Info Philippinen: Wie 35.000 USD Krankenversich. nachweisen?

        #1  

Member

Hallo. Wer jetzt auf die Islas Pilipinas will, muss eine Reisekrankenversicherung über 35.000 USD nachweisen, die auch Corona abdeckt. Wie macht Ihr das in der Praxis? Das muss ja da auch in Englisch stehen, und in expliziten Zahlen? Welche dt. Reisekrankenversicherung liefert eine Bescheinigung, die man erfolgreich vorzeigen kann?

Meine normale dt. priv. Krankenversicherung versichert das im Prinzip schon, aber es steht so nicht explizit und auf Englisch im Versich.schein. Ich brauchte schon mal für Kuba eine extra Bestätigung von der Versicherung, und das hat 3 Wochen und mehrere Nachfragen gebraucht – zu lange für meine akt. Situation. Die Telefonhotline ist bemüht, aber nicht immer zielführend.

Wie organisiert man das günstig? Wenn ich für 30 Euro eine garantiert anerkannte separate Versicherung bekomme, die mir stressfreie PH-Einreise garantiert, wäre das ok.

Und falls mein mitgebrachter Versicherungsnachweis bei Einreise a.d. Philippinen nicht anerkannt wird: besteht eine Möglichkeit, direkt vor Ort noch etwas zu kaufen zu passablem Preis?

Einreise wäre bei mir Flughafen Davao (hat auch internat. Flüge). Die anderen Bedingungen kenne ich:
  • anfänglich max. 30 Tage (bleibe auch nicht länger)
  • Ausreiseticket vorzeigen
  • Impfnachweis, OneHealth-App, aktueller Corona-Test
Als Ausreiseticket würde ich ein Billigstticket von AirAsia oder Cebu nach Malaysia o. ä. kaufen und diese Reise nicht antreten. Das tatsächliche Rückreiseticket nach DE kaufe ich erst a.d. Philippinen, wenn meine Rückreise (Start, Ziel, Tag) konkret feststeht (unter Berücksichtigung der phil. Visumregeln). Das habe ich schon mehrfach problemlos gemacht.


Danke für alle konkreten Erfahrungen!
 
        #2  

Member

Ich bin bei der Allianz Reisekrankenversichert.
Ein Anruf und nach 5 Minuten hatte ich die Bestätigung auf Englisch per E-Mail mit allen Angaben die gebraucht werden.

Musste ich jedoch weder am Flughafen in Frankfurt als auch nicht bei der Einreise in Clark vorlegen.
 
        #3  

Member

Hallo,
ich habe mir die Auslandskrankenversicherung bei Corona | ADAC geholt.
Bin kein ADAC Mitglied.
Alles Online gemacht, kann man aber Vor Ort bei der Zweigstelle machen.
In Englisch kein Problem beim Service anrufen, mit denen Reden von wann bis wann man wohin Urlaub macht sagen das man es in Englisch braucht und es wird Dir per Mail zugesandt.
 
        #4  

Member

Bin schon seit 20 Jahren bei der UKV. Dort habe ich eine Bestätigung in ENglisch angefordert, die ich schon bei meinem Thailand Pass genutzt habe. Dieses Papier sollte kein Problem sein.
 
        #5  

Member

Pilo, Massage und Observer - Danke für Eure Erfahrungen!

Ich werde jetzt meine Versicherung anrufen und danach fragen. Beim letzten Mal haben sie halt 3 Wochen gebraucht, obwohl sie 3 Tage versprachen. Das ist mir leicht unheimlich.
 
        #6  

Member

Ich habe eine Continentale Krankenzusatzversicherung, welche auch bis zu 30 Tage Auslandskrankenversicherung dabei hat.

Ein Anruf und erklärt was ich brauche (Covid-19, Deckungssumme und das in English für den ausgewiesenen Zeitraum in PH)

Zwei Tage später war es in der Post. Musste also auch nichts extra dafür abschließen...
 
        #7  

Member

Hallo zusammen,

wie von Euch angeraten, habe ich ein entsprechendes Papier von meiner Versicherung angefordert und tatsächlich innerhalb von 8 Stunden per Mail erhalten - und alle Angaben im Papier stimmten, so wie von mir bestellt. Sie bedauerten nur, dass sie die Deckungssumme nicht in USD, sondern nur in EUR angeben können, aber das wird man a.d. Philippinen wohl notfalls umrechnen können (liegt deutlich über 35.000 USD).

Wer noch Tipps hat für die Philippinen in Corona-Zeiten (Mindanao, Leyte), gerne her damit (war zuletzt 2019 auf Luzon).
 
        #8  

Member

Habe gehört, bei Hanse Merkur gäbe es eine Auslandskrankenversicherung schon ab 15 Euro, die auch Covid abdeckt, und bei der man auch Corona/Covid-bedingte Planänderungen zusatzversichern können.

Da ich als Nicht-Deutscher dieses Angebot nicht nutzen konnte, habe ich weiter gesucht und bin bei Atlas Travel fündig geworden, angeboten von WorldTrips in den USA. Für 38 USD gab's 50'000 USD Deckungssumme für 20 Tage. Ich werde allfällige Kosten meiner regulären Krankenversicherung melden, bei der ich eine Reise-Zusatzversicherung habe; nur gab's von dieser zwar eine Bescheinigung auf Englisch aber ohne ausgeschriebene Deckungssumme, weil sie bis zum Irgendwasfachen (vergessen, wie viel genau...) des Betrags zahlt, was die entsprechende Behandlung zu Hause kosten würde. Eine fixe Summe wollten sie mir nicht bestätigen. Tja, jetzt habe ich halt zwei Versicherungen, eine zum Vorzeigen und eine zum (hoffentlich nicht) brauchen.
 
        #9  

Member

Member hat gesagt:
Habe gehört, bei Hanse Merkur gäbe es eine Auslandskrankenversicherung schon ab 15 Euro, die auch Covid abdeckt, und bei der man auch Corona/Covid-bedingte Planänderungen zusatzversichern können.

Bei der Hanse Merkur bin ich schon seit langer Zeit versichert und zahle nun als Ü65
28 € Jahresbeitrag, jüngere zahlen etwa 10 € weniger.


Jede einzelne Reise ist für eine Reisedauer von maximal 56 Tagen versichert.
Der Versicherungsschutz besteht im Geltungsbereich: Welt mit USA/Kanada
Der Versicherungsschutz gilt ausdrücklich auch in Philippinen.
Die abgeschlossene Versicherung umfasst unter anderem:
medizinisch notwendige ambulante und stationäre Behandlungen – ohne Kostengrenze, es
werden auch Behandlungskosten über 100.000,00 EUR/USD übernommen
pandemiebedingte Behandlungskosten sind ebenfalls versichert (z.B. COVID-19)
Arznei- und Verbandmittel
schmerzstillende Zahnbehandlungen; Reparaturen von vorhandenem Zahnersatz
Krankentransport zum nächstgelegenen Krankenhaus
Krankenrücktransport
Bestattungs- oder Überführungskosten


PS: bei meiner Einreise letzte Woche in Clark wurde ich nicht nach einer solchen Versicherung gefragt,
sehen wollte die Immigration nur meinen Reisepass, einen aktuellen PCR-Test,
den Phil Health Pass (Scan) sowie das "gelbe Impfbuch" als Nachweis das man vollständig geimpft ist.

Nach einem Rückflugticket wurde ich nicht gefragt.

so long
anonymous :coool:
 
        #10  

Member

Anonymus und Biggus, Danke für Eure Erfahrungen!
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten