Hotel buchen
Motorad leien
Bestell dein T-Shirt

DACH --> PH PHILIPPINEN Visa- und Einreisebestimmungen / Länderinformation / Leben / FAQs

        #1  
M

Member

Liebe TAF-Member und Philippinenreisende,


eine Zusammenfassung und nützliche Linksammlung zu den Themenbereichen. Diese wird gegliedert in Visa- und Einreisebestimungen, Länderinformationen, Leben & Auswandern mit jeweiligen FAQ's. Die Informationen werden bei Bedarf aktualisiert und immer wieder ergänzt, so dass Ihr das wichtigste hier in # 1 bis 3 findet. Ansonsten können hier Eure Fragen und Antworten eingestellt werden - bei Bedarf wird bereinigt und/oder zusammengefasst.

Falls sich was ändert - Ihr Neuerungen mitbekommt- sich ein Fehler eingeschlichen hat- scheut Euch nicht uns eine PN zu schreiben oder das zu posten. Eine Information rausgeben ist erst mal easy - im Gegensatz zur Pflege und auf aktuellem Stand halten einer Datenbank. Zum Thema passende Fakten finden dann regelmäßig Eingang und Updates in den ersten Beiträgen, weil erfahrungsgemäß niemand einen ständig anwachsenden Thread durchwühlt, um an die Information zu kommen die er benötigt oder gerne hätte.

Bitte habt Verständnis, dass hier (wahrscheinlich) nicht auf die individuellsten, exotischsten Konstellationen eingegangen werden kann, sowie Lösungen für alle Belange beinhaltet sind. In dem Fall und das ist auch ansonsten nicht verkehrt, empfiehlt sich einfach ein Anruf oder sonstige Anfrage bei einer diplomatischen Vertretung, Konsulat und macht mehr Sinn als sich auf Halbwissen, Vermutungen oder Hörensagen von Dritten zu verlassen.

Eine reibungslose Ein- und Ausreise und angenehmen Aufenthalt auf den Philippinen.

Viel Spass.....

Euer TAF-Team !





1. Visa- und Einreisebestimmungen (Formulare, Anträge)

Deutschland

Botschaft der Philippinen in Berlin


Österreich
Botschaft der Philippinen in Wien

Schweiz
Botschaft der Philippinen in Bern


Häufig gestellte Fragen auf Touristenvisum

Beantragung des Touristenvisums. Welche Dokumente werden benötigt?
- ausgefülltes Antragsformular (herunterladbar oben unter Formulare!) und Passbild
- Ihren Reisepass, der nach Rückkehr von den Philippinen noch sechs (6) Monate gültig sein muß
- Kopie des Flugtickets oder der Flugbestätigung
- Nachweis der Zahlung der Visumsgebühren (Quittung bei Barzahlung oder Kopie des Überweisungsbelegs). Bei Überweisungen: das Visum wird erst dann bearbeitet, wenn das Geld auf dem Konto der Botschaft steht.

Ist eine visumfreie Einreise in die Philippinen möglich?
Ja. Inhaber eines deutschen Reisepasses können visumfrei auf die Philippinen reisen - jedoch nur für maximal 30 Tage! Man kann mehrmals im Jahr visumsfrei einreisen und darf bei jeder Einreise höchstens 30 Tage bleiben.
- Der Aufenthalt von 30 Tagen ist dort verlängerbarbis maximal 1 Jahr am Stück!
- Sonderregelung für ehemalige philippinische Staatsangehörigen mit deutschen Reisepässen und deren mitreisenden Ehegatten/innen und Kindern: visumsfrei für bis zu einem Jahr Aufenthalt (Balikbayan-Privileg)!

Wie lange darf ich auf den Philippinen bleiben?
Inhaber eines deutschen Reisepasses dürfen OHNE Visum bis zu 30 Tage, und MIT Visum bis zu 59 Tage auf den Philippinen bleiben. Mit wiederholter Verlängerung vor Ort auch bis maximal 1 Jahr.

Darf ich als Tourist länger als 3 Wochen auf den Philippinen bleiben?
Ja, Inhaber eines deutschen Reisepasses können bis zu 59 Tage auf den Philippinen bleiben, benötigen aber ein Visum bei der Einreise. Der Aufenthalt von 59 Tagen ist dort verlängerbarbis maximal 1 Jahr am Stück!

Sind mehrmalige Besuche der Philippinen möglich, z.B. im Rahmen einer Asienreise?
Ja. Mithilfe eines Touristenvisums mit mehrmaliger Einreise (multiple entry visa) können Sie innerhalb von 6 Monaten oder innerhalb eines (1) Jahres mehrmals in the Philippinen einreisen. Bitte denken Sie daran, daß Sie als Inhaber/in eines multiple entry visa berechtigt sind, nach der Einreise / nach jeder Wiedereinreise in die Philippinen jeweils nur 59 Tage im Land zu bleiben!

Muß das Touristenvisum persönlich in der Botschaft in Berlin beantragt werden?
Nein, die Antragstellung ist auf dem Postweg möglich! Damit Ihr Visumsantrag bearbeitet und das Visum ausgestellt werden kann, übermitteln Sie uns bitte 4 bis 5 Wochen vor Reiseantritt folgende Unterlagen:

- ausgefülltes Antragsformular (herunterladbar oben unter Formulare!) und Paßbild
- Reisepass des/des Antragstellers/in, der nach der Rückkehr von den Philippinen noch sechs (6) Monate gültig sein muß
- Kopie des Flugtickets oder der Flugbestätigung
- Nachweis der Zahlung der Visumsgebühren (Quittung bei Barzahlung oder Kopie des Überweisungsbelegs).
- einen addressierten und frankierten (Euro 3,60) Rückumschlag für ein Einschreiben.

Wie lange dauert die Bearbeitung?
Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 5 Arbeitstage ausschließlich Wartezeiten für die Post. Wichtig bei Überweisungen: das Visum wird erst dann bearbeitet, wenn das Geld auf dem Konto der Botschaft steht.

Ich habe es eilig. Können Sie meinen Visumantrag schneller bearbeiten?
Die Bearbeitungszeit kürzt sich auf 1 Arbeitstag gegen Aufpreis von Euro 9,-. Sie beantragen heute, erscheinen persönlich und bezahlen in Bargeld; Sie bekommen das Visum morgen ausgestellt. Nur in sehr dringenden Fällen möglich.

Wieviel kostet das Touristenvisum?
Die Gebühren fur das 59-Tage Touristenvisum für Inhaber deutscher Pässe sowie Pässe der meisten EU-Mitglied Staaten sind
a) einmalige Einreise Euro 27,-
b) mehrmalige Einreise innerhalb 6 Monate Euro 54,-
c) mehrmalige Einreise innerhalb 1 Jahr Euro 81,-
d) Aufpreis für Eilverfahren (1 Tag Bearbeitungszeit) Euro 9,-
Andere Gebühren gelten für andere Nationalitäten.

Wie bezahle ich die Gebühren?
Entweder in Bargeld wenn Sie persönlich vorsprechen, oder durch Überweisung auf das Geschäftskonto der Botschaft. Unsere Bankverbindung lautet

Name: Philippinische Botschaft
Kto-Nr.: 19 50 229
BLZ: 380 700 59 Deutsche Bank Bonn
Wichtig: Verwendungszweck immer angeben! - "Visum: " Ihren Namen.

Ich möchte länger als 59 Tage auf den Philippinen verweilen. Haben Sie ein Visum mit Aufenthalte für 3 oder 4 Monate?
Nein, so ein Visum haben wir nicht. Maximaler Aufenthalt für Touristen ist 59 Tage. Sie können aber Ihren Aufenthalt um weitere 59 Tage verlängern lassen. Sie müssen die Verlängerung bei der Bureau of Immigation (Immigrationsbehörde) vor dem Ablauf der 59 Tage Frist vorort beantragen.

Wie oft kann ich meinen Aufenthalt auf den Philippinen verlängern?
Fünfmal, ohne die 1 Jahr Gesamtaufenthaltsgrenze zu überschreiten.

Ich will die umständliche Visumverlängerung umgehen. Was mache ich?
Beantragen Sie ein Touristenvisum mit mehrmaliger Einreise. Reisen Sie dann immer aus und wieder ein kurz vor Ablauf der 59 Tage, etwa nach Hong Kong oder Singapur. Somit bekommen Sie bei jeder Einreise erneut 59 Tage Aufenthalt mehr.

Ich wohne in Nürnberg. Kann ich das Touristenvisum woanders beantragen?
Ja, Sie können das Touristenvisum beim Honorarkonsulat in München beantragen. Das Honorargeneralkonsulat in Stuttgart ist zuständig für Baden-Württemberg und Hessen, das Honorarkonsulat in Essen für Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland und das Honorarkonsulat in Dresden für Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Bitte entnehmen Sie die Adressen, Zuständigkeitsgebiete und Bankverbindungen dieser Seite (oben rechts, unter Konsulate).

Ich habe noch weitere Fragen. Wer gibt mir Auskunft?
Wenn Sie noch Fragen haben, bitte rufen Sie die Konsularabteilung auf Tel. 030 / 864 95 023 von 14 bis 17 Uhr an Werktagen an!


Wie errechnet man die Aufenthaltsdauer von 30 Tagen?

Grundsätzlich gilt, dass bei ausländischen Staatsangehörigen, die für 30 Tage
ohne ein Visum in die Philippinen einreisen dürfen, die Aufenthaltsfrist von 30
Tagen am Tag NACH der Einreise beginnt. Das im Einreisestempel mit „gültig
bis“ vermerkte Datum markiert den Ausreisetag.

Beispielrechnung:
Ankunft in den Philippinen am: 01. August 2013
Aufenthaltsfrist endet/ Ausreise am: 31. August 2013

Die visumfreie Einreise mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu 30 Tagen findet
KEINE ANWENDUNG bei VISUMPFLICHTIGEN Staaten; davon sind ehemalige
philippinische Staatsangehörige nicht ausgeschlossen.

Ausländische Staatsangehörige, die ohne ein Visa (maximale
Aufenthaltsdauer: 30 Tage) oder mit einem Besuchervisum (maximale
Aufenthaltsdauer: 59 Tage) in die Philippinen einreisen müssen
im Besitz eines sechs (6) Monate über den geplanten Aufenthalt
auf den Philippinen hinaus gültigen Reisepasses sein, und

!!!• ein Rück-, oder Weiterreiseticket vorweisen.!!!


Ausländischen Staatsangehörigen, die nicht im Besitz eines solchen Rück- oder
Weiterreisetickets sind, wird die Einreise verweigert und sie werden zum
ursprünglichen Abflughafen zurückgeschickt. Fluggesellschaften, die diese
ausländischen Staatsangehörigen an Bord genommen haben, wird eine
Geldstrafe auferlegt.

(Gemäß Verordnung EO 408 und Rundnote CIR-628-OCA-2012 vom 25. Mai 2012
Quelle Botschaft Berlin



Visaverlängerung vor Ort

Bureau of Immigration mit Hauptsitz in Manila
ungültiger Link entfernt


Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.


Link zu anderen Aussenstellen und Niederlassungen (BI)
ungültiger Link entfernt



Auszug für Angeles
Die Immigration ist seit Ende September umgezogen vom Clark Freeport in die Marquee Mall. Dort neben dem Metro Supermarket im Erdgeschoss.
Thx an gopinay

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.


Offizielle Ein- und Ausreiseflughäfen


ungültiger Link entfernt




Weitere FAQ's und zukünftige Ergänzungen

Gut gemeinter Hinweis
Die Erteilung des Visa on arrival liegt im Ermessen des Mitarbeiter vor Ort. Bei grob ungebührlichem Verhalten darf die Einreise verweigert werden. Bei sehr starken "Entgleisungen" ist sogar eine Geldstrafe oder Haft möglich.



Dazu noch diese Ergänzung:
Wer nicht persönlich nach Berlin möchte oder es scheut, seinen Pass per Post durch die Gegend zu schicken, der kann sein Visum auch persönlich bei den 5 nachfolgend aufgeführten Honorarkonsulaten beantragen und es dort nach Ausstellung dann auch wieder abholen.

1) Honorargeneral Konsul für Baden-Württemberg
Handwerkstraße 15
D-70565 Stuttgart
Telefon: +49.711.78 61-20 57
Telefax: +49.711.78 61-20 77

2) Honorarkonsul für Bayern
Nußbaumstraße 10/V
D-80336 München
Telefon: +49.89.982 26 9
Telefax: +49.89.981 74 8

3) Honorarkonsul für Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz & Saarland

Gildehofstraße 2
D-45127 Essen
Telefon: +49.201.220 927 3
Telefax: +49.201.220 972 73

4) Honorarkonsul für Sachsen, Sachsen-Anhalt & Thüringen
Königstraße 9
D-01087 Dresden
Telefon: +49.351.800 00-91
Telefax: +49.351.800 00-80

5) Service Office für Hessen

Brentanostrasse 4
D-60325 Frankfurt
+49 (069) 2470 4356
+49 (069) 2470 4438

Thx an xdrive


Die Gültigkeit eines Touristvisa/59Tage (nach Beantragung) beträgt 3 Monate. Innerhalb dieses Zeitraums muss (das erste Mal auch bei Multible Entry) eingereist werden. Ab dann läuft bzw. beginnt die Zeitrechnung für den jeweiligen Aufenthalt...

Die Bearbeitungszeit bei Beantragung in Berlin (ca. 5.Arbeitstage+Postweg) aber auch bei einem Honorarkonsulat kann gut 2 Wochen betragen. Die Zweigstellen müssen eine Anfrage in Berlin machen ob Bedenken bestehen, schwarze Liste ect.



___________________________________________________________________________________________________________________________

!!!WICHTIG!!!!

Bei Ausreise u.a. nach 6 monatigem Aufenthalt im Land ist ZUSÄTZLICH und unabhängig von der Visaverlängerung ein

ungültiger Link entfernt

    1. Holders of Temporary Visitor Visa (also referred to as tourist visa) who have stayed in the Philippines for six (6) months or more;
    2. Holders of expired or downgraded Immigrant or Non-Immigrant Visas;
    3. Holders of valid Immigrant or Non-Immigrant Visas but are leaving for good;
    4. Philippine-born foreign nationals who will depart from the Philippines for the first time;
    5. Holders of Temporary Visitor Visa with Orders to Leave;
    6. Bona fide seafarers who have stayed in the Philippines for 30 days or more and has a duly approved discharge from BI.
Auszug BI

erforderlich das VORAB besorgt werden muss. Die Bearbeitung kann einige Tage in Anspruch nehmen.

Member hat gesagt:
Bin mir sicher das er Exit Clerence nicht gemacht hat, die braucht man bei der Ausreise wenn man länger als 6 Monate auf den Phils war, da muß er zur Immigration, mit ein paar Bildern, einen Wisch ausfüllen, Fingerabdrücke abgeben und 500 Peso berappen, dann noch ca. 2-3 Tage warten, dann darf er fliegen.

Member hat gesagt:
Wer mehr als 6 Monate hier ist braucht vor der Ausreise quasi eine extra Erlaubnis. Auch wenn bei jeder Visa-Verlängerung sowieso ein Polizeicheck vorgenommen wird .







Update Honorarkonsulat München

Habenschadenstr. 16
82049 Pullach/München
Tel: 089/72444850-80


Geht nur noch mit Terminvereinbarung, der Konsul ist schwer zu erreichen.

@Yodrak
Kannst das in #1 einbauen !?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
 
        #2  
M

Member

Zuletzt bearbeitet:
 
 
        #4  
M

Member

wirklich kein Touristenvisum ohne Flugrückbestätigung möglich auf den Philippinen?

Thread hierher verschoben.
RN

PS: Lies dir bitte vor weiteren Fragen erst # 1 insbesondere die haeufig gestellten Fragen und Berechnung des Aufenthaltes durch!!!
Und fuer Unterkunft gibt es im Forum einen eigenen Bereich und in #3 findest ggf. auch was verwertbares.


Hallo!
möchte im November das erste mal auf die Philipinen,mindestens 3 Monate!
die österreichische Konsulat konnte mir die Frage nicht beantworten,ob es möglich ist,nur einen Einzelflug zu buchen,und auf dem Landweg auszureisen,zb,ins benachbarte Malaysia!
die österreichische Botschaft,war etwas wortkarg in Wien,und sagte nein das geht nicht,schauen sie im Internet nach!
ich bräuchte ein Rückflugricket ,ein ausreisen,über den Landweg ist so also nicht möglich?
bei einer Googlesuche las ich,das es im Gegensatz zu Thailand,auf den Philiphinen möglich ist,ohe ,das Land zu verlassen
immer einen Monat zu verlängern,kann man das bei einem 2 monatigen Touristen Visum,gleich bei Ankuft am Flughafen in Manila machen,auf 3 Monate,oder muß man auf die Imigration in Manila Stadt selbst?
möchte nur auf Palawan,dort sei es sicher,in den restlichen Landesteilen,weis ich nicht wo es gefährlich ist?
wie weit ist die nächst gelegenste Imigration von Palawan entfernt?

gibt es Unterkünfte auf der Insel ab 300 bis 400€ im Monat,
mit Betriebskosten,für Langzeit Aufenthalt?
wie in Thailand,auf Palawan,wenn ja wo in Meernähe?

habe auch gelesen,das man bereits ab 35 Jahren,in den Philiphinen ein Daueraufenhaltsvisum bekommen kann
mein einkommen,liegt aber ca 100 bis 150 Dollar,etwas unterhalb der geforderten 1500 Dollar im Monat,je nach Kurs zwischen 1300 bis 1400 Dollar im Monat!
ist das ein Problem,wenn man die 1500 Dollar nicht ganz erreicht,und es wird dann gar nicht erst ausgestellt?
danke,an alle,für eure Hilfe !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
 
        #5  
M

Member

Hmm ich würde dich als Neuling hier bitten dein Anliegen besser auf mehrere Themen aufzuteilen, jeweils die Suche zu bemühen und - wo vorhanden - dich an ein vorhandenes Thema anzuhängen. Bei der gewählten Überschrift werden andere Leser wohl kaum die Vielfalt deiner Fragen vermuten.

Kurzer Versuch einer Antwort:
- Ja, ein Rück- bzw. Weiterflugticket ist in jedem Fall notwendig. Egal ob du vorher ein Visum beantragst oder nicht. Dabei sollte der Flug vor Ablauf der regulären Aufenthaltszeit (also z.B. 30 Tage bei Visums-freier Einreise) liegen. Nutze einen günstigen Flug aus einer Promo-Aktion, ohne Handgepäck etc., den du dann verfallen lässt. Schade drum, aber kostet nicht viel.
- Den Aufenthalt kannst du an jeder Immigration und auch direkt in NAIA von 30 Tagen auf 59 Tage und dann monatsweise verlängern, bis auf 2 oder 3 Jahre (Quellen sind nicht eindeutig). Verlängerung ist auch in einem Rutsch machbar, reduziert dann auch ein wenig die Gebühren vs. schrittweiser Verlängerung.
- Bei 3 oder mehr Monaten musst du bei der Immigration auch eine ACR I-Card beantragen, deren Ausstellung mehrere Wochen benötigt und einen "Wohnsitz" erfordert. Ist praktisch eine eigene ID für die Philippinen mit deinem Foto, nur dass diese eigentlich zu gar nichts nützt (außer Bankkonto eröffnen) und weitere Pflichten mit sich bringt (Wohnsitzwechsel melden etc.).
- Eine Immigration auf Palawan gibt es in Puerto Princesa.
- Zu den Unterkünften auf Palawan kann ich keine Aussage treffen. Der Preisbereich ist sicherlich machbar, beachte aber, dass das Angebot in PI massiv geringer ist, selbst in touristischen Gebieten.
 
 
        #6  
M

Member

Hallo!
danke,dir für die genauen Infos!
versuche immer,alle Fragen wie möglich in einem Beitrag zu verfassen!
ist so meine Art seit 15 Jahren im Internet:)
aber die Suchfunktion kann ich natürlich auch nutzen!
was würde passieren,wenn das Rückflugricket selbst,später ausgestellt ist,wie der reguläre Aufenthalt,welche Spanne,der zeitlichen Toleranzgrenze wird da aktzeptiert?
danke nochmal!
 
 
        #7  
M

Member

Das dürfte von der Laune der Airline-Mitarbeiterin abhängig sein, wenn du für den Flug nach PI eincheckst. Machbar ist es sicherlich, bei Planung eines Aufenthaltes von max. 59 Tagen ein Ticket nach z.B. 50 Tagen zu buchen und dann zu versuchen Visums-frei (= mit 30 Tagen) einzureisen, mit dem Verweis, dass man vor Ort gleich auf 59 Tage verlängert. Das kann funktionieren oder aber auch zu einer sehr kurzfristigen Buchung eines weiteren Flugtickets führen.

Aber ich würde nicht versuchen, nur ein Flugticket nach 3 Monaten o.ä. zu buchen und dann damit Visums-frei einzureisen. Aber wie gesagt, Ticket aus Promo-Aktion buchen für 30-40 EUR o.ä. und gut ist.
 
 
        #8  
M

Member

Member hat gesagt:
Hallo!
möchte im November das erste mal auf die Philipinen,mindestens 3 Monate!
die österreichische Konsulat konnte mir die Frage nicht beantworten,ob es möglich ist,nur einen Einzelflug zu buchen,und auf dem Landweg auszureisen,zb,ins benachbarte Malaysia!
die österreichische Botschaft,war etwas wortkarg in Wien,und sagte nein das geht nicht,schauen sie im Internet nach!
ich bräuchte ein Rückflugricket ,ein ausreisen,über den Landweg ist so alles nicht möglich?

Wie willst du bitte aus den Philippinen, nicht nur nach Malaysia, aber in irgendein Land auf dem "Landweg" ausreisen?
 
 
        #9  
M

Member

Hi Rauhnacht,

Member hat gesagt:
Muß das Touristenvisum persönlich in der Botschaft in Berlin beantragt werden?
Nein, die Antragstellung ist auf dem Postweg möglich! Damit Ihr Visumsantrag bearbeitet und das Visum ausgestellt werden kann, übermitteln Sie uns bitte 4 bis 5 Wochen vor Reiseantritt folgende Unterlagen:
Dazu noch diese Ergänzung:
Wer nicht persönlich nach Berlin möchte oder es scheut, seinen Pass per Post durch die Gegend zu schicken, der kann sein Visum auch persönlich bei den 5 nachfolgend aufgeführten Honorarkonsulaten beantragen und es dort nach Ausstellung dann auch wieder abholen.

1) Honorargeneral Konsul für Baden-Württemberg
Handwerkstraße 15
D-70565 Stuttgart
Telefon: +49.711.78 61-20 57
Telefax: +49.711.78 61-20 77

2) Honorarkonsul für Bayern
Nußbaumstraße 10/V
D-80336 München
Telefon: +49.89.982 26 9
Telefax: +49.89.981 74 8

3) Honorarkonsul für Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz & Saarland

Gildehofstraße 2
D-45127 Essen
Telefon: +49.201.220 927 3
Telefax: +49.201.220 972 73

4) Honorarkonsul für Sachsen, Sachsen-Anhalt & Thüringen
Königstraße 9
D-01087 Dresden
Telefon: +49.351.800 00-91
Telefax: +49.351.800 00-80

5) Service Office für Hessen

Brentanostrasse 4
D-60325 Frankfurt
+49 (069) 2470 4356
+49 (069) 2470 4438

 
 
        #10  
M

Member

Ich wohne in Nürnberg. Kann ich das Touristenvisum woanders beantragen?
Ja, Sie können das Touristenvisum beim Honorarkonsulat in München beantragen. Das Honorargeneralkonsulat in Stuttgart ist zuständig für Baden-Württemberg und Hessen, das Honorarkonsulat in Essen für Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland und das Honorarkonsulat in Dresden für Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Bitte entnehmen Sie die Adressen, Zuständigkeitsgebiete und Bankverbindungen dieser Seite (oben rechts, unter Konsulate).

...stand in etwa (mit Hinweis Verlinkung/Adressen auf der Botschaftsseite) auch drin.....aber ich übernehme deine Adressen gerne gleich in #1 FAQ

Danke Dir

RN
 
Zuletzt bearbeitet:
 
        #11  
M

Member

Gültiges Rückflugticket bei Einreise

Wie der Titel schon vermuten läßt habe ich eine Frage zur Einreise in den Philippinen. Brauche ich zwingend ein gültiges Rückflugticket bei der Einreise in den Philippinen? Ich fliege in 2 Wochen und habe natürlich Hin,- Rückflug gebucht. Allerdings ein so genanntes "e-ticket" und das einzigste Dokument was ich jetzt von meiner Flugesellschaft (Emirates) zum Download bekommen habe ist ein "e-ticket Receipt & Itinerary" wo im Grunde genommen nur meine meine Flugdaten und Flugnummer vermerkt ist. Weiß evt. jemand ob dieses "e-ticket Receipt & Itinerary" zur Einreise genügt ?

Danke schon mal im vorraus!
 
 
        #12  
M

Member

Ja. Was anderes als ein e-ticket wirst Du nicht bekommen! Einzig ein Boardingpass wird dir noch
ausgehändigt, aber erst beim check-in, also erst kurz vor dem Rückflug.

Im Übrigen kontrolliert idR die Fluggesellschaft die Dich hinfliegt ob ein Rückflug vorhanden ist.
Bei der Immigration hat das noch nie jemand von mir verlangt... Wenn Hin- und Rückflug mit
der gleichen Airline sind haben die Dich eh im System (wenn es glatt läuft :) ) da musst Du
gar nix mehr vorzeigen.
 
 
        #13  
M

Member

Und wenn Du auf einem Konsulat in Deutschland ein Visum beantragst,
reicht sogar schon die Reisebestätigung vom Internet oder Reisebüro!
 
 
        #14  
M

Member

Ah ok. Ich danke euch beiden!
 
 
        #15  
M

Member

Ein Ausdruck des E-Tickets reicht vollkommen.

Ich hatte die E-Tickets in der ersten Zeit auch immer mit abgegeben, hat keiner gemeckert.

Irgendwann hab ichs sein lassen und wurde dann nur nach der Dauer meines Aufenthalts gefragt.

Mittlerweile (ich denke aufgrund der vielen Stempel) werde ich noch nicht mal danach gefragt.
 
 

Ähnliche Threads

Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten