• TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl Mai

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Nackedei des Monats Mai.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.
  • TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl Mai

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Girl des Monats Mai.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl Mai

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats Mai.

WhatsApp - Sicherheitslücke

       #1  

YamNua

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.02.2018
Beiträge
203
Likes erhalten
364
Hallo Zusammen,

ich hab mir mal gedacht ich poste hier auch mal kurz einen Sicherheitshinweis den wir im Moment an unsere Kunden weitergeben.

Es wird dringend empfohlen WhatsApp auf den neusten Update stand zu bringen ... über den AppStore oder Google Play.

Mehr dazu
WhatsApp gehackt, bitte Update einspielen

Das böse ist das selbst ein nicht angenommener Voicecall reichen soll um die Schadsoftware zu verteilen. Die Lücke wurde angeblich von einer israelischen Sicherheitsfirma ausgenutzt und an Regierungen verkauft ... damit ist es unwahrscheinlich das es "Privatnutzer" trifft ... aber es wird vermutlich nicht lange dauern bis auch andere versuchen die Lücke auszunutzen


Gruss

Yam
 
 
 
 
       #2  

eddie11

Gold Member
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
1.358
Likes erhalten
565
Standort
DE-Süd
Beruf
Röckchenlupfer
Und zusätzlich einfach immer zeitnah alle Apps updaten.
Als die Meldung der Sicherheitslücke gestern in den Mainstream-Medien die Runde machte, war ich automatisch schon längst auf WhatsApp v2.19.134 :tu:
 
 
 
 
       #3  

KingPing

V.I.P
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
8.795
Likes erhalten
4.456
@YamNua

Lieben dank für die Infos und deinen Support, den du hier einbringst.

Zusätzlich zu meinem WhatsApp auf dem Phone nutze ich WhatsApp in der PC-Version auf Windows 10 pro. Ich vermute mal, dass der Hack nur auf mobilen Geräten greift.
 
 
 
 
       #4  

riva

Freier Hedonist
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.09.2012
Beiträge
5.886
Likes erhalten
21.308
Standort
Schäl Sick
Beruf
Bierbrunnen & Reisfeldarbeiterinneneinarbeiter
@eddie11 Mainstream-Medien? Ist das nicht ein Begriff der Lügenpresse Fraktion?

Ich hab über Heise die Info bekommen. War aber auch schon up to date. Allerdings macht es auch nicht für jede App Sinn sie automatisch updaten zu lassen.
 
 
 
 
       #5  

eddie11

Gold Member
Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
1.358
Likes erhalten
565
Standort
DE-Süd
Beruf
Röckchenlupfer
@eddie11 Mainstream-Medien? Ist das nicht ein Begriff der Lügenpresse Fraktion?
Ich hab über Heise die Info bekommen.
Hehe, war bei mir das Online-Portal von GMX... sehr mainstreamig :D

War aber auch schon up to date. Allerdings macht es auch nicht für jede App Sinn sie automatisch updaten zu lassen.
Jo, aber für die meisten User ist das sicherer, als jetzt wochenlang mit nem grossen Risiko herumzulaufen.
Gerade als normaler User kann man ja eigentlich nichts machen, außer zu updaten oder manche Apps gar nicht erst zu installieren (Tik Tok ... 555).
 
 
 
 
       #6  

YamNua

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.02.2018
Beiträge
203
Likes erhalten
364
@YamNua

Lieben dank für die Infos und deinen Support, den du hier einbringst.

Zusätzlich zu meinem WhatsApp auf dem Phone nutze ich WhatsApp in der PC-Version auf Windows 10 pro. Ich vermute mal, dass der Hack nur auf mobilen Geräten greift.

Hallo,

es sind nur die Smartphone APPs betroffen soweit bekannt. Webversion und PC Version nicht soweit ich weiss.

Das Risiko als "privatmensch" von der Sicherheitslücke im Moment betroffen zu sein ( respektive gehackt zu werden ) würde ich auch als extrem gering einschätzen. Da es sich um einen "professionellen" Hack handelt der von Regierungen etc. genutzt wird. Es wird sicher noch eine Weile dauern bis der auch bei den Mainstream Kriminellen ankommt :)

Gruss
 
 
 
 
       #7  

wazimu

Member
Mitglied seit
16.10.2013
Beiträge
39
Likes erhalten
147
Es ist schon lustig....wer es gerne wirklich sicher und unabhängig mag, nutzt schon längst Signal, Whatsapp als Teil des amerikanischen FB Konzerns ist hinsichtlich Privatsphäre alles andere als vertrauenswürdig....


Aber das ist ja nur das kleinere Übel.....während dem Trump auf Huawei herumhackt, musste CISCO, der riesige amerikanische Netzwerkausrüster zugeben, dass ein grossteil seiner Hardware einen Bug hat der sich nicht mit Software fixen lässt!!!!!

 
 
 
 
       #8  

Pilo

SME for FUCK AND LET BLOW
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
8.075
Likes erhalten
10.247
Alter
58
Standort
Im Söder/Kretschmer Grenzgebiet an der Donau
Beruf
IT Techniker
Mal sehen wie lange es WhatsApp noch gibt. Zuckerberg plant ja eh den FB Messenger und WhatsApp zusammen zu legen.
 
 
 
 
       #9  

TomHarley

Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
10.08.2018
Beiträge
247
Likes erhalten
362
Alter
57
Mal sehen wie lange es WhatsApp noch gibt. Zuckerberg plant ja eh den FB Messenger und WhatsApp zusammen zu legen.
Von der Zusammenlegung hab ich auch gelesen, allerdings so, dass die Dienste jeweils bestehen bleiben, "...- lediglich die zugrundeliegende Messaging-Infrastruktur soll vereinheitlicht werden.", was dann bedeuten würde, dass der Austausch von Nachrichten zwischen den Diensten möglich wäre.
 
 
 
 
 
       #11  

KingPing

V.I.P
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
8.795
Likes erhalten
4.456
Beim fb-Messsenger sieht es übrigens so aus, dass er wohl sehr stark an fb angekoppelt ist. Wird man aus welchen Gründen auch immer bei fb gesperrt, kann der Messenger ebenfalls nicht mehr genutzt werden. Auch Seiten, die über den fb-Account erstellt wurde, unterliegen dann dieser Einschränkung.

Ich habe einen normalen Account und über den habe ich eine fb-Seite für mein Geschäft erstellt, die auch nur für diese Zwecke genutzt wird. Bei einer Sperre kann ich diese Seite dann auch nicht bedienen, was mir gewaltig stinkt.
 
 
 
 
 
       #13  

riva

Freier Hedonist
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.09.2012
Beiträge
5.886
Likes erhalten
21.308
Standort
Schäl Sick
Beruf
Bierbrunnen & Reisfeldarbeiterinneneinarbeiter
Facebook lässt WA und Messenger nicht ohne Grund schon seit vielen Jahren parallel laufen. Das ist eine rein strategische Entscheidung. Mit der Übernahme von WA wollte man sich nur einen Konkurrenten vom Hals halten. Zu dem damaligen Zeitpunkt erhoffte man sich aber auch noch Facebook könnte wachsen. Es kam aber anders. Die Jugend verzichtet in vielen Ländern komplett auf Facebook. Stattdessen nutzen sie Snapchat, Instagram und halt WhatsApp. Wäre WhatsApp eigenständig geblieben, dann hätten sie nach und nach Social Media Funktionen, wie eine Timeline usw. etabliert, ähnlich wie bei Line, Viber oder beim Mikrokosmos von WeChat. Mit der Übernahme hat man versucht WA weiterhin klein zu halten und nur so viel an Funktionen nachzurüsten wie gerade notwendig um sich gegenüber anderen Messengern zu behaupten aber keine direkte Konkurrenz zum Facebook Messenger zu werden.

WhatsApp ist ja Dank Ende-Ende Verschlüsselung auch ein vernünftiger Messenger. Die aktuelle Sicherheitslücke sollte einen aber mal zum Nachdenken bringen ob man vielleicht doch mal umsteigt. Hier ein ganz guter Bericht:

 
 
 
 
       #14  

Steini79

Member
Mitglied seit
09.03.2019
Beiträge
141
Likes erhalten
83
Standort
Sachsen
Das Problem mit anderen Messengern ist doch, dass sie wenig genutzt werden. Ich hatte, weil mir Whatsapp ne zeitlang zu nervig war, Threema und Signal ausprobiert. Die Leute, welche diese Dienste nutzten, konnte man praktisch an einer Hand abzählen. In anderen Regionen/Ländern ist das anders (WeChat,Line etc.), aber in unseren Gefilden und in einer bestimmten Altersgruppe kommt du leider nicht drum herum.
 
 
 
 
 
       #16  

Matl80

Newbie
Mitglied seit
11.07.2018
Beiträge
19
Likes erhalten
6
Es gibt genug Alternativen zu Whatsapp
z.B. Threema, Telegram
Wobei Threema schon längst auf Verschlüsselung setzt und auch Bilder nicht auf dem Server speichert wie WhatsApp...und die Server stehen soweit ich weiss in der Schweiz.
Kostet halt 1€, aber der ist gut angelegt
 
 
 
 
       #17  

riva

Freier Hedonist
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.09.2012
Beiträge
5.886
Likes erhalten
21.308
Standort
Schäl Sick
Beruf
Bierbrunnen & Reisfeldarbeiterinneneinarbeiter
@Matl80, ich habe oben einen Link zu alternativen Messengern gepostet. Telegram bietet zwar ne Menge Möglichkeiten wegen der offenen API, allerdings muss man die Verschlüsselung explizit für jeden Chat einschalten. Außerdem wird eine Verschlüsselung verwendet welche keinem Audit vorgelegt wurde. In der aktuellen oder in der Ausgabe davor gab es auch in der c't einen guten Artikel zu Messengerdiensten. Die erste Wahl in Punkto Sicherheit ist meiner Meinung nach Signal.
 
 
 
 
       #18  

Matl80

Newbie
Mitglied seit
11.07.2018
Beiträge
19
Likes erhalten
6
Das Problem ist eher dass alle aus Bequemlichkeit WhatsApp weiternutzen. Die speichern alle Bilder auf einer Cloud und die hat dann damit auch Facebook. Niemand macht sich darüber Gedanken.
Ich nutze WhatsApp nur im Notfall..
 
 
 
 
       #19  

riva

Freier Hedonist
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.09.2012
Beiträge
5.886
Likes erhalten
21.308
Standort
Schäl Sick
Beruf
Bierbrunnen & Reisfeldarbeiterinneneinarbeiter
@Matl80 auch die Bilder, Videos usw. sind verschlüsselt. WhatsApp und Facebook hat da kein Zugriff drauf. Das einzige worauf sie Zugriff haben und das kann man auch durchaus kritisch sehen, sind die Metadaten. Also wer mit wem in welchem Umfang usw. kommuniziert.
 
 
 
 
       #20  

YamNua

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.02.2018
Beiträge
203
Likes erhalten
364
Ich meine ... wir bekommen einen „kostenfreien“ Dienst zur Verfügung gestellt und geben dafür einen Teil der Privatsphäre auf ... so ist der Deal, den man mit dem Bestätigen der AGB eingeht ....
ob man damit dem Teufel seine Seele verkauft muss jeder selbst entscheiden ... wir sind mündige Bürger die diesen Vertrag eingehen können oder nicht
 
 
 
 
Oben Unten