• pipu
    pipu
  • TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl August

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Nackedei des Monats August.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.
  • TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl August

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Girl des Monats August.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl August

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats August.

führerschein in thailand gekauft

       #1  
A

Atze

Gast
habe den artikel heute in tip online gesehen.

Führerschein in Thailand gekauft
Die Schweizer Polizei nahm in St. Margrethen SG einen 70jährigen aus dem Verkehr, der 30 Jahre ohne Führerschein unterwegs war. Ein Papier hatte er jedoch dabei.
Nicht schlecht gestaunt haben Polizisten am 17. März in St.Margrethen: Als sie einen 70jährigen Autofahrer kontrollierten, gab dieser zu, seit über 30 Jahren ohne gültigen Führerschein zu fahren. Den Ausweis, den er der Polizei vorhielt, hatte er in Thailand gekauft.

Den richtigen hatte ihm die Polizei in den 70er-Jahren entzogen. Erst jetzt ist er mit seinem falschen Führerschein aufgeflogen. Gegenüber den St. Galler Polizisten sagte der Mann, er sei schon einige Male kontrolliert worden. Daß sein Führerschein eine thailändische Attrappe war, habe niemand gemerkt. bz


man achte besonders auf den letzten absatzt.:hehe:

die schweizer polizei dein freund und helfer.:lach:
 
 
 
 
       #2  

General79

V.I.P
Insider Mitglied
Mitglied seit
02.06.2009
Beiträge
5.410
Likes erhalten
153
Standort
Schweiz


Daß sein Führerschein eine thailändische Attrappe war, habe niemand gemerkt. bz


man achte besonders auf den letzten absatzt.:hehe:

die schweizer polizei dein freund und helfer.:lach:


Das muss ich als Schweizer ein wenig präzisieren.

Es war nicht ein thailändischer Führerschein, sondern der alte Herr hat sich ein schweizer Führerschein nachmachen lassen. Ich denke mal, die deutsche Fahrerlaubnis kann man in Thailand auch sehr gut und günstig anfertigen lassen.

Mann möchte gar nicht wissen, wie viele Aufenthaltsbewilligungen so erschlichen sind. Man schaut sich z.B. die italienische Aufenthaltsbewilligung an; mit der würde ich nicht mal den Arsch abwischen.
 
 
 
 
       #3  

kalli

V.I.P
Mitglied seit
31.12.2004
Beiträge
5.309
Likes erhalten
991
Standort
bei mir zuhause ...


Das war wohl eine gute Arbeit wenn sie ihn schon öfter kontrolliert haben ... :hehe:
 
 
 
 
       #4  

Indy5

Member
Mitglied seit
11.03.2010
Beiträge
143
Likes erhalten
288
Beruf
Privatier


Ich bin ziemlich sicher, dass man in Thailand alles bekommt. Und wenn man nicht gerade in die KhaoSanRoad in BKK geht, vielleicht sogar in guter Qualität.:mrgreen:
 
 
 
 
       #5  

tobsel

Silver Member
Mitglied seit
05.05.2008
Beiträge
707
Likes erhalten
40
Standort
Frankfurt


habe das mal vor ein paar jahren im TV gesehen, da gabs ein paar straßenhändler shops in Bangkok wo man sämtliche arten von ausweisen (sämtliche nationalitäten, führerschein, perso, etc.)

Weis jemand von euch wo man sowas in BKK bekommt?
 
 
 
 
       #6  

dito

Mein Held
Mitglied seit
25.12.2004
Beiträge
4.669
Likes erhalten
21
Standort
ohne festen Wohnsitz
Beruf
Tatortreiniger


habe das mal vor ein paar jahren im TV gesehen, da gabs ein paar straßenhändler shops in Bangkok wo man sämtliche arten von ausweisen (sämtliche nationalitäten, führerschein, perso, etc.)

Weis jemand von euch wo man sowas in BKK bekommt?
Also wegen perso und / oder Ausweise für verschiedene Nationalitäten kann ich dir nichts schreiben. Davon hab ich noch nie was gehört, dass es sowas in BKK irgendwo gibt.

Aber es gibt die Möglichkeit Führerscheine (Auto & Boot), internationaler Studentenausweis, Presseausweis in BKK zu besorgen.

Direkt auf der Strasse, in der Khao Sarn Road.

Welche Qualität diese "Kopien" haben weiß ich nicht. Ich hatte aber früher immer einen Studentenausweis dort machen lassen. In D gab es damit nie Probleme. Freibad, Öffentliche Verkehrsmittel usw.
 
 
 
 
       #7  
A

Atze

Gast


dito, die habe teilweise echt gute kopien in der khao sarn, die man nicht unterscheiden kann. vor allem die studentenausweise sind sehr gut.

wenn du länger nachfragst gibt es auch anbieter von pässen, dass passiert aber mehr im hinterhof über strohmänner. gab mal vor nicht alzu langer zeit einen bericht im tv darüber.

viel indische schneider besorgen dir in patty auch so einiges. die jungs sind geschäftstüchtig.
 
 
 
 
       #8  

NoMagic

Bronze Member
Mitglied seit
21.08.2009
Beiträge
335
Likes erhalten
51
Alter
53
Standort
Soi6
Beruf
Controller/Datenmanagement


^^ Es geht auch anders.....
Kann zwar nicht garantieren das es immer so geht ... zumindest "hätte" es bei mir geklappt (2009) :)

Also vorab.. ich hab hier in D einen internationalen Führerschein geholt. Den hab ich allerdings in Thailand irgendwo in Singburi verloren.... meine Freundin meinte ist kein Problem wenn wir nach Patty fahren regelt Sie das. Naja wir sind in Patty zur Polizei gedackelt und haben denen gesagt, das ich meinen I-Führerschein verloren habe oder er mir halt irgendwie entwendet wurde (so abends an ner Bar oder so). Ich habe ohne Probleme einen "thailändischen" Ersatz bekommen (500 thb) mit dem ich nun überall Fahren darf. Der Clou an der Sache war... ich bin weder nach Personalausweis noch orginal Führerschein gefragt worden...
 
 
 
 
       #9  

lex-kf

Platin Member
Mitglied seit
10.04.2006
Beiträge
1.953
Likes erhalten
9
Standort
Kaufbeuren
Beruf
industriemechaniker und Moderne Sklave


also in sachen gefälschter führerschein

keine ahnung
habe selbst vor jahren mal versucht nen schweizer perso zu kaufen


erfolglos

@atze ja die studentenausweise aus der khao san kennt doch jeder

die gibts doch in pattaya beach road genauso

aber nen gefälschten pass oder schreizer oder deutschen führerscdhein

das wirst ned so leicht finden

gruss lex
 
 
 
 
       #10  
A

Atze

Gast


wer lesen kann ist im vorteil lex, siehe was ich geschrieben habe.:wink:
 
 
 
 
       #11  

dito

Mein Held
Mitglied seit
25.12.2004
Beiträge
4.669
Likes erhalten
21
Standort
ohne festen Wohnsitz
Beruf
Tatortreiniger


^^ Es geht auch anders.....
Kann zwar nicht garantieren das es immer so geht ... zumindest "hätte" es bei mir geklappt (2009) :)

Also vorab.. ich hab hier in D einen internationalen Führerschein geholt. Den hab ich allerdings in Thailand irgendwo in Singburi verloren.... meine Freundin meinte ist kein Problem wenn wir nach Patty fahren regelt Sie das. Naja wir sind in Patty zur Polizei gedackelt und haben denen gesagt, das ich meinen I-Führerschein verloren habe oder er mir halt irgendwie entwendet wurde (so abends an ner Bar oder so). Ich habe ohne Probleme einen "thailändischen" Ersatz bekommen (500 thb) mit dem ich nun überall Fahren darf. Der Clou an der Sache war... ich bin weder nach Personalausweis noch orginal Führerschein gefragt worden...

Genau sowas ist mir auch schon passiert :yes:

Ich war bei einer Policestation in der Pampa (Prachantakham).
Mir wurde zwar kein Führerschein ausgestellt, aber ein Dokument, das mir den Besitz eines Führerscheins bescheinigt hat.
Hat nichts gekostet.

Wie das als Farang halt so ist, wird man ja immer wieder mal angehalten. Jedesmal wurde nur ein kurzer Blick auf das Dokument geworfen und es hieß, weiterfahren.

Einen Nachweis, ob ich überhaupt einen Führerschein besitze, bzw. jemals besaß musste ich keinen bringen :yes:
 
 
 
 
       #12  

dito

Mein Held
Mitglied seit
25.12.2004
Beiträge
4.669
Likes erhalten
21
Standort
ohne festen Wohnsitz
Beruf
Tatortreiniger


Einen Nachweis, ob ich überhaupt einen Führerschein besitze, bzw. jemals besaß musste ich keinen bringen
Tatsächlich war es so, dass mir in Khon Khaen in einer Disko, mein Geldbeutel geklaut wurde. Diesen Verlust hatte ich bei der Polizei gemeldet und neben Kreditkarten-, Bargeld, & Ec-kartenverlust halt auch den Führerscheinverlust mit angegeben, obwohl ich garkeinen Führerschein verloren hatte :hehe:

Meinen Führerschein hatte ich bei einer Bekannten in der Bude :yes:
 
 
 
 
       #13  

tobsel

Silver Member
Mitglied seit
05.05.2008
Beiträge
707
Likes erhalten
40
Standort
Frankfurt


also führerschein habe ich den nationalen und internationalen, aber gut zu wissen dass man da ohne problem für ersatz sorgen kann, falls mal was wegkommt.

Nen Studentenausweis lass ich mir vieleicht machen, bringt ja viele Preis-Vorteile in D.
 
 
 
 
       #14  
R

reiwaf1999

Gast


Es ist doch relativ einfach warum der öfters kontrollierte Schweizer mit seinem gefälschten Führerschein nicht aufgeflogen ist:

sehr wahrscheinlich haben die Polizisten keine Halterabfrage (heisst in der CH anders) vorgenommen, dadurch wäre aufgefallen das er keinen Führerschein mehr hat.

Dies ist übrigens auch in D so. Wenn der kontrollierente Beamte keine Halterabfrage macht, dann merkt man die fälschung unter umständen nicht.
 
 
 
 
       #15  

sabai11

der Gourmet
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
3.668
Likes erhalten
20
Standort
Deutschland
Beruf
Dipl. Betriebswirt


Was hat den der Halter mit dem Fahrer zu tun? Mann kann auch ohne führerschein ein Fahrzeug anmelden...
 
 
 
 
       #16  
A

Atze

Gast


genauso ist es und bei einer polizeikontrolle ist das überprüfen des lappens obligatorisch und sollte eigentlich als fake erkennbar sein.
 
 
 
 
       #17  
O

Onkel

Gast


Ich habe mir das mal von 'nem Verkehrspolizisten und dem Leiter der Führerscheinstelle erklären lassen. Demnach gibt es drei verschiedene Möglichkeiten:

1. Keine Abfrage (ist der Regelfall, wenn nichts Besonderes vorliegt oder die Jungs keine Lust zum Arbeiten haben)

2. Einfache Abfrage (hier geht es darum, ob der Führer des Fahrzeugs im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ist die Fahrerlaubnis entzogen worden, wird das festgestellt. Ist gegen den Führerscheinbesitzer allerdings "nur" ein Fahrverbot verhängt worden, merken sie es nicht, wenn der Fahrer eine Zweitausfertigung vorzeigt, da die Tagebuch-Nr. nicht überprüft wird. Wie das mit den neuen Führerscheinen im Scheckkartenformat ist, weiß ich allerdings nicht. Mit den alten grauen Lappen klappt es jedenfalls).

3. Komplett-Abfrage (hier fällt es auf, wenn ein gefälschter Führerschein oder eine Zweitausfertigung vorgezeigt wird, weil anhand der Tagebuch-Nr. festgestellt werden kann, dass der Führerschein als verloren gemeldet wurde bzw. das der Führerschein gefälscht ist, weil die entsprechende Tagebuch-Nr. gar nicht existiert. Diese Komplettabfragen funktionieren aber nur tagsüber, da die Tagebuchnummern nicht zentral, sondern nur in der Führerscheinstelle der ausstellenden Kommune erfasst sind.)

Aber auch hier gilt wieder: Diese Info bezieht sich nur auf den alten grauen Lappen. Ob das bei den neuen Plastikkärtchen inzwischen anders ist, weiß ich nicht, kann ich aber gerne nochmal nachfragen, da ich den ehemaligen Leiter der Führerscheinstelle meines Heimatortes und ehemaligen Nachbar von Atze gut kenne.

Dann gibt es noch den Fall eines Fahrverbots, bei dem der Führerscheininhaber seinen als verloren gemeldeten Führerschein abgibt (frech, aber möglich). Da kann ich mich leider nicht mehr erinnern, was mir gesagt wurde. Es könnte sein, dass dies dann auch bei einer Komplettabfrage nicht auffällt, da Fahrverbote nicht bei der Führerscheinstelle bekannt sind.

Ich merke gerade wie interessant das Thema ist und dass ich die Hälfte meiner Infos wieder vergessen habe (tja, das Alter). Es ist schon zwei, drei Jahre her, wo ich mir das mal hab' erklären lassen. Bei nächster Gelegenheit werde ich meine Kenntnisse auffrischen lassen und kann sie dann gerne hier posten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
 
 
 
       #18  
R

reiwaf1999

Gast


@SABAI11 stimme Dir zu. Habe mich da etwas unklar ausgedrückt

@ONKEL das was er schreibt ist soweit in ordnung. Ergänzend möchte ich nur sagen:
Es gibt über 50 verschiedene PolizeiDatenbanken bei den verschiedenen Behörden (LKA,BKA,Stadt etc.). Deshalb ist es auch schon vorgekommen das leute ohne Führerscheinbesitz(mit gefälschtem Führerschein) nicht aufgeflogen sind, etc.

Beispiel: Autofahrer wird kontrolliert und der Beamte geht mit dem Lappen(Karte) zum Auto zurück um die Abfrage zu tätigen. Wenn er jetzt eine Standartabfrage startet, dann wird er die Fälschung nicht merken, da ein OK zurückkommt. Wenn er aber die Abfrage über NADIS startet dann ist die Fälschung aufgeflogen, denn er erfährt hier:
Name, Adresse usw. + Führerschein beantragt am; Führerschein ausgestellt am; Führerschein gesperrt J/N usw.
Nur: für diese Abfrage muss er eine begründung angeben: da reicht nicht einfach: kontrolle; einzugeben. Und diese mehrzeit wird eben manchmal umgangen bzw. gespart.
 
 
 
 
       #19  
O

Onkel

Gast


Ja, so ähnlich wurde mir das auch erklärt. Die können auch deshalb nicht andauernd eine Komplettabfrage machen, weil sonst irgendwann einmal gefragt wird, warum sie das ständig machen. Denn für jede Abfrage muss ein berechtigter Grund vorhanden sein. Wer was abfragt wird gespeichert und wenn zu häufig "sinnlose" Abfragen gemacht werden, kann der Beamte auch schnell mal in den Focus von internen Ermittlungen rücken.
 
 
 
 
       #20  

General79

V.I.P
Insider Mitglied
Mitglied seit
02.06.2009
Beiträge
5.410
Likes erhalten
153
Standort
Schweiz


In der Schweiz gibt es nur eine Datenbank; FABER.

Egal ob man den neuen oder alten Ausweis vorweist. Wenn der Beamte den Führerschein mit der nationalen Datenbank abgleicht, gibt es drei Varianten:

1. Der FA ist i.O.

2. Der FA ist gesperrt (der Lenker hat Entzug, hat aber seinen FA nie dem Amt für Administrativmassnahmen beigebracht, hat ein Duplikat oder eine Fälschung)

3. Der FA erscheint nirgends in der Datenbank und dann sollten beim Beamten die Alarmglocken zu läuten beginnen und den Ausweis einer genauen Kontrolle unterziehen.


Somit kann gesagt werden, wenn die Polizei sauber arbeitet, sollte ein solcher Beschiss ans Tageslicht kommen. Und zwar bei der ersten Kontrolle.......
 
 
 
 
Oben Unten