bei einer Veschiebung der Abflug-/ Ankunftszeit von mehr als 2 Stunden - zu deiner ursprünglichen Buchung - dein Ticket zur Rückerstattung einreichen.

Also Email an das Kundencenter mit deiner Ablehung der "Neu bzw. Umbuchung und Rückerstattung fordern.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #4  
M

Member

Würde sagen, da müsste ein Gratisstorno möglich sein. Da dürfte es aber keine klare Regelung geben:

 
 
        #5  
M

Member

ok, die Frage ist auch, wie lange habe ich Zeit ehe ich zustimmen oder ablehnen muss?
Das muss sicher zeitnah geschehen, aber gibts da Fristen?

Ich tendiere dann zu stornieren und meine 3 Wochen Urlaub noch im Sommer verballern.

VG
 
 
        #6  
M

Member

Hallo Zentrurier.
Ist mir ebenso ergangen.
Hab ich mir von anfang an gedacht, dass der Winterflugplan keine 2 Flüge am Tag haben wird...

Ich habe bei der Hotline angerufen und bekomme vollen Refund. (Hinflug wurde um 7 Stunden vorverlegt.) Dauer des Telefonats ca. 10 minuten incl Warteschleife.
Hier kann Etihad rein Rechtlich auch nicht um den Refund herumkommen.
Erstattung wurde mit ca. 45 Tagen angegeben.

Hab mich ebenso gegen Thailand entschieden. (Evtl. noch Lastminute sollten sie aufmachen...)
Tendenz nun eher Dominikanische...
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #7  
M

Member

Member hat gesagt:
ok, die Frage ist auch, wie lange habe ich Zeit ehe ich zustimmen oder ablehnen muss?
Das muss sicher zeitnah geschehen, aber gibts da Fristen?

Ich tendiere dann zu stornieren und meine 3 Wochen Urlaub noch im Sommer verballern.

VG
Guten Morgen,

bei mir wurde im Januar auch etwas umgebucht. In der Mail stand, dass ich bis Oktober entschieden haben muss. Habe über die Hotline umgebucht, Stornierung wäre auch möglich gewesen.
 
 
        #8  
M

Member

Ok,

war gestern Abend anscheinend zu perplex, es steht ja tatsächlich in der mail drin...

"You must rebook before 31 October 2021, or you can request a refund subject to certain conditions.

You can save your trip for later with Etihad Credit and use the value of your flight towards your next break. We’ll reward you with up to US $400 bonus credit and up to 5,000 Etihad Guest Miles. Or if you’d like to rebook your trip straight away, please call our Contact Centre"


Das würde ja bedeuten, ich hätte ja noch volle 3 Monate Zeit mir zu überlegen ob ich mir das Geld auszahlen lasse oder den Flug neu gebucht so stehen lasse?
Kann ich irgendwie garnicht glauben, das ist ein sehr langer Zeitraum. Kann das sein?
 
 
        #9  
M

Member

Member hat gesagt:
Hallo Zentrurier.
Ist mir ebenso ergangen.
Hab ich mir von anfang an gedacht, dass der Winterflugplan keine 2 Flüge am Tag haben wird...

Ich habe bei der Hotline angerufen und bekomme vollen Refund. (Hinflug wurde um 7 Stunden vorverlegt.) Dauer des Telefonats ca. 10 minuten incl Warteschleife.
Hier kann Etihad rein Rechtlich auch nicht um den Refund herumkommen.
Erstattung wurde mit ca. 45 Tagen angegeben.

Hab mich ebenso gegen Thailand entschieden. (Evtl. noch Lastminute sollten sie aufmachen...)
Tendenz nun eher Dominikanische...


Ich denke ich werde gleiches tun.
Mir geht dieses ewige hin&her gewaltig auf die Nerven und an die Psyche auch etwas inzwischen. Das Thai Government ist unfähig und dumm.
Es besteht ja letztlich immer die Gefahr unschuldig eingesperrt zu werden, falsch / positiv Test oder wenn jemand anderes positiv getestet wird und man in dessen Nähe war.
Hat man ja gesehen was sie mit den Mitreisenden im Flugzeug gemacht haben und wenn ich mir das bei Zigtausend Urlaubern dann vorstelle wird diese Zahl und Inhaftierungen (unlöblich Quarantäne genannt) dann sicher auch steigen. Dann lieber keinen Urlaub die nächsten 2 Jahre oder in einem Land in dem ich als geimpfter keine weiteren Tests und Stasiüberwachung über mich ergehen lassen muss.

Ich überlege mir nun ob ich mir das Geld plus 400$ gutschreiben lasse oder besser ausbezahlen.
Mir gehts dabei ja nicht primär ums Geld, den Flug könnte ich im NOV ja auch verschieben, sondern um meinen dann 3 Wochen verlorenen Urlaub den ich dann irgendwie im verkorksten Deutschland bei Nässe und Kälte abfeuern muss oder eben wieder irgendwo anders hoffen ob man in die Karibik oder so fliegen kann.
Darauf habe ich ehrlichgesagt keine Lust mehr, man meinte was man gutes tut wenn man sich impfen lässt und nun ist das reisetechnisch nicht mehr viel wert ausser als Rückkehrer nach D.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #10  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich denke ich werde gleiches tun.
Mir geht dieses ewige hin&her gewaltig auf die Nerven und an die Psyche auch etwas inzwischen. Das Thai Government ist unfähig und dumm.
Es besteht ja letztlich immer die Gefahr unschuldig eingesperrt zu werden, falsch / positiv Test oder wenn jemand anderes positiv getestet wird und man in dessen Nähe war.
Hat man ja gesehen was sie mit den Mitreisenden im Flugzeug gemacht haben und wenn ich mir das bei Zigtausend Urlaubern dann vorstelle wird diese Zahl und Inhaftierungen (unlöblich Quarantäne genannt) dann sicher auch steigen. Dann lieber keinen Urlaub die nächsten 2 Jahre oder in einem Land in dem ich als geimpfter keine weiteren Tests und Stasiüberwachung über mich ergehen lassen muss.

Ich überlege mir nun ob ich mir das Geld plus 400$ gutschreiben lasse oder besser ausbezahlen.
Mir gehts dabei ja nicht primär ums Geld, den Flug könnte ich im NOV ja auch verschieben, sondern um meinen dann 3 Wochen verlorenen Urlaub den ich dann irgendwie im verkorksten Deutschland bei Nässe und Kälte abfeuern muss oder eben wieder irgendwo anders hoffen ob man in die Karibik oder so fliegen kann.
Darauf habe ich ehrlichgesagt keine Lust mehr, man meinte was man gutes tut wenn man sich impfen lässt und nun ist das reisetechnisch nicht mehr viel wert ausser als Rückkehrer nach D.

Für mich war die entscheidung recht kurzfristig gefallen gestern.
Plane eh schon seit Längerem einen Plan B und C sofern Thailand ins Wasser fällt.

Speziell einen postiven Test vor Rückflug (bei Etihad ist der Test pflicht) habe ich doch sehr geführchtet.
Bedeutet im schlimmsten Fall 2 Wochen unbezahlten Urlaub. -> Das wird Teuer...

Bei mir ist es auch der Haupturlaub mit 3,5 Wochen.
Da ich die letzten 6 Urlaube, aufgrund Corona und privater Gründe stornieren musste, will ich definitiv weg.
Fragt sich nur, was am einfachsten funktioniert...

Hier ist die Dominikanische Republik oder auch Mexico, stand heute, recht führend. ->Als geimpfter nichts notwendig, ausser Nachweis und online Registrierung bei Ein.- und Rückreise.
Aktuell sind recht günstige Angebote nach PUJ mit AF, Edelweiß und Air Europa ex. MUC in C Buchbar. (ca. 1300-1600€) Nach POP noch nichts brauchbares entdeckt.
Condor ist schon ziemlich ausgebucht...
Tanzania ist, aufgrund Hochinzidenz nicht auf meiner Liste.
In der Karibik fällt das spezielle Hobby halt eher Flach, alternativ Zigarren und Rum. :saufen:
Besser jedenfalls wie erneut im (nicht unwahrscheinlichem...) Lockdown dem Nebel zuzusehen hier in Deutschland. :suc:


Sollte es dir primär nicht ums Geld gehen, wäre die Option mit der erhöhten Gutschrift natürlich interessant.
Wie sich die Preise nach TH entwickeln ist jedoch aktuell auch nicht absehbar. -> Für meinen Reisezeitraum alles deutlich jenseits der 2k...
Ob es somit ein Gewinn ist ist fraglich.
Geld, was du jedoch wieder ausbezahlt bekommst hast du jallerdings sicher...
 
 
        #11  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich denke ich werde gleiches tun.
Mir geht dieses ewige hin&her gewaltig auf die Nerven und an die Psyche auch etwas inzwischen. Das Thai Government ist unfähig und dumm.
Es besteht ja letztlich immer die Gefahr unschuldig eingesperrt zu werden, falsch / positiv Test oder wenn jemand anderes positiv getestet wird und man in dessen Nähe war.
Hat man ja gesehen was sie mit den Mitreisenden im Flugzeug gemacht haben und wenn ich mir das bei Zigtausend Urlaubern dann vorstelle wird diese Zahl und Inhaftierungen (unlöblich Quarantäne genannt) dann sicher auch steigen. Dann lieber keinen Urlaub die nächsten 2 Jahre oder in einem Land in dem ich als geimpfter keine weiteren Tests und Stasiüberwachung über mich ergehen lassen muss.

Ich überlege mir nun ob ich mir das Geld plus 400$ gutschreiben lasse oder besser ausbezahlen.
Mir gehts dabei ja nicht primär ums Geld, den Flug könnte ich im NOV ja auch verschieben, sondern um meinen dann 3 Wochen verlorenen Urlaub den ich dann irgendwie im verkorksten Deutschland bei Nässe und Kälte abfeuern muss oder eben wieder irgendwo anders hoffen ob man in die Karibik oder so fliegen kann.
Darauf habe ich ehrlichgesagt keine Lust mehr, man meinte was man gutes tut wenn man sich impfen lässt und nun ist das reisetechnisch nicht mehr viel wert ausser als Rückkehrer nach D.
Kurzer Nachbrenner:

Die Erstattung ist gestern, nach 2 Tagen, auf meiner CC gutgeschrieben worden.

Ich muss sagen, hier kann ich den Service und das Handling der Stornierung von Etihad mit einer glatten 1 bewerten.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #12  
M

Member

Hallo zusammen,
habe im Mai ein C-Ticket für Oktober nach BKK gebucht. Aufgrund der sehr schlechten Aussichten in TH ist es für micht mittlerweile klar, dass ich die Reise nicht antreten werden. Nach einigem Hin- und Herüberlegen ob ich stornieren, umbuchen oder die Gutschrift nehmen soll habe ich mich heute für die Stornierung entschieden. Telefonisch hat das Ganze knapp 10 Minuten gedauert. Der Mitarbeiter war sehr freundlich, wenn auch etwas schwer zu verstehen. Die Stornierungsbestätigung über die Erstattung des gesamten Ticketbetrags kam sofort. Die Rückzahlung auf die Kreditkarte soll bis zu 4 Wochen dauern. Bin gespannt, wann das Geld tatsächlich kommt. Bei @BlueBird86 dauerte es ja nur 2 Tage.

@Zenturier : Hast du dich mittlerweile entschieden was du machen wirst?
 
 
        #13  
M

Member

Member hat gesagt:
Hallo zusammen,
habe im Mai ein C-Ticket für Oktober nach BKK gebucht. Aufgrund der sehr schlechten Aussichten in TH ist es für micht mittlerweile klar, dass ich die Reise nicht antreten werden. Nach einigem Hin- und Herüberlegen ob ich stornieren, umbuchen oder die Gutschrift nehmen soll habe ich mich heute für die Stornierung entschieden. Telefonisch hat das Ganze knapp 10 Minuten gedauert. Der Mitarbeiter war sehr freundlich, wenn auch etwas schwer zu verstehen. Die Stornierungsbestätigung über die Erstattung des gesamten Ticketbetrags kam sofort. Die Rückzahlung auf die Kreditkarte soll bis zu 4 Wochen dauern. Bin gespannt, wann das Geld tatsächlich kommt. Bei @BlueBird86 dauerte es ja nur 2 Tage.

@Zenturier : Hast du dich mittlerweile entschieden was du machen wirst?


Ok, es stornieren wohl aktuell sehr viele, egal ob C oder Holzklasse. Die Berechtigung dazu durch die Ticketstornierung seitens der Fluggesellschaft die sich daraus ergibt ist verlockend...

Ich wollte nun noch 2-3 Wochen warten und dann entscheiden. Dann ists zwar eh fast wurscht, aber lieber im September noch 3 Wochen Urlaub als im NOV / DEZ in D....
Ich überlege dann auch, ob ich das Guthaben stehen lasse + 400$ Zugabe von Etihad oder es mir auszahlen lasse.
Eigl. wollt eich sowieso wieder mit Qatar in der C fliegen dann, die hatten aber ja bei den Angebotstarifen die Sitzplatzreservierung und Lounge Zugang gestrichen gehabt.
Qatar ist wesentlich geiler und auch der Flughafen und die Lounge in Doha ist kein Vergleich zum Kloumstiegsdreieck in Abu Dhabi... Zudem meist Suite bei Qatar, noch mehr vermeintliche Covid Sicherheit und besser pennen können (mehr ungestörtheit). Allerdings unterstütze ich deren Politik nicht, in der C erwarte ich generell Loungezugang und Sitzplatzreservierung direkt bei Buchung, was soll das auch, egal obs ein Promo ist oder nicht.
 
 
        #14  
M

Member

Gestern wurde mir schon der komplette Ticketpreis auf der Kreditkarte gutgeschrieben. Hat nur 2 Tage von der Stornierung bis zur Gutschrift gedauert. Das ging wirklich schnell und unkompliziert bei Etihad.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #15  
M

Member

Bei mir hat LH auch so regiert. Flüge umgebucht und gefragt ob ich das möchte.
Sehe dieses Jahr keinen Sinn mehr für einen Urlaub in Thailand. Also storniert und ruck zuck wurde alles zurück gebucht.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
240
Aufrufe
5.743
Member
M
M
Antworten
46
Aufrufe
6.119
Member
M
M
Thailand I'll be back
Antworten
22
Aufrufe
2.369
Member
M
M
Antworten
0
Aufrufe
1.024
Member
M
M
Antworten
26
Aufrufe
2.087
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten