Kenia Dann eben Kenia, rosa Innenfutter löst Mandelaugen ab!?

        #101  

Member

wann geht es weiter, werde bitte nicht faul 😂😂😂😂😂

Lg
 
        #102  

Member

Tag 5:
Der fünfte Tag war nicht interessant und wird deshalb kurz.
Beim Zähneputzen habe ich mich wohl etwas falsch bewegt, ausgerichtet und sofort wieder in die Knie gegangen. Fuck Hexe! Hab mir sowas schon ausgemalt. Die Matratze ist nicht gerade „die meistgekaufte Matratze der Welt“, auf dem Ding wurden schon viel der hübschen und weniger hübschen glücklich gemacht und dass zollt Tribut. Also hab ich mich aufgerafft und zurück auf die Sprungfeder. Liegen geht. Nach einiger Zeit wollte ich zur Pharmacy um Ibu zu holen. Das sah wohl so bemitleidenswert aus, das der Boss an der Rezeption jemanden losgeschickt hat um die Bomben zu holen. Yes, Ibu 800 ist da. Eingeworfen und an den Pool gelegt. Da kommt der DJ aus Moskau und sieht mich, fragt was los ist und ich sag’s kurz. Da dreht er sich ohne was zu sagen um und geht. Danke fürs Gespräch! Er kommt wieder mit einer roten Dose. Sagt ich soll mich umdrehen und ihm zeigen wo es genau wehtut. Fuck, auf der Dose steht „Deep Hot“. Wer schon mal ordentlich Finalgon gerieben hat, der weiß was ich erwartet habe. Aber nee, das Zeug ist erst mal kühl und wärmt dann sehr angenehm die betroffene Stelle. Vielen Dank. Das Wunderspray gibt es in der Pharmacy für 600 Ksh. Es wurde wirklich besser, ob Ibu, tief und heiß, oder beides gewirkt hat kann ich nicht sagen, aber es war besser.
was jetzt? Also wieder Tinder und Badoo. Auch nichts. Dann Irene von Gestern angeschrieben und ihr mein Leid geklagt. Sie fragt ob es ihre Schuld ist?Natürlich nicht, ich bin alt und da kommt es schon mal vor, hab ich ihr geschrieben. Ich spiele gerne mit meinem Alter müsst ihr wissen. Dann hab ich gefragt ob sie mich nicht massieren möchte. Ok, sie kommt.
Massieren kann sie höchstens den Lurch, mehr aber auch nicht. Hat mich mit einer halben Flasche Babyöl eingerieben, so dass ich Angst hatte, wie ein Torpedo übers Bett zu sausen. Klasse, das war nur der Rücken, ich hab sie gebeten ein Handtuch auszubreiten, um nicht das ganze Bett zu verölen. Auf der Vorderseite konnte ich sie bremsen in dem ich ihr die Flasche weggenommen habe. Dann hat sie sich ausgiebig um die Vorderseite gekümmert und ich konnte kurzweilig meinen Rücken vergessen.
Wir haben später unten im Hotelrestaurant noch gegessen und danach mit angezogener Handbremse Sport gemacht. Also ein ruhiger Tag.







 
        #103  

Member

Hast ja viel Hilfe bekommen.
Bei mir entspannt ne sehr heisse Dusche auf die Gegend die Muskelverspannungen. Schmerzmittel helfen weniger. Aber ne gefühlvolle Massage ist natüblich optimal
 
        #104  

Member

Tag 6:

immer noch nicht besser, aber ich will hier raus!

nachdem ich Irene verabschiedet habe, bin ich mal einige Schritte vor die Tür gegangen. Sofort kommen meine Moppedfreunde und wollen mich klarmachen. Aber Heute nicht, das verkraftet mein Rücken noch nicht. Also bin ich mal nicht über die Sandpiste gegangen, sondern rechts rum. Sehr skurril aber doch authentisch. Kleine „Shops“, wie eine Einkaufsstraße. Da bin ich mal langgelaufen und hab mich echt wohl und sicher gefühlt. Alle superfreundlich und die Bodabodafahrer lassen mich hier auch leben weil sie genug Platz zum fahren haben. Cool, garnicht weit ist auch ein kleiner Supermarkt. Da bin ich mal rein. Nicht so wie bei uns Globus oder Real, aber nice. Da steht eine süße kleine Maus vor mir. Sehr süß sogar. Völlig überfordert stelle ich mich natürlich total blöd an, spreche sie auf deutsch an und sie guckt mich fragend an.
Spontan was aus dem Regal genommen und sie gefragt ob das Brillenputztücher sind 🙄? Natürlich wusste sie nicht was ich meine, aber sie erklärt mir das ich gerade Feuchttücher habe. Puh, noch mal die Kurve gekriegt. Jetzt bloß nicht den Anschluss verlieren! Dann habe ich sie nach Wasser gefragt und sie verführte mich immer mehr dorthin. Bier gibt es hier nicht. Das bekomme ich ca. 300 Meter weiter. Hab sie gefragt ob sie mir das zeigen kann? Jep, let‘s go. Wir haben uns unterhalten. Ihr Realname sei Ann, 26 Jahre alt und eine dreijährige Tochter. Schade, vergeben dachte ich. Aber der Kindsvater hat sie verlassen als sie Schwanger war. Ein deutscher der für drei Monate in Kenia war. Uwe, falls du das hier liest und dich erkennst, süße Tochter hast du! 👍
Sie fragt mich auch noch nach meinem Namen.... Auf die Schnelle ist mir nur Wolfgang eingefallen, sorry Wolfgang 😂. Ich wollte ihr aus einen bestimmten Gründen meinen Namen nicht sagen. Aber das bleibt Wolfgang und mein Geheimnis. In der Bar oder was das war, habe ich Tusker-Lager Dosen gekauft. Schmeckt mir besser als die Flasche, kostet das selbe.
Anne fragt wo ich wohne und was ich noch mache? Ich hab ihr von meinem Rücken erzählt 😁 und auf Bemitleidung gehofft. Aber das Prestige findet sie wohl interessanter als meinen Rücken. Die haben doch einen Pool sagte sie! Ja, sogar Zwei 😜 hab ich mal angegeben. Hab sie dann eingeladen. Aber sie muss zur Tochter 🥲. Kann aber in einer Stunde wieder da sein! Ja von mir aus gerne dachte ich mir so. Also verabredet und Nummern ausgetauscht. Nach 1,5 Stunden deutscher Zeit, keine Nachricht. Dann wohl nicht. Nach 2 Stunden dann die Nachricht, I Go Now Need 5 Minutes. Na gut, nach 20 Minuten war sie dann da und ich hab solange mit dem Wachmann um die Wette geschwitzt. Begrüßen wie alte Freunde. eingecheckt und erst mal aufs Zimmer. Völlig schamlos macht sie sich sofort nackig. Was geht jetzt? Aber sie hat ihren Bikini angezogen weil wir ja planschen wollen. Na gut, also zum Pool. Gorbi hatte Musik an, grüßt auch freundlich und zwinkert mir zu. Schönes Gerät was da vor mir geht! Wir hatten viel Spaß im Wasser und haben uns richtig gut verstanden. Nach ca. 30 Minuten musste sie Saft ablassen. Natürlich habe ich ihr nicht die Toilette am Pool gezeigt sondern aufs Zimmer verwiesen. Also hoch und Pipi machen. Mittlerweile war es 4pm und die Zeit läuft. Sie muss um 6 pm zu ihrer Tochter. Das war ihr wohl auch klar und sie ging sofort auf Angriff. Küssen, ausziehen, fummeln! Alles im stehen. Ich sie im stehen aufgesattelt und zum Bett getragen. Da hatten wir dann echt viel Spaß. Schnell war es fast 6 pm. Nacktbilder durfte ich aber nicht machen weil sie Angst hat das die ins Internet kommen! So ein Quatsch! Aber ich durfte Fotos nach dem anziehen machen.
das war der Nachmittag mit Ann, aber noch zu früh zum schlafen. Was jetzt?
Fortsetzung folgte....










 
        #105  

Member

@Hulk , schöner Bericht bis hier, süße Mäuse, fühl mich wie live dabei, halt dich wuchtig und bitte weiter schreiben. Ich glaube wir freuen uns hier alle auf weitere Erlebnisse von dir. :danken:
 
        #106  

Member

Kann meinem Vorredner nur zustimmen.
Super Bericht!
Vielen Dank dafür!
 
        #107  

Member

Schöner Bericht - Danke das Du Zeit für uns zu Hause gebliebenen opferst... top.

Gerne mehr davon.
 
        #108  

Member

Day 6 goes on:
Hunger hat mich getrieben, also anziehen und in die Menge. Auf halbem Weg durch die Sandpiste ist ein Kiosk, ich glaube hier bekommt Mann alles auf 1,5 qm. Ich brauche aber nur Zigaretten. Vor mir ein Geschöpf Gottes. Das muss eine Führung sein. Ich bin dann mal einfach etwas näher gerückt und sie hat mich mit, entweder fragendem- oder bösen Blick angesehen. Keine Ahnung, aber der erste Kontakt war da.
Ich hab ihr ein paar schöne Komplimente gemacht und das Eis war gebrochen. Da sind doch alle Frauen gleich, ob in Island oder Kenia, Freundlichkeit, gepaart mit Charme klappt immer.

Fakten:
Name: Liz
Alter: 24
Kinder: eine Tochter
Beruf, nix

Das ist ein Profi, als sie mich fragt was ich noch vor habe, hab ich auf die Uhr gezeigt und gesagt das es Zeit zum Essen ist. Wo ich hin möchte? Ich hab ihr gesagt das ich gewöhnlich im Hotel esse. Wenn sie mag, kann sie gerne mitkommen😍. Klar geht sie mit, da ist für sie mehr drin. Die Karte ist überschaubar, aber ok. Ich hab mir ein Gemüsecurry bestellt und sie Chicken tikka masalla. Das war ein Schauspieler sag ich euch 😂. Das Chicken wird hier als Hälfte serviert. Natürlich wollte sie das mit Messer und Gabel essen. Leider ohne viel Erfolg. Ich hab sie dann erlöst und gesagt, dass ich Soetwas grundsätzlich mit den Fingern esse. Ich konnte den Stein hören der ihr vom Herzen gefallen ist! Dann ging es aber los, bis auf die Knochen abgenagt der Flattermann. Knurrt wenigstens der Magen nicht, dachte ich mir so. Satt und durstig hab ich sie aufs Zimmer zum Desert geladen. Hier gibt‘s Bier! Saufen die Kenianerinnen eigentlich alle wie Löcher? Die setzt auch die Pulle an und ex. Dann noch ein bisschen Smalltalk und in die Sportarena dachte ich. Nö, im TV läuft einer der 133 Teile vom Transporter. Fand sie ganz spannend. Gut, ich mich schon mal ausgezogen und duschen gegangen. Als ich wiederkomme sitzt sie, 😱Schreck, auf DEM Sofa!! Ok, wieder Handtuch um und dazu.

Insider, wusstet ihr das in dem Sofa Kakerlaken wohnen? Wenn nicht, ich sag’s euch.

So ein Viech läuft ihr übers nackte Bein. Ich konnte sie gerade noch vom zerschlagen mit meinem Schuh abhalten. Hat sie dann brav nach draußen gebracht und ich konnte wieder vom Tisch runter.
Da setz ich mich jetzt aber endgültig nicht mehr hin. Der Aufforderung nach Bett wurde folge geleistet.
Im hinteren Teil der Bude ist noch ein kleiner Balkon, da rauche ich immer, ich mag es nicht wenn im Schlafzimmer geraucht wird. Also ziehe ich mir noch eine durch und Mam sagt das sie auch rauchen möchte. Klar, hab ihr eine Zigarette gegeben und sie geht damit ins Bett. Nee, das ist verboten in meiner Villa. Dann kommt sie auch auf den Balkon. Dummerweise hat mein Nachbar über mir, seine Fenster auf und nimmt seine Eroberung gerade mal richtig ran. Hört sich nach analer Entjungferung an. Mich macht das aber scharf und jetzt rauche ich schneller. Da man meine Erregung sieht, greift das Luder mir sofort an denn Penis und führt mich zur Tafel für den Nachtisch. Es folgt ein sehr zärtliches Flötenspiel mit gutem Zungeneinsatz. Dann wird gummiert und drauf geht die Luzi. Ein Ritt also ob eine Horde Apachen hinter uns her ist. Sehr fein. Sie kommt, aber ich nicht. Dann noch mal in der Missionarstellung versucht, kommt noch nicht. Da sie einen Superhelden Popo hat, hab ich sie noch mal doggy vorgenommen. Als ich ihr den Daumen in die Rosette gesteckt habe hat sie mächtig Gas gegeben und wir sind beide gekommen. Geiles Stück. Endlich eine Nacht durchgeschlafen, um 8.00 Uhr muss ich pullern. Als ich wieder komme ist sie wach. Dann haben wir es wieder getan, auch sehr schön. Um 10.00 Uhr wollte sie los, Haare machen. Also mein Zeichen für Kohle. Ich zum Tresor und sie zum Kühlschrank. Säuft die doch um 10.00 Uhr ein Flasche Tusker in drei Zügen! In Kenia sagt man das Alkohol am Morgen, die Seele befreit und das Leben leichter macht. Sagt sie zumindest. Zum Abschied noch ein Kuss mit Fahne und tschüss.
das war Liz, das Luder.
Hier noch Bilder vom Weg zum Nachtisch. Ich hätte gerne ihre Nippel fotografiert, durfte ich aber nicht. Treckerventile sind Anfängerkram.
Tschüss




 
        #109  

Member

UPS, Nancy und meine Wenigkeit hatten auch die Ehre letzten Samstag. Bumserei ist wirklich nichts berauschendes.
Mich hat aber ihr Handy Gedaddel danach aufgeregt, hab ihr nach her Weile gesagt, da ist sie kommentarlos aufgestanden und gegangen bzw. mit ihrem Auto gefahren ohne die vorher besprochene Aufwandsentschädigung....

Heisst aber nicht das ich kein Lehrgeld bezahlt habe, man zahlt immer irgendwann wieder Lehrgeld.die Welt ist voller Nancys und die Gören wachsen mit ihren Aufgaben. In meinem Fall war es eine Monicah.

Anyway, abhaken und sich nicht die gute Laune verderben lassen....

Heute geht's bei mir zurück, muss mich noch kurz schlau machen was/ ob D und Durchlaucht aus Bayern in der Zwischenzeit angestellt oder Überraschungspackete bzgl. Einreise geschnürt haben.
 
        #110  

Member

...wenn nicht aus Tirol ist alles beim alten im Koenigreich
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten