Motorad leien
Bestell dein T-Shirt
Hotel buchen

Thailand Erstes Mal Thailand, Phuket und Pattaya 2019

        #16  
M

Member

8. Tag

Nochmal an den Strand, nachmittags wurde dann mein Freund wieder abgeholt, er musste schon wieder zurück nach Deutschland.

Abends dann wieder alleine unterwegs. Natürlich Bangla Road, bin diesmal in einer Livemusik Bar versackt. Gegen 3 allein ins Bett.

Kosten 2000 Baht.



9. Tag

Habe den Tag gemütlich am Pool verbracht.

Sitze dann abends beim ersten Bier im Tiger Bar Komplex und sehe wie Soom an mir vorbei läuft. Drehe mich dezent um, habe kein Bock mich mit ihr zu unterhalten. 5 Minuten später tippt sie mich von der anderen Seite an. Also hat sie mich erstmal aus der Ferne beobachtet um zu sehen ob ich eine andere Frau bei mir habe. Bin dann doch wieder zu nett, gebe ihr ein Bier aus und wir unterhalten uns eine Weile. Ich mache ihr dabei aber klar das ich den Abend nicht mit ihr verbringen werde und wir gehen nach dem Bier wieder getrennte Wege.

Teste dann ein paar neue Bars, gebe ein paar Ladydrinks aus und bin gegen 02:30 Uhr alleine im Bett.

Kosten 3000 Baht.





10. Tag

Ich wache gegen 05:30 Uhr auf, bin komplett durchgeschwitzt und habe Schüttelfrost.

Hab mir irgendeinen Scheiß eingefangen. Ich werfe mir eine Ibuprofen ein und versuche weiter zu schlafen. Wache mittags auf und mir geht es noch genauso scheiße.

Verbringe den ganzen Tag im Bett, abends was Essen gehen und direkt wieder zurück ins Hotel, weiter schlafen.

Kosten 350 Baht.



11. Tag

Mir geht’s immer noch schlecht, bleibe wieder den ganzen Tag im Bett.

Am Abend was Essen und schleppe mich auf die Bangla Road um nochmal ein Bier zu trinken.

Ist ja meine letzte Nacht auf Phuket.

Kosten 500 Baht.
 
  • Like
  • Like-Bericht
Reactions: 17 users
 
        #17  
M

Member

Mit so etwas kann man viel Geld sparen. Ich hoffe es wird wieder besser. Manchmal geht schnell wieder vorbei. Bloss so zu reisen bringt keinen Spaß, und falls du noch Fieber hast, könntest du bei der Weiterreise Probleme bekommen.
 
 
        #18  
M

Member

Member hat gesagt:
Mit so etwas kann man viel Geld sparen. Ich hoffe es wird wieder besser. Manchmal geht schnell wieder vorbei. Bloss so zu reisen bringt keinen Spaß, und falls du noch Fieber hast, könntest du bei der Weiterreise Probleme bekommen.
alles gut, danke. War ja im Sommer 2019, da war Fieber beim Reisen noch kein Problem.
 
 
        #19  
M

Member

12. Tag

Um 9 holt mich mein Taxi zum Flughafen ab.

Es geht mir etwas besser, aber fit bin ich bei weitem noch nicht.

Um 12 geht es mit Thai Airways nach Bangkok und 14.30 Uhr sitze ich im Taxi und bin um 4 Im Hotel.

Habe mich im April Suites für 22 Euro die Nacht eingemietet. Duschen, umziehen und ab auf die Straße. Der erste Weg führt mich natürlich zur Soi 6.

Ist ja irre was da los ist. Dagegen ist die gesamte Bangla Road auf Phuket ja ein Scheißdreck.

Ich setze mich dann erstmal in einen Baht Bus, fahre damit bis vor Walking Street und dort gleich wieder in den nächsten Bus und wieder zurück bis zum Delfinkreisel um erstmal ein Gefühl dafür zu bekommen wie groß das hier alles ist.

Dann wieder ins Hotel und noch ein wenig chillen.

Abends dann wieder in die Soi 6 und dann durch verschiedene Bars.

In der Lucky Love Bar erkläre mir dann erstmal die Mamasan wie das hier in Pattaya abläuft. Vermute zumindest das sie die Mamasan ist. Ihr kennt die sicherlich. Große feste Silikonbrüste, geschätzt mitte 30 und die einzigste Thai die ich kennengelernt habe die ein wirklich gutes Englisch spricht. Und sie trinkt Gin Tonic, habe ich sonst bei keiner anderen gesehen. Ihren Namen habe ich leider vergessen, vielleicht kann mir einer von euch auf die Sprünge helfen.

Sie sagt mir dann auch gleich ungefragt, dass ich mit der einen nicht ficken kann weil sie heute schon einem großen Pimmel wegstecken musste und ihr die Muschi weh tut. Dafür könnte ich eine andere nehmen, die wäre auch schön eng. Was für ein nettes Angebot. Habe ich aber trotzdem abgelehnt.

Auf dem Weg wieder zurück durch die Soi 6 bin ich in die Pook Bar gezogen worden. Nach ein paar Minuten stellte ich dann fest, dass das eine Ladyboy Bar ist.

Habe mich dann doch tatsächlich zu etwas neuem überreden lassen und bin mit nach oben.

Gemeinsam unter die Dusche, die seift mich schön ab, kommt dann zu mir, küsst mich und zum ersten Mal berüht mein Schwanz einen anderen. Bin in dem Moment kurz am überlegen ob ich abbreche und wieder gehe, aber da ist sie auch schon auf den Knien und hat meinen Schwanz im Mund. Ab aufs Bett und weiter blasen. Nach ein paar Minuten kann ich mich auch überwinden und fange an mit ihrem Schwanz zu spielen.

Einen Schwanz zu wichsen ist ja eigentlich nichts neues für einen Mann aber ich kam mir doch trotzdem total unbeholfen dabei vor.

Als dann ihrer Frage kam: „you want suck?“ hab ich aber doch dankend abgelehnt. Dann in Doggystyle eingelocht, und ein wenig rumgerüpelt. Hatte aber doch Probleme ausreichend Härte zu halten. Sie dreht sich auf den Rücken, bläst noch ein wenig und ich hab dann nochmal im Missionar eingelocht. Dabei auch noch ein wenig an ihrem Schwanz rumgespielt, der war dann auch härter als meiner. So richtig konnte ich meinen Kopf nicht ausschalten. Zum Schluss habe ich es selbst mit der Hand beendet und ihren Pimmel zugekleistert.

So im Nachhinein weiß ich nicht so richtig was ich davon halten soll, aber Ich glaube bei passender Gelegenheit würde ich es nochmal probieren.

Dann noch ein paar Bier und gegen 1.30 Uhr zurück ins Hotel.

Kosten etwa 3500 Baht. Echt billigt die Stadt. 1.000 Baht für die Nummer und der Rest für Bier und Ladydrinks. Da hätte ich in Patong deutlich mehr bezahlt.
 
  • Like
  • Like-Bericht
Reactions: 14 users
 
        #20  
M

Member

Sehe schon , du lässt nichts aus ..👍
 
 
        #21  
M

Member

13. Tag

Mittags zum Frühstück ins Royal Garden Plaza gefahren.

Danach zu Fuß über die Second Road In die Soi Diana und die Soi Buakhao zurück ins Hotel um mal ein bisschen mehr Pattaya kennen zu lernen. Dabei in einigen Bars ein paar Bier getrunken.

Abends bin ich dann in das vielgelobte Excite und habe mir von Bääh oder so ähnlich einen ordentlichen Blowjob verpassen lassen. Musste dafür allerdings hoch ins Zimmer da die beiden Sitzecken belegt waren. Blowjob +2 Bier und ein Ladydrink 1.600 Baht, echt okay.

Danach im Brooklyn Diner gegenüber dem Eingang zur LK Metro mir mal ein Wiener Schnitzel gegönnt.

Habe mich dann durch so ziemlich aller Agogo´s der LK Metro durchgearbeitet. Ich fand die meisten eigentlich relativ langweilig, nicht schlecht fand ich die eine Agogo, in der die alten Zeichentrickpornos aus den 60er oder 70er Jahren auf dem Bildschirm liefen. Hab den Namen vergessen. Ist auch ganz witzig wie die Mädels abgehen, wenn einer einen Eimer mit Ping Pong Bällen auf der Bühne verteilt.

Am besten fand ich es noch In der King Agogo Im oberen Stockwerk. Die Mädels auf der Bühne waren zwar nicht unbedingt die optischen Highlights, aber ist schon verrückt wenn man denen auf der Bühne den Finger in die Muschi stecken kann. Lecken habe ich sein lassen weil ich dann doch nicht weiß viele Typen da heute schon dran waren.

Lustig war es auch als ein Farang mit seinem Thaimädel reinkam, die nach wenigen Minuten auf die Bühne gezogen und von den Mädels entkleidet wurde. Mit Abstand die hübscheste die da oben nackt rumgesprungen ist.

Gegen 02:30 Uhr zurück ins Hotel.

Gesamtkosten etwa 3500 Baht.
 
  • Like
  • Like-Bericht
Reactions: 14 users
 
        #22  
M

Member

14. Tag

Den Tag habe ich am Pool vergammelt, abends dann wieder in die Soi 6.

Erst war ich in der Sex and the City, 2 Bier und 2 Ladydrinks. Dann wurde ich in den Pussy Club reingezogen und bin da auch geblieben.

Die Dame meines Abend war Lek, 24 Jahre alt. Haben gemeinsam ein paar runden Billard gespielt, es gab 5 Bier, 5 Ladydrinks, 6 Tequila und dann hoch in den Room.

Dort haben wir gemeinsam geduscht und sie fing direkt in der Dusche mit einem sehr schönen Blowjob an. Ich bin dann langsam rückwärts Richtung Bett gelaufen während sie die ganze Zeit meinen Schwanz nicht aus dem Mund gelassen hat, sah sehr witzig aus.

Sie war auch meine erste Thaifrau mit einer komplett rasierten Muschi.

Wir haben uns ein wenig in der 69 vergnügt, dann dreht sie sich um und setzte sich auf mein Schwanz. Denke sie meinte, daß sie die Pille nimmt, zumindest steckte außer mir nichts anderes in ihr drin.

Wir haben eine echt schöne Nummer geschoben und zum Schluss habe ich schön abgespritzt. Ich habe schön in ihr ausgezuckt und blieb drin bis er von allein rausrutschte. Sie machte keinerlei Anstalten mich von sich runterzuschieben.

Dannach wieder runter in die Bar, gemeinsam noch was getrunken. Sie machte auch ein sehr angenehmes Take Care.

Als der laden um eins schloss bin ich dann auch zurück ins Hotel.

Gesamtkosten etwa 3.700 Baht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
  • Like-Bericht
Reactions: 20 users
 
        #23  
M

Member

15. Tag

Bin gegen Mittag wach geworden und hab festgestellt das es Dauerregnet, da war keiner rauskommen aus dem Hotel möglich.

15 Uhr hatte es aufgehört und ich ließ mich mit dem Taxi zum Sanctuary of Truth fahren. Ist schon beeindruckend dieser Holztempel, selbst die verstecktesten Stellen sind mit Schnitzereien verziert. Aber es ist auch zu verstehen das die noch 30 Jahre brauchen bis das Ding fertig ist wenn man den Leuten da beim Arbeiten zuschaut. 10 Mann sitzen im Kreis, 2 schnitzen 8 quatschen und noch ein paar Minuten wird gewechselt und 2 andere schnitzen und der Rest ist am sich unterhalten.

Abends war ich im F&B Hotel Essen, ist direkt auf der Ecke Second Road und die Gasse die zum April Suits führt. Ich fand das Essen so gut, dass ich die restlichen Tage dann immer dort abends eingekehrt bin.

Danach war mein erster Ausflug in die Walking Street geplant.

Was für ein Irrsinn, Agogo neben Agogo. Bin erst mal komplett durchgelaufen und dann auf dem Rückweg in verschiedene Agogo´s eingekehrt.

Es waren überall fast nur Inder und Japaner drin, wodurch ich von den Mädels komplett ignoriert wurde. Also überall nach einem Bier wieder raus.

Habe mich dann mal für die Läden in den Seitenstraßen interessiert.

Ich bin dann in die Windmill, direkt nach oben durchgelaufen und mir ein Bier bestellt. Während ich noch auf mein Bier wartete wurde es plötzlich finster. Stromausfall! Das Bier kam, aber es blieb dunkel. Da es da drin ohne Klimaanlage in kürzester Zeit unerträglich heiß wurde bin ich nach einer Viertelstunde wieder geflüchtet. So gesehen kann ich mir kein weiteres Urteil über die berühmte Windmill bilden.

Als nächstes bin ich ins Shark und hatte da sehr schnell eine Lady Namens One an meiner Seite. Es war mit ihr sehr lustig und es gingen so einige Drinks über den Tresen. Direkt nach 24.00 Uhr fragte sie mich ob ich sie für 1.000 Baht auslösen würde. Als Ich verneinte bot sie mir an, dass wir bei der Barfine halbe halbe machen. Wollte sie aber trotzdem nicht mitnehmen, da sie mir etwas zu aktiv nach Ladydrinks gefragt hatte.

Danach bin ich In die Dollhouse und unten für ein Bier und 2 Ladydrinks sitzen geblieben. Dann hoch in die Dollhouse XXX und dort hat es mir sehr gut gefallen. Ich bin da an 2 total verrückte Leckschwestern geraden. Die haben ständig auf der Bühne und bei mir miteinander rumgemacht und natürlich auch mit mir. Es wurde rumgeknutscht, Titten und Muschis abgegriffen, Nippel geleckt. Ich saß dann sehr schnell ohne T-Shirt da. Die eine war echt crazy, hat immer wieder versucht ihrer Kollegin die Muschi zu lecken und hat mir ständig In die Nippel und den Bauch gebissen. Wir hatten wirklich eine Menge Spaß, und dabei haben die beiden echt wenig nach Ladydrinks gefragt.

Um 4 bin ich dann mit einer ziemlich hell leuchtenden Laterne wieder zurück ins Hotel. Auf dem Weg nach draußen ging es dann durch die unten schon geschlossene Dollhouse raus.

Gesamtkosten des Abends Etwa 8.000 Baht.
 
  • Like
  • Like-Bericht
  • Lesenswert-Bericht
Reactions: 12 users
 
        #24  
M

Member

Member hat gesagt:
Gesamtkosten des Abends Etwa 8.000
Und das alles ohne ficken,nicht schlecht😎
Aber man kann ja auch so sein spass haben,aber 1000 LT ist schon ein guter preis
 
 
        #25  
M

Member

Member hat gesagt:
Und das alles ohne ficken,nicht schlecht😎
Aber man kann ja auch so sein spass haben,aber 1000 LT ist schon ein guter preis
Die ganzen Ladydrinks können schon ordentlich ins Geld gehen. Ist es aber immer wieder Wert.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #26  
M

Member

16. Tag

Heute war auch wieder ein bisschen Kultur angesagt, also hab ich mir mal den Big Buddha angeschaut.

Schön gemachte Figuren und eine tolle Aussicht von da oben. Habe auch mal ein paar Baht gespendet und ein Räucherstäbchen angezündet. Ein bisschen gutes Karma kann ja nicht Schaden.

Bei der sitzenden Buddha Figur war mir aufgefallen, daß der Bauch vorne total abgegriffen ist. Da ich auch etwas Bauch vor mir herschiebe ist mir auch schon aufgefallen, dass die Frauen mir ständig an den Bauch tatschen. Scheint wohl Glück zu bringen. Mich hat es jedenfalls nicht gestört.

Abends dann wieder in die Soi 6 und da durch verschiedene Bars durch.

In irgendeiner Bar hing an der Wand eine Tafel mit den 5 größten Rechnungen, Rekordhalter war ein Australier mit ungefähr 54000 Baht. Respekt!

Fündig wurde ich dann in der Ruby Bar. Amy 26, total süßes Gesicht. Bier und Ladydrink, bisschen abtasten und dann aufs Zimmer. Gemeinsam geduscht, küssen, blasen, lecken. Kondom drauf und dann schön die Standardstellungen durchgearbeitet. Zum Schluss habe ich mich schön auf ihren Brüsten entladen. Dabei hat sie ein wenig eine Schnute gezogen, schien ihr nicht besonders zu gefallen. Merke ich mir, sollte es eine Wiederholung geben geht das nächste Mal alles in den Mund. Vielleicht gefällt ihr das besser.

Danach wieder ein Bier, Ladydrink und es gab schönes Take Care.

Als letztes war ich in der Envy Bar und habe mit 2 Mädels 4 gewinnt gezockt. Die ganze Besatzung war schon ziemlich besoffen da eine von denen ständig die Glocke läutete.

Halb zwei zurück ins Hotel.

Gesamtkosten etwa 3500 Baht.
 
  • Like
  • Like-Bericht
Reactions: 14 users
 
        #27  
M

Member

17. Tag

Am frühen Nachmittag bin ich mal in den Million Years Stone Park gefahren. Das ist so eine Mischung aus Zoo, künstlich angelegte Gärten und Krokodilfarm. Das ist dort wirklich schön gemacht, auch wenn man die Tierhaltung nicht unbedingt mit deutschen Standards vergleichen kann.

Am Abend bin ich wieder in die Soi 6, habe hier und da ein Bier getrunken Ladydrinks ausgegeben und mich dann in der Foxy Bar festgesetzt.

Den Namen habe ich vergessen, 23 Jahre alt, wir haben gemeinsam einige Drinks vernichtet, diverse Spiele gespielt und dann ging es Upstairs.

Gemeinsam geduscht und ab aufs Bett. Es gab einen schönen Blowjob und dann eine vernünftige Nummer geschoben. Dann wieder runter in die Bar, noch einen gemeinsamen Drink und ich bin wieder weitergezogen.

Hab noch in einigen Bars angehalten und was getrunken und zum Schluss wurde ich von einer bildhübschen Blondine In die Full Moon Bar gezogen. Nach einem gemeinsamen Getränk stellte sich heraus, dass ich wieder ein Ladyboy erwischt habe. Hätte ich ihr beim besten Willen nicht angesehen. Sie versuchte auch ständig mir noch einen Blowjob anzubieten, was ist auch als sehr zuvorkommend empfand, aber dafür war ich mittlerweile zu voll.

Gegen 2 war ich wieder im Hotel.

Gesamtkosten etwa 5000 Baht.
 
  • Like
  • Like-Bericht
Reactions: 11 users
 
        #28  
M

Member

wie ich mitbekomme hast du meistens nur ST, LT ist wohl nicht so dein Ding oder einfach noch nicht die Richtige gefunden?
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #29  
M

Member

Member hat gesagt:
wie ich mitbekomme hast du meistens nur ST, LT ist wohl nicht so dein Ding oder einfach noch nicht die Richtige gefunden?
LT ist nicht so mein Fall, ich habe Nachts lieber meine Ruhe und schlafe alleine.
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
        #30  
M

Member

18. Tag

Mittags bin ich mal eine Runde durch das Terminal 21 geschlendert, habe da was gegessen und dann ging es zu Fuß zurück zum April Suites und ich habe mich an den Pool gelegt.

Ist mein letzter Abend in Pattaya, also natürlich wieder In die Soi 6.

Wieder in verschiedenen Bars diverse Drinks und Ladydrinks und dann wurde ich von Mamasan nochmal in die Lucky Love Bar geholt.

Sie setzte dann recht schnell Kukkai neben mich, eine skinny 25-jährige. Wir haben gemeinsam mehrere Drinks vernichtet und als dann die Entscheidung fiel nach oben zu gehen, war Kukkai unschlüssig welche Kondomgröße wir bräuchten also hat dann Mamasan beherzt bei mir nachgefühlt und ihr eine Empfehlung gegeben. Echt skurril die Situation.

Oben dann wieder gemeinsam geduscht und dann aufs Bett. Sie verpasste mir einen wirklich guten Blowjob bei dem ich es dann auch belassen habe, da ich für mehr Aktion dann doch schon zu voll war.

Danach sind wir wieder runter in die Bar und ich habe zum ersten und letzten Mal im Urlaub die Glocke geläutet. Beim Anstoßen kam ich dann auch kurz mit ich glaube Phillip dem deutschen Eigentümer ins Gespräch, wobei ich dann zum wiederholten Mal feststellte daß ich während des Urlaubs kein besonderes Bedürfnis verspürte mich mit Deutschen zu unterhalten. Ich finde es viel lustiger und interessanter mit den Mädels oder anderen Ausländern zu reden.

Um 2 war ich wieder im Hotel.

Gesamtkosten Etwa 5000 Baht.



19. und letzter Tag

Ein letztes Mal im F&B Hotel gefrühstückt und mir danach im erstbesten Massageladen eine letzte Ölmassage mit Happy End gegönnt.

Happy Taxi war für halb sechs bestellt, 17.15 Uhr war mein Taxi da. 19 Uhr war ich am Flughafen und um 21.53 Uhr Habe ich Thailand verlassen.

Der Rückflug über Istanbul lief wie geplant und um 9.05 Uhr landete ich pünktlich In Düsseldorf.
 
  • Like
  • Like-Bericht
  • Beendeter Reisebericht (100 Likes)
Reactions: 16 users
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
356
Aufrufe
31.930
Member
M
M
Antworten
88
Aufrufe
7.146
Member
M
M
Antworten
47
Aufrufe
2.469
M
M
Antworten
7
Aufrufe
551
M
M
Antworten
20
Aufrufe
1.328
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten