• TAF-LB Wahl August

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats August.

Kambodscha Kambodscha ...und dessen Entwicklung -->wo die Reise hin geht.......

       #1  
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
34
Likes erhalten
28
........infiziert vom Asien-Virus und vielen Berichten und Netz-Recherchen über Cambodia, wollte ich hier mal einen Immobilien Link aufzeigen
soll beileibe wirklich keine Werbung sein, aber besser glaube ich kann man die zu erwartende "Entwicklung" alleine an Sihanoukville glaube ich nicht aufzeigen, da seht Ihr welche Projekte gerade im Bau und bereits genehmigt und sich in der Verkaufsphase befinden, da sind mehrere 30 - 40 Stockwerk Hotel Megabauten (von Chinesischen Investoren) dabei mit mehreren tausenden Condos.

Das dürfte jedem der diese Gegend von früher kennt , das Wasser in die Augen treiben und die Gegend wohl auf das masivste verändern, ja der dort auch noch ansässige einzigste Tiefseehafen Kambodschas gibt sein übriges dazu...........

Der Ausverkauf Kambodschas (vor allem an chinesische Großinvestoren) dürfte wohl abgeschlossen sein:geparkt:, jetzt sind wir schon in der Bauphase, wie auf Google-Earth auch bereits gut ersichtlich.....:jil:

und ich wollte da eigentlich auch noch mal hin....... was lernen wir daraus..... machen immer einfach machen....... nicht warten ....... tomorrow never comes......:bravo:
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #2  
Mitglied seit
31.07.2017
Beiträge
1.209
Likes erhalten
1.287
Hat sich erledigt. Preise sind in USD :)

3000 Dollar pro qm scheint mir jetzt nicht übertrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
 
       #4  
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
2.858
Likes erhalten
9.248
 
 
 
       #5  
Mitglied seit
10.08.2015
Beiträge
696
Likes erhalten
816
Standort
Phnom Penh

News aus Kambodscha, Online Glücksspiel wurde verboten, mehrere 1000e Chinesen verlassen das Land.
 
 
  • Hilfreich
Reactions: 1 user
 
 
 
 
 
       #9  
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
251
Likes erhalten
485
Standort
Asia
Beruf
Nuttenkutscher
Kambodscha... Ist provinze von China!

Leider.. Ist aber so
 
 
 
 
 
       #11  
Mitglied seit
02.11.2019
Beiträge
63
Likes erhalten
203
Alter
43
Kambodscha... Ist provinze von China!
Man muss schon noch unterscheiden, wo. SHV klar, absolut, Kampot kann ich nicht einschätzen. PP ist gemischt - schon mehr Chinesen als noch vor 4 Jahren oder so, aber es gibt ein großen Vorteil hier.
Naga Casino hat 35 Jahre Lizenz ( Restlaufzeit ?? ) darauf, daß sie die einzigen sind, die hier Casinos betreiben können - also werden wir hier erstmal von einem Casino Bau Boom wie in SHV verschont bleiben...

Allerdings merkt man schon in einigen Vierteln, wie immer mehr Chinesen einfallen und zB Hotels übernehmen, was auch die Preise etwas anzieht ( wie zB rund um Orressey..)
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #12  
Mitglied seit
10.08.2015
Beiträge
696
Likes erhalten
816
Standort
Phnom Penh
Kambodscha befürchtet die 2.Welle:

"Die Regierung hat beschlossen, alle ausländischen Besucher für Labortests, medizinische Behandlung und Unterbringung im Rahmen von Gesundheitsmaßnahmen zu belasten, um eine zweite Welle der COVID-19 (C-19) -Übertragung im Land zu verhindern.

Im Rahmen der Gesundheitsmaßnahmen des Königreichs werden alle Reisenden, sowohl Kambodschaner als auch Ausländer, die nach Kambodscha reisen, von Flughäfen zu Wartezentren gebracht, in denen COVID-19-Tupfertests durchgeführt werden. Sie müssen in den Zentren bleiben, bis die Testergebnisse veröffentlicht werden.

Sao Wathana, Direktor des internationalen Flughafens Phnom Penh, sagte gestern, dass die neuen Anforderungen für ausländische Ankünfte ab heute in Kraft treten werden.

"Bei der Ankunft müssen alle ausländischen Passagiere 3.000 US-Dollar am Flughafen hinterlegen, um die Virenpräventionsdienste zu bezahlen", sagte er. "Passagiere können in bar oder mit Kreditkarte bezahlen."

Er fügte hinzu, dass diejenigen, die negativ auf das Virus testen, nur die Gebühren für den Test zahlen und den Rest ihrer Anzahlung zurückerhalten.

Finanzminister Aun Pornmoinroth erklärte am Montag in einer Erklärung, er stimme einer Aufforderung des Gesundheitsministeriums zu, Ausländern Gebühren für COVID-19-Labortests, Quarantäne und medizinische Behandlung in Rechnung zu stellen.

Er wies das Gesundheitsministerium an, mit den zuständigen Banken die Möglichkeit zu erörtern, auf dem Flughafen Büros für Ausländer einzurichten, um die Kaution in Höhe von 3.000 USD zu hinterlegen

Das Gesundheitsministerium sagte in einer Erklärung, dass ein Ausländer 5 USD für eine einzelne Fahrt zwischen dem Flughafen und dem Wartezentrum zahlen muss, 100 USD für einen COVID-19-Test, 30 USD für einen Tag Aufenthalt in einem Hotel oder in einem Wartezentrum, während er wartet für die Testergebnisse und 30 $ für drei Mahlzeiten während des Wartens.

Wenn Passagiertests positiv auf COVID-19 getestet werden, werden diejenigen, die sich auf demselben Flug befinden, 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt und jeder muss 100 USD für einen Test und 84 USD pro Tag für den Aufenthalt in einem Hotel oder einer Quarantäne zahlen Einrichtung, Mahlzeiten, Wäscherei, Sanitärversorgung, Ärzte und Sicherheitsdienste.

Laut Aussage muss jeder COVID-19-positive Patient 100 USD pro Test [maximal vier Tests] und 225 USD pro Tag für das Krankenzimmer, die medizinische Behandlung, die Mahlzeiten, die Wäsche und die sanitären Einrichtungen zahlen. Es fügte hinzu, dass im Todesfall die Gebühr für den Feuerbestattungsdienst 1.500 US-Dollar beträgt.

Sechou Sethychout, stellvertretender Direktor des Gesundheitsministeriums in der Provinz Preah Sihanouk, sagte gestern, dass alle Passagiere bereit sein und genug Geld haben müssen, um die COVID-19-bezogenen Dienstleistungen zu bezahlen.

"In der ersten Phase haben wir die Dienstleistungen kostenlos erbracht, weil unser Land nicht wirklich vorbereitet war", sagte er. "Aber jetzt müssen wir Maßnahmen ergreifen, um eine zweite Welle des Virus zu verhindern", sagte Sethychout und fügte hinzu, dass alle Länder ankommende Passagiere für Virenpräventionsdienste belasten.

Im März erklärte Premierminister Hun Sen, dass alle Patienten, unabhängig von ihrer Nationalität, die in Kambodscha positiv auf das neue Coronavirus getestet wurden, Anspruch auf kostenlose medizinische Behandlung haben. "Wir sind arm, aber unser Herz ist groß", sagte Hun Sen zu dieser Zeit.

Bis heute hat Kambodscha 126 Coronavirus-Fälle, von denen die meisten importiert wurden."


Quelle:
 
 
 
 
       #13  
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
251
Likes erhalten
485
Standort
Asia
Beruf
Nuttenkutscher
Na wenn Hun Sen sagt das Kambodscha arm ist, dann glauben wir das alle.
Fakt ist, es muss eines der reichsten Länder SEA sein, denn ich jabe noch nie eine so grosse Luxusautos Parade in einer Stadt als in PP gesehen.
Das Gouverment hält nach aussen hin das Land absichtlich arm, weil es viel einfacher ist von Geberländern im Luxus zu leben als produktiv zu sein.
Da können alle! Spendengelder nichts helfen für die vielen armen, die es aber auf der ganzen Welt gibt, weil es speziell in Cambo grossteils in Regierungskanäle fließt.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #14  
Mitglied seit
20.01.2013
Beiträge
40
Likes erhalten
19
Wie "arm dran" die Mehrheit der Kambodschaner - z.B. im Vergleich zur Thailändischen Bevölkerung - immer noch ist, kann man z.B. an den "Sklaven-Gast-Arbeitern" in Süd-Ost-Thailand (auch in der Gastronomie) sehen. Wer z.B. in Trat oder Koh Chang ins Restaurant oder Hotel geht kann dies leicht feststellen !

Im Gegensatz dazu sind mir dort (Koh Chang) auch schon "Luxus-Auto-Paraden von Kambodschanischen Superreichen" begegnet, die komplette High-Class-Hotels exklusiv für sich und ihren Hofstaat geblockt haben. Gleiches habe ich selbst auch schon auf der "Goldenen Touristischen Meile = Siem Reap/Angkor" in Form von Nord-Koreanischen Delegationen gesehen ;-)

Die Schere zwischen Arm und Reich ist wohl in kaum einem anderen Land dieser Region so weit geöffnet !?

- Die täglichen "Horror-Status-Fotos" der privaten Hilfskampagne von @benzel und dessen Frau sprechen doch wohl auch eine deutliche Sprache ?!

Ich wünsche der geschundenen Bevölkerung dieses "Post-Kommunistischen-Terror-Staates" jedenfalls "Gute Besserung" - da ist Covid-19 sicherlich nur ein "nachrangiges Problem" !?
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
Oben Unten