Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, die Wahl zur Miss TAF Juli 2017 hat begonnen

    Gib deine Stimme jetzt ab.
    Information ausblenden

Bangkok NANA Hotel Bangkok

Dieses Thema im Forum "Hotels Bangkok" wurde erstellt von blacky12, 03.11.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. avatar

    blacky12 Senior Member

    Registriert seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    294
    Danke erhalten:
    114
    Ort:
    Joho (Khorat)
    blacky12 erstellte einen neuen Artikel: NANA Hotel (das "historische")


    u. hiermit ist nicht das Ibis Nana gemeint ... seit 1963 existiert diese Herberge an wahrlich dominantem Ort, das 1. Hotel wenn man von der SUK in die Soi4 abbiegt. Es liegt im feuchtwarmen Zentrum der Adult Play World: direkt gegenüber ist NEP (Nana Entertainment Plaza), dann anschließend im oberen Teil der Soi 4 beiderseits der Gasse Bars, Massagen, Trompeterinnen, JungsMädels, MädchenKerle usw.usw. Früher war der zum NANA Hotel gehörige Parkplatz legendär, der wurde ab 18h von Hunderten Dienstleisterinnen bevölkert u. hatte auch in der Trockenzeit immer noch hohe Luftfeuchte. Habe letzte Nacht dort wieder übernachtet (nicht auf dem Parkplatz!!), der Parkplatz ist schon längst befriedet u. keimfrei, seit neuestem läßt man auch Hotelfremde dort parken (pauschal thb 200) u. nimmt so den Hotelgästen Parkmöglichkeiten...

    der Preis für ein Standard mit großem, hohem Zimmer, breitem Bett, Keramik o.k., kein Wlan im Zimmer (!), 3 freie Flaschen Wasser im ansonsten leerem Kühlschrank inkl. ABF und Tax beträgt thb 1490. Pool zur Abkühlung gibt es auch im 3.OG (kaum besucht) . Zimmerauswahl: auf keinen Fall Blickrichtung soi Nana, die Umtriebigkeit u. der Krach lassen erst gegen 3h morgens nach.

    joiner fee natürlich kein Thema. Übrigens: wer nur mit kleinem Handgepäck anreist wird als Dieb u. Zechpreller klassifiziert, den läßt man keine Restaurant- chits unterschreiben!, cash Kralle.

    Der EG- Frühstücksraum wird derzeit mit viel Krach (8h-17h) renoviert, das Frühstück wird im 4. OG (Ballraum) serviert

    Deren web site zeigt auch etwas history auf.

    hier noch eine Marktbeobachtung meiner gestrigen Dienstleisterin (wie immer aus dem Beer Garden Soi 7 mitgebracht:( die untere SUK u. vor allem Nana gehen einem längeren Siechtum entgegen, Europäer der Vergangenheit waren immer gut für Remmi-Demmi, harte u. laute Musik, ordentlichen Suff und beim Poppen nicht auf den thb geschaut. Heute sind die Klienten Musels, geizige Inder, noch geizigere Chinesen immer weniger Europäer. Die dienstleistende Seite hat sich darauf eingerichtet: Ältere, richtig fette Thai- Doppelsahneschnitten für Inder u. Musels, Katoy für Araber, olle Russinnen für Thais, dicktittige Negermamies für jedermann.

    Und dazwischen wuseln die "nigerianischen Sportstudenten" und verkaufen unbehelligt ihren Koks (wie eben so oft: ich fand es früher viel schöner)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.02.2017
  2. avatar

    gopinay Da one with da Maps

    Registriert seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    3.334
    Danke erhalten:
    673
    Ort:
    ASIEN (Bangkok/Manila)
    Im Erdgeschoss, im früheren Frühstücksraum wie auch in der zur Straße liegenden Golden Bar wird das Hooters Soi 4/Nana entstehen, die zweite Bangkoker-Filiale des amerikanischen Burgerbraters++.
     
  3. avatar

    blacky12 Senior Member

    Registriert seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    294
    Danke erhalten:
    114
    Ort:
    Joho (Khorat)
    aha; ich hatte da garnicht groß gefragt, allerdings das übergroße Hooters- Plakat an der Hotelwand war mir aufgefallen
     
  4. avatar

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    281

    Auch ich war einige Male dort bezahlender Kunde und hatte auch nette abende mit den Hausmädels bis...so 2011/12. Dann wurde der Eintritt ja abgeschafft und für mich das Frauenangebot auch deutlich schlechter. Dafür hatte ich mal einen Aufgriff einer "Dänin". Sie war Thai und nach BKK wegen Geschäften umgesiedelt und hatte eine Traumwohnung in einem Tower ca. 10Min mit dem Taxi+++
    Für mich ist das Hotel aber inzwischen keine konkurierende Unterkunft mehr. Abgewohnt ohne Ende sind die Zimmer und das Alter ist einfach überall spürbar. Trotzdem war ich auch letztes Jahr einmal dort, nämlich zum Frühstück. Kann nur jedem empfehlen das Frühstück als "walk-in" zu kaufen. Einfach an die Reception und für (140B) einen Coupon für das Frühstück kaufen. Kaffee++++ soviel mal will ist es für mich gerne eine Empfehlung!!
     
  5. avatar

    blacky12 Senior Member

    Registriert seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    294
    Danke erhalten:
    114
    Ort:
    Joho (Khorat)
    sicher liegst Du da richtig bei jmdn., der seinen wertvollen Urlaub nicht auf Möbeln der frühen 70er abreiten will. Für mich als resident spielt das keine so größe Rolle, ich fand z.B. die Atmosphäre beim Frühstück sehr irre: Weit über die Hälfte der männlichen Gäste schienen Langzeitgäste des Hotels zu sein, alle waren steinalt, brachten ihre eigenen Nahrungsergänzungen mit (z.B. Vegemite, das konnte nur ein Australier sein...) u. machten den Eindruck, als sei das NANA ihre allerletzte Station im Leben.

    Ähnliches hatte ich vor vielen Jahren schon einmal in London in einer Familienpension erlebt, da war die Mehrzahl der Gäste ehem. colonels, officers, privates usw.: diese vergessenen left-overs fachsimpelten dann immer wieder über Burma, Changi, Sumatra, HongKong...

    will sagen: die greifbare Vergänglichkeit im Innern spiegelt die bereits begonnene Talfahrt der SoiNana draußen wider
     
  6. avatar

    Petrucci Newbie

    Registriert seit:
    21.12.2016
    Beiträge:
    7
    Danke erhalten:
    4
    Wer kennt sie nicht, die legendäre Bumsbude im Herzen der Suk.
    Ich besuchte das Nana Hotel zuletzt im Juni diesen Jahres, eine Nacht sollte es noch einmal werden bevor der Emir mich nach Hause flog.
    Gebucht hatte ich über die Homepage, zum Preis von etwa 1400 Baht gab es ein ordentliche sauberes Zimmer im achten Stock, mit Blick auf die Kreuzung Suk/Soi 3.
    Der Roomboy (oder dem Alter angemessener eher Roomgrandpa) schnappte sich mein Gepäck, schlurfte zum Lift und brachte mich in den Room.
    "You need young Girl or Young Boy?"
    "Maybe later, thx"
    Klar, ich sitzt im Süssigkeiten Geschäft und lass mir was aussuchen :p
    Wlan funktionierte super im Room, das Frühstück war ok und ein Streuner pro Nase war kein Ploblem.
    Nett fand ich die Bangkok Post morgens unter der Tür, so konnte ich beim Kaffee trinken entspant Zeitung lesen.

    Auf dem ehemaligen "Parkdeck" hat jetzt übrigens der Strikers Pub seine Heimat gefunden.
     
    putte gefällt das.
  7. avatar

    Singerman Newbie

    Alter:
    45
    Registriert seit:
    23.10.2016
    Beiträge:
    7
    Danke erhalten:
    3
    Das Nana ist wohl das most girl friendly Hotel in Bangkok! 99 Prozent der Gäste sind Single Männer. Man kann die Girls praktisch vom Parkplatz weg ins Zimmer holen. Jeden Abend wird ein Schreibtisch für das Sicherheitspersonal vor den Fahrstühlen aufgestellt, wo die Mädels Ihre ID abgeben und morgens wieder abhohlen können. Unkomplizierter geht es nicht mehr! Frühstück fand ich Klasse, Freundlichkeit der Rezeption jedoch unterirdisch.Toll war das kleine Reisebüro, wo man Kurztripps und Sightseeing in Thailand buchen konnte.

    Ich war aber Ende 2013 das letzte Mal dort. Der abgewohnte Eindruck störte mich zwar nicht (ich bin halt kein Typ der großen Luxus braucht), aber was gar nicht mehr ging, waren die Kakerlaken im Zimmer! Jedes Mal, wenn man das Licht einschaltete, ging das große Krabbeln los! Klar, Thailand ist nicht Sylt und mit ein bisschen Getier muss man halt immer leben, aber der regelmäßige Anblick von einem Dutzend Kakerlaken, die beim Licht anschalten unter die Bettdecke zischen war dann doch irgendwann zu viel. Ab 2014 bin ich in das Majestic Suites umgezogen und habe es nicht bereut.
     
    Andre gefällt das.
  8. avatar

    bbv Senior Member

    Registriert seit:
    08.02.2014
    Beiträge:
    383
    Danke erhalten:
    114
    Ort:
    im Osten der Republik
    Bin gerade in dem Hotel und wenn ich durch die Lobby laufe fühle ich mich wie im Altersheim. Nur das die Herren alle glücklich wirken.

    Für die Lage zu dem Preis top.
     
  9. avatar

    housi Junior Member

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    127
    Danke erhalten:
    31
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    Schweiz
    @bbv ja du hast recht, man fühlt sich wirklich wie im Altersheim. Zurückversetzt in die 60 oder 70er Jahre. Mit 52 fühle ich mich dort aber noch jung. Smile. Stelle mir immer vor wie es war, als diese betagten Maenner jung waren. Das Personal ist ja zum größten Teil auch noch aus dieser Zeit. Was die alles erlebt haben. Kompliment dass die ihren Job behalten können. Ist eher selten in Asien. Ja abgewohnt ist es, aber Kakerlaken habe ich glücklicherweise noch nie angetroffen. Lage top und preiswert ist es jedenfalls, weshalb ich immer wieder dort absteige, nicht zuletzt wegen dem Pool.
     
  10. avatar

    bkk Krung Thep
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    5.989
    Danke erhalten:
    2.118
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Das hat einen ganz einfachen Grund:
    Langjährige Mitarbeiter bekommen dort eine Betriebsrente. Ich glaube ab 20 Jahren Betriebszugehörigkeit.
     
    putte gefällt das.