• Serverumzug

    Hallo Leute, ein Serverumzug steht am Freitag an. Mehr Infos dazu im Link oben.
  • TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl April

    Du hast ein Bild von einer hübschen Lady? Dann stelle sie jetzt zur Wahl.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl April

    Du hast ein Bild von einem sexy Ladyboy? Dann stelle sie jetzt zur Wahl.
  • TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl April

    Du hast ein Bild von einer nackten Schönheit? Dann stelle sie jetzt zur Wahl.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.

Thailand Daueraufenthalt in Thailand als Freelancer

       #21  
Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
109
Likes erhalten
352
Ich glaube das Smart-Visa ist das Richtige für dich. Du kannst vorerst 4 Jahre bleiben, und brauchst keine Arbeitsbewilligung-
Ich glaube nicht, dass der TE die Auflagen erfüllt und in Thailand investiert bzw. mit seinem Wissen, die Zulunft Thailands prägt.

Oder hast du persönliche Erfahrung mit dem Smart Visum? Würde mich interessieren, wie streng die Kriterien sind.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
 
 
 
 
       #22  

gabbiano

V.I.P
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
16.02.2012
Beiträge
6.357
Likes erhalten
5.301
Standort
Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
Beruf
Rentner
ch glaube nicht, dass der TE die Auflagen erfüllt und in Thailand investiert bzw. mit seinem Wissen, die Zulunft Thailands prägt.
Ja sieht ziemlich schwierig aus. Ich kenne einen jungen Deutschen auf Samui der macht irgendwelche Computerprogramme von zu hause aus. Und der sagte mir er hätte ein Smart-Visum..sei ganz easy zu bekommen, sagte er..:D
 
 
 
 
 
       #24  

insearchofxxx

Silver Member
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
641
Likes erhalten
83
Also kurz gesagt:
- Die Poster, die darauf hinweisen, dass man für die Arbeit in Thailand laut Gesetz ein Workpermit braucht, haben recht.
- Bezüglich online-Arbeit (sofern es kein Thai-Unternehmen ist), verhält sich das Ganze ähnlich wie mit der Prostitution: verboten, aber ...

In Chiang Mai, das als Digital Nomad Hochburg gilt, arbeiten ganze Heeerscharen so - und meist sind sie weit jünger als der Threadstarter, der ja auch angesichts seines Alters ein Retirement Visa oder ein 1-Jahresvisa mit multiple entry beantragen könnte.
Diese Digital Nomads kann man in vielen Cafes oder Coworking Places (z.B. Punspace) sehen, sie machen das recht offen und ungeniert. Vor etlichen Jahren hat es einmal im Punspace und einem anderen eine Raid gegeben, aber die Tatsache, dass Punspace weiter operiert und es ausserdem etliche, neuere, andere gibt, spricht Bände.
https://www.google.com/search?ie=UTF-8&client=ms-android-samsung&source=android-browser&q=coworking+spaces+chiang+mai
 
 
 
 
       #25  
Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
109
Likes erhalten
352
Diese Digital Nomads kann man in vielen Cafes oder Coworking Places (z.B. Punspace) sehen, sie machen das recht offen und ungeniert.
Da ich wohl auch unter die Kategorie "Digitaler Nomade" falle (bin auch Selbstständig und an keinen Ort gebunden, bin im Moment trotzdem in DE, wie auch immer...), hab ich die letzten Jahre auch immer fast zwei Monate in Thailand verbracht. Bin mit dem Touristenvisum eingereist und hab es einmal bei der Immigration verlängert sowie das andere mal einen Visa Run gemacht.

Nun meine Frage: wie sollen die Thais denn feststellen, dass ich von meinem Laptop aus arbeite? Ob ich in dem Co-Working Space sitze, einen Kaffee trinke und im Internet surfe oder meine Kundenmails beantworten, lässt sich doch unmöglich feststellen.
Davon abgesehen halte ich mich ja mit meinem Touristenvisum legal im Land auf, was auch 99% der Digitalen Nomaden so macht. Die ziehen, wenns kein Visum mehr gibt, einfach weiter nach Bali etc.
 
 
 
 
       #26  

gabbiano

V.I.P
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
16.02.2012
Beiträge
6.357
Likes erhalten
5.301
Standort
Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
Beruf
Rentner
Mein 1. WOHNSITZ bleibt in Deutschland so das.ich aucj hier Steuern bezahle. Warum also eine Arbeitsgenehmigung??
Wenn du dir es leisten kann. würde ich die 800 000 Bath auf einer Thaibank parkieren und ein ganz gewöhnliches Rentnervisum besorgen. Arbeitserlaubnis..wo kein Kläger, kein Richter.
 
 
 
 
       #27  

Figaro

V.I.P.
Mitglied seit
29.05.2014
Beiträge
3.544
Likes erhalten
2.715
Standort
München
Beruf
Kammerdiener & Zofenjäger
Damit bleibt eigentlich nur das übliche Touristenvisum inkl. Visa Runs oder Verlängerung vor Ort.
Threadstarter, der ja auch angesichts seines Alters ein Retirement Visa oder ein 1-Jahresvisa mit multiple entry beantragen könnte.
So sehe ich das auch.

Prinzipiell brauchst du für "Arbeiten" natürlich eine WP. Die Grenze zu "Emails im Urlaub abarbeiten" ist fliessend.
Wie bereits bemerkt, wird sich in der Praxis daran aber niemand stören, sofern du es nicht herumposaunst oder dies anderweitig publik oder offensichtlich wird.

Der vermutlich viel interessantere Part sind aber die Steuern. Ich weiß ja nicht was du damit verdienst und wie viel Steuern du darauf in DE löhnst.
Wenn es erheblich ist, lohnt sich darüber nachzudenken, dich in TH von einer vertrauensvollen Person/Firma anstellen zu lassen, mit allen Konsequenzen (Wohnsitz, etc...) - WP steht aber auch dann immer noch im Raum. Du kannst auch gleich eine Firma gründen und 4 Thais mit einstellen, damit du die permit dazu bekommst.
Wenn es "peanuts" sind, lass die Finger davon...
 
 
 
 
       #28  

jowejakarta

V.I.P
Mitglied seit
24.07.2014
Beiträge
2.960
Likes erhalten
3.120
Alter
42
Standort
Jakarta & östliches Niedersachsen
Beruf
Mein eigener Herr
Der vermutlich viel interessantere Part sind aber die Steuern. Ich weiß ja nicht was du damit verdienst und wie viel Steuern du darauf in DE löhnst.
Wenn es erheblich ist, lohnt sich darüber nachzudenken, dich in TH von einer vertrauensvollen Person/Firma anstellen zu lassen, mit allen Konsequenzen (Wohnsitz, etc...) - WP steht aber auch dann immer noch im Raum. Du kannst auch gleich eine Firma gründen und 4 Thais mit einstellen, damit du die permit dazu bekommst.
Wenn es "peanuts" sind, lass die Finger davon...
Warum das Risiko dieser einer "vertrauensvollen Person / Firma" eingehen oder sich die vermutlich viel zu umständliche Variante mit der Firmengründung geben ?

Gibt doch auch in Europa Möglichkeiten eines steuerlich günstigeren Wohn- bzw. Firmensitzes , sicher und unkompliziert.
 
 
 
 
       #29  
Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
109
Likes erhalten
352
So sehe ich das auch.

Prinzipiell brauchst du für "Arbeiten" natürlich eine WP. Die Grenze zu "Emails im Urlaub abarbeiten" ist fliessend.
Wie bereits bemerkt, wird sich in der Praxis daran aber niemand stören, sofern du es nicht herumposaunst oder dies anderweitig publik oder offensichtlich wird.

Der vermutlich viel interessantere Part sind aber die Steuern. Ich weiß ja nicht was du damit verdienst und wie viel Steuern du darauf in DE löhnst.
Wenn es erheblich ist, lohnt sich darüber nachzudenken, dich in TH von einer vertrauensvollen Person/Firma anstellen zu lassen, mit allen Konsequenzen (Wohnsitz, etc...) - WP steht aber auch dann immer noch im Raum. Du kannst auch gleich eine Firma gründen und 4 Thais mit einstellen, damit du die permit dazu bekommst.
Wenn es "peanuts" sind, lass die Finger davon...
Das wäre auch noch eine Möglichkeit, insofern man nicht unbedingt dauerhaft in Thailand wohnen will:

Mit der 183 Tage Regelung legal nie mehr Steuern zahlen! - Staatenlos

Bringt zwar auch einige Nachteile mit sich, aber hängt wohl vom persönlichen Lebensstil ab, ob man sowas machen möchte oder nicht.
 
 
 
 
       #30  

Brain

Silver Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
28.12.2017
Beiträge
609
Likes erhalten
4.745
Wende dich an eine serioese Stelle. Am besten fragst du in der thailaendischen Botschaft in DE ! Oder ruf doch direkt eine Immigration hier in Thailand an. Da erhaelst du die entsprechende Auskunft. Alles kostenlos und serioes !
Die Agenturen werden dir viel versprechen, die wollen Geld machen.

Brain
 
 
 
 
 
 
 
       #34  

Camaro

Bronze Member
Mitglied seit
21.05.2015
Beiträge
267
Likes erhalten
238
Standort
Böhmerwald und Pattaya
Beruf
Steuerflüchtling a.D.
 
 
 
       #35  

Bavaria

Silver Member
Mitglied seit
18.01.2013
Beiträge
837
Likes erhalten
401
Das sind doch schon mal ganz brauchbare Antworten...

Vom internationalen Steuerhinterziehungsmodell bis hin zu online aufgepimten 2-Mann-Klitschen in Thailand, die für Ihre Auskunft bestimmt für null und nichts haften, ist alles dabei.

Aber vom Ansatz her gut, in einem Qualitätstouristenforum eine Antwort hierauf zu suchen.
 
 
 
 
       #36  

jens.stiel

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
130
Likes erhalten
237
Standort
Leipzig
Beruf
freier Dozent
Also erst einmal vielen Dank für die Antworten. Mittlerweile habe ich mich auch etwas mehr informiert. Also das SMART Visa kommt für mich nicht in Frage da die Summen die hinterlegt werden müssen einfach im Moment zu hoch sind.
Deshalb ist mir momentan die sympathischste Variante die des Business Visums für Kambodscha. Die Formalitäten sind sehr einfach und unkompliziert. Das Business - Visum ist 30 Tage gültig und erfordert lediglich den Reisepass, ein biometrisches Foto und 40 Euro Gebühren. Dieses Visum kann dann in Phnom Phen wiederum bis zu 3 Jahren verlängert werden. Jetzt muss ich nur noch wissen welches Touristenvisum ich beantragen muss um mehrmals nach Thailand ein- und ausreisen zu können. Laut meinen Informationen versucht Thailand momentan die mehrmalige Ein- und Ausreise zu erschweren.
Wer kann mir sagen welches Touri-Visum Gültig für 30 Tage mehrmaliges Einreisen erlaubt. Der Stempel reicht ja nur für die einmalige einreise. Beim zweiten mal wird er dann nur noch für 14 Tagte neu ausgegeben. Ist das so richtig? Ich versuche übrigens seit über einer Woche die Thailändische Botschaft in Berlin telefonisch zu erreichen. No Chance. Und E-Mail beantworten die auch nicht.
 
 
 
 
       #37  

Punter

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
02.01.2014
Beiträge
44
Likes erhalten
26
Solange du keine thailändischen Kunden hast, bemerkt das kaum jemand.

Was ich schon gehört habe: sich in BKK für eine Webdesign-Ausildung anmelden und ED Visum beantragen.

Auf das Staatenlos-Modell wurde ja bereits hingewiesen.

Ich kenne jmd, die in TH über Jahre Online-Support für eine chinesische Firma gemacht hat, aus einem Mietshaus über eine fixe IP-Leitung. Ohne Probleme.

TR-Visa mit einmaliger Einreise kriegst Du in Kambodscha, Laos und insbesondere Malaysia problemlos. 2x im Jahr geht sicher, solange Du nicht ständig in TH verweilst. Die Fragen fangen, wenn, erst nach 2-3 Jahren an.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
 
 
       #40  

jens.stiel

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
130
Likes erhalten
237
Standort
Leipzig
Beruf
freier Dozent
@jens.stiel :

Dein neuer Plan ändert jedoch nix an der Tatsache dass es nicht legal ist...
Jetzt wäre es noch sinnvoll mir zu erklären was eigentlich illegal sein soll.
  1. Ich arbeite für deutsche Firmen
  2. Meine Firma ist in Deutschland angemeldet
  3. Ich zahle in Deutschland Steuern
  4. Mein Haupt Wohnsitz ist in Deutschland
Jetzt bitte ich um eine vernünftige und ernsthafte Erklärung....
Was bitte schön ist hier illegal?????
 
 
 
 
Oben Unten