Info Nachrichten aus Thailand

       #4.181  
Mitglied seit
15.11.2017
Beiträge
1.171
Likes erhalten
1.058
@Outbackman01
ja, so habe oder hatte ich es auch in Erinnerung.
Aber irgendwo gelesen - weiss aber nicht mehr wo.... - dass es neu nur noch 60 Tage sein sollen.
Immer vorausgesetzt, ohne Visum.

Vielleicht ist auch gemeint, dass man einen dreissigtägigen Aufenthalt einmal verlängern kann und es somit dann 60 Tage sind! Hmmm..?!
Was sagen die Member dazu???
Aktuelle Regelung???
 
 
 
 
       #4.182  
Mitglied seit
16.03.2014
Beiträge
2.495
Likes erhalten
7.862
Standort
Nord Hessen
Was sagen die Member dazu???
Aktuelle Regelung???
Du kannst sooft wie Du willst mit der 30 Tägigen Einreiseerlaubnis, ohne Visa, einreisen. Du darfst diese 30 tägige Einreise Erlaubniss um einmal 30 Tage verlängern. Du darfst mit dieser 30 Tägigen Einreiseerlaubnis aber in 6 Monaten nicht länger als 90 Tage, ab Tag der Einreise, dich in Thailand aufhalten.
Stand Jan. 2020
So könntest Du also mit der 30 Tägigen Einreiseerlaubnis 6 mal im Jahr einreisen, wenn Du jeweils die 30 Tage komplett ausnutzt. Das gilt aber nur für die Einreise auf dem Luftweg.
Auf dem Landweg gibt es nur 15 Tage und noch ein paar Bedingungen die Du erfüllen musst.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #4.183  
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
2.540
Likes erhalten
3.779
Alter
46
Du kannst sooft wie Du willst mit der 30 Tägigen Einreiseerlaubnis, ohne Visa, einreisen. Du darfst diese 30 tägige Einreise Erlaubniss um einmal 30 Tage verlängern. Du darfst mit dieser 30 Tägigen Einreiseerlaubnis aber in 6 Monaten nicht länger als 90 Tage, ab Tag der Einreise, dich in Thailand aufhalten.
Stand Jan. 2020
So könntest Du also mit der 30 Tägigen Einreiseerlaubnis 6 mal im Jahr einreisen.
Eben und wenn Du das 3, 4, 5 x hintereinander in den 6 Monaten machst, kann/wird es sein das man Dich zurueck schickt.
Dafuer gibbet ja Visa
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #4.184  
Mitglied seit
16.03.2014
Beiträge
2.495
Likes erhalten
7.862
Standort
Nord Hessen
Eben und wenn Du das 3, 4, 5 x hintereinander in den 6 Monaten machst, kann/wird es sein das man Dich zurueck schickt.
Dafuer gibbet ja Visa
Beim Schreiben meiner Zeilen, habe ich sofort an dich gedacht und was Du gestern geschrieben hast.
 
 
 
 
       #4.185  
Mitglied seit
08.01.2014
Beiträge
6.467
Likes erhalten
3.548
60 Spieler bei Hahnenkampf in Phuket festgenommen

Phuket - Die Polizei verhaftete gestern Nachmittag (12. Januar) 60 Personen wegen Glücksspiels bei einem Hahnenkampf in der Nähe von Baan Borrae in Wichit.

------------------------------------------------------------------------------------------------
Polizei: Vertrauen Sie uns, wir werden den skrupellosen Goldladenräuber finden

Lopburi - Ein RTP-Sprecher hat die Öffentlichkeit aufgefordert, der Polizei bei der Suche nach einem bewaffneten Räuber zu vertrauen, der am Donnerstag drei Menschen getötet und vier verletzt hat.
Polizei und Soldaten arbeiten 24 Stunden am Tag an dem Fall. Dieser hat Thailand wegen der Gewalt und der ungewöhnlichen Aktionen des Räubers schockiert.

 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
 
       #4.187  
Mitglied seit
24.10.2011
Beiträge
858
Likes erhalten
499
Alter
33
Standort
ZH.CH
Beruf
SCM
 
  • Like
  • 555
Reactions: 1 users
 
 
       #4.188  
Mitglied seit
16.03.2014
Beiträge
2.495
Likes erhalten
7.862
Standort
Nord Hessen
@Grigor Du hast natürlich völlig Recht. Es war total friedlich, es gab keine Zusammenstöße, keine Toten und Verletzten.
.....und die Armee hat auch nicht die instabile Lage für ihre Zwecke ausgenutzt.


29. November 2013: Zusammenstoß zwischen „Rothemden“ und Studenten der Ramkhamhaeng-Universität, bei einer Schießerei werden 4 Menschen getötet und 54 verletzt.

1. Dezember 2013: Die Regierungsanhänger lösen ihre Versammlung auf, um weitere gewalttätige Zusammenstöße zu vermeiden. Die Polizei benutzt Tränengas, um die Demonstranten vom Regierungssitz und vom Polizeipräsidium fernzuhalten

2. Dezember 2013: Weitere Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei.

Am 26. Dezember wurde bei Zusammenstößen zwischen der Polizei und Protestierenden, die die Kandidatenregistrierung für die Wahl am Thailändisch-Japanischen Stadion im Bezirk Din Daeng störten, ein Polizist erschossen, dutzende auf beiden Seiten wurden verletzt.[39] Am frühen Morgen des 28. Dezember wurde einer der „Wachleute“ der Regierungsgegner aus einem vorbeifahrenden Fahrzeug heraus erschossen, drei weitere schwer verletzt.[40]

Während des am 13. Januar 2014 begonnenen „Bangkok Shutdown“ kam es zu mehreren Zwischenfällen mit Schießereien und Anschlägen. Unter anderem wurden die Wohnhäuser des früheren Ministerpräsidenten Abhihit Vejjajiva und des Gouverneurs von Bangkok, Sukhumbhand Paribatra, sowie das UNO-Gebäude angegriffen. Am 17. Januar kam es bis dahin zu den meisten und schwersten Vorfällen. Am frühen Nachmittag wurde ein Sprengstoffanschlag auf den Konvoi um den Demonstrationsführer Suthep verübt. Hierbei kam es zu 38 Verletzten, einer darunter erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Am 19. Januar wurden bei einem Granatenangriff auf eine protestierende Menge erneut 28 Personen verletzt.

Am 26. Januar wurde Sutin Tharatin, ein Anführer der Dharma-Armee und der Pefot, durch einen Kopfschuss getötet, während er vor einem Wahllokal zu seinen Anhängern sprach. Zuvor hatte er den lokalen Wahlvorsteher dazu gebracht, die vorgezogene Stimmabgabe auszusetzen. Die Polizei machte politische Opponenten für den Mord verantwortlich.[41][42] Einen Tag vor der Wahl am 2. Februar gab es im Bezirk Lak Si gewaltsame Zusammenstöße zwischen teilweise bewaffneten Regierungsgegnern, die die Auslieferung der Wahlzettel verhindern wollten, und Anhängern der Regierung, die sich für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl einsetzten. Es kam zu Schusswechseln und Sprengstoffexplosionen. Unter anderem wurde der US-amerikanische Fotojournalist James Nachtwey angeschossen.[43] Am Wahltag störten die Regierungsgegner die Stimmabgabe in 127 der 375 Wahlkreise, in 45 davon konnten gar keine Wahlen stattfinden. In Bangkok mussten 488 der 6673 der Wahllokale geschlossen bleiben.[44][45

Am 15. Mai beschossen nicht identifizierte Angreifer eine Versammlung des PDRC am Demokratiedenkmal mit Granatwerfern, Sturmgewehren und Pistolen. Dabei starben drei Menschen, über 20 wurden verletzt.
Der Oberkommandierende des Heeres, General Prayuth Chan-ocha, drohte mit einem Militäreinsatz, um weitere Gewalt zu verhindern

Am frühen Morgen des 20. Mai 2014 rief die Armee das Kriegsrecht aus. General Prayuth Chan-ocha begründete den Schritt mit der Aufrechterhaltung von Sicherheit, Recht und Ordnung

Quelle Internet Google Wiki
 
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
 
 
       #4.190  
Mitglied seit
08.01.2014
Beiträge
6.467
Likes erhalten
3.548
Immigration Phuket bestätigt erneut: Keine Zertifikate der Botschaft zur Überprüfung des Einkommens erforderlich

Phuket - Ein Jahr nach der formellen Bestätigung der Richtlinienänderung bestätigte die Einwanderungsbehörde von Phuket heute (13. Januar) erneut, dass Zertifikate von Botschaften nicht mehr erforderlich sind, um das Einkommen eines Ausländers zu bestätigen, wenn eine Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis für Nichteinwanderer beantragt wird, da die zuständige Botschaft die „Einkommensüberprüfung“ nicht mehr ausstellt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Minister: Kostenloses Visum die Antwort für mehr Chinesen und Inder im Jahr 2020

Bangkok - Der thailändische Tourismus- und Sportminister Pipat Ratchakitprakarn bereitet sich laut BEC TERO auf ein Treffen bei einem Ministerkomitee vor, um kostenlose Visa für chinesische und indische Touristen vorzuschlagen.
Der Minister sehe dies als einen sicheren Weg, um sicherzustellen, dass immer mehr Chinesen und Inder weiterhin Thailand besuchen.

 
 
 
 
       #4.191  
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
1.274
Likes erhalten
1.267
Immigration Phuket bestätigt erneut: Keine Zertifikate der Botschaft zur Überprüfung des Einkommens erforderlich

Phuket - Ein Jahr nach der formellen Bestätigung der Richtlinienänderung bestätigte die Einwanderungsbehörde von Phuket heute (13. Januar) erneut, dass Zertifikate von Botschaften nicht mehr erforderlich sind, um das Einkommen eines Ausländers zu bestätigen, wenn eine Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis für Nichteinwanderer beantragt wird, da die zuständige Botschaft die „Einkommensüberprüfung“ nicht mehr ausstellt
Diese Info ist zumindest für Deutsche weniger relevant, da die deutschen Konsulate derartige Bescheinigungen weiter ausstellen.

Es betrifft Briten und Amerikaner, deren Botschaften diesen Service nicht mehr anbieten. (... auch kein Wunder nach dem vorherigen Missbrauch der "Affidavits", die sind quasi hingegangen, haben ohne Nachweis gesagt, wie viel sie angeblich verdienen - und schon hatten sie den Stempel)
 
 
 
 
 
       #4.193  
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
1.274
Likes erhalten
1.267
Ja das Leben kann so einfach sein, nur der Deutsche Michel macht immer alles ganz korrekt.
Den Effekt von dem so leicht haben sie ja jetzt.
Da bevorzuge ich dann doch den deutschen Konsul, der von mir Papiere vorgelegt bekommen will und diese Angaben bestätigt.

Für uns würde die oben geschilderte Vorgehensweise bedeuten -da wohl kaum ein Immigration Officer Deutsch lesen kann- erst übersetzen, dann die Übersetzung beglaubigen lassen und schließlich Original mit Übersetzung vorlegen. (Ähnlich, wie es beim Führerschein gehandhabt wird)
 
Zuletzt bearbeitet:
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #4.194  
Mitglied seit
08.01.2014
Beiträge
6.467
Likes erhalten
3.548
Bangkok hat das preiswerteste Essen für Backpacker

Exotische Speisen zum günstigsten Preis gibt es im Feinschmeckerparadies Bangkok bei pro Tag 5,95 Dollar. Thailand liegt im Mittelfeld, wenn es um die Erschwinglichkeit für Rucksacktouristen geht. Am anderen Ende der Skala befindet sich Tokio - die teuerste Stadt in Asien mit einem Tagespreis von 72,58...

 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #4.195  
Mitglied seit
16.03.2014
Beiträge
2.495
Likes erhalten
7.862
Standort
Nord Hessen
Neue Temporegelung für Thailand?
Auf die Idee eine gemeinsame innerstädtische Höchstgeschwindigkeit für alle Verkehrsmittel einzuführen kommen Sie natürlich nicht. Stattdessen soll man auf der rechten Spur 90 km/h fahren müssen, 4 spurige Straße.
Dann kommt ein U-Turn, der nicht immer eine extra Fahrspur hat, der natürlich vom rechten Fahrstreifen abgeht. Autos stauen sich.
Ich habe selten so einen schwachsinnigen Vorschlag gelesen.
An die viel Reisenden, gibt es noch ein Land wo ich innerstädtisch( keine Stadtautobahn ) 90km/h fahren darf/ muss ?
 
 
 
 
       #4.196  
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
3.869
Likes erhalten
19.392
Standort
Schweiz
Beruf
Lebensmittelherstellung


Irgendwo in Udon Thani
 
 
  • Zum Heulen
  • Like
Reactions: 4 users
 
 
 
 
 
 
Oben Unten