Bestell dein T-Shirt
Motorad leien
Hotel buchen

Homosexualität - Anscheinend haben manche ein Problem damit.

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
        #1  
M

Member

Aus gegebenem Anlass (Kommentar in einem der aktuellen und wirklich tollen Reiseberichte) würde mich mal interessieren, ob die dort wirklich ziemlich engstirnig vertretene Meinung hier im Forum verbreitet ist.
Dort wird kommentiert, dass es abartig und unnormal wäre, einen Menschen des gleichen Geschlechts zu lieben und dies zu zeigen.

Mir ist klar, dass in unserer Gesellschaft immer noch viele Leute solch eine altmodische und total überholte Ansicht haben.
Denn mittlerweile ist auch wissenschaftlich klar belegt, dass Homosexualität auch im Tierreich weit verbreitet ist und auch dort eine völlige Berechtigung hat, sei es als Form der Konfliktlösung, der Sozialisierung und aus anderen Gründen.

Wie kommt man zu der Meinung, Homosexualität sei eklig?
Warum fühlen sich Leute persönlich davon angegriffen, wenn sie ein schwules Pärchen sehen, obwohl sie selbst in keinster Weise in ihrem Leben beeinträchtigt werden?
Warum wird zu vielen Meinungen Toleranz gepredigt, bei der Sexualität und unterschiedlichen Vorlieben hört sie aber auf?
Wie kann man auf "normale" moralische Vorstellungen verweisen, als Sextourist diese aber selbst in jeder Hinsicht brechen?

Dass auch viele der Mädels in Pattaya lesbische Beziehungen führen, dürfte dem Meinungsäußerer in dem Bericht bekannt sein.
Vielleicht hat ja sogar eine seiner Mädels einen Tomboy als Freundin :hehe:.

Also los: Was ist eure Meinung dazu?
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
        #2  
M

Member

Welcher Bericht war das?🤷‍♂️🤔

Ahhhh, jetzt hab ich ihn ...👍
 
 
        #3  
M

Member

mir ist das sowas von egal ob sich jetzt 2 schwule neben mir küssen oder nicht, solange sie mich in ruhe lassen, bei 2 Lesben würde ich aber nicht wegschauen...., schwule, lesben, ladyboys ,transen , DWT gehören doch heute in unsere Welt......Viele Obreigkeiten wie Politiker erzürnen sich zwar nach wie vor daran, möchte aber nicht wissen was sie sich in Thailand oder den Philippinen aussuchen würden.
Wieso also sollten wir Schwulen wie Lesben ihre Lust in der Öffentlichkeit verbieten ?
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #4  
M

Member

Eben, das sehe ich auch so.

Wir sind hier in einem Forum für Sexualität und doch (das meine ich) diesbezüglich alle recht offen.
Warum nicht bei Schwulen?

Mir kommt das vor wie: Ich habe nichts gegen Juden, aber....
Habe auch nichts gegen Schwarze, aber der Boateng soll nicht mein Nachbar sein.

Was soll sowas?
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
        #5  
M

Member

Mir ist sexuelle Orientierung komplett scheiss egal... ein Arsch ist und bleibt ein Arsch, egal ob hetero-, homo-, oder was auch immer -sexuell🤷‍♂️😉

Ein toller Mensch dann eben auch😊💪
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
        #6  
M

Member

Eigentlich nur traurig das wir im 21. Jahrhundert noch immer über Homophobie diskutieren müssen, so wie ich es in unzähligen Diskussionen in meinem Beruf kennengelernt habe sind diese Menschen aber Argumenten nicht zugänglich da sie schon ihr sehr enger Horizont begrenzt.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #7  
M

Member

Homophobie scheint es wirklich relativ häufig unter den Sextouris zu geben. So auch meine Erlebnisse. Über die Gründe kann man nur spekulieren. Wenn man sich bspw. in FC auf der Soi Buakaoh bei den männlichen Geschöpfen so umschaut, liegt es nahe davon auszugehen, dass sich darunter einige sehr schwer vermittelbare Exemplare befinden. Viele sind nicht mehr wirklich Teil der Gesellschaft in DACH, machen vielleicht ihr eigenes Ding und sind engstirnig. Das sieht man ja auch bei Meinungen zu vielen anderen Themen. In meinem privaten und beruflichen Umfeld gehört Homosexualität dazu und ist absolut normal.

Vor einigen Jahren hatte ich in BKK ja mal so einen Vogel aus Stuttgart im Taxi. Als ich ihm erzählte ich käme aus Köln, wollte er mich blöd anmachen. Von wegen da wohnen ja eh nur alles Schwule. Weil das für mich nicht beleidigend war konnte ich die arme Gestalt eigentlich nur bemitleiden. Diese Bild von Köln, dass es "nur" Schwule gibt zeigt dann ja auch mal wieder die einfache Denkweise. ...und der Italiener frisst nur Spaghetti...
 
  • Like
Reactions: 9 users
 
        #8  
M

Member

Eben. Und das ist doch das Dilemma.

Wenn ich eine Abneigung habe, dann gibt es einen Grund dafür.
Ein Grund wäre zum Beispiel bei diesem Thema, dass man mal ganz übel belästigt worden ist und sich einfach abschotten will.
Über Meinungen, die aus Erfahrungen resultieren, kann man auch nicht diskutieren, nur hoffen, dass eine positive Erfahrung zum gleichen Thema den geistigen Horizont wieder öffnet.

Homophobie hingegen ist meist völlig grundlos. Das eigene Leben wird in keinster Weise davon beeinträchtigt, wenn mein Nachbar schwul ist.
Woher kommt der "Ekel" also?
 
  • Hilfreich
Reactions: 1 user
 
        #9  
M

Member

... und das TAF selbst ist zu diesem Thema ja auch komplett offen; vgl. die Queer Lounge👍😊
 
 
        #10  
M

Member

Ehrlich gesagt, ich wäre nicht ungerne schwul. Das würde viele Zickenprobleme lösen.

Stelle mir so vor, wie ich mit meinem Lebenspartner im Feinripphemd und Eingriff-U-Hose auf der Couch sitze, Fußball schaue und Bier saufe.
Kurzer Fick und danach völlig entspannt weitersaufen und blöde Sprüche machen. Absolut unkompliziert.

Leider stehe ich gar nicht auf Typen...:(
 
  • Like
  • 555
Reactions: 6 users
 
        #11  
M

Member

Member hat gesagt:
Woher kommt der "Ekel" also?

Da Ekel ein Gefühlt ist, ist es meiner Meinung nach schwer zu erklären woher es kommt. Es gibt Menschen, die ekeln sich vor Spinnen und andere nicht. Sich vor einem Menschen zu ekeln, der andere Vorlieben hat als man selbst zeugt von Intoleranz und Engstirnigkeit (meiner Ansicht nach). Gleichgeschlechtliche Liebe entspricht, auch heute noch, für viele einfach nicht der Norm und ist deswegen ein Grund zur Abneigung.

Ich kann mir zum Beispiel nicht anschauen, wie zwei Männer es miteinander treiben. In mir baut sich dabei ein extremes Unwohlsein auf. Umgekehrt weiß ich von einigen homosexuellen Menschen, dass sie sich vor heterosexuellem Sex "ekeln". Warum man sich aber vor einem Menschen an sich, der nicht die gleichen sexuellen Neigungen hat, ekelt kann ich nicht beantworten und auch nicht nachvollziehen.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #12  
M

Member

Gründe für Homophobie...

 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 2 users
 
        #13  
M

Member

Member hat gesagt:
Gründe für Homophobie...


Sehr informativ und gut zusammengetragene wissenschaftliche Studien.

An alle Homphoben: Bitte lesen!
Vielleicht kommt dann die Einsicht und ihr knallt nächstes mal doch einen Kerl, um euch endlich auszuleben. :sport004:
 
  • Like
  • 555
Reactions: 3 users
 
        #14  
M

Member

Ich glaube, dass die Ursachen noch in der jüngsten Vergangenheit angesiedelt sind. So wurde der § 175 StGB erst 1994 abgeschafft. Was da stattgefunden hat, kann man ruhig als Indoktrination bezeichnen und je nach Erziehung, sozio-kulturellen Einflüssen aber auch durch die Entwicklung der eigentlichen Persönlichkeit gibt es da wohl ein sehr weites und unterschiedliches Spektrum der persönlichen Wahrnehmung.

Ich selbst habe mich da zu einem toleranten Menschen entwickelt, eigentlich wider den Einflüssen meiner Eltern.
 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 2 users
 
        #15  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich selbst habe mich da zu einem toleranten Menschen entwickelt, eigentlich wider den Einflüssen meiner Eltern.

Genau so geht es mir auch. Meine Mutter war der Meinung das dass unormal und krank wäre.
Ich sehe das ganz anders.
Aber diese Entwicklung hat Zeit in Anspruch genommen.
Als ich 14 war sah ich das genau wie meine Mutter.

Member hat gesagt:
Nur sollte man doch normale Leute nicht damit behelligen.
Oder schlimmsten Falls noch Kinder, die am Ende noch denken, das, daß normal ist.

Solche Beiträge zeigen mir das es aber immer noch die ewig gestrigen gibt.
Da hilft auch nicht die Aussage "Ich habe nichts dagegen.

Vielleicht sollten die Kinder dann auch vor uns schmierigen Sextouristen geschützt werden. Oder sollen die etwa denken das alte, schmierbäuchige Sextouristen sich mit Geld alles kaufen können.

In den Augen vieler Menschen sind wir auch nicht die erwähnten "normalen Menschen" sondern eher Abschaum.

Deshalb sollten gerade wir mit gutem Beispiel voran gehen und Toleranz an den Tag legen.
 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 6 users
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Threads

M
  • Article
Thailand - Nightlife Tomboy
Antworten
0
Aufrufe
191
Member
M
M
  • Article
Thailand - Nightlife Nightlife - Karaoke
Antworten
0
Aufrufe
116
Member
M
M
Antworten
23
Aufrufe
1.135
M
M
Antworten
0
Aufrufe
401
Member
M
M
  • Article
Thailand - Nightlife Ladyboyshows
Antworten
0
Aufrufe
147
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten