Die grosse Farang-Verarsche

        #1  

Member

Thailand foerdert das Abkochen der Fremden im Land aktiv durch eine einzigartig unfaire Preispolitik. Das macht natuerlich Schule und wird von privaten Businesses ebenso frivol kopiert.

Hauptdrahtzieher dieser unfairen Aktionen sind:

Das Innenministerium
Die Tourism Authority of Thailand TAT (Tatteriche)
Die koenigliche Kassenbehoerde

Beispiele:

Eintritt Thai Wat Phra Keauw: Gratis
Eintritt Tourist: 200 Baht

Eintritt Royal Arts & Crafts Center Bang Sai Thai: 50 Baht
dito Eintritt Tourist: 100 Baht

Nationalparks (dazu gehoert fast jeder noch so mickrige Wasserfall!)
Eintritt Thai: 20 Baht
Eintritt Tourist: 200 Baht

Weitere Abzockorte:

Bang Pa In Royal Palace
diverse Museen
Vergnuegungsparks ( Dreamworld etc.)

kennt ihr noch welche und koennt zu dieser Liste addieren?

Ich werde in Kuerze parallel einen Thread aufmachen, in dem ich auf faires Pricing bei einigen Sehenswuerdigkeiten ausdruecklich hinweise.

ciao

abstinent
 
        #2  

Member

Phuket Zoo 500 Baht,
fuer Thais 50 Baht (soeit ich mich erinnere)

Aquarium am Cape Panwa


100 baht farang
50 baht thai

wobei sie raffinierterweise die thaipreise in thai schrieben!!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
        #3  

Member

@ kuddel

danke! vielleicht haben ja auch noch andere member solche erfahrungen gesammelt, und posten diese hier im thread - dann hat man einen katalog vermeidbarer frustrationen zur hand.
der trick mit dem thaipricing in thaischrift wird fast bei jeder abkoche exerziert, aber gut aufgepasst!

ciao

abstinent
 
        #4  

Member

Hi Absti!
Und noch ein schoenes Beispiel, LUCIFER in Pattaya!
Lass eine Thai 2 Bier bestellen und spaeter kommt der "Farang" dazu. Ploetzlich wollen die mehr Geld und zwar nachtraeglich. Darum bevor man in eine Bar gehe schicke man seine Thai vor und kommt dann ein Nachschlag sollte man aber schnellstmoeglich gehen.
Kampf dem sch... Rassismus und zwar UEBERALL
Bernd
(bei meinem Onkel fing es mit dem Wellensittich an vor ca. 70 Jahren
er UEBERLEBTE)
 
        #5  

Member

@ bernd

moment, heisst das etwa, das die bekannte disko auf der walkingstreet fuer farangs abzockerpreise aufruft? so etwas muss zwingend boykottiert werden! schlimm genug mit den eintrittsverarschen, aber wenn die rechnungen nun "farangt" werden, das ist ne harte nummer!

ciao

abstinent
 
        #6  

Member

@all

Wer einen Thaiführerschein hat muss diesen nur bei den jeweiligen Örtlichkeiten (Nationalparks, Tempel usw.) vorzeigen. Man bezahlt dann auch nur den Thaipreis. Ist zumindest bei mir immer so gewesen. Im Khao Yai Park, durften sogar alle meine Farangfreunde die dabei waren auch zum Thaipreis rein, weil ich gesagt habe dass ich doch eh gleich um die Ecke wohne :wirr:

Gruss

dito
 
        #7  

Member

@Dito
Und wo kann man den kaufen.
Mike Store oder Big C? Und was kostet der?

@Abstinent, Bernd
Im Lucifer ist keine Abzocke.
Die Mädels zahlen bei den Getränken Normalniveau, die Farang Tony-Niveau. Mädels mit Farang zahlen auch Tony-Niveau.
In manchen Discos in D zahlen ja auch die Mädels keinen Eintritt während die Macker bluten müssen.
Man sollte mal aber einen Thai-Mann ins Lucifer schicken, ich denke der zahlt auch nicht mehr wie die Mädels.
Das kann ich aber nicht belegen.
Lucifer und Tonys sind eh nicht mein Ding.
Zu laut und zu voll und zu teuer.
Haben halt oft beide gute Ware und man muss ab und zu mal schauen, dass einem keine Supermucke entgeht. :hehe:
 
        #8  

Member

Die Tuckenshows "Alcazar" und "Tiffany" in Pattaya rufen ebenfalls für Ausländer den2- bzw. 3-fachen Preis auf.

Es gibt bereits seit längerem eine englischpsrachige Website zu diesem Thema:

Guckste ungültiger Link entfernt


Was kann der Ausländer nun dagegen tun?
Nun, die ultima ratio wäre natürlich Thailand, seinem Rassismus und dumpfem Nationalismus den Rücken zu kehren, und sich ein anderes Ziel für den Urlaub zu suchen. Wer mit seiner Frau nach TH kommt findet da jede Menge Alternativen, für den Qualitätstouristen sieht es da schon etwas dünner aus.
Aber auch der Quali kann die Abzocker wenigstens teilweise abstrafen:
- Touristenattraktionen wie Tiffany, Tiger Zoo, etc. meiden
- möglichst nichts (außer Verpflegung) einkaufen, Kleidung für den Urlaub aus Europa mitbringen
- wenn Einkauf, dann nur Artikel, deren Preise ausgezeichnet sind. Märkte oder die typischen Dooftouristände sind tabu
- grundsätzlich nichts von fliegenden Händlern kaufen
- Hotel möglichst über ein deutsches Reisebüro buchen oder noch besser
- wenn möglich Pauschalreise buchen

Generell: Versuchen möglichst wenig Geld im Land zu lassen !!
 
        #9  

Member

@ dito

sorry, da muss ich dich korrigieren. ein thaifuehrerschein mag zwar bei einem unsicheren parkschergen zum normalen eintrittspreis fuehren - fakt ist aber, das die nationalitaet des besuchers das kriterium ist, nicht das haben von thaidokumenten. es gab auch schon diskussionen von parkabzockern mit besitzern von residenceausweisen - selbst die nutzen nichts wenn der scherge seine hausaufgaben gemacht hat.
die bestimmungen unterscheiden nur zwischen thai und farang, nicht zwischen dokumentinhabern und nichtdokumentinhabern.

ciao

abstinent
 
        #10  

Member

:D zitat paul

Im Lucifer ist keine Abzocke.
Die Mädels zahlen bei den Getränken Normalniveau, die Farang Tony-Niveau.

lucifer weis ich nicht, ist aber in vielen bierbars so.

freelancer zahlen nicht den vollen preis,
die kriegen rabatt ... :hehe:


 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten