Thailand Thailand 2.0 - In Zeiten von Tinder und Instagram

       #1  
Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
508
Likes erhalten
1.343
Hallo,

In diesem Bericht werde ich euch von meinen Erfahrungen mit der Generation "Smartphone, Tinder, Instagram (oder wie auch immer man das nennen möchte)" in Pattaya sowie Bangkok berichten.

Bisher habe ich noch nie einen Reisebericht geschrieben. Allerdings empfinde ich das als gute Möglichkeit, um sich auch noch später an die schönen Momente erinnern zu können. Aus dem Grund schreibe ich den Bericht primär für mich selbst. Jedoch freue ich mich über jeden, der an meinen Erlebnissen teilhaben möchte.

Wer bin ich und was sind meine Absichten?

Ich bin 27 Jahre alt, komme aus dem Süden Deutschlands, arbeite als Selbstständiger im Online Marketing / PR und befinde mich zur Zeit zum dritten mal in Thailand / Asien.
Die ersten zwei Aufenthalte waren relativ unspektakulär bezüglich der sexuellen Erfahrungen mit Thais / Asiatinnen, da ich zu der Zeit als Backpacker unterwegs war und die meiste Zeit mit gleichgesinnten Europäern verbrachte.
Die Reisen waren natürlich trotzdem etwas besonderes und haben mein Interesse an Thailand geweckt, jedoch konnte ich die Kultur und Einheimischen (Frauen) währenddessen nicht wirklich kennenlernen.

Dies sollte sich in meinem jetzigen Urlaub natürlich ändern. Deshalb habe ich schon relativ früh mit den Vorbereitungen begonnen und mich mit etlichen Dating Apps ausgestattet, um schon vor meiner Anreise einen Pool an potentiellen Frauenbekanntschaften zu haben.
Damit sollte wohl auch die Frage nach meinen Absichten geklärt sein: Sex mit möglichst vielen (normalen) Frauen.

Meine Top 3 Dating Apps: Tinder mit Passportfunktion, Badoo und Thaifriendly.

Tag 0 Flug MUC - BKK

Am 23.09 um 15:40 Uhr ging es dann endlich mit Eurowings nonstop und one way von München nach Bangkok. Da ich den Tarif mit Gepäck (Smart-Tarif) gebucht habe, konnte ich mir im Vorfeld einen Platz am Notausgang reservieren und zumindest meine Beine ausstrecken. Davon abgesehen war der Flug so gut bzw. schlecht wie 11 Stunden in der Holzklasse nunmal sein können :).

Um ca. 7:20 Uhr landete der Flieger dann endlich im gelobten Land. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich weder ein Hotel noch eine Ahnung was ich als erstes sehen will. Nach kurzem Überlegen, entschied ich mich dann für Pattaya.

Kleiner Hinweis:
Da ich, wie oben erwähnt, nur one way gebucht habe, habe ich mir zur Sicherheit noch ein Busticket nach Kambodscha für ca. 10€ über 12goasia gebucht, damit es mit Eurowings und später bei der Immigration keine Probleme gibt. Beim Check-in in München wurde ich nur gefragt, wie lange ich in Thailand bleibe und bei der Immigration in BKK musste ich nichts vorzeigen und wurde auch nicht gefragt, wann oder wie ich wieder ausreise.

Da alles problemlos und überraschend schnell über die Bühne ging, saß ich dann bereits um 08:05 Uhr für 120 Baht im Bus nach Pattaya...

Tag 1 Pattaya und erstes Tinder Date

Nachdem ich nun endlich in Pattaya an irgendeiner vielbefahrenen Straße aus dem Bus ausgestiegen bin, habe ich mir direkt ein Motorbike Taxi geschnappt, das mich zum Central Festival gebracht hat. Dort angekommen, habe ich mir einen Kaffee im Starbucks gegönnt und mir dank des WLANs ein Hotel gebucht.
Da ich nicht weit fahren bzw. laufen wollte, entschied ich mich für das Sea Me Spring Tree in der Soi 10. Das Hotel war ganz ok, für den Preis jedoch wohl nur max. durchschnittlich.
Es war mittlerweile ca. 12:00 Uhr und ich ziemlich müde. Ich wollte auf keinen Fall den ganzen Tag verschlafen, weshalb ich mir einen Wecker für 14:00 Uhr gestellt habe. Aufgewacht bin ich schließlich gegen 18:30 Uhr :D.
Etwas panisch habe ich auf mein Handy geschaut und so gut wie alle Frauen in meinem Umkreis auf Tinder und Badoo angeschrieben, da ich die erste Nacht mit Sicherheit nicht alleine verbringen wollte. Von vielen kam jedoch keine Antwort zurück und andere hatten am Abend keine Zeit.
Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, auf Erkundungstour zu gehen. Gelandet bin ich schließlich in der Billabong Bar in der LK Metro. Dort war es wirklich entspannt. Die Mädels in der Bar waren teilweise sehr ansehnlich (7-8 von 10) und auch nicht besonders aufdringlich, sodass ich in Ruhe ein paar Bier trinken, mich akklimatisieren und gleichzeitig ein Date für den Abend über Tinder klarmachen konnte.
Als sich dann ein Match gemeldet hat, sie nach kurzem hin und her Zeit und Lust auf ein Treffen hatte, habe ich sie zur Billabong Bar bestellt.
Nachdem sie mir geschrieben hat, dass sie vor der Bar ist und wir uns gefunden haben, war ich erstmal erleichtert, dass sie in etwas so aussah wie auf den Bildern. Man weiß ja nie, was einen erwartet...aber seht selbst:

Ihren Namen weiß ich leider nicht mehr. Sie ist 27, kommt aus Kambodscha, hat eine Tochter und macht "Urlaub" in Pattaya. Optisch war sie nicht unbedingt mein Fall, da ihr Gesicht etwas verbraucht aussah, aber was soll's, dachte ich mir. Immerhin waren ihr Körper und insbesondere ihre Brüste relativ attraktiv.
So haben wir dann noch 1-2 Bier in der Bar getrunken, eine belanglose Unterhaltung geführt und uns irgendwann dazu entschlossen in die Walking Street zu gehen. Auf dem Weg dahin wollte sie noch an ihrem Hotel vorbei, um ihre Bonuskarte von der iBar zu holen. Da mein Hotel auch auf dem Weg lag und ich ziemlich verschwitzt war, wollte ich mir noch ein neues T-Shirt anziehen. Im Hotel angekommen, hab ich sie gefragt, ob sie kurz mitkommen will. Zuerst wollte sie in der Lobby auf mich warten. Allerdings konnte ich sie schließlich doch noch dazu überreden, mit auf mein Zimmer zu kommen..natürlich nicht ohne Hintergedanken.
Nachdem ich mich umgezogen habe, habe ich mich aufs gelegt und ihr vorgeschlagen, ein paar Minuten zu entspannen. So kam eins zum anderem, wir sind uns näher gekommen bis wir schließlich nackt waren und sie meinen Schwanz im Mund hatte. Blasen konnte sie dank ihres Zungenpiercings ziemlich gut. Damit wollte ich mich allerdings nicht zufrieden geben. Der Sex war ok, nur meine Standhaftigkeit ließ zu wünschen übrig, sodass ich das Kondom wieder abgestreift habe und ihr signalisierte, dass sie mich mit ihrem Mund beglücken darf. Das ist ihr dann auch gelungen und sie hat meine Ladung geschluckt.
Sie war nun etwas erschöpft und wollte im Hotel bleiben, da ich allerdings nicht sicher war, ob ich wirklich die Nacht mit ihr verbringen will, habe ich gesagt, dass ich unbedingt die Walking Street sehen will. So sind wir dann gegen 2:30 Uhr in Richtung iBar aufgebrochen. In der iBar hatte sie noch eine Flasche Whisky eingelagert, von der ich natürlich dankend einen Drink annahm. Wir haben getrunken und getanzt bis um 03:00 Uhr die Lichter angingen und die iBar aus irgendeinem Grund dicht gemacht hat. Vielleicht lag es an dem Moon Festival / Feiertag? Keine Ahnung...

Daraufhin sind wir weitergezogen mit dem Ziel "Flexx Club" in irgendeiner Seitenstraße der Walking Street. Wer auf HipHop, RnB und Rap steht, ist hier genau richtig. Mir persönlich hat es gut gefallen. Das Publikum war relativ jung. Frauen im Durchschnitt um die 25 und Männer ca. 30-35 Jahre. Dort sind auch einige heiße Mädels in kurzen Hotpants unterwegs, die gerne mit ihrem Arsch zu HipHop shaken und das um einiges besser als die meisten Agogo Mädels. Ich hatte nicht das Gefühl, dass es sich dabei um Freelancer auf Kundensuche handelt, sondern eher um "normale" Frauen, die gerne feiern. Wie dem auch sei... wir hatten eine gute Zeit dort.
Gegen 5:00 Uhr war ich dann ziemlich müde und wir sind zurück zum Hotel, wo es dann nochmal eine Nummer vor dem Einschlafen gab. Aufgewacht bin ich gegen 15:00 Uhr und sie lag noch neben mir. Eine weitere Nummer später und einigen Andeutungen meinerseits, dass ich jetzt gerne alleine wäre, hat sie mein Hotel ohne die Forderung einer Zahlung verlassen...Meiner Meinung nach ein guter Start in das Experiment Thailand 2.0.

Viele werden sich nun wohl fragen, wieso ich nach Pattaya fahre, um Mädels online klarzumachen. Auf die Frage werde ich an Tag 2 etwas genauer eingehen.

Ich hoffe, dass meine Ausführungen nicht zu ausführlich sind. Über Feedback wäre ich dankbar!







 
 
  • Like
Reactions: 46 users
 
 
       #2  
Mitglied seit
12.09.2010
Beiträge
3.198
Likes erhalten
4.312
Beruf
Lifestyle & Pleasure Consultant
hat sie mein Hotel ohne die Forderung einer Zahlung verlassen...
Auch eine sehr interessante Info.
Von deiner Seite gab's nichts? Keinen obligatorischen Tausender?
Hat sie irgendwas gesagt wie “you know I'm working lady“.... Oder blieb die dabei nur Urlauberin zu sein? ;)
 
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
 
       #3  
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
9.970
Likes erhalten
16.017
Alter
59
Standort
Im Söder/Kretschmer Grenzgebiet an der Donau
Beruf
IT Techniker
@Idealistic12334 also entweder kommt da noch was nach, oder Du bist so ein gut aussehender junger Stecher.. Naja mit 27.... Ich denke ein Greis der das Doppelte Alter hat, dürfte nicht ohne eine Entschädigungszahlung davon kommen.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #4  
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
467
Likes erhalten
435
Standort
im Osten der Republik
ABO

Bekomm dann auch von einem Tinder Date Besuch im Hotel in BKK.
In Deutschland sehen die selten so aus wie auf den Bildern :) wenn man sich trifft.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #5  
Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
508
Likes erhalten
1.343
Auch eine sehr interessante Info.
Von deiner Seite gab's nichts? Keinen obligatorischen Tausender?
Hat sie irgendwas gesagt wie “you know I'm working lady“.... Oder blieb die dabei nur Urlauberin zu sein? ;)
Von meiner Seite aus gab es nichts. Sie hat auch nichts gesagt oder angedeutet.
Allerdings war mir klar, dass sie das nicht nur aus Spass an der Freude macht, sondern vor allem zum Spaß der richtigen Urlauber. Sonst entstehen wohl kein Kind von einem Skandinavier und disverse Kontakte zu anderen Europäern.
 
 
  • Like
  • 555-Bericht
Reactions: 3 users
 
 
 
 
 
       #9  
Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
508
Likes erhalten
1.343
Tag 2 Lady Drinks, 60 Sekunden Date und meine erste LT

Tag 2 beginnt gegen 16:00 Uhr als das Mädel von letzter Nacht mein Zimmer verlassen hat. Ich war noch ziemlich verkatert, weshalb ich mich dazu entschieden hab, weiterzuschlafen.
Um 20:00 Uhr war ich dann endlich fit genug, um Pläne für die Nacht zu schmieden.
Zuerst hab ich meine Kontakte in Tinder und Badoo gecheckt und schnell festgestellt, dass ich die Treffen wohl mindestens einen Tag vorher planen sollte und nicht erst um 20:00 Uhr für den gleichen Abend. Deshalb hab ich mein Handy zur Seite gelegt, geduscht und mich wieder auf den Weg in die LK Metro zur Billabong Bar gemacht.
Dort wurde ich bereits freundlich von den Damen der letzten Nacht begrüßt und meine Bestellung aufgenommen. Chang 2 for 1 für 120 baht ist ein fairer Deal meiner Meinung nach. Nur das Problem ist, wenn man mit einem Bier fertig ist und man eigentlich gehen will, aber das zweite ja noch "gratis" bekommt, kann sich das alles etwas in die Länge ziehen. Das ist wie ein Teufelskreis, aus dem man sich irgendwann befreien muss. Zumindest für mich..weil ich sonst relativ wenig trinke.
In der Bar habe ich dann zufällig meinen Sitznachbarn aus dem Bus von Bangkok nach Pattaya getroffen. Ein freundlicher, circa 50 Jahre alter Brite aus Manchester, der mir auf dem Weg schon ein paar Tipps gegeben hat. Darauf haben wir erstmal ein (naja, eigentlich zwei.. 2 for 1) Bier getrunken und uns etwas unterhalten.
Am Vortag hatte ich schon ein etwas längeres Gespräch mit einem Bargirl. Sie war absolut nicht mein Typ, konnte aber ganz gut Englisch und weil ich immer an neuen Geschichten interessiert bin, haben wir uns wieder unterhalten. Am Tag davor ist mir ebenfalls ein sehr hübsches Mädel ins Auge gestochen. Wir hatten dort schon Blickkontakt, aber als mein Date aus Tinder aufschlug, war ihr (und mein) Interesse verflogen. Heute wollte ich sie allerdings etwas näher kennenlernen und hab sie zur mir gebeten.
Leider wurden wir schnell von dem unattraktiven Mädel unterbrochen. Sie wollte mich zu einer Runde Pool herausfordern. Der Verlierer musste die nächste Runde zahlen. Das Spiel hat ewig gedauert und am Schluss hab ich verloren. Deshalb Lady Drink für die Gewinnerin und weil meine "Auserwählte" auch durstig war, hab ich ihr ebenfalls einen Drink spendiert. Da mit der Hübschen kein richtiges Gespräch zustande gekommen ist und mir die andere so langsam auf die Nerven ging, hab ich ihnen mitgeteilt, dass ich in die Walking Street weiterziehen werde. Daraufhin ist die Stimmung etwas gekippt, weil sie mehr oder weniger 2 Stunden für nur je einen Lady Drink mit mir "verschwendet" haben..."only one drink for lady? usw." Da hatte ich aber auch kein Mitleid, weil ich weiß, was ich will und an diesem Abend wollte ich keine von beiden.
Auf dem Weg zur Walking Street bin ich nochmals meine online Kontakte durchgegangen und wurde fündig. Eine wollte sich mit mir im 808 Club treffen. Die Dame sieht wie folgt aus:


Ihr Name ist mir unbekannt und das Alter auch. Schätzungsweiße wohl um die 30, was für mich kein Problem ist, weil ich tendenziell auf Frauen stehe, die älter sind als ich.
Als ich das 808 erstmal gefunden hab, bin ich eine Weile durch den Club geirrt, weil im Dunkeln doch alle irgendwie gleich aussehen :D. Sie saß an der Bar und sah zu meiner Überraschung besser als auf den Bildern aus. Jedoch sollte meine Freude nur von kurzer Dauer sein, da ich den Club bereits 60 Sekunden wieder verlassen habe...Als sie mich auch erkannt hat, hatten wir folgenden Dialog:

Ich: "Hey, nice to meet you. How are you doing?"
Sie: "Hi, nice to meet you, too. I am doing fine and you?"
Ich: "I'm fine as well. Do you often come here?"
Sie: "If you want to find another girl, you can go and find."
Ich: "What? You want me to go already and find another girl?"
Sie: "Yes."

Zuerst dachte ich mir: "Was war das denn? Hab ich scheiße im Gesicht oder was ist los?" :D Weil ich keine Lust auf eine Diskussion und so unentspannte Atmosphäre hatte, bin ich ohne ein weiteres Wort zu verlieren, gegangen. Kurze Zeit später hab ich folgende Nachricht von ihr in Line bekommen:



Zur Beruhigung hatte ich wohl keine Scheiße im Gesicht und es war nur ein Missverständnis. Anstatt "Do you often come here" hat sie wohl "Do you work here" verstanden. In dem Moment wars mir dann auch egal und ich wollte keine mehr Zeit mehr darin investieren und bin lieber in Richtung iBar gesteuert.
Dort habe ich mir die Auswahl angeschaut und bin beim ersten Mal nicht fündig geworden. Als ich mir an der Bar in der Nähe des Eingangs ein Bier bestellt habe, hat mich ein Belgier angesprochen. Er meinte, dass mich die Freundin seiner Freundin nett findet und ich ob nicht mit ihnen trinken möchte.
Das ist das Girl. 27 Jahre alt, hat ein Kind von einem Engländer, arbeitet in einer "seriösen" Massage....



Gesagt, getan..Wir haben getrunken, getanzt und das Mädel hat mir signalisiert, dass sie Lust hat. So sind wir dann zu viert weitergezogen, um noch etwas Pool zu spielen...wie wenn ich davon an diesem Abend noch nicht genug gehabt hätte. Aber gut, was soll's. So sind wir uns beim Pool spielen näher gekommen und sie hat mir offenbart, dass sie erst eine Trennung von ihrem deutschen Boyfriend hinter sich hatte. Der Boyfriend hat sie auch schon für ein paar Wochen nach Deutschland geholt und sie ist immer noch traurig, dass es nicht geklappt hat. Das hat mich ziemlich abgeturned, weil ich eigentlich so wenig wie möglich über die Frauen wissen will, solange sie in Pattaya in die iBar ihrem Gewerbe nachgehen. Kurz darauf meinte sie.."you pay me right?". Ich war etwas irritiert und habe gefragt "I pay you? how much?" Sie: "2000 LT". Innerlich war ich schon auf dem Heimweg, aber ich saß in der Falle. Es war mittlerweile ca. 6:30 Uhr, die Sonne ging langsam aber sicher auf und die Vögel zwitscherten. Ich wollte heute allerdings auch noch zwitschern, beim vögeln. Deshalb habe ich gesagt, dass wir für 1500 gehen können.
Auf dem Balkon meines Zimmers haben wir noch gegessen und zu 90% über ihren Ex und wie toll Deutschland doch sei, gesprochen. Sie will unbedingt in DE leben, weil man ja fürs arbeitslos sein, "bezahlt" wird und pro Kind bekommt man auch noch Geld.
Falls es ihre Strategie war, mich durch ihr Gerede abzuturnen, ist die fast aufgegangen, weil ich so gut wie keine Lust mehr auf Sex hatte. Probiert haben wir es trotzdem noch, aber bei mir hat sich nicht viel geregt, sodass ich dann irgendwann eingeschlafen bin.
Am nächsten Morgen klingelt ihr Wecker um 9:30 Uhr. Also circa zwei Stunden nachdem wir ins Bett sind. Sie muss zur Arbeit und ich soll ihr doch bitte das Geld geben. Für eine Nummer, die nach 5 Minuten vorbei war, wollte sie nun also 1500 baht. Unter LT stelle ich mir etwas anderes vor. Etwas widerwillig bin ich zum Safe gelaufen und habe ihr gesagt, dass ich ihr entweder 2000 oder 1200 geben kann, weil ich es nicht passend hatte. Sie konnte mir auch nichts rausgeben. (Machen die Frauen sowas überhaupt, wenn man es nicht passend hat? :D) Sie meinte dann "give me 2000, I will give you back 500 later". Ich musste kurz lachen und wir haben uns schließlich auf 1200 geeinigt. Wäre der Service gut gewesen, hätte ich ihr auch 2000 gegeben, aber für 5 Min Sex und LT, der insgesamt nur 3 Std. gedauert hat?

Das war also meine erste und wahrscheinlich auch letzte LT in Pattaya. Beim Sex sind mir die Gedanken mindestens genauso wichtig wie die Optik und schon allein der Gedanke, dass mich das Girl gar nicht will, sondern nur mein Geld, ist für mich ein Stimmungskiller, den ich nicht ausblenden kann.
Deshalb bin ich auch weiterhin auf der Suche nach "normalen" Thai Frauen, die einfach Lust auf einen Farang haben.

Kleiner Spoiler: Bisher läuft es nicht so schlecht o_O
 
 
  • Like
Reactions: 29 users
 
 
       #10  
Mitglied seit
17.02.2012
Beiträge
488
Likes erhalten
513
 
  • Like
Reactions: 5 users
 
 
       #11  
Mitglied seit
09.06.2014
Beiträge
409
Likes erhalten
101
Standort
Hamburg
Das war also meine erste und wahrscheinlich auch letzte LT in Pattaya. Beim Sex sind mir die Gedanken mindestens genauso wichtig wie die Optik und schon allein der Gedanke, dass mich das Girl gar nicht will, sondern nur mein Geld, ist für mich ein Stimmungskiller, den ich nicht ausblenden kann.
dazu gehst du in den Puff??
 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
 
       #13  
Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
508
Likes erhalten
1.343
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #14  
Mitglied seit
03.04.2020
Beiträge
1
Likes erhalten
0
Super Anfang, es läuft mal so und mal so. Es wird sicher besser... Hau rein...
 
 
 
 
       #15  
Mitglied seit
24.08.2014
Beiträge
874
Likes erhalten
3.953
Standort
Rhein-Main-Gebiet
Abo. Bin gespannt wie es weiter geht.
 
 
 
 
       #16  
Mitglied seit
16.03.2014
Beiträge
3.396
Likes erhalten
9.414
Standort
Nord Hessen
Beruf
Toolmaker

Ein sehr viel versprechender Anfang
 
 
 
 
       #17  
Mitglied seit
27.08.2013
Beiträge
160
Likes erhalten
204
Sehr cool! Ich lese dann mal gerne mit. Eigentlich habe ich so ziemlich die gleiche Vorgehensweise. Tinder / Instagram plus das Nachtleben abseits des Paysex bieten in Thailand ja auch mehr als genug. Besonders in Bangkok hat man da viele Volltreffer. :D
Für Pattaya kann ich mich aber irgendwie nie motivieren, darum schön zu lesen, was da so geht.
 
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
 
       #18  
Mitglied seit
27.06.2015
Beiträge
10.249
Likes erhalten
25.028
Standort
Franfurt/Main
Sehr geil..gerade erst registriert und schon ein Einstandsbericht:tu:
 
Zuletzt bearbeitet:
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
 
       #19  
Mitglied seit
12.09.2010
Beiträge
3.198
Likes erhalten
4.312
Beruf
Lifestyle & Pleasure Consultant
und mich wieder auf den Weg in die LK Metro zur Billabong Bar gemacht.
Da war ich auch fast jeden Tag als Starter :)
Gemütlich paar Bierchen, Leute beobachten. Hatte schon 2 dort ausgelöst. Alle super freundlich.

Sie will unbedingt in DE leben, weil man ja fürs arbeitslos sein, "bezahlt" wird und pro Kind bekommt man auch noch Geld.
...das hat sich leider weltweit rumgesprochen :rolleyes:

Super Bericht!
Freu mich auf die nächsten Tage
 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #20  
Mitglied seit
17.02.2012
Beiträge
488
Likes erhalten
513
@Idealistic12334
sie ist nicht wirklich eine Touristin technisch gesehen schon aber Sie geht dem üblichen Job in Pattaya nach. Leider hinterlässt das spuren Sie ist ne nette aber wirklich schon etwas verbraucht, man kann ihr nur wünschen das Sie bald den richtigen findet und dann zurück nach Cambodia kann
 
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
 
Oben Unten