Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Vom Newbie zum Addict in fünf Reisen

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Nasenbär, 23.03.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 9 Benutzern beobachtet..
  1. Nasenbär

    Nasenbär Junior Member

    Registriert seit:
    05.03.2015
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    177

    Hallo Germeinde,

    Nachdem ich erst kürzlich dieses Forum endeckt habe, und die letzten 2 Wochen buchstäblich, die hier vorhandenen, tollen Reiseberichte verschlungen habe, wird es Zeit etwas zurück zugeben.

    Kurz zu meiner Person, ich bin 52 Jahre alt, geschieden und lebe seit 97 im Ausland, genauer gesagt in Stockholm, Schweden.

    Im Februar 2014 flog ich das erste mal nach SOA, 3 Tage BKK und 15 Tage Patty wurden es, und nach der Rückkehr fühlte ich mich lustlos, hoffnungslos und frustriert, ich musste einfach wieder zurück, ich nehme an einige kennen dieses Gefühl nur zu gut.

    Mittlerweile waren es 5 Reisen, das letzte mal mit einer Woche AC, und die nächste Reise (ab den 30.05) ist geplant. Ich bin hoffnungslos dem “Asia-Fever” verfallen.

    In einem anderen Forum, habe ich (immer life) meine Reisen geschildert und hier werde ich jetzt versuchen (auch mir selbst) zu erklären wie es dazu gekommen ist. Ausserdem ist das ein schöner Zeitvertreib, bis es in ca 9 ½ Wochen wieder los geht.

    Aber anfangen muss ich eigentlich auf der anderen Seite der Weltkugel, und zwar in den USA, besser gesagt in Las Vegas, Nevada. Seit 2004 bin ich regelmässig 2 oder 3 mal im Jahr nach LV geflogen, da ich leidenschaftlich gerne, und einigermassen erfolgreich Poker spiele. Nicht das ich da grössere Summen gewonnen hätte, aber um eine10-12 Tage Reise zu bezahlen hat es eigentlich immer gereicht.

    So war ich also im November 2013 mal wieder, in dem von mir so geliebten, Spieler El-Dorado, als ich am 3 Tag dieser Reise, es war der 12. November 2013 (oder wie die Amis dieses Datum schreiben der 11-12-13) um ca 10.00 vormittags auf dem Las Vegas Strip, zusammen mit ca 25 anderen Leute an einer Ampel stehe und auf grün warte.
    Plötzlich hören wir von der mitte der Kreuzung starkes Bremsen und ich schaue nach rechts, und sehe wie sich ein Unfall ankündigt. Ich denke mir noch das wird nie was das ist viel zu eng und dann knallt es auch schon. Zwei Taxis haben einen heftigen Aufahrunfall, und das eine der beiden wird so stark gerammt, das es auf die Seite fällt und auf uns zurutscht. Alle springen (ich auch) aus dem Weg, und alle schaffen es auch, nur ich nicht. Ich kann gerade noch meinen Arm hochreissen um mich irgendwie zu schützen, doch dann wirds dunkel……
    [/SIZE]
    Fortsetzung folgt![/SIZE]
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2015
  2. Nasenbär

    Nasenbär Junior Member

    Registriert seit:
    05.03.2015
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    177
    …das nächste das ich wahrnehme sind, diese füchterlich lauten und nervenden, Sirenen einer Ambulanz. Allerdings war das lauter als gewohnt, und es dauert etwas bis ich schnallte das ich mich einer solchen befinde.

    An mir arbeitet ein Sanitäter aber ich hatte überhaupt keine Schmerzen und will denen schon sagen das sie anhalten und mich aussteigen lassen sollen. Jedoch merke ich auch unmittelbar das meine rechte Gesichtshälfte eigenartig klebrig und feucht ist. Und ich habe offensichtlich eine stark blutende Kopfwunde.

    Der Sani begrüsst mich freundlich, und fragt erstmal ob ich wüsste, wo ich bin, wie ich heisse und wer der Präsi der USA ist.
    Die nächste Frage war dann: “Do you have Insurance”
    Glücklicherweise hatte ich eine Reiseversicherung abgeschossen und konnte dies bejahen. So das ich kurze Zeit später in die Notaufnahme des Las Vegas Universtitäts Hospital eingeliefert wurde. (Keine Anhung wo ich gelandet wäre hätte ich auf die letzte Frage No geantwortet)

    Ich werde gründlichst untersucht, und es wird unter anderem, wegen der Kopfwunde, ein MIR Scann gemacht, ich werde also in so eine “Röhre” geschoben und nach ca. 5 Stunden zählt mir eine, bildhübsche, ungefähr 14 jährige Ärztin, die Schäden auf:

    Dehnung des rechten Knie Kreuzbandes, klaffende Kopfwunde (jedoch hat mein vorhandener Dickschädel schlimmeres verhindert) 2 gebrochene Rippen, und das was mich am meisten erschreckte, der 7. Halswirbel war gebrochenen….. ausserdem war meine gesammte rechte Körperseite stark angeschwollen und sollte im Laufe der Tage kohlschwarz werden.

    Besonders mit dem Wirbelbruch, hatte ich wohl, mehr Glück als Verstand, den Sie erzählte mir auch, das der Nerv, heil geblieben ist, sonst hätte ich den Rest meines Lebens nur noch den Kopf bewegen können….
    Komischerweise schickten die mich nach ca 6 Stunden auf den Weg, da ich keine Operation oder sonstiges brauchen würde. In ca 6-8 Wochen sollte alles wieder verheilt seien.
    Ich bekam noch die absolut stärksten Painkiller meines Lebens (Oxicodon ein Opiat) und um ca 17.00 war ich, wenn auch schwer angeschlagen wieder in meinem Hotelzimmer.

    Am nächsten Tag bekam ich Besuch vom Sheriffs Office und sollte meine Version der Geischte erzählen, und mir wurde geraten einen Lawyer aufzusuchen, um (wortwörtlich) “Sue the shit out of that Taxicompany”….

    Da ich sowieso vor hatte einen Anwalt aufzusuchen, besorgte ich mir noch am gleichen Tag ein Termin und machte mich am späten Nachmittag auf dem Weg. Dieser erzählte mir, das ich mir wegen der “Medical Bills” keine Sorgen machen müsste, und das wohl auch ein hübsches Sümmchen für mich rausspringen würde.

    Der Ulraub war natürlich vorbei, und die verbleibenden 10 Tage verbrachte ich mit viel Roomservice, völlig zugedröhnt (Oxi) in meinem Hotelzimmer…..

    Fortsetzung folgt
     
  3. sukhumvit

    sukhumvit Senior Experte

    Alter:
    28
    Registriert seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    1.761
    Danke erhalten:
    544
    Beruf:
    Akademiker
    Ort:
    Oberbayern
    Bin dabei, liest sich gut! Weiter so! :wink:
     
  4. Nasenbär

    Nasenbär Junior Member

    Registriert seit:
    05.03.2015
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    177
    ...fast forward, wie von der leckeren Ärztin, vorausgesagt, war nach 8 Wochen alles verheilt und ich begann wieder zu arbeiten.
    Leider war mein Lawyer nicht ganz so wahrheitsgemäss den ich bekam nach und nach, ein paar saftige Rechnungen aus den USA, insgesammt wollten die für die Ambulanzfahrt und die knapp 5-6 stündige Untersuchung 22000 US, und meine Reiseversicherung, weigerte sich das zu bezahlen, da es ja sowieso von einer anderen Versicherung bezahlt werden würde.

    Ich könnte es zwar mit monatlichen kleinstbeträgen abstottern, angeblich würden da 100 Dollar im Monat reichen, falls ich jedoch wieder in die USA reisen würde, könnte es passieren das ich bei der Imi mit den Worten;
    “Welcome back, Mr …. U o us 22 k would you like to pay cash or by Creditcard” begrüsst werde.

    Da ich den grössten Teil meines Urlaubs krank geschrieben war, hatte ich noch ca 3 Wochen Urlaub übrig, die bis 31. März 2014, genommen werden sollten sonst kriege ich den Urlaub ausgezahlt, und das wollte ich nicht.

    Also musste, nach knapp 10 Jahren Vegas, ein neues Reiseziel her


    Fortsetzung folgt.
    ..
     
  5. borat

    borat Senior Experte

    Registriert seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    1.502
    Danke erhalten:
    856
    Beruf:
    pattaya baby
    Ort:
    köln
    Homepage:
    Ist datn film?:lolsen:
     
  6. Nasenbär

    Nasenbär Junior Member

    Registriert seit:
    05.03.2015
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    177
    Ich war ja ca 6 Wochen krank geschrieben und hatte viel viel Zeit. Da ist das Internet mein bester Freund und irgendwie, bin ich auf ein anderes Forum gestossen und habe die dort kaum vorhandenen Reiseberichte über Thailand gelesen.
    Ich konnte mir jedoch ein ungefähres Bild machen wie und was dort so abgeht, so das ich mich kurzerhand entschloss, mir das mal vor Ort anzuschauen.

    Der Flug war schnell gefunden Thai direkt von Stockholm für relativ wenig Geld, und durch meine “Forum-studien” fand ich auch mit den August Suites ein super Hotel. Bevor ich jedoch nach Patty fuhr, sollten es 3 Tage in BKK seien. Und da wählte ich das ”Majestic Grande Hotel”

    Am 07.02.2014 ging es endlich los, und ich war auf den Weg ins LOS….
     
  7. Nebulon

    Nebulon Experte

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.144
    Danke erhalten:
    532
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    München
    Toll geschrieben bisher

    :super:
     
  8. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.604
    Danke erhalten:
    119
    Ort:
    Rhein-Main
    Hervorragend. Bin dabei!
     
  9. Sweetwater

    Sweetwater Junior Member

    Registriert seit:
    28.07.2013
    Beiträge:
    81
    Danke erhalten:
    0
    Schöner Anfang... bin gespannt wie es weiter geht!
    Nur das die Ärzte jetzt auch schon immer jünger werden... ;)
     
  10. trememilo

    trememilo Junior Member

    Alter:
    32
    Registriert seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    88
    Danke erhalten:
    4
    Beruf:
    Selbstständig Handel
    Ort:
    Bayern
    Beginnt ja schon spannend. Bin auf die Fortsetzung gespannt :hehe: Weiter so
     
  11. Nasenbär

    Nasenbär Junior Member

    Registriert seit:
    05.03.2015
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    177
    Nun ja vielleicht war Sie ja auch schon mitte 20
    aber hübsch war Sie
    :hehe:
     
  12. Nasenbär

    Nasenbär Junior Member

    Registriert seit:
    05.03.2015
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    177
    Die erste Reise 07.02-25.02.2014

    Ich werde jetzt keinen “Tag für Tag” Bericht hier schreiben sondern mich auf die Highlights beschränken. Zuerst einmal meine 3 Tage in BKK.

    Pünktlich lande ich ca um 06.00 morgen in BKK. Als ich das Flugzeug verlasse, trifft mich die ”Wärme Keule” genau das was ich brauchte nachdem ich bei ca -10 Grad im kalten Stockholm abgeflogen bin.

    Die Imi geht schnell, und genauso schnell habe ich meinen Koffer. Jedoch werde ich von einem Zoll Beamten gestoppt und dieser macht sich daran mein Gepäck zu durchsuchen (das ist mir bisher nur dieses einemal passiert) Aber auch das war schnell und ohne weitere Zwischenfälle abgeklärt.

    Der bestellte Transport wartet schon auf mich und ca um 07.30 bin ich im Grande Majestic wo natürlich mein Zimmer noch nicht fertig ist.

    Also gehe ich erstmal auf Achse und schaue mir die Umgebung an. Genau vor dem Hotel liegt die erste bekannte “Adresse” die ”Annies Massage Bangkok” so eine Waschstrasse habe ich natürlich auf den Plan, jedoch war diese um die Uhrzeit geschlossen.

    Auch das NEP liegt nur ungefähr 2 min zu Fuss entfernt, doch gelingt es mir, bei Tageslicht, tatsächlich, zweimal daran vorbei zulaufen bis ich es endlich finde.

    Ein paar Freelancer stehen schon oder noch herum ich bekomme die ersten “Hello sexy men” “where you going” usw.

    Auch fand ich eine Bar die geöffnet hatte und bestelle mir ein erstes Singha. Die ersten Eindrücke waren gewaltig,

    Die Hitze, der unglaubliche Verkehr auf der Sukhumvit, die langsam auftauchenden Verkäufer, die Garküchen usw. Ich weiss es noch als wenn es letzte Woche gewesen wäre.

    Ich beschloss hier und dort: In Thailand gefällt es mir

    Nachdem ich gegen 12.00 in mein Zimmer konnte, etwas geschlafen und geduscht hatte, machte ich mich auf den Weg, um einige Freunde zu treffen die auf dem Rückweg waren. Das waren allerdings Qualitäts Touris die nichts mit Gogo Bars und ähnlichen am Hut hatten. Deren Flug ging jedoch um 01.00 nachts so das wir nur ein early Diner hatten und ich mich um ca 20.00 endlich ins Nachtleben stürzen konnte.

    Das NEP sollte es sein und ich ging in meine erste Agogo, das war das Spankys und Junge gefiel es mir dort.
    Super Line up und die Hasen schienen richtig Spass zu haben, sich gegenseitig mit diesen Schaumdinger zu verkloppen. Da ich jedoch noch völlig grün war, warte ich zu lange mir die 2 Mädels zu bestellen die mir am besten gefielen, und musste mit ansehen wie genau die beiden von meinem Nachbar einen Japaner, ausgelöst wurden….

    Nun ja erste Lektion gelernt, und weiter ging es nach 2 Bieren in die Lollipop (die mittlerweile wie vor 2 Wochen gemerkt ”Suckers” heisst) Und dort wurde ich dann fündig. An die Preise und die Nacht, geschweige den Namen erinnere ich mich nicht mehr. Nur noch das ich eine ST machte, und auch das ich am Morgen danach bestens gelaunt und völlig entspannt zum Frühstücken ging.

    Für diesen Tag hatte ich den Dr. BJ Saloon eingeplant, da in den von mir erwähnten Forum eine der dortigen DL fantastische Reviews hat. Es handelt sich um EE die ich auch fand und die mir den bis dahin besten Blowjob meines Lebens verpasste.

    Die dritte und letzte Nacht verbrachte ich mit einem Freelancer vom Nana Hotel Parkplatz und die Nummer war wohl nicht der grösste Hit aber durchaus kein Reinfall.

    Am Dienstag den 11.02. wurde ich um ca 12.00 vom Taxi nach Patty abgeholt und es ging in die August Suites…..
     
  13. maomao

    maomao Rookie

    Registriert seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    69
    Danke erhalten:
    4
    Gut geschrieben. Bin auch dabei. Weiter so.
     
  14. eisbaerxxx

    eisbaerxxx Rookie

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    0
    Toll geschrieben Nasenbär, mach weiter so!
    Aber teile uns doch bitte mit wie das mit den 22.000 Dollar ausging und ob Du noch Schmerzensgeld erhalten hattest. Würde mich au
    sserdem interessieren wie die Verheilung mit der kohlrabenschwarzen Körperhälfte verlaufen ist.
    Viele Grüsse vom Eisbär
     
  15. The Hunter

    The Hunter Junior Rookie

    Registriert seit:
    27.09.2013
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Vorhanden
    Ort:
    Dortmund
    Toll geschrieben :bye:

    more...:yes:
     
  16. Nasenbär

    Nasenbär Junior Member

    Registriert seit:
    05.03.2015
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    177
    Vielen Dank für die Blumen, da macht das schreiben gleich viel mehr Spass

    Die kohlrabenschwarze hälfte waren nur Blutergüsse und ähnliches war nach einer Woche wieder weg, ungefähr wie ein blaues auge, falls du schonmal eines hattes :hehe:
    Die medical Bills wurden nach langen hin her, schliesslich im August letzten Jahres von der Versicherung des Taxis das mich erwischte bezahlt. Schmerzensgeld gabs, leider nicht soviel wie ich mir ertäumte, da das in den USA passierte habe ich gleich von ein paar Millönchen geträumt:yes:
    Ausserdem hat natürlich mein Anwalt davon 33% kassiert, ne schöne runde Summe wurde es aber dennoch....
     
  17. Nasenbär

    Nasenbär Junior Member

    Registriert seit:
    05.03.2015
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    177
    …dort angekommen, ging ich mehr oder weniger gleich auf Tour, ich wahr aufgeregt und wollte soviel als möglich so schnell als möglich sehen.

    So maschierte ich, bei sengender Hitze, die Beachroad entlang zur WS. Dort war natürlich noch alles geschlossen und ich speiste erstmal im Beergarden. Der Laden gefiel mir und sollte bald einer meiner Stammstellen in Patty werden.

    Nachdem ich wieder in den AS war legte ich mich etwas an den Pool und schmiedete mein Plan für die erste Nacht in (wie es hier im Forum genannt wird) FC. Und der war einfach
    sich etwas die Kante geben und was nettes zu vögeln
    So ging es um ca 19.00 in die Soi 7, die Beerbars checken. Jedoch merkte ich unmittelbar, dass das nicht so ganz meine Welt ist. Die Ladys waren älter, runder, und auch der Rest der Optik, nicht ganz so mein Standard.
    Auch konnte ich mich nicht umbedingt, mit dem typischen Gast dort anfreunden.
    Dicke Wampe, ärmelloses Chang T-Shirt, Flip Flops usw.

    Also auf einen Bathbus und ab in die WS. Dort fand ich dann gleich meine nächste Stammstelle, und zwar die Eisdiele/Kaffeebar neben dem Alcatraz. Ich liebe es einfach dort in Ruhe einen Espresso zu trinken und dem treiben auf der WS zu zusehen. Ich mache das besonders gerne zwischen 18.30 und 19.00 wenn die gesammte WS zum malochen einmaschiert. Das ist einfach ein göttliches Schauspiel.

    Nachdem ich mich direkt neben der Alcatraz Agogo befand, beschloss ich dort meinen Abend zu beginnen. Als ich den Laden reinging hatte ich noch keine Ahnung das dieser Besuch, zumindestens, meine zukünftigen Reisepläne, wenn nicht sogar mein Leben verändern sollte……..
     
  18. sukhumvit

    sukhumvit Senior Experte

    Alter:
    28
    Registriert seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    1.761
    Danke erhalten:
    544
    Beruf:
    Akademiker
    Ort:
    Oberbayern
    Jetzt wird es spannend ... Lass uns nicht zu lange warten! :wink:
     
  19. Nasenbär

    Nasenbär Junior Member

    Registriert seit:
    05.03.2015
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    177
    Geduld Geduld, die erklärung des Abschlusses meines letzten Bericht wird dauern.

    .. ich kam in die Alcatraz und merkte unmittelbar das es hier das beste Line up gab das ich bisher in Thailand gesehen hatte. Da waren wirklich Granaten dabei. Hier gefällts mir!
    Ich nahm Platz und bestellte mein Singha und keine 5 min später kamen 3 Mädels mit ein Tablett Tequilla und wollten das ich ihnen einen ausgebe.

    Das mache ich aber nicht da das 450 THB, für 20 sek sind und die Girls dann weiterziehen. Die Anführerin der dreien, lies aber nicht locker. Keine Ahnung ob die merkte das ich Newbie bin oder sie nur allgemein nervig war, aber die lies mir keine Ruhe. Just one Shot for me and my Girlfriends, only one blabla…

    Da mir besonders eine der beiden “girlfriends” gefiel lies ich mich überreden und sagte zu ihr, das ich dem einem Mädel einen ausgeben würde falls sie sich zu mir setzt. Und schwupps hatte ich Da 19 Jahre neben mir. Aus dem einen Shot wurden 3 LD und die kleine war echt gut drauf. Sprach erstaunlich gutes englisch und ausserdem ein paar Brocken deutsch.
    Wir unterhielten uns sicherlich über eine Stunde und sie war ne ganz süsse die ich sicherlich bald wieder sehen werde.

    Da es jedoch noch viel zu früh am Abend war, zog ich weiter und klapperte ettliche Agogos ab, Letzlich wurde ich in der Airport fündig und packte mir meine erste LT, ein. Die gute nannte sich Dao und war ein absoluter Leckerbissen. Als wir ihre Gogo verliessen gingen wir etwas Billard spielen, und als ich sie fragte was sie danach machen wollte meinte sie das sie gerne ins Alcatraz zu einer Freudin wollte.

    Gesagt getan und ich lernte wieder eine Lektion, den als Da mich von der Bühne freundlich anlächelte, und Dao das mitbekam….. Ich sagen nur:
    Wenn Blicke töten könnten….

    Wie auch imme die gute Dao nahm mich später in der Nacht und am Morgen dreimal ran, das mir hören und sehen verging. Das wurde gleich beim ersten Versuch in FC einer der geilsten Nummern die je dort geschoben hab
    e.
     
  20. Nasenbär

    Nasenbär Junior Member

    Registriert seit:
    05.03.2015
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    177
    . Das wurde gleich beim ersten Versuch in FC einer der geilsten Nummern die je dort geschoben habe…..

    Unter anderem musste ich in dieser Nacht an eine Zeile denken, die ich in irgendeinem Bericht gelesen hatte:

    Ist schon komisch, da bezahle ich eine Frau für Sex, und dann will sie mehr davon als ich.

    Ich fing an zu begreifen das es hier anders läuft als in einem Puff in DACH, die Girls wollen durchaus ihren Spass haben.

    Den Tag verbrachte ich wie immer mit nichts tun, und den Abend begann ich wieder im Alcatraz, wollte doch mal schauen ob die gestrige Kleine, anwesend war und sie mir heute genauso gut gefällt….
    War sie und ja, auch heute unterhielten wir uns bei einigen LDs sehr nett, und ich wusste das sie irgendwann mal dran ist. Da es jedoch auch diesmal zu früh zum auslösen war, machte ich gegen 21.00 auf den Weg, wollte aber evtl. wiederkommen und sie später einpacken.

    Irgendwie versumpfte ich aber dann im laufe des abends und war spät in der Nacht, ziehmlich voll alleine in den AS. Ich hatte die gestrige Nacht noch in den Lenden und wollte ne Pause.

    Den nächsten Tag machte ich mich in die LK-Metro und entdeckte ein neues “hobby” von mir, nämlich Girls in der unter 40 kilo klasse.
    Ich landete mit meinem ersten ”hungerhaken” 1.50 und ca 37 kilo, und hatte richtig spass, die war so schön handlich…..
    Auch sie ging LT mit, allerdings sagte sie, das sie höchstens bis 07.00 bleiben kann, da sie in irgendeinen Tempel wollte da am Tag darauf ”Bhudda Day” wäre.

    Wie jetzt? Was issn das? Davon hatte ich noch nie was gehört und was ich bei google darüber raus finden konnte gefiel mir nicht besonders….