Mit dem Auto oder ein Verkehrsmittel von Europa nach Asien

        #1  

Member

Wer hat das schon gemacht ? Gibt es das ? Bis Ferner Osten ?
Ist nur eine Umfrage.Danke
 
        #2  

Member

Moeglich muss es sein, da ich an der Karon Beach schon nen Luxus Campingbus aus Germany getroffen habe.
War so ein Teil aus dem 7 stelligen Preisbereich.
 
        #3  

Member

Re: Mit dem Auto oder ein Verkehrsmittel von Europa nach Asi

Member hat gesagt:
Wer hat das schon gemacht ? Gibt es das ? Bis Ferner Osten ?
Ist nur eine Umfrage.Danke

ich hab mal eine doku gesehen, da ist ein deutscher mit dem motorrad nach asien gefahren. thailand war auch eines seiner ziele.
 
        #4  

Member

@ Filipan

ich kann es mir kaum vorstellen, dass ein Otto Normalverbraucher das schaffen würde. Da wäre die erste Route über das Teretorium der ehemaligen Sowietunion, Mongolei, China und was weiß ich. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es dort auch dementsprechende Strassen sowie diverse Tankstellen mit gewohnten Servis gibt.
Der zweite Weg wäre durch unsicheres meist islamisch kontrolliertes und regiertes Terretorium, was jetzt nicht nur politisch gemeint war. Dann sind auf dem Weg auch noch diese riesigen Gebirgsmasive, mit dem entsprechenden Schluchten, und Flüssen, welche ja auch überwunden werden müssten.
Marco Polo hatte seiner Zeit um die drei Jahre gebraucht für eine Tour.

Mein Fazit: Nichts gegen einen Abenteuerurlaub, aber diese wahrscheinlich verlorene Zeit besser im Land des "Hächelns" verbringen.
 
        #5  

Member

@ thai pan

sorry, das ist mumpitz. habe einmal selber etappenhilfe geleistet - und einen in D zugelassenen voyager, der bei luang prabang (laos) verreckt war nach kuala lumpur verbracht,
cash macht alles moeglich - allein die erforderlichen zollformalitaeten sind ein arger kopfschmerz und fressen je grenze bis zu einer woche!

bei mopeds sehen die asiatischen zoellner das eher locker, weil die nicht zu profitzwecken herumimportert werden. bei kfz ist das eben anders.

routing war wie gesagt ueber suedrussland und china nach laos - problemfrei moeglich, kostet halt nur viel bakschisch und nerven

ciao

abstinent
 
        #6  

Member

mit der Bahn gehts auf jeden Fall bis Vietnam - für den Rest: Otto-Nongkhai fragen :hehe:
 
        #7  

Member

@abstinent
Nur weil das Fahrzeug in D.Zugelassen ist heißt das nicht das jemand mit dem Fahrzeug auch bis nach Asien Gefahren sein muß!
Es gibt natürlich auch hier Ausnahmen!
Schon einmal Darüber nachgedacht Wieviel Zeit Mann(Frau) braucht!!!
 
        #8  

Member

@ thai pan

auch ich muss da dem abstinent Recht geben. Ich persönlich habe auch mal einen asiatischen Rigsha Fahrer den Weg von Zwickau nach Karl Marx Stadt in den dortigen Fahrradcenter gezeigt. Leider konnte ich an Hand mangelnder Sprachkenntnisse (mein Mandarin ist sehr mangelhaft) auch nicht feststellen wie er nach Sachsen gekommen war. Ich tippe aber er nahm den Weg über den Hindu Kush, durch die Wüste Gobi, um das Kaspische Meer und durch die Wolga. Oder glaubst du, dass er den Umweg über Alaska gemacht hatte?
 
        #9  

Member

Member hat gesagt:
Nur weil das Fahrzeug in D.Zugelassen ist heißt das nicht das jemand mit dem Fahrzeug auch bis nach Asien Gefahren sein muß!
!
Du meinst, so ein Campingbus fast von den Ausmassen eines Trucks wird mit dem Schiff nach LOS geschippert??? Oberluxuscampingurlaub in Thailand??? Fuer das Geld, was das alleine Kosten verursacht, kannst dir ne absolute Luxussuite in den besten Unterkuenften KAUFEN! Wo bleibt da die Logik???
Abgesehen davon, das der Hersteller selber in Deutschland sitzt, koennte natuerlich der Grund der Zulassung auch nationalistisch bzw. Heimattreue sein. Die Versicherungsabgaben und die Steuer sind in Deutschland natuerlich wesentlich niedriger als in Thailand :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Tja, was tun manche alles, nur um ein deutsches Kennzeichen in Thailand fahren zu koennen
Dabei wurden die frueher nach Gebrauch (und Entfernung der Plaketten) in den Muell geworfen!!! :hehe: :hehe:
 
        #10  

Member

Da faellt mir gerade ein:
Vor 1-2 Jahren war ein Bericht in der Bangkokpost? mit Bildern von einem jungen deutschem Paerchen, welches mit Fahrraedern bis nach Thailand fuhr und sich dann in Bangkok ein TukTuk (nach eigenen Vorgaben) bauen liess, mit dem es dann zurueckfuhr. Kann mich noch an das Foto beim Abfahren erinnern.
Ob sie wieder in Deutschland ankamen, hab ich nicht mehr erfahren!
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten