Rundreise SEX Wochen auf Tour life is life , Philippinen & Thailand

        #761  

Member

Dann war ich allein und folgte der wunderschönen Landschaft Richtung Norden, dass war ein Wahnsinn . Traumhafte Natur, eine fast leere Küstenstraße , kein Tourismus. Strände ohne Ende.

Auf den Fotos habe ich nicht gewartet , um eine leere Straße für das Bild zu bekommen , dem war einfach so.

















 
        #762  

Member

Ich liebe diese Straßenverläufe, die komplett mit Palmen versehen sind. Im Hintergrund noch Berge. Herrlich ... :tu:
 
        #763  

Member

Member hat gesagt:
Ich liebe diese Straßenverläufe, die komplett mit Palmen versehen sind. Im Hintergrund noch Berge. Herrlich ... :tu:
Ja, das war echt ein Traum , daher noch ein kleiner Nachschlag.

Die Straße war für philippinische Verhältnisses sehr gut zu befahren, schnell kam ich dennoch nicht voran , da ich ständig
aussteigen musste, um einen den unzähligen Strände zu besuchen , die sich immer wieder an der Straße auftaten, oder auch durch Palmen und Bananenstauden zu sehen waren. Das war einfach nur geil. Ein Fleckchen Erde , den ich nochmals und dann noch intensiver bereisen möchte. Natürlich machte ich viele Bilder , dass kostet auch Zeit .

Beim zweiten Bild , links über dem Auto , sieht man z.B. auch ein wenig das Meer durch die Palmen .





Immer mal wieder waren auch kleine bescheidene Hütten der Einheimischen in die Natur eingebettet.













Endlose Strände tun sich in der Abenddämmerung auf.

 
Zuletzt bearbeitet:
        #765  

Member

Die Strecke sind wir auch gefahren, da vergingen manchmal 20 min ohne Verkehr.
Keine lästigem Trykes alle paar m, die man versucht zu überholen.

Traumhaft danach die Berge mit eingebetteten Seen Richtung Cagayan river.

Dort leben auch noch viele Ureinwohner, die man im Süden und Westen von Luzon sonst gar nicht sieht.
 
        #766  

Member

Member hat gesagt:
Die Strecke sind wir auch gefahren, da vergingen manchmal 20 min ohne Verkehr.
Keine lästigem Trykes alle paar m, die man versucht zu überholen.

Traumhaft danach die Berge mit eingebetteten Seen Richtung Cagayan river.

Dort leben auch noch viele Ureinwohner, die man im Süden und Westen von Luzon sonst gar nicht sieht.

Genauso habe ich das auch erlebt , auch ein sehr schöner Kontrast , das es teilweise durch die Berge ,den Dschungel und an die Küste entlang geht.

Weitere gemischte Bilder vom nächsten Highlight und Kim mit Schwester , leider war diese Zeit viel zu kurz, aber sie war intensiv.
Vom vier Sterne Hotel , in die einfachen Strandbungalow`s mit echtem Südsee-Feeling













 
Zuletzt bearbeitet:
        #767  

Member

Fischmarkt Baler , hier decken wir uns reichlich mit super, frischen Fisch und Seafood ein. Es heist ja häufig , auf den Phills kann man nicht gut Essen, aber was ich an dem Abend erlebe , lässt mir heute noch das Wasser im Mund zusammen laufen.
Echt geil , was hier alles frisch aus dem Meer kommt , von Überfischung, keine Spur.













 
        #768  

Member

Ich bin nicht nur weit und breit der einzige Tourist, sondern ich bin auch völlig allein am Strand, er ist zwar nicht weiß , dennoch sehr fein , vulkanischen Ursprungs. In beiden Richtungen kann ich kilometerweit keinen Menschen ausmachen, was für ein geiler Planet hier.

















An meiner Hütte , einen Steinwurf zum Meer , wird der Grill angeheizt.



 
        #769  

Member

Super schöne Fotos, macht Spaß die anzuschauen.
Danke
 
        #770  

Member

Weitere Bilder von der Vorbereitung .
Da ich selbst auch sehr gerne koche , verfolgte ich dieses Geschehen natürlich sehr interessiert , in lustiger Runde
zwischen den Frauen, alles ging sehr reinlich und appetitlich zu.















 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten