Hotel buchen
Bestell dein T-Shirt
Motorad leien

Info Haus und Grunderwerb bald möglich??

10 Milionen investieren ja oder nein

  • Ja super Sache

    Stimmen: 12 20,7%
  • Nein ich investiere nichts

    Stimmen: 21 36,2%
  • Condo Kauf

    Stimmen: 8 13,8%
  • Pacht auf 50 Jahre

    Stimmen: 1 1,7%
  • Mieten

    Stimmen: 27 46,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    58
        #31  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich finde hier kein schlüssiges Argument gegen den Erwerb eines Condos in Thailand.
Hast du schon mal ein schlüssiges Argument für einen Condo kauf in Thailand gehört? Der Wunsch, sich in Thailand eine Immobilie zu kaufen beruht wohl auf dem Traum ein Eigenheim zu besitzen. "Der Mann muss ein Haus bauen, einen Baum pflanzen und ein Kind zeugen" oder so ähnlich. Und wenns in DACH nicht klappt, in Thailand, im hohen Alter, kriegt man es vielleicht (finanziell) hin. Es gibt ja Gründe sich eine Wohnung in Thailand zu kaufen. Wenn ich mir sicher bin, dass ich an einem Ort bleiben will und gleichzeitig meiner Geliebten etwas hinterlassen möchte..das wars aber auch schon. Mehr Gründe fallen mir nicht ein.
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
        #32  
M

Member

Member hat gesagt:
Dann lies doch mal was schlaues..Matt Abold ist übrigens nicht irgend ein Penner der meint er versthet etwas. Er war Banker in Frankfurt, Amsterdam, Hongkong, Singapur und Bangkok.

Du hast den Zusammenhang nicht verstanden, glaube ich. Lies erst, warum ich etwas geschrieben habe.
Den Tipp mit dem Buch nehme ich aber mit.
 
 
        #33  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich finde hier kein schlüssiges Argument gegen den Erwerb eines Condos in Thailand. Nur die Warnung vor dem Kauf eines Hauses kann ich nachvollziehen, solange Ausländern der Grunderwerb in Thailand nicht möglich ist.

Die Aussagen sind ansonsten alle recht zusammenhanglos hingerotz.
Hier hast du ein absolut schlüssiges Argument was für den Erwerb von Eigentum in Thailand spricht, natürlich kann man immer einschmeißen, es hätte ja auch anders kommen können. Hätte anders kommen können, oder könnte oder Glück gehabt ist keine Option.
Wenn ich damals vor 15 Jahren auf die ganzen guten Ratschläge gehört hätte, wäre ich heute nicht glücklich verheiratet usw.

Damals wie heute, die guten Ratschläge sind alle identisch, ich würde niemals in Thailand ein Haus kaufen, auch keine Wohnung wenn dann nur mieten, Immobilien sind Immobil.
Farangs haben keinerlei Rechte, die politische Lage und so weiter.
Alle diese Argumente und guten Ratschläge von heute sind auch die Ratschläge von gestern von vor 15 Jahren und ich lebe immer noch, nichts ist passiert.
Das was passiert ist liegt auf der Hand, wenn ein anderer Farang in demselben Zeitraum von sagen wir mal 11 Jahren nur jeden Monat 25.000 Baht an Miete bezahlt hätte, dann hätte er an Mietzahlungen 3.3 Millionen Baht in diesen 11 Jahren geleistet und wenn er heute ausziehen würde, dann hätte er nichts in der Hand.
Er könnte auch nicht an einer eventuellen Wertsteigerung der Immobilie partizipieren, da er mit leeren Händen da steht, mit nichts ausser der Erinnerung.

Ich habe meine Immobilie schon vor 2 Jahren abgewohnt die ich vor 11 Jahren gekauft habe, zuzüglich der Wertsteigerung und weiterer umbauten würde ich, Corona mal außen vorgelassen, mein Häuschen zu einem guten Kurs verkaufen können, das heißt ich stehe nicht mit leeren Händen da.
Das ist für mich ein Grund warum Eigentum in Thailand. Aber das bleibt schön für meine Frau wenn ich mal nicht mehr bin.
 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 6 users
 
        #34  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich habe meine Immobilie schon vor 2 Jahren abgewohnt die ich vor 11 Jahren gekauft habe
Hallo Ralf,
ich denke du hast alles richtig gemacht! Zumal du deine Wohnung innerhalb von 9 Jahren "Refinanziert" hast.
Habe ich hier auch geschafft, mit viel Arbeit und ein paar glücklichen Umständen.
Davon träumen die meisten. Die Realität sieht bei den meisten wohl eher anders aus, ob in Thailand oder Dach.
Die Argumente warum lieber zur Miete zu Wohnen, haben auch hier in Berlin bis vor ein paar Jahren viele geäußert,
die sich heute in den Popo beißen dass sie nicht gekauft haben.
Wichtig ist dabei aber auch welche Lebenserwartung man noch für sich sieht und da würde ich mit jetzt 61 auch nicht kaufen, wenn ich das Geld nicht wirklich über habe! Sprich die Rente ist sicher🤣😭 Zumal die Banken in diesem Alter auch nicht mehr sooo gerne Finanzieren.
Freue mich für dich das dein Mut belohnt wurde und hoffe das du mit deiner Liebsten noch viele Glückliche Jahre im Eigenheim verbringen kannst
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
        #35  
M

Member

Member hat gesagt:
Hallo Ralf,
ich denke du hast alles richtig gemacht! Zumal du deine Wohnung innerhalb von 9 Jahren "Refinanziert" hast.
Habe ich hier auch geschafft, mit viel Arbeit und ein paar glücklichen Umständen.
Davon träumen die meisten. Die Realität sieht bei den meisten wohl eher anders aus, ob in Thailand oder Dach.
Die Argumente warum lieber zur Miete zu Wohnen, haben auch hier in Berlin bis vor ein paar Jahren viele geäußert,
die sich heute in den Popo beißen dass sie nicht gekauft haben.
Wichtig ist dabei aber auch welche Lebenserwartung man noch für sich sieht und da würde ich mit jetzt 61 auch nicht kaufen, wenn ich das Geld nicht wirklich über habe! Sprich die Rente ist sicher🤣😭 Zumal die Banken in diesem Alter auch nicht mehr sooo gerne Finanzieren.
Freue mich für dich das dein Mut belohnt wurde und hoffe das du mit deiner Liebsten noch viele Glückliche Jahre im Eigenheim verbringen kannst
Danke, ich hoffe ich habe noch ein paar Jahre um das gemeinsam mit meiner Familie zu geniessen, so wie du schreibst, mit viel Arbeit und einem glücklichem Händchen hat man sich ein wenig was aufgebaut.
Ich bin auch ganz ehrlich vor 11 Jahren hatte ich auch noch ein wenig mehr Power dazu. Heute mit 55 Jahren müsste ich mir das echt schon überlegen ob ich nochmal kaufen würde und mit 60 mit Sicherheit nicht mehr. Alles im Leben hat seine Zeit.
Zumindest habe ich das Versprechen was ich meiner Frau vor vielen Jahren gegeben habe eingehalten auch wenn ich nicht mehr hier bin, Sie muss sich nie mehr wieder Sorgen machen.
Ich wünsche dir auch alles Gute und ebenfalls noch viele schöne und glückliche Jahre.
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
        #36  
M

Member

Member hat gesagt:
...........
Das was passiert ist liegt auf der Hand, wenn ein anderer Farang in demselben Zeitraum von sagen wir mal 11 Jahren nur jeden Monat 25.000 Baht an Miete bezahlt hätte, dann hätte er an Mietzahlungen 3.3 Millionen Baht in diesen 11 Jahren geleistet und wenn er heute ausziehen würde, dann hätte er nichts in der Hand.
Er könnte auch nicht an einer eventuellen Wertsteigerung der Immobilie partizipieren, da er mit leeren Händen da steht, mit nichts ausser der Erinnerung.
......
Nichts für ungut, aber das ist natürlich eine Milchmädchenrechnung, mit der Du dir Deinen Immobilienkauf schönrechnest.

Wenn der angenommene Mieter mit dem Käufer vergleichbar sein soll, dann hat er ja abenfalls zum Kaufzeitpunkt vor 11 Jahren ein Vermögen in Höhe des Kaufpreises incl. aller Kaufnebenkosten.
Hätte der clevere Mieter die Kohle nun in den vergangenen 11 Jahren ganz langweilig, breit gestreut in den weltweiten Aktienmarkt investiert, hätte er im Durchschnitt eine Rendite von 12,9% p. a. erzielt, was sowohl die Miete bezahlt als auch noch zum anwachsen der Vermögens beigetragen hätte.

Desweiteren ist es ja nicht so, dass die zu der Miete des Mieters vergleichbaren Kosten des Eigennutzers null sind, sondern es fallen ja auch Kosten zur Instandhaltung der Immobilie an, die in Deiner Rechnung auch nicht berücksichtigt sind. Hier in D nimmt man dafür jährlich etwa 1,5% des Kaufpreises an. Ich habe mal gehört, dass in den Tropen der Instandhaltungsaufwand von Immobilien aufgrund des Klimas eher höher ist.

Unter diesen Annahmen wäre ein Mieter Dir in der Vermögensbetrachtung pro/contra Immobilienkauf um Längen voraus.

Man kann jetzt richtigerweise argumentieren, dass die Aktienrendite der letzten 11 Jahre eher überdurchschnittlich war. Ich denke aber auch dass die in Deiner Rechnung angenommene Mietrendite von 11.1% durchaus auch sehr ambitioniert ist.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #37  
M

Member

Hättest du es auch geschafft wenn das Haus 260000 € gekostet hätte?
Denn über diese Summe reden wir hier eigentlich.
Nein das ist kein meckern.
 
 
        #38  
M

Member

Member hat gesagt:
Hättest du es auch geschafft wenn das Haus 260000 € gekostet hätte?
Denn über diese Summe reden wir hier eigentlich.
Nein das ist kein meckern.
Ist das jetzt eine Frage an mich?
Wenn ja, verstehe ich sie nicht.
In dem Post, auf den ich geantwortet hatte, ist von einem Kaufpreis von etwa 25K THB/Monat x 12 Monate x 9 Jahre = 2.7M THB. Bei einem angenommenen Umtauschkurs von 35THB/Euro sind das etwa 77K Euro. Und zudem, was hat die Höhe des Kaufpreises mit prozentualen Renditen zutun?
 
 
        #39  
M

Member

Member hat gesagt:
Ist das jetzt eine Frage an mich?
Wenn ja, verstehe ich sie nicht.
In dem Post, auf den ich geantwortet hatte, ist von einem Kaufpreis von etwa 25K THB/Monat x 12 Monate x 9 Jahre = 2.7M THB. Bei einem angenommenen Umtauschkurs von 35THB/Euro sind das etwa 77K Euro. Und zudem, was hat die Höhe des Kaufpreises mit prozentualen Renditen zutun?
Nee sorry die war an @Ralf-Pattaya gerichtet.
 
 
 
 
        #42  
M

Member

@all

Wir reden hier von 10 Millionen THB für den Erwerb einer Immobilie . Nur mit dieser Summe soll vielleicht mal ein Chanot plus eine Dauer Aufenthaltsgenehmigung möglich sein .


Das für und wieder für ein Haus Kauf ( billiger als 10 M) ist im eigentlichen Sinn nicht Bestandteil dieses Threads . Obwohl die einzelnen Sichtweisen schon interessant sind .
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #43  
M

Member

Member hat gesagt:
Das für und wieder für ein Haus Kauf ( billiger als 10 M) ist im eigentlichen Sinn nicht Bestandteil dieses Threads .
Das wurde offenbar etwas verdrängt..ich glaube ich weiss auch wieso, aber ich sags nicht. :twisted:
 
  • 555
Reactions: 1 user
 
        #44  
M

Member

Egal, so hat jeder sein Spielzeug, ich denke das diese Regelung mit 10 Millionen Baht ganz gut wäre um alles in Thailand erst mal wieder anzukurbeln. Das würde einige Investoren nach Thailand holen
 
 
        #45  
M

Member

Member hat gesagt:
Hättest du es auch geschafft wenn das Haus 260000 € gekostet hätte?
Denn über diese Summe reden wir hier eigentlich.
Nein das ist kein meckern.
Schon ok, ;-)
10 Millionen ist schon ne Nummer betrifft auch schon eher die etwas größeren Investoren. Denn wer 10 Millionen einfach so hinlegen kann hat mit Sicherheit auch noch ein wenig mehr in Reserve.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
6
Aufrufe
1.090
Member
M
M
Antworten
0
Aufrufe
324
Member
M
M
Antworten
22
Aufrufe
1.487
Member
M
M
Antworten
37
Aufrufe
2.009
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten