Info Philippinen: Wie 35.000 USD Krankenversich. nachweisen?

        #11  

Member

Member hat gesagt:
Habe gehört, bei Hanse Merkur gäbe es eine Auslandskrankenversicherung schon ab 15 Euro, die auch Covid abdeckt, und bei der man auch Corona/Covid-bedingte Planänderungen zusatzversichern können.

Da ich als Nicht-Deutscher dieses Angebot nicht nutzen konnte, habe ich weiter gesucht und bin bei Atlas Travel fündig geworden, angeboten von WorldTrips in den USA. Für 38 USD gab's 50'000 USD Deckungssumme für 20 Tage. Ich werde allfällige Kosten meiner regulären Krankenversicherung melden, bei der ich eine Reise-Zusatzversicherung habe; nur gab's von dieser zwar eine Bescheinigung auf Englisch aber ohne ausgeschriebene Deckungssumme, weil sie bis zum Irgendwasfachen (vergessen, wie viel genau...) des Betrags zahlt, was die entsprechende Behandlung zu Hause kosten würde. Eine fixe Summe wollten sie mir nicht bestätigen. Tja, jetzt habe ich halt zwei Versicherungen, eine zum Vorzeigen und eine zum (hoffentlich nicht) brauchen.
Das sollte auch für nicht Deutsche möglich sein:

 
        #12  

Member

Member hat gesagt:
Bei der Hanse Merkur bin ich schon seit langer Zeit versichert und zahle nun als Ü65
28 € Jahresbeitrag, jüngere zahlen etwa 10 € weniger.


Jede einzelne Reise ist für eine Reisedauer von maximal 56 Tagen versichert.
Der Versicherungsschutz besteht im Geltungsbereich: Welt mit USA/Kanada
Der Versicherungsschutz gilt ausdrücklich auch in Philippinen.
Die abgeschlossene Versicherung umfasst unter anderem:
medizinisch notwendige ambulante und stationäre Behandlungen – ohne Kostengrenze, es
werden auch Behandlungskosten über 100.000,00 EUR/USD übernommen
pandemiebedingte Behandlungskosten sind ebenfalls versichert (z.B. COVID-19)
Arznei- und Verbandmittel
schmerzstillende Zahnbehandlungen; Reparaturen von vorhandenem Zahnersatz
Krankentransport zum nächstgelegenen Krankenhaus
Krankenrücktransport
Bestattungs- oder Überführungskosten


PS: bei meiner Einreise letzte Woche in Clark wurde ich nicht nach einer solchen Versicherung gefragt,
sehen wollte die Immigration nur meinen Reisepass, einen aktuellen PCR-Test,
den Phil Health Pass (Scan) sowie das "gelbe Impfbuch" als Nachweis das man vollständig geimpft ist.

Nach einem Rückflugticket wurde ich nicht gefragt.

so long
anonymous :coool:
Eine PCR test?? Reicht nicht ein ATK test?? Das gelbe Impfbuch auch???
Sollte es wirklich so sein, vielen Dank für die Info, hätte ich demnächst Probleme gehabt!
Wollte nur diese Impfzertifikate mitnehmen und nur nen ATK test machen!!
 
        #13  

Member

Warum haben manche Leute immer solche Probleme sich über die aktuellen Einreisebestimmungen zu informieren?
Auswärtiges Amt, IATA und Botschaft des Landes sind gute quellen.
Nehme immer das AA, da steht nie Blödsinn (im Gegensatz zu manchem Geschreibe im Forum)
Vestehe ich nicht...
 
        #14  

Member

Member hat gesagt:
Das sollte auch für nicht Deutsche möglich sein:

Die Hanse Merkur verkauft grundsätzlich schon auch Versicherungen an Schweizer, aber ich schrieb von einem Angebot ab 15 Euro (oder den entsprechenden Betrag in Schweizer Franken). Auf der Schweizer Seite kosten Reiseversicherungen eher so ab 75 bis 100 Franken und auf der deutschen Seite ist spätestens bei der Adresseingabe Schluss. Ich lasse mich aber gerne belehren!
 
        #15  

Member

Member hat gesagt:
Die Hanse Merkur verkauft grundsätzlich schon auch Versicherungen an Schweizer, aber ich schrieb von einem Angebot ab 15 Euro (oder den entsprechenden Betrag in Schweizer Franken). Auf der Schweizer Seite kosten Reiseversicherungen eher so ab 75 bis 100 Franken und auf der deutschen Seite ist spätestens bei der Adresseingabe Schluss. Ich lasse mich aber gerne belehren!

Es ist ein Unterschied ob eine deutsche (Reise) Versicherung "Nicht Deutsche" ausschliesst, was ich nicht glaube, oder einen Wohnsitz in Deutschland verlangt...
 
        #16  

Member

Member hat gesagt:
Es ist ein Unterschied ob eine deutsche (Reise) Versicherung "Nicht Deutsche" ausschliesst, was ich nicht glaube, oder einen Wohnsitz in Deutschland verlangt...
Ist ein ganz normaler Vorgang. Banken machen das auch nicht anders.
Ich kann auch kein Konto, eine Versicherung oder ein Auto auf pump in Deutschland kaufen da ich dort nicht lebe. Da hilft mein Pass überhaupt nichts.

Also @tamoi du hast recht.
 
        #17  

Member

Member hat gesagt:
Es ist ein Unterschied ob eine deutsche (Reise) Versicherung "Nicht Deutsche" ausschliesst, was ich nicht glaube, oder einen Wohnsitz in Deutschland verlangt...
Das ist Haarspalterei. Es versteht sich von selbst, dass mit "Nicht-Deutscher" ein "Nicht-in-Deutschland-Lebender" gemeint war. Worum es ging, war, dass ich - wie die meisten Schweizer (ausser sie wohnen in Deutschland, lalala...) - keine Reiseversicherung für 15 Euro abschliessen kann und z.B. bei Atlas Travel für Schweizer Verhältnisse recht günstig fahre.
 
        #18  

Member

Member hat gesagt:
Wie organisiert man das günstig? Wenn ich für 30 Euro eine garantiert anerkannte separate Versicherung bekomme, die mir stressfreie PH-Einreise garantiert, wäre das ok.
Hallo OnlyPiano,

vor Jahren schon habe ich online eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen, das dauerte nur wenige Minuten, die Unterlagen kamen ebenso schnell per Email. Hier mal der Link:


(nicht irritieren lassen, die Versicherung gilt für ein Jahr)

Sie ist günstig und wurde schon mehrfach von z.B. finanztip.de empfohlen.

Da ich vor demselben Problem (Nachweis der Höhe der Deckungssumme) stand, habe ich gestern die Hotline angerufen. Nachdem ich während des Telefonats per Email meine Einwilligung zur Abwicklung der Korrespondenz per Email gegeben habe, dauerte es nur etwa eine Stunde, bis ich den gewünschten Nachweis in meinem Account hatte. Sehr viel einfacher geht es vermutlich nicht.

Hope that helps.

Grüße
M.
 
        #19  

Member

Habe gerade vom ADAC den Nachweis über meine Auslandskrankenversicherung bekommen.
Die Deckungssumme ist "unlimited". Ist das ausreichend, oder muss da unbedingt 30000$ stehen?

Dürfte ja eigentlich keine Probleme bereiten, da die Philippinos besser Englisch können als die Thailänder, oder? Ich hatte Mal gehört, die Thai hätten diesbezüglich in der Vergangenheit Probleme gemacht.
 
        #20  

Member

Member hat gesagt:
Die Deckungssumme ist "unlimited". Ist das ausreichend, oder muss da unbedingt 30000$ stehen?

Habe bei mir auch unlimited stehen. Bin zwar noch nicht eingereist, aber gehe davon aus, dass das reichen wird. Warum den auch nicht?!
Mich würde aber auch interessieren, ob jemand Erfahrungen gemacht hatr mit so einer unlimited Bestätigung....
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten