Motorad leien
Bestell dein T-Shirt
Hotel buchen

Thailand Zum Ersten Mal in Thailand - Bangkok, Pattaya und Koh Chang

        #91  
M

Member

Ja ne kleine ausruhen Zeit und dann geht das abends schon wieder . Sowas kennt jeder nach einigen Tagen harter partyarbeit ;) also gute Besserung und wir freuen uns auf weitere Berichte
 
 
        #92  
M

Member

PattayaFan, danke.
Aber ich war den ganzen Tag mehr oder weniger nicht von der Schüssel runter zu bekommen. War jetzt nochmal in ner Pharmacy und habe mir Immodium Akut und Zithromax besorgt. Ebenso die Vorratspackung Kamagra Jelly Cola.
Jetzt hoffe ich dass der Dünnpfiff ab flaut und dann ne gepflegte Öl Massage hier gegenüber. Und dann mal sehen wie ich mich fühle.
 
 
        #93  
M

Member

Abschied von Pattaya


Nachdem es mir dann gestern Abend etwas Besser ging, es war wohl schon gegen 11, wollte ich mir noch ne gemütliche Ölmassage gönnen.
Der nette Massage Laden mit den vielen jungen hübschen Mädels gegenüber von meinem Hotel hatte aber leider gerade zu gemacht. Ok dann zwei Häuser weiter war der nächste Laden mit Mädels in orangenem Shirt.
Da rein. War mir egal. Die dicke alte Mamasan oder so - ich vermute die Cheffin des Ladens - wollte mich gerne massieren doch ich deutete auf eine andere etwas jüngere und lange nicht so fette.
Oben dann ausziehen und duschen. Sie seifte mich von der Mitte nach oben und auch nach unten ein und duschte mich ab. Ebenso beim Abtrocknen. Dann dürfte ich mich auf die Matte legen und sie begann mit einer sanften Ölmassage. Ich empfand es aber eher als ein reines Öl einmassieren. Keine festen Griffe oder drücken hier oder da. Aber das soll wohl so sein.
Dann umdrehen und auch von vorne die Prozedur.
Sie fragte dann - dabei deutete sie in Richtung Klein Pinoy, der aber selig schlief - ob ich hier auch eine Massage wolle. Nee danke nicht heute.
Nach der Massage ging es wieder in die Dusche. Und diesmal wurde meine Haut komplett von ihr eingeseift. Von den Fingerspitzen bis zu den Zehen. Und dabei wurde nichts ausgelassen. Aber klein Pinoy schlief seelenruhig weiter und ließ sich davon nicht beeindrucken.

Anschließend Fühlte ich mich deutlich wohler und konnte nochmal auf Tour gehen.
Zuerst mal in die Walking Street in die Hottuna Bar. Da war Lam Morison der bekannte Thai Gitarrist angesagt.
Es war auch super Musik der 80er. Und 90er Jahre. Pink Floyd und Scorpions und so.
Aber so gegen Anfang 1 war der tolle Gitarrist fertig. Meine Musik Wünsche die ich mit ner 100 Baht Note an die Band gab, wurden leider nicht gespielt. So gegen 1:30 machte ich mich dann etwas enttäuscht auf den Weg in die gegenüber liegende iBar.
Dort wollte ich mich eigentlich nur noch von youngmagic und dirtymike verabschieden.

Jungs, danke. War ne tolle Zeit mit Euch und hat Riesen Spaß gemacht. Lasst es Euch gut gehen und feiert ordentlich. Gerne wieder.

Bin dann recht schnell wieder ins Hotel zurück, denn so ganz wohl fühlte ich mich immer noch nicht.

Heute Morgen war ich dann schon um 9:00 Uhr wach und mir ging es wieder Besser.
Ach welche Wohltat.
Erst mal Frühstücken. Spiegeleier und Kaffee. Hatte ich schon lange nicht mehr.
Dann meldete sich mein Freund Sukumvit11 dass er mich schon gegen viertel nach 11 abholen könne.
Ok, dann noch schnell ne Maniküre und Pediküre.
Wieder in den Laden gegenüber mit den vielen hübschen Mädels. Doch die machen das nicht.
Grrr. Ok dann wieder zwei Häuser weiter - wo ich gestern schon war.
Und dies mal war es mir egal dass nur die dicke Mamasan da war um mir die Nägel zu schneiden.
Aber bitte Beeilung in ner Halben Stunde werde ich abgeholt.
Oh Mann, die nächste die sich in mich verliebt hatte. Mein Gott.
Aber sie war pünktlich fertig so dass ich noch kurz mein Gepäck holen konnte und direkt ins Taxi einsteigen zur Fahrt nach Bangkok.
Dort wollte mein Freund in seinem Hotel bei der Asok ein checken und ich mein Gepäck abgeben. Dann zur MBK, und abends noch etwas Party. Dann so genden 10 mache ich mich auf den Weg zum Airport für den Flug nach Deutschland.
Unterwegs fiel ihr dann etwas schockierendes ein. Oh mein Gott, oh mein Buddha, ich muss zurück.
Habe ich doch die Sachen im Safe gelassen vor lauter Eie nur meinen Koffer und die Tasche geschnappt, aber den Safe total außer Acht gelassen.
Schieße scheisse Scheisse.
Aber wir fanden dann mit meinem Freund eine Lösung.
Ich rief das Hotel an und sie holten meine Sachen aus dem Safe. Mein Freund rief seinen Taxler Ann und der schickte einen Fahrer zum Hotel die Sachen ab zu holen und hier her zu bringen.
Das waren für mich 1700 Baht mehr kosten, aber dafür brauchte ich nicht nochmal mit dem Bus oder sonst wie nach Pattaya zurück.
Und tatsächlich vor etwa einer Stunde nahm ich alle meine Sachen in Empfang. Puh, das war ein Schock.

Aber nun sitzen wir auf der Dachterrasse des Four Points Hotel und genießen die Dämmerung bei nem Drink und gleich auch italienischer Musik.
Nach dem Schock und auch den unvorhergesehenen Ausgaben werde ich wohl nichts großes mehr Unternehmen. War auch genug Aufregung für heute.

Wenn ich dann zurück bin werde ich noch von den ersten 3 Wochen mit meiner Pinay berichten und mehr Fotos posten. Und dann gibt's noch ein Fazit.




 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #94  
M

Member

Die 3 Wochen mit meiner Pinay SLT


Nun, ich bin zurück im Kummerland und schmachte hier bei fast 40 Grad.
Im TV fängt gerade das Spiel um Platz 3 der Frauen Fussball WM an - Deutschland gegen England.
So habe ich nebenher Zeit meinen Bericht zu verfollständigen.
Es fehlen ja noch die 3 Wochen mit meiner Pinay SLT Flori und dann am Ende das Fazit.

Da ich jetzt auch wieder am Computer sitze kann ich das mit den Bildern endlich gescheit nach holen und die ganzen noch fehlenden Bilder hoch laden.
Und das werden noch einige sein.

Ja am Sonntag den 7.6. kam meine Flor aus Manila an.
Ich war die ganze Nacht sehr unruhig und konnte kaum schlafen.
Den Abend hatte ich mir extra keine Entspannung mehr gegönnt, wollte ich doch in follem Safte für meine Pinay stehen.
Irgendwann schlief ich dann ein und bekam die Whatsapp Nachrichten dass sie es geschafft hatte mit der Emig und am Gate sei, erst so gegen 7 mit, als ich wieder auf wachte. Schnell mal im Flight Radar den Flug verfolgen, ok genug Zeit um noch zumindest nen Kaffee zu trinken und dann zum Flughafen zu fahren.
Am Rail Link angekommen wollte ich einen der drei zuvor gekauften Chips nutzen, doch der ging nicht.
An dem Informationsschalter bekam ich mein Geld für die 3 Cips wieder denn die gelten nur am Kauftag.
Aber die waren zumindest so human mir mein Geld wieder zu geben.

Am Flughafen angekommen war der Fieger gerade gelandet. Also noch genug Zeit einen Kaffee zu holen.
Ganz hinten am C Ausgang müsste sie raus kommen.
Das dauerte noch gut ne halbe Stunde bis sie endlich kam und sich suchend um schaute. Im ersten Moment versteckte ich mich hinter einer Säule um plötzlich vor ihr zu stehen.
Ein heftiges Umarmen und Knutschen setzte ein was nicht Enden wollte. Sie liess mich einfach nicht mehr los.

Als wir die Begrüßungszeremonie abgeschlossen hatten schnappte ich mir ihr Köfferchen und wir machten uns auf den Weg zum Hotel.
Rail Link und BTS. Wow, sie war beeindruckt von der Stadt. Sie sei zwar schon irgendwie vergleichbar mit Manila, aber sauberer. Zumindest vom Zug aus konnte man nicht solche Elendsviertel sehen wie man sie in Manila auf dem Weg zur Innenstadt sieht.
Ja im Hotel gabs natürlich erst mal Bum Bum. Das war ja klar und vorprogrammiert.
Sie war aber so nass, dass ich kaum was spürte. Irgendwie hatte ich in Erinnerung das Letzte Mal in Mindanao hat sich das anders an gefühlt. Oder täusche ich mich da? Hat sie jetzt mehr Saft in der Schnecke? Oder ist mein Schwanz kleiner geworden? Ist ihre Muschi mehr ausgeleiert? Ich hatte Schwierigkeiten zu kommen, schaffte es aber doch noch. Jedoch eine Zweite Nummer war nicht mehr drin.
Mein eigentlicher Plan war eigentlich dass wir heute den restlichen Tag im Bett mit viel Bum Bum verbringen, am Abend was Essen gehen und dann weiter machen um die vergangenen Monate seit Weihnachten nach zu holen.
Doch ich zog die für morgen geplante Aktivitäten vor und überreichte Ihr erst mal die mitgebrachten und bereits gekauften Geschenke. Den Laptop, das Handy und und und. Mein halber Koffer war voll mit Zeugs das sie bei ihrer Abreise mit nach Manila nehmen sollte.
So ging es dann gemeinsam Duschen und dann per Skytrain zur Siam Station in Richtung MBK.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Ich kann nicht mehr sagen was wir wann ein gekauft haben, aber wir waren drei mal dort.
Mit dabei war ein Kofferset, 10 T-Shirts, Handyschutzfolis, Handy Schutzhülle, Shorts, gescheite Schuhe zum Laufen, und ich weiss nicht was noch alles.
Abends sind wir mal hier mal dort in den umliegenden Garküchen gewesen.
Am Dienstag war Kulturprogramm angesagt.
Königspalast und What Pho. Und mal sehen was uns sonst noch so ein fällt.
Mit der BTS zur SIAM und dann mit einem Taxi zum Königspalast.
Dort durften wir erst mal 500 Baht pro Person berappen. Das ist heftig. Und dann noch Hosen bzw. Rock ausleihen und anziehen. Es war eh schon so heiss.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Am What Pho gab es ne klasse Massage für beide bevor wir uns wieder auf den Weg zum MBK machten.
Diesmal mit einem Tuktuk.
Sie kennt ja nur die Jeepneys und Tricycles. Also muss man die Erfahrung auch mal machen.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Abends wieder in ner Garküche um die Ecke Abendessen.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Am Mittwoch war nochmal MBK angesagt. Zudem buchten wir unser Bus Ticket für Donnerstag nach Koh Chang
.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #95  
M

Member

Koh Chang


Am Donnerstag Morgen ging es schon um 6:15 runter zum check out. Wir hatten den Bus um 7 gebucht um am Nachmittag nicht so spät in Koh Chang an zu kommen.
Wegen unseres inzwischen erheblichen Gepäcks nahmen wir ein Taxi zur Ekanami Bus Station. Auch wenn es nur wenige hundet Meter waren die wir auch hätten laufen können. Aber ein wenig Bequemlichkeit muss doch sein, wir sind ja in Urlaub. Durch den riesen Gas Tank im Kofferraum ging leider nur ein großer Koffer da rein. Daher musste der andere auf den Beifahrer Sitz. An der Bus station noch nen Kaffe holen im 7/11 und Einsteigen. Im Bus gab es ein Fresspaket und ein Becher Wasser. Kurz nach 7 ging es auch schon los.
Die Fahrt dauerte knapp 6 Stunden und kostete 253 Baht pro Person. An der Fähr Staion mussten wir nochmal 80 Baht pro Person für die Fähre bezahlen.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Die Überfahrt dauerte nur etwa 30 Minuten.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

In Koh Chang wurden wir dann auf so Pickups mit hinten zwei Sitzbänken verfrachtet. Normale Meter Taxis gab es wohl keine. Ich fragte nach dem Preis für die Fahrt zum Koh Chang Hut Hotel was nur etwa 7 Km weg war. Mir wurden 150 Baht pro Person genannt. Halsabschneider. Aber was konnte ich tun. Nichts ausser es zu bezahlen.
So kamen wir am frühen Nachmittag an unserem vorab über Agoda für etwa 500 Baht pro Nacht gebuchten Hotel an. Das Hotel liegt am Ende des White Sand Beaches etwas den Berg ansteigend.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Unsere Hütte war etwa 20 Qm groß, enthielt ein Bett, einen Schrank, einen kleinen Schreibtisch mit Hocker, einen großen Kühlschrank, Flat TV und natürlich Aircon. Ah angenehm leise.
Das Bad war grß genug mit warm Wasser an der Dusche.
Der Raum war ziemlich dunkel selbst bei voll auf gezogenen Vorhängen kam durch die viele Bepflanzung drum herum wenig Licht herein. Das störte uns aber nicht. Im Zimmerpreis war enthalten täglich eine frische Flasche Wasser.

Wir schauten uns dann erst mal um. Vom Hotel aus konnte man leider den White Sand Beach nicht direkt erreichen. der war wohl etwa 200 bis 300 Meter weiter unten. Ok ich habe nur für 5 Tage gebucht. Wir können uns ja um schauen ob wir was Besseres finden das uns gefällt. Ein Stück weiter oben an der gegenüberliegenden Seite waren ein Irischer Pub mit Hotel und dahinter der White Elephant.
der nächste 7/11 war auch nur etwa 200 Meter weit weg.
Das Hotel vermietet Roller und hat ne eigene Laundry die mit 50 Baht pro Kilo incl. Bügeln recht günstig ist.

Den Roller mietete ich bis auf einen Tag dann die restliche Zeit unseres Aufenthaltes an und bezahlte 200 Baht pro Tag. Damit machten wir einige Ausflüge.

Gleich am nächsten Tag runter die West Küste bis die Strasse auf hörte.
Lass uns die Beaches von unten nach oben her aufrollen und anschauen.
Aber ganz am Ende war ein Resort in das man als Besucher nur gegen 200 Baht pro Tag und Person rein durfte.
Nene nicht mit mir.
So sind wir wieder zurück und dann links nen holprigen Feldweg rein.
Dort fanden wir eine wunderschöne Lodge Anlage mit einem kleinen Restaurant am Klong Kai Strand. Und Klong Kai hiess auch die Anlage. Liegen waren aufgestellt, eine Schaukel und eine Dusche gab es dort auch.
Das sah sehr nett aus. ich fragte freundlich am Restaurant ob wir uns hier für eine Weile niederlassen dürfen. Ja klar doch gerne. Hier ist die Dusche und falls wir etwas Essen oder Trinken wollen, hier ist die Karte.
Wir machten es uns gemürlich und gingen auch Baden. Das Wasser hatte echt über Badewannen Temperatur. Etwas weiter draussen ging es dann.
Aber der Strand war schon klasse.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Am Abend ging es wieder mit dem Roller die etwa 25 Km zurück zum Hotel.

Den Nächsten Tag dann den Ausflug in die Andere Richtung, also die Ostküste runter.
Dort gibt es laut karte ganz unten auch zwei schöne Strände.
An der Zufahrt zu so einem Wasserfall hielten wir mal an. Aer um so ein Rinnsal zu sehen war ich wieder mal nicht Bereit die 200 Baht zu bezahlen. Demnach liessen wir an dieser Stelle den Wasserfall noch aus.
Am Ende wurde die Strasse dann sehr schlecht und schotterig. Nur noch mit einem Allrad getriebenen Jeep zu machen, oder schön langesam mit nem Roller. Wir kamen an und fanden ein leeres Resort vor.
Zumindest bekamen wir ne Flasche Wasser zu trinken und den Hinweis dass das Resort nur in der Hauptsaison auf hat und Gäste dann mit dem Boot kommen.



 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #96  
M

Member

Wir buchten einen Tag die 4 Insel Schnorchel Tour.
Bereits morgens um kurz nach 7 wurden wir am Hotel abgeholt und mit so nem Baht Bus zum Bang Bao Pier gebracht.
Dort durften wir neben den 600 Baht pro Person nochmal 200 Baht pro Person abdrücken.
Die ganze Gruppe mit noch vielen anderen Menschen die mit anderen Baht Bussen angekarrt wurden durften durch den Pier laufen. da gab es viele nette kleine Geschäfte. doch auf den Ersten Blick waren die angebotenen Waren einfach sehr teuer im Vergleich zum MBK. es gab aber auch einiges an richtiger Handwerkskunst was man in der Form im MBK nicht findet. Doch zum Schauen oder gar was Einkaufen war keine Zeit.
Die vielen Menschen wurden auf 2 oder 3 Boote verteilt und eins nach dem Anderen legte ab.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Die Fahrt ging dann etwa eine Stunde gen Süden. Unterwegs wurden Taucherbrille und Schnorchel aus geteilt. Flossen konnten gegen eine Extra Gebühr ebenfalls ausgeliehen werden.
Am Ersten Stop legten wir dann unsere Schwimmwesten an. Ich musste meine Flor beruhigen. die Schwimmweste hält sie immer über wasser. Sie kann nämlich nicht richtig schwimmen.
Aber es hat funktioniert und so kontnten wir unsere ersten Schnorchel Erfahrungen sammeln.
Wow, das war klasse. Ich war von der Unerwasserwelt und den tausenden von kleinen und großen Fischen beeindruckt. Die Korallen das war schon ein grandioser Blick. Wie gerne hätte ich Fotos gemacht.

Bei einem weiteren Stop wurde dann eine Wasser Rutsche herunter gelassen so dass man vom Obergeschoss ins Wasser rutschen konnte. Was ein Spass.
Auf dem Boot gab es dann Essen. Natürlich Thai und teilweise etwas scharf. Aber es war gut.
noch zwei weitere Schnorchel Stops und so gegen 16:30 kamen wir wieder am Pier an. Wir wurden wieder auf die Baht Busse verteilt und waren gegen 17:20 wieder am Hotel.
Ein wunderschöner Tag ging zu Ende und wurde natürlich wieder mit einem Bum Bum abgeschlossen.






 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #97  
M

Member


Da wir mit dem Roller mobil waren verlängerte ich um 9 weitere Nächte im Hotel. An der Rezeption fragte ich freundlich ob ich das über Agoda buchen soll oder auch direkt mit Ihnen machen kann. Nene das kann ich direkt bei ihnen machen und bekam dann einen Preis von 450 Baht pro Nacht. Oh Geil. das ist klasse.

Einen Tag machten wir nochmal nen Ausflug zu dem nach unserer Meinung schönsten Strand.
Am Vortag lernten wir noch ein Holländer Pärchen kennen welches uns begleiten wollte.
So machten wir uns gemeinsam auf den Weg doch kamen leider in einen Regenguss so dass wir für mehr als eine Stunde unter stehen mussten.
Der Holländer meinte dann da sei ein Wasserfall, der Klong Plu Wasserfall, den man sich unbedingt anschauen müsse.
Also gut, dann tun wir das und bezahlen halt die 200 Baht.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.


An einem Parkplatz dort hin hatte sich eine Affenfamilie ausgebreitet. Dem Schauspiel wollten wir natürlich zusehen.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Auf der Rückfahrt schauten wir uns noch ein Elefanten Camp an.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

In der zweiten Woche hatten wir auch 3 oder 4 Regentage in denen wir viel im Bett verbrachten. auch einmal ein Kamagra wurde aus probiert.
Aber am 25.6. war Rückfahrt angesagt. Denn am 26.5. Um 0:40 ging der Flug meiner SLT zurück nach Manila. Für die Rückfahrt buchten wir dann in einem Mini Van incl. Überfahrt bis zum Sumsibum Airport 600 Baht pro Person. Da brauchen wir uns nur einmal darum kümmern das Gepäck ein zu laden und am Flughafen aus laden. Zudem wollten wir die frühest mögliche Rückfahrt nehmen da wir unbedingt nochmal in den MBK mussten. meine Holde hatte für diverse Kollegen und Freunde noch T Shirts zum Mitbringen in Auftrag bekommen.

Am Flughafen angekommen dann die Taxifahrt zum Hotel und weiter zum MBK.
Mit dem ARL gings zurück zum Flughafen und mit nem Taxi zum Hotel.
Dort nochmal ein gepflegtes Abschieds Bum Bum und ich brachte sie zum Airport.
Ich meine aber das habe ich schon mal ausführlich geschrieben.




 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #98  
M

Member

Den Nächsten Teil setze ich dann morgen rein.
Jetzt trinke ich noch ein Chang. Hatte ich übrigens heute im Lidl gesehen. Die haben diese Woche wieder Asia Woche und da kann man das kaufen.
 
 
        #99  
M

Member

klasse bericht in einem rutsch gelesen ,tolle schreibweise. Für deinen ersten besuch viel erlebt nichts anbrennen lassen lol hast bestimmt jetzt auch den Pattayavirus 555.Klasse der livebericht tolle fotos danke.Wenn man hier immer die berichte so liest wird man echt neidisch und bekloppt in der birne 555
Hab aber wieder ein ziel vor den Augen:ich muss da hin 555
 
 
        #100  
M

Member

Meine Ankunft in FC


Im Post 41 hatte ich ja schon über meine Ankunft in FC berichtet.
Hier nun die dazugehörigen Bilder.
Zunächst mal mein Hotel Zimmer im Pattaya Noble Place 1 Hotel:
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Als ich dann von meinem Hotel aus los gelaufen bin diese Aufnahmen:
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.





 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #101  
M

Member

Hier noch ein paar Impressionen von den Feierlichkeiten mit borat, youngmagic and dirtymike.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
        #103  
M

Member

F a z i t


Puh, was schreibe ich da. Enfach nur: Es war toll? Es hat mir gefallen?
Neee, das reicht nicht. Das triffts auch nicht so richtig.
Es gab Höhen und Tiefen.
Es gab tolle und weniger tolle Tage.
Es gab Sonne und Regen.
Es gab aufregende und langweilige Tage.
Es gab heisse und weniger heisse Tage.
Es gab gutes und weniger gutes Essen.
Es gab gute und weniger gute Mädels.
Es gab gute und weniger gute Massagen.
Es gab gute und echt schlechte Live Bands.

Aber es gab eigentlich immer gute Laune - zumindest bei mir.
Ich habe mich in den ganzen 4 Wochen wohl gefühlt. Naja bis auf einen Durchfall Tag und einen Zahnschmerz Tag.
Und ich habe mehr Geld aus gegeben als ich eigenlich wollte.


Die Ankunft in Bangkok war wie beschrieben. Doch im gesamten Airport Gelände und ebenso im Rail Link ist alles gekühlt und voll klimatisiert.
Die schwüle Hitze bekommt man erst mit wenn man im Airport unten raus geht um zu einem Bus oder Taxi zu gelangen, wenn man im Rail Link direkt an der Türe steht und diese an einer Zwischen Station auf geht, oder wenn man am Ende an der Endstation aus steigt. Aber dann heftigst.

Doch ich meine so gegen Abend, wenn die Sonne unter gegangen ist wird es etwas Besser. Aber in der Mittagshitze, und dann auch noch auf Sightseeing Tour die ganze Zeit in der Sonne, da muss man sich erst mal dran gewöhnen. Nun, es geht. Viel trinken - aber kein Bier, immer wieder den Schatten auf suchen und sich auch mal etwas aus ruhen. Selbst dann kriegt man das als Kälte gewohnter Europäer hin.

Mir persönlich sind die Klima Anlagen in den Shopping Zentren, in den Bahnen und auch wenn man an kommt in den Hotel Zimmern mit zu niedriger Temperatur eingestellt. Im Hotel Zimmer drehe ich da erst mal auf 24 grad hoch.
Ich persönlich mag es nicht wenn man da jedes Mal quasi ein Brett vorn Kopp bekommt wenn man wo rein geht oder wo raus kommt. Zumal so etwas einer Erkältung sehr zu Gute kommt. Auch mag ich es nicht wenn ich von kalter Luft angeblasen werde. Egal ob am Kopf oder im Gesicht.


Das Essen in Thailand ist anders als man es von Deutschland oder Europa gewohnt ist. Zwar findet man auch in Europa überall in den Shopping Malls ebenfalls Food Courts, auch mit teilweise asiatischem Essen. Aber in Thailand ist das noch mals etwas spezieller. Was ich gut finde, wer es nicht scharf mag kann nahezu jedes Essen auch nicht scharf bekommen. Man kann sich ja selber nach würzen wenn man es scharf mag. Jedoch sollte man nicht erwarten, wenn man nichts sagt und auch nicht gefragt wird, dass es dann automatisch nicht scharf ist. Eher im Gegenteil. Doch sind wir Farangs ja meist als solche erkennbar und werden meistens auch gefragt, wenn man nicht von vornherein sagt was man will.
Das Angebot an Essen und die Vielfältigkeit hat mich etwas überrascht. Doch ausser Kartoffelbrei findet man Kartoffeln fast nicht auf den Speisekarten.
Ausser in so manchen Restaurants die speziell Deutsches oder "Farang Food" anbieten.
Bei den Gar Küchen die diverses Thai Food im Angebot haben und tausenden von Strassen Ständen mit Spiessen, Früchten, Insekten, Frucht Drinks, Pfannkuchen, und sonst noch was, bekam ich immer gutes Essen. Gut ich habe mir die Küche etwas genauer angeschaut bevor ich da gegessen habe. wie kochen die ihr Food, sind die Spiesse bereits gegart und werden nur noch fertig heiss gemacht. Also Hühnchenleber Spiesse die roh bei 40 Grad in der Sonne liegen esse ich sicherlich nicht mehr. Aber so manche Strassenhändler die mit einer Box unterwegs sind und dann in einem Ton Gefäss irgend ein Essen zubereiten, den Topf auf dem dreckigen Gehweg, nee, da habe ich dann lieber darauf verzichtet. Nun, auch diese Leute machen anscheinend ihren Umsatz um zu überleben.
Ja es gibt auch wirklich gute Restaurants die mit unserem westlichem Standard durchaus mithalten können. Leider oftmals auch im Preis.
Ein gutes Beispiel ist der Beefeater in Pattaya. Dort wird ein perfektes Filet Steak serviert, 200 Gramm mit Pommes und Sauce, optisch lecker angerichtet für 495 Baht. Da zahlt man in so manchem Steak Haus in Deutschland mehr dafür. Laut borat das Beste Restaurant der Welt. :)
Auf der anderen Seite bekommt man in einer gar Küche ein Pad Thai - also Nudeln mit Gemüse und Chicken, Beef oder Pork für 50 Baht oder mit Seafood wie Schrimps ab 60 Baht. Sind zwar oftmals nur 3 oder 4 Schrimpse drin, aber mir hat es immer sehr lecker geschmeckt.
Ein Tom Jum Kung also die Thai Suppe mit Fleich oder Sea Food ab 120 Baht. Die Große Portion bei der locker zwei Leute satt werden können, ab etwa 200 Baht.
In Koh Chang gab es einige Restaurants die nebem dem Eingang auf Eis Teller mit diversen Fischen und sonstigem Meeresgetier darauf liegen hatten. Jeder Teller in Plastikfolie eingepackt mit einem Preis Schild drauf. Da wählt man einen Teller aus und der darauf befindliche Fisch wird dann frisch für einen Zubereitet. Was man dazu möchte kann man sich auch noch auswählen. Und alles nicht teuer. Also ich meine alleine über das leckere Essen in Thailand kann man Romane schreiben.
Wenn ich wieder in Paderborn bin um dort meine Thai Freundin zu besuchen, und sie mich fragt was ich essen möchte, nun kann ich ihr genauere Angaben machen was ich gerne hätte. Das werde ich diese Woche sicher wieder tun.


In Bangkok habe ich in den 3 Tagen alleine leider nicht sehr viel gesehen. Eventuell habe ich mir selbst zu viele Gedanken gemacht wegen meiner Pinay SLT. So bin ich mal im Nana Plaza gewesen, durch die Soi Cowboy gelaufen und habe mir ein paar Massage Läden angeschaut. Eventuell hat mir auch einfach der erfahrene Guide gefehlt der mich mit auf Tour nimmt und mir zeigt wo was ist. Die Markt Stände die abends auf dem Gehweg der Suhumvit Road von Asok bis Nana aufgebaut sind, das ist auch sehenswert. Aber ich bin der Meinung dort besser nichts zu kaufen. Denn alles bekommt man wo anders billiger. Ein Beispiel, dort war ein Laden der auch die Deutschland 4 Sterne Fussball Trikots verkaufte. Meine Nachfrage nach dem Preis ergab 700 Baht. Sicher noch verhandelbar, aber im MBK habe ich die selben Shirts für 300 Baht bekommen. Die Kamagra Jellys dort liegen den ganzen Tag da rum in der Wärme. Ich weiss nicht wie gut das dem Jelly da drin tut.
Was natürlich faszinierend ist, sind die Kulturdenkmäler wie der Königspalast, What Pho und all die anderen Bhuddistischen Reliquien. Aber auch hier hat die Kommerzialisierung schon lange begonnen und die Eintrittsgelder können erheblich sein. Gut, ich verstehe ja dass es nicht billig ist diese Bauwerke zu erhalten und immer wieder zu renovieren. Aber das ist halt so. Muss man akzeptieren oder wo anders hin reisen.
Ich hätte mir so gerne noch viel mehr an geschaut. Habe mir vor der Reise extra einen dicken "Reise Knowhow" Reiseführer Thailand gekauft. Doch im Endeffekt habe ich nicht ein mal rein geschaut. Bei meiner nächsten Reise nach Thailand dann.


Koh Chang hat mir sehr gut gefallen. Jedoch habe ich mir so manchen Strand größer und noch schöner oder idyllischer vorgestellt. Vielleicht bin ich da von dem Copacabana Beach in Rio verwöhnt. Aber so richtig gut hat mir nur der ganz im Süd Westen gelegene Klong Koi Beach gefallen. Der White Sand Beach ist zwar nett, aber lange nicht so idyllisch. Ebenso der Lonely Beach. Sicher haben wir nicht alles gesehen. Ein Koh Chang Kenner kennt bestimmt noch viel mehr malerische Stellen auf der Insel. Da wir ausserhalb der Saison da waren, war kaum was los. Die 7 oder 8 Bars unterhalb von unserem Hotel sind mir halt am Meisten aufgefallen. Jede hatte ihre eigene laute Musik an. Wenn man da mit dem Roller vorbei fährt und sich die Musik überlagert, ist das nur noch übelster Lärm für die Ohren. Überall waren 3 oder 4 Mädels die sich langweilten und nur selten mal ein Kunde irgendwo drin. Ich kann mir vorstellen das dies in der Hauptsaison ganz anders aus sieht und die Läden dann eher wie die Beer Bars in der Soi 6 in FC besucht sind.
Das Essen auf Koh Chang war überall gut. Zum Frühstück waren wir meistens im White Elephant. Spiegeleier mit Toast und Kaffee für zwei für zusammen unter 300 Baht.
Mit so nem 125er Roller kommt man überall schnell und bequem hin. Man sollte sich aber immer den Helm auf ziehen. Denn die Polizei macht ab und an Kontrollen. Wer dann ohne erwischt wird bezahlt 200 Baht pro Person. Eine größere Maschine gibt es zwar auch zu mieten, ist aber nach meinem Dafürhalten nicht erforderlich. Selbst die größeren Steigungen schafft so ein Roller mit Sozius ohne Probleme. Ja gut wenn zwei 120 Kilo Leute da drauf sitzen kann es Eng werden. Aber ein normaler Mann und eine normale Thai Maus das geht immer. Vorsicht, es gibt da keine Haftpflicht oder Kasko Versicherung. Wer mit dem Teil hin fällt, bezahlt den Schaden. Wer gar einen Unfall baut und ein anderes Fahrzeug oder eine Person ist beteiligt, keine Ahnung wie es dann aus sieht. Daher immer vorsichtig fahren und lieber auf das eine oder andere Bier verzichten.


Pattaya
======
Ja, ich denke mal das wird die Meisten interessieren.

In meinen Augen ist Pattaya nicht mehr oder weniger dreckig als Bangkok oder Koh Chang. Die Strassen und Gehwege sind nicht mehr oder weniger begehbar als sonst wo. Von daher, wer Pattaya als äusserst dreckig bezeichnet der bezieht das entweder auf das Nachtleben, oder er muss das auf Thailand ganz im allgemeinen beziehen. In den Philippinen ist es Mancherorts weitaus schlimmer.

Da mein Hotel mitten im Geschehen war, in der Soi 13/2 Post Office, also ziemlich in der Mitte zwischen der Soi 7, der Walking Street sowie der LK Metro, war das der Bereich in dem ich mich die ganze Woche bewegt habe. Ich war nicht einmal da raus. Nicht in Jomtioen oder Süd Pattaya. Nicht auf einder der Inseln wie Koh Larn und am Strand war ich auch nicht. Mir ging es ja in Erster Linie darum zunächst das Nachtleben von Pattaya kennen zu lernen. Wenn ich wieder komme kann man mehr machen. In einer Woche kann man glaube ich auch nicht viel mehr tun. Ja klar, kann man schon mit viel Aufwand, Aufputschmitteln und noch viel mehr Alk.
Doch was ich da erlebt habe, hat mich durchweg erfreut. Ich hatte keinen Cliffhanger wie so manch anderer. Hatte gute bis sehr gute Mädels. Hatte Mädels die eher klein und Skinny waren bis recht Chubby. Habe nur ein mal ein Mädel aus einer Bar ausgelöst - naja die ST im ST Room in der Soi 6 mal ausgenommen. Ansonsten Badoo Schnecken und Mädels aus der iBar. Ich habe nie mehr als 1500 für ein Mädel für LT bezahlt und es wurde bis auf einmal auch wirklich LT. Es gab Mädels die auf den Gummi Wert legten, einmal musste ich mich extra nochmal an ziehen und zum 7/11 runter um noch welche zu kaufen, aber es gab auch Mädels die es damit nicht so genau nahmen. Aber die Porno Granate war eine Freelancerin aus Badoo schlecht hin. Und die war die Einzige die ich mir zwei mal kommen liess. Muss jetzt echt mal die 25 Ocken für den 18er bezahlen und die Bilder da rein hauen.

Einen Boot trip nach Koh Larn hätte ich gerne mit einem Mädel genossen, doch die letzte Maus mit der ich das sehr gerne gemacht hätte, hatte an dem Tag keine Zeit mehr. Auf der anderen Seite, ich hätte dort nur mit runter gezogener Hose im Wasser gesessen und um mich herum wäre das Wasser Braun geworden.
Aber das kann man ja immer nochmal nach holen.

Da ich ja aus Angeles schon so meine Asien Erfahrung mitgebracht habe, habe ich mich recht schnell zurecht gefunden. Wie das mit den Mädels und LD ab geht, das mit der BF, wie man jemand aus der Disco mit schleppt oder auch einfach auf der Strasse auf liest. Wer diese Erfahrung noch nicht hat, dem kann ich wirklich nur empfehlen sich bei seinem Ertbesuch einen erfahrenen Guide zu suchen. Da kann man noch so viel im Forum lesen, diese Erfahrungen kann man sich nicht alleine durch Lesen aneignen.

Vergleichen möchte ich Angeles und Pattaya nicht. Man kann es nicht vergleichen. Oder doch? Hmmm. Die Szene in Pattaya ist etwa 4 mal so groß wie die von Angeles.
Trotzdem ist beides Überschaubar. Die Walking Street in Angeles kann man von der Größe mit der LK Metro in FC oder der Soi Cowboy in BKK vergleichen.
Einen Beach und eine Beachroad gibt es in Angeles nicht. Aber in beiden Lokationen gibt es genügend Mädels die Geld brauchen und dafür bereit sind fast alles zu tun.
Das High Society in Angeles gefällt mir persönlich besser als das Insomnia in Pattaya. Solche Aktionen wie die Pool Parties und Competitions in Angeles habe ich in FC nicht gesehen. Kann natürlich sein dass so etwas ausserhalb der Saison nicht angeboten wird, oder ich habe es einfach nicht gesehen.
Aber ansonsten, hmmm, ich glaube ich muss Pattaya erst noch besser kennen lernen um das wirklich richtig beurteilen zu können. Ebenso Angeles. Dort habe ich bisher zwei Urlaube mit einer und zwei Wochen verbracht, was wirklich nicht viel ist. In FC war ich nun gerade mal eine Woche. Daher überlasse ich solch eine Beurteilung lieber anderen. Aber ich weiss eines genau. Ich möchte wieder kommen und mehr von Pattaya kennen lernen.

Ich kann jetzt auch nicht sagen wo mir die Mädels besser gefallen haben. Meine Pinay zum Beispiel, egal wo wir auf tauchten und ich eine Frage auf Englisch stellte, richtete man sofort den Blick auf meine Pinay und sprach sie auf Thai an. Die Leute waren dann sehr erstaunt als sie zu Hören bekamen dass sie aus den Philippinen stammt und kein Thai spricht. Sie sieht sehr Thai aus. Was ich damit sagen will, es sind beides Asiatische Länder und der Unterschied bei den Mädels ist nicht groß.

Was mir an den Philippinen natürlich immer besser gefallen wird ist, dass man sich dort besser mit den Leuten, speziell mit den Mädels unterhalten kann, sofern man selbst die englische Sprache beherrscht. Was in Thailand eher problematisch sein kann. Aber es liegt immer im Blickwinkel des Betrachters. Der Eine will nur Ficken und da ist es ihm egal wie er sich mit ihr verständigt. Wenn man sich auf den Preis einigt, dann soll sie das Maul halten oder bekommt den Prügel rein. Ansonsten darf sie gerade noch stöhnen. Der andere will da eher ein wenig eine Beziehung aufbauen. Ein bisschen Vertrauen schaffen. Das Mädel auch Mensch sein lassen und nicht nur Fickmaschine. Und zu dieser Kategorie möchte ich mich zählen. Manchmal gehts auch bei mir schnell, wenn ich da an den 5 Sekunden Aufriss meiner vorletzten Nacht in der iBar denke. Aber ich mag es lieber mit etwas mehr vertrautheit. Irgendwie möchte ich dass das Mädel auch Spass dabei hat. Oder dass es für mich zumindest so aus sieht als ob sie Spass habe. Und dazu braucht es einfach mehr als zwei drei Worte.

LKS gefahr bestand bei mir nie. Nun meine Pinay, das ist halt eine SLT mit der ich täglich chatte und die ich im nächsten Winter das 4. Mal treffen werde. Ob das LKS ist? Ich glaube nicht. Es ist halt einfach irgendwie schon eine Vertrautheit da. Aber Heiraten will ich sie nicht.

Auf dem Rückflug habe ich dann das Buch "Ein Farang schlägt zurück" in einem Rutsch durch gelesen. Wer es nicht kennt, es handelt von einem Deutschen der in seinem Thailand Urlaub eine Massage Maus kennen lernt, sich hals über Kopf in sie verliebt, der seine Frau verlässt, nach Pattaya geht und dort nach allen Regeln der Kunst von ihr abgekocht wird. Als sie ihn dann verlässt sinnt er auf Rache und schafft es nicht nur sein Geld zurück zu bekommen, sondern auch sie überall zu disqualifizieren. Selbst bei ihrer eigenen Familie. Eine irre Story.


Also mit hat der ganze Urlaub sehr gefallen. Mir hat es in Pattaya gefallen. Ich möchte nochmal wieder kommen und mehr von Pattaya kennen lernen.


Hiermit möchte ich mich auch nochmal bei den Foren Membern borat, youngmagic, dirtymike und spori bedanken, die ich in Pattaya kennen lernen durfte.
Wir hatten ne tolle Zeit zusammen und viel Spass.

Ebenso bei murxx der mich im Hintergrund per Line mit Infos versorgte.

Und bei meinem lieben Kollegen und Neu Forumsmitglied Sukumvit11. Den ich in Pattaya nach 16 Jahren endlich mal wieder treffen konnte. Ich wünsche Dir noch viel Spass in Bangkok und lass es Dir gut gehen. Schieb ab und an mal einen für mich mit rein. Vor allem sollten wir es nicht wieder 16 Jahre dauern lassen bis wir uns irgendwo wieder sehen.






 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #104  
M

Member

Schöner Bericht und schöne Fotos :tu:
Danke fürs Mitnehmen und auch für das flotte Posten, so macht das als Leser richtig Spass!
 
 
        #105  
M

Member

Auch von mir ein danke schön fuer den bericht und vorallem fuer das coole schlusswort! Freut mich dass dir das beefeater gefallen hat. :)

Auf einen neuen trip!
 
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
35
Aufrufe
3.098
Member
M
M
Antworten
32
Aufrufe
1.216
Member
M
M
Thailand I'll be back
Antworten
22
Aufrufe
2.281
Member
M
M
Antworten
73
Aufrufe
3.954
Member
M
M
Antworten
46
Aufrufe
5.373
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten