Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Mit dem Auto oder ein Verkehrsmittel von Europa nach Asien

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Filipan, 03.06.2006.

  1. Filipan

    Filipan Gast

    Wer hat das schon gemacht ? Gibt es das ? Bis Ferner Osten ?
    Ist nur eine Umfrage.Danke
     
  2. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    Moeglich muss es sein, da ich an der Karon Beach schon nen Luxus Campingbus aus Germany getroffen habe.
    War so ein Teil aus dem 7 stelligen Preisbereich.
     
  3. Mad Max

    Mad Max Senior Member

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    263
    Danke erhalten:
    0
    Re: Mit dem Auto oder ein Verkehrsmittel von Europa nach Asi

    ich hab mal eine doku gesehen, da ist ein deutscher mit dem motorrad nach asien gefahren. thailand war auch eines seiner ziele.
     
  4. Guest

    Guest Gast

    @ Filipan

    ich kann es mir kaum vorstellen, dass ein Otto Normalverbraucher das schaffen würde. Da wäre die erste Route über das Teretorium der ehemaligen Sowietunion, Mongolei, China und was weiß ich. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es dort auch dementsprechende Strassen sowie diverse Tankstellen mit gewohnten Servis gibt.
    Der zweite Weg wäre durch unsicheres meist islamisch kontrolliertes und regiertes Terretorium, was jetzt nicht nur politisch gemeint war. Dann sind auf dem Weg auch noch diese riesigen Gebirgsmasive, mit dem entsprechenden Schluchten, und Flüssen, welche ja auch überwunden werden müssten.
    Marco Polo hatte seiner Zeit um die drei Jahre gebraucht für eine Tour.

    Mein Fazit: Nichts gegen einen Abenteuerurlaub, aber diese wahrscheinlich verlorene Zeit besser im Land des "Hächelns" verbringen.
     
  5. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ thai pan

    sorry, das ist mumpitz. habe einmal selber etappenhilfe geleistet - und einen in D zugelassenen voyager, der bei luang prabang (laos) verreckt war nach kuala lumpur verbracht,
    cash macht alles moeglich - allein die erforderlichen zollformalitaeten sind ein arger kopfschmerz und fressen je grenze bis zu einer woche!

    bei mopeds sehen die asiatischen zoellner das eher locker, weil die nicht zu profitzwecken herumimportert werden. bei kfz ist das eben anders.

    routing war wie gesagt ueber suedrussland und china nach laos - problemfrei moeglich, kostet halt nur viel bakschisch und nerven

    ciao

    abstinent
     
  6. tilak777

    tilak777 Senior Member

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    316
    Danke erhalten:
    0
    mit der Bahn gehts auf jeden Fall bis Vietnam - für den Rest: Otto-Nongkhai fragen :hehe:
     
  7. @abstinent
    Nur weil das Fahrzeug in D.Zugelassen ist heißt das nicht das jemand mit dem Fahrzeug auch bis nach Asien Gefahren sein muß!
    Es gibt natürlich auch hier Ausnahmen!
    Schon einmal Darüber nachgedacht Wieviel Zeit Mann(Frau) braucht!!!
     
  8. Sanuktuk

    Sanuktuk Junior Member

    Registriert seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    129
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Bundeswehr
    Ort:
    Forst / Lausitz
    @ thai pan

    auch ich muss da dem abstinent Recht geben. Ich persönlich habe auch mal einen asiatischen Rigsha Fahrer den Weg von Zwickau nach Karl Marx Stadt in den dortigen Fahrradcenter gezeigt. Leider konnte ich an Hand mangelnder Sprachkenntnisse (mein Mandarin ist sehr mangelhaft) auch nicht feststellen wie er nach Sachsen gekommen war. Ich tippe aber er nahm den Weg über den Hindu Kush, durch die Wüste Gobi, um das Kaspische Meer und durch die Wolga. Oder glaubst du, dass er den Umweg über Alaska gemacht hatte?
     
  9. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    Du meinst, so ein Campingbus fast von den Ausmassen eines Trucks wird mit dem Schiff nach LOS geschippert??? Oberluxuscampingurlaub in Thailand??? Fuer das Geld, was das alleine Kosten verursacht, kannst dir ne absolute Luxussuite in den besten Unterkuenften KAUFEN! Wo bleibt da die Logik???
    Abgesehen davon, das der Hersteller selber in Deutschland sitzt, koennte natuerlich der Grund der Zulassung auch nationalistisch bzw. Heimattreue sein. Die Versicherungsabgaben und die Steuer sind in Deutschland natuerlich wesentlich niedriger als in Thailand :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Tja, was tun manche alles, nur um ein deutsches Kennzeichen in Thailand fahren zu koennen :dog:
    Dabei wurden die frueher nach Gebrauch (und Entfernung der Plaketten) in den Muell geworfen!!! :hehe: :hehe:
     
  10. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    Da faellt mir gerade ein:
    Vor 1-2 Jahren war ein Bericht in der Bangkokpost? mit Bildern von einem jungen deutschem Paerchen, welches mit Fahrraedern bis nach Thailand fuhr und sich dann in Bangkok ein TukTuk (nach eigenen Vorgaben) bauen liess, mit dem es dann zurueckfuhr. Kann mich noch an das Foto beim Abfahren erinnern.
    Ob sie wieder in Deutschland ankamen, hab ich nicht mehr erfahren!
     
  11. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    Bei ner Rikscha is das was anderes. Kann einfach importiert werden.
    Ein Kumpel von mir hat so ein Ding in seiner Garage stehen. Guenstig gekauft von Einem hier in Wien, der einen Rikscha-taxiservice aufmachen wollte!
    Uebrigens ist das Rikscha zu VERKAUFEN!
    Also, wenn einer was Originelles (fuer den Sommer) braucht, bitte melden!!
     
  12. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ kuddel

    hey haberer, koennte schon einen neuen fahrbaren untersatz gebrauchen :D

    dachte da aber mehr an eine benelli sei oder eine nette tourenguzzi :D

    rickscha, wieviele zylinder haben die denn? oder sind das so dinger mit wankelmutmotor?

    ciao

    abstinent
     
  13. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    waer auch ein bisserl bloed ne Rikscha von oesterreich nach Thailand zu exportieren!! :lol: :lol: :lol: :lol:
     
  14. dito

    dito Mein Held

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    4.681
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Tatortreiniger
    Ort:
    ohne festen Wohnsitz
    Bei mir in der Nähe wohnt ein Pärchen, die sind vor vielen Jahren mit Kleinkind in einem VW Bus bis nach Bangkok gefahren.

    Eigentlich wollten die nur bis Indien, aber sind dann doch weiter nach Thailand. Die waren insgesamt wohl 3 monate unterwegs.

    Nach ein paar Monaten Aufenthalt in Thailand gings dann mit dem Flieger wieder nach D.

    Also möglich ist es.

    Gruss

    dito
     
  15. reteP

    reteP Senior Member

    Registriert seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    284
    Danke erhalten:
    0
    @dito
    Kannst du nachfragen welche Route die genommen haben? Details aus erster Hand wären sehr interessant.


    Gruß
    Stefan
     
  16. @Kuddel

    Du meinst, so ein Campingbus fast von den Ausmassen eines Trucks wird mit dem Schiff nach LOS geschippert??? Oberluxuscampingurlaub in Thailand??? Fuer das Geld, was das alleine Kosten verursacht, kannst dir ne absolute Luxussuite in den besten Unterkuenften KAUFEN! Wo bleibt da die Logik???




    Jemand der sich so einen Luxus leisten kann,der dürfte die 3 € für das Schiff auch Überhaben!
    Oder glaubst du,daß Jemand der so einen Luxus gewöhnt ist,so eine lange und unangenehme Fahrt macht?!
    Solche Leute wollen nur zeigen was sie haben und da für ist kein Preis zu hoch!!!
     
  17. ulli455

    ulli455 Rookie

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    42
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Freiberuflich
    Ort:
    NRW
    mal anders nach thailand zu reisen, als immer nur mit den flieger . 8) wer die zeit hat und die kohle. und so verrückt ist. :hehe: ich könnte mir das auch vorstellen. ich wollte früher mal mit der transsibierischen eisenbahn von ost-berlin via moskau bis japan. :wink:
     
  18. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    Hast Recht, wenn ich ueberlege.
    Waeren zwar Vollidioten fuer mich, da der Aufwand und die Kosten nicht in Relation stehen (der Truck is natuerlich viel zu gross fuer nen 40er Container, muss also speziell transportiert werden (unter Deck) und das kostet ein kleines Vermoegen!!) und man fuer das Geld hier im Rolls Royce von Luxussuite zu Luxussuite kutschiert werden wuerde!!
    Und was is mit dem Einfuhrzoll? 200% von 100.000 Euro sind 200.000 Euro!!
    Oder kriegt man den wieder zurueck :dog: :dog: :dog: :dog: :dog: :dog:
     
  19. berni

    berni Experte

    Alter:
    48
    Registriert seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    1.291
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Faulpelz
    Ort:
    Waffenschmiede des Reiches
    Homepage:
    Das Teil braucht dann auch ein Visa :yes:

    Haben die damals nicht den Ulrich nicht damit hopsgenommen weil das Visa für seine Jacht abgelaufen war?
     
  20. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ bernieboy

    visa brauchen nur personen - kfz brauchen ein carnet genanntes zollticket. kuddel hat recht, nur containerfaehige cargos sind billig zu shippen - roro's jibbet nicht nach asien. ein 20' reicht fuer ein pkw aus oder hausratskram. oneway nach laem chabang ex europort waren in 2004 schlappe 600 $. dazu kommen verlade und kaigebuehren und natuerlich zollereien

    ciao

    abstinent

    krame gerade nach pics fuer den laos-stunt mit dem voyager, der die strecke 14.500 km gefahren wurde!