Thailändisch lernen

Wer hat auf Besuchervisum eine Thai oder Philippina hier im Schengen Bereich gehabt?

        #51  

Member

@KingPing da hast du natürlich Recht danke. Mir ging es halt darum dass man eher liest wie schwierig das alles ist und viele Visa abgelehnt werden etc..

Selbst wenn es die Statistik gebe würde dies mE nicht viel bringen. Ich vermute die wenigsten Visa werden "ich lade meine Freundin ein" sein.

Aber du schreibst ja selbst "Die Ablehnungsquoten (Schengen-Visa) lagen für Thailand immer zwischen 2-3% und für die Phils zwischen 7-8%."

Das ist mE ja erstmal wenig oder ? :).

Naja wie auch immer schöne Ostern allen :))
 
        #52  

Member

Member hat gesagt:
Das ist mE ja erstmal wenig oder ?

Es ist wenig. Ich habe meine eigene Meinung dazu:

Das Problem liegt in den den allgemein gehaltenen Regelungen in Bezug auf Einladungen. So wird die maximale Besuchsdauer für ein Schengenvisum mit 3 Monaten angegeben. Das verleitet häufig dazu, bei der Antragsstellung genau diesen maximalen Zeitraum für einen Besuch zu nutzen. In vielen Fällen ist es ja so, dass die Eizuladenden im Milieu arbeiten. Das sind keine gesicherten Arbeitsplätze, die an einen festen Arbeitsvertrag gebunden sind. Die Entscheidungsträger in der Botschaft sehen darin erst einmal ungeregelte wirtschaftliche Verhältnisse und basierend darauf unterstellen sie den Einzuladenden mangelnde Rückkehrwilligkeit. In meinen Augen verstößt das gegen geltendes Recht, denn letztendlich wird das Visa mit der Begründung einer noch nicht begangenen Straftat (illegaler Aufenthalt) abgelehnt.

Auch dann, wenn die Einzuladenden in einem geregelten Job arbeiten, wird es unglaubwürdig erscheinen, diese dann für 3 Monate einzuladen, siehe Arbeitsrecht in Thailand.

Für eine Einladung wäre es wohl wichtig, hier, wenn möglich, Chat-Protokolle zu sammeln, die belegen, dass die Beziehung schon länger andauert, vielleicht auch Nachweise über gemeinsame Urlaubszeiten in Thailand und die erste Einladung über einen kürzeren Zeitraum zu wählen, der nicht länger sein sollte als einen Monat, insbesondere dann, wenn die Beziehung erst einen oder zwei Urlaube besteht. Ist die Rückkehrwilligkeit erst einmal belegt, vielleicht auch mit der expliziten Bitte, sich nach der Rückkehr bei der Botschaft zurückzumelden (meiner Schwägerin wurde das einmal auferlegt).

Worin mag der Unterschied bei den Ablehnungsquoten Thailands und den Philippinen liegen? Auch hier habe ich eine persönliche Meinung. Es liegt wohl in den starken wirtschaftlichen und sozialen Unterschieden zwischen Thailand und den Philippinen, dass hier die Philippinen schlechter abschneiden. Meine Einschätzung beruht allerdings auf meine eigenen, geringen Erfahrungen auf den Philippinen und das ist schon über 10 Jahre her.
 
        #53  

Member

Wir werden es nächstes Jahr noch einmal versuchen: Tochter ( die, die 2018 abgelehnt wurde), Schwiegersohn, EnkelKind, Sohn mit Lebensgefährten von den Philippinen für 4 Wochen. Ich hatte vorgeschlagen, die Besuche von Tochter und Sohn zu trennen und auf 2 Jahre zu verteilen, aber sie wollen alle gleichzeitig kommen. Nun gut, ich bin gespannt obs klappt….
 
        #54  

Member

Naja, 5 Personen gleichzeitig einzuladen ist schon eine Hausnummer. Viel Erfolg.
 
        #55  

Member

@Hombre49 verstehe ich das richtig das Visum der Tochter deiner Frau wurde abgelehnt damals?

Wir haben ja den Papa meiner Frau gerade eingeladen vor 2 Wochen das Visum bekommen, er hat auch keinerlei Einkommensnachweise, noch nie im Ausland gewesen, Reisepass 1 Monat alt, das einzige was er vorlegen konnte war ein Land Titel dass er ein Grundstück von 200qm besitzt ) er ist 67. Direkt 90 Tage beantragt problemlos genehmigt worden.

Freundin von uns aus dem Phils hatte letztes Jahr auch 4 Verwandte aus den phils eingeladen zu ihrer Hochzeit in D - ging auch Problemlos. Das Einkommen muss halt entsprechend hoch sein wegen der Verpflichtungserklärung.
 
Zuletzt bearbeitet:
        #56  

Member

Member hat gesagt:
richtig das Visum der Tochter deiner Frau wurde abgelehnt damals?
Richtig, wurde 2018 Für 4 Wochen abgelehnt, trotz festem Job, Urlaubsgenehmigung vom Arbeitgeber und Geld auf der Bank. Damals war sie 23, jung, weiblich, ledig…
 
        #57  

Member

@Hombre49 und trotz Verpflichtungserklärung von dir oder war es "selbst finanziert"? .
 
        #58  

Member

Member hat gesagt:
trotz Verpflichtungserklärung
Ja, ich hatte eine Verpflichtungserklärung abgegeben.

Member hat gesagt:
Das Einkommen muss halt entsprechend hoch sein wegen der Verpflichtungserklärung
Oder man hinterlegt einen Betrag ( bei uns 1.600€ pro Person) bei der Stadt bis zur Ausreise.
 
  • Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
    Oben Unten