Hotel buchen
Bestell dein T-Shirt
Motorad leien

Pattaya Tsunami Sushi Buffet - Sushi essen wie Gott in Thailand

        #1  
M

Member

Tsunami Sushi Buffet

All-You-Can-Eat, Preis p.P. 641 Baht, pro 100 Gramm nicht verzehrte Speisen zahlt man 100 Baht Strafe.
Zeitfenster: 90 Minuten
Lage: 3rd Road, etwa 100 Meter nordöstlich des LK President Hotels

Ich habe Tsunami Sushi bereits im letzten Jahr ausprobiert, war begeistert und deshalb wieder dort. Es handelt sich um kein Buffet im klassischen Sinne; man wählt aus einer Speisekarte aus ca. 200 Gerichten, was man essen möchte – und bekommt diese Gerichte dann an den Tisch geliefert. Bei Google wird berichtet, dass Asiaten dort bevorzugt behandelt werden und dass vieles von dem, was man (als Falang) bestellt, nie an den Tisch geliefert wird – dem muss ich so deutlich widersprechen. Bei den letzten drei Besuchen – und man kann sagen, dass ich stellvertretend für eine vierköpfige Familie speise – wurde einmal ein Gericht nicht gebracht und einmal hat man sich in der Karte um eine Nummer vertan. Sonst war ich mit allen Speisen qualitativ sehr zufrieden.

Die Karte selbst bietet alles, was das Herz begehrt: Salate, Suppen, Sushi (Nigiri, Maki, ...), frittierte Schrimps, aber auch Rindersteak, diverse Fische und Tintenfische roh oder gar, Kombinationen mit Saucen und Fischeiern, selbst Sushi, die statt mit Fisch dann Streifen vom Wagyu belegt sind – traditionell ist sicher anders, aber lecker ist es. Highlight waren für mich Sushi mit rohen Garnelen – ein wahnsinnig intensiver Geschmack – als würde man eine Stunde Spaziergang an der Nordsee in einen einzigen Bissen legen.

Man kann in den 90 Minuten laufend nachbestellen, es ist also nicht nötig, alles auf einmal zu ordern – kann man aber.

Vorsicht: Der Wazabi hat es in sich! Weniger ist oft mehr...

Diverse Getränke sind im Preis enthalten und werden bei Bedarf nachgefüllt.

Umgerechnet knapp 20 Euro sind sicher ein stolzer Preis für thailändische Verhältnisse, wer aber Sushi-Tempel in Deutschland liebt, wird seinen Besuch dort ganz sicher nicht bedauern.
 
  • Like
Reactions: 5 users
 
        #2  
M

Member

Hört sich sehr interessant an.
Hast Du vielleicht ein paar Fotos gemacht?
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #3  
M

Member

Werde es sicher antesten...@tom_Harley kommst du mit?
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #4  
M

Member

Member hat gesagt:
Hört sich sehr interessant an.
Hast Du vielleicht ein paar Fotos gemacht?

Nein, mit Fotos habe ich es nicht so. Aber wenn du die Google Bildersuche fragst, wirst du schnell fündig.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #5  
M

Member

Dieser Thread hat mich neugierig gemacht, weil ich sehr gerne gutes Sushi und Sashimi esse.

Ich war nur zwei Mal Ende 2016 im Tsunami Restaurant an der 3. Road in Pattaya. Das Tsunami muss sich seit 2016 um Welten gesteigert haben, wenn man darin jetzt essen kann, wie "Gott in Thailand".

Die Qualität war Ende 2016 angemessen für den damaligen Preis (um die 500 Baht herum) und in Ordnung, man konnte soviel essen, wie man wollte, aber die Qualität des Fisches war lediglich im mittleren bis unteren Bereich angesiedelt. Das ist nachvollziehbar, weil guter Lachs oder guter Thunfisch nicht in einem "all you can eat"-Restaurant für dieses Geld angeboten werden kann.

Das Tsunami war eine gute Adresse, wenn man hungrige Gäste hatte und nicht viel Geld ausgeben wollte. Ein späteres "Essen wie Gott in Thailand" war damals darin nicht zu vermuten ;-) Dass letzte Mal 2016 war ich mit meiner damaligen SuperLongTime im Tsunami. Kullerauge war nicht begeistert von unserem Besuch im Tsunami und wollte später lieber ins Ninja-Mukata an der 3. Road oder ins Sabushi im Central Festival essen.

Ich fand 2016 die Qualität im Tsunami nicht berauschend: das Sushi ging so und das Sashimi ging gar nicht.

Mein Lieblings-Japaner in Pattaya ist seit 2016 das Shakariki 432 an der Second Road in der Nähe zur Walking Street (und nicht das Shakariki 432 im Terminal vor dem Delfin-Kreisel). Hier könnte ich vermuten: "Sushi essen, wie Gott in Thailand".

Das Tsunami und das Shakariki 432 kann man nicht direkt miteinander vergleichen, weil ich im Tsunami (bei den derzeitigen Wechselkursen) rund 20 Euro pro Person ausgebe und dafür essen kann was ich will (innerhalb von 90 Minuten) und ich im Shakariki 432 "a la carte" bestelle und einen wesentlich höheren Rechnungsbetrag akzeptiere für die Qualität, die dort geboten wird.



So sah 2016 mein Sushi und Sashimi im Tsunami aus:


Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.



Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.



Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.



Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.



Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.




Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.




Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.



Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.



Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Dieses Gewusel auf dem letzten Teller war Thunfisch-Sashimi 🤐😭




.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
        #6  
M

Member

Hier einige Fotos von meinem Sushi und Sashimi im Shakariki 432 an der Second Road (Nähe Walking Street ). Der optische Eindruck des Sushi und Sashimi spricht für sich selbst.

Sushi und Sashimi essen, (noch nicht) wie Gott in Thailand ;-)


Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.


Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
3 unterschiedlich fette Sorten Thunfisch-Sashimi bester Qualität


Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Lecker Thunfisch-Sashimi


Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.



Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.



Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.



Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.



Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.



Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.



Manch Japaner oder Koreaner macht im Shakariki 432 einen Zwischenstop mit seinen Gästen auf dem Weg in die Hollywood Disco, bevor es ins Hotelzimmer geht:



Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.




Unser asiatischer Freund war ein leibhaftiger "zwei Wochen Millionär" und hat es richtig krachen lassen, wie "Gott in Thailand": Alkohol und Essen für vier Gogo-Girls, Barfines und Ladygagen, da sind wir D.A.CH.ler nur Waisenknaben gegen 😇😜🤬


Jungs, wie @PussyPope und @Mistera, sind mittlerweile Vergangenheit.


.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #7  
M

Member

Member hat gesagt:
Werde es sicher antesten...@tom_Harley kommst du mit?
Ooops, hab die Frage erst jetzt zufällig gesehen, bin doch @TomHarley und nicht @tom_Harley 😉
Aber klar komme ich mit 🍣🍤🍱
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #8  
M

Member

Member hat gesagt:
So sah 2016 mein Sushi und Sashimi im Tsunami aus:
Member hat gesagt:
Hier einige Fotos von meinem Sushi und Sashimi im Shakariki 432 an der Second Road
Was man durch andere Lichtverhältnisse und Unterschiede in der Farbsättigung für Qualitätsunterschiede implizieren kann, ist wirklich erstaunlich... 🤔
 
 
        #9  
M

Member

Member hat gesagt:
Das Tsunami war eine gute Adresse, wenn man hungrige Gäste hatte und nicht viel Geld ausgeben wollte.
Genau das ist es, aber sicher kein Spitzenrestaurant.
 
 
        #10  
M

Member

Member hat gesagt:
oder ins Sabushi im Central Festival essen.

Das Sabushi mag ich zwar auch ganz gerne, wenn ich mal unkompliziert etwas mehr essen will, aber was Hotpot und Sushi angeht, spielt das wohl auch nur im unteren Mittelfeld.

Allerdings stimme ich zu, dass all you can eat und Qualität meist nur schwer vereinbar sind.
 
 
        #11  
M

Member

Member hat gesagt:
Was man durch andere Lichtverhältnisse und Unterschiede in der Farbsättigung für Qualitätsunterschiede implizieren kann, ist wirklich erstaunlich... 🤔


@TomHarley

Dein Beitrag impliziert, dass du keine Beurteilung der abgebildeten Sushi- und Sashimi-Fotos hinsichtlich des Schnittes des Fisches, seiner oberflächlichen Struktur und seines Aussehens vornehmen kannst und nur Unterschiede in den Lichtverhältnissen und der Farbsättigung erkennst.

Gerne poste deine eigenen Fotos mit deinen Eindrücken zum Tsunami hier im Thread.



Member hat gesagt:
Genau das ist es, aber sicher kein Spitzenrestaurant.


@gabbiano

Erwartet man nicht ein besonders positives Geschmackserlebnis, wenn der TO: "Sushi essen wie Gott in Thailand" ankündigt?



Member hat gesagt:
Das Sabushi mag ich zwar auch ganz gerne, wenn ich mal unkompliziert etwas mehr essen will, aber was Hotpot und Sushi angeht, spielt das wohl auch nur im unteren Mittelfeld.

Allerdings stimme ich zu, dass all you can eat und Qualität meist nur schwer vereinbar sind.


@Idealistic12334

Das Sabushi war recht beliebt bei meinen Thaigirls, da sie gerne mit dem Hotpot kochen. Jeden Tag möchte ich nicht im Sabushi essen.

Ich sehe die Sushi-Qjalität auch so, wie du es bereits formuliert hast. Das Sushi im Sabushi allein, lohnt den Besuch dort nicht.



.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
        #12  
M

Member

Member hat gesagt:
dass du keine Beurteilung der abgebildeten Sushi- und Sashimi-Fotos hinsichtlich des Schnittes des Fisches, seiner oberflächlichen Struktur und seines Aussehens vornehmen kannst
Doch, kann ich durchaus ☺
Aber ich lass mich nicht auf Dein Spielchen ein.
 
 
 
        #14  
M

Member

Member hat gesagt:
Bei Google wird berichtet, dass Asiaten dort bevorzugt behandelt werden

Kann ich so bestätigen.
Ich und meine Freundin waren dort im April und ich war der einzige Farang dort. Auf unsere erste Bestellung haben wir 30 Minuten gewartet.
Alle anderen Gäste (Asiaten) auch die nach uns das Restaurant betreten hatten bekamen ihr Essen vor uns.
Deshalb haben wir sofort als endlich unsere erste Bestellung kam nach bestellt.
Davon kam nicht alles bei uns an, komischerweise war das nichts was ich bestellt habe sonder etwas was meine Freundin wollte.
Dann landeten Speisen auf unserem Tisch die wir nie bestellt hatten.

Für mich ist das Restaurant ein klares No go. Das Sushi hat gut geschmeckt war aber auch nicht besser als in anderen Sushi Restaurants.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Die Angestellten waren zwar nett aber unfähig.
Einmal und nie wieder.

So sieht das aus wenn wartet und einem der Magen in der Kniekehle hängt.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
 
 
        #15  
M

Member

Ich war zweimal in dem Laden. Das erste Mal war ich mit nem Mädel dort und wir bekamen keinen Platz. Es sah auch sehr rummelig aus. Die Tische waren dreckig und einige Gäste guckten genau so hungrig wie @Kelle oben. (Wundert mich, dass du dich überhaupt in ein Fischrestaurant hast drängen lassen ;-) )

Dadurch, dass es eigentlich eine klare Taktung von 90 Minuten gibt war die Bedienung doch sehr orientierungslos und konnte mir nicht sagen wie lange wir auf einen freien Platz warten müssen. Ist halt auch typisch so ein bisschen Thai. Wafür eine Liste anfertigen???

Weil die Mädels gerne in den Laden gehen weil sie das von ihrer Freundinnen auf Facebook sehen, habe ich mich ein zweites Mal auf einen Besuch eingelassen. Platz gab es genug und auf das Essen musste ich auch nie lange warten. Die Qualität war grottig. Es war alles essbar aber selbst gegenüber Fuji noch eine Stufe drunter. Ich bin allgemein kein Freund von All you can eat. Die Stimmung in solchen Läden ist meist nicht besonders schön und die Qualität eigentlich immer unterhalb A la Carte. Wenn man einem Mädel einen gefallen tun möchte, dann kann man zum Tsunami gehen. Ich konnte es aber nicht genießen und ziehe Fuji für die Mädels vor. Auch wenn es dort etwas teurer ist.

Wenn ich Sushi in FC genießen will, also ohne Huhn unterwegs bin, dann kann ich das Yamato in der gleichnamigen Soi (auch 13/1 genannt ;-) )empfehlen. Für viele Japaner ist das der Sushi Laden Nummer 1 in FC. Und das mitten im Rotlicht. 2000 Baht sollte man pro Person einplanen, aber dafür ist es auch wirklich eine Qualität die bspw. an das Sashimi vom Tokioter Fischmarkt zumindest etwas heran kommt. Fotos kann ich später mal raussuchen und auch gerne mit Vergleichsfotos aus Tokio.

Das Foto von @juhe mit den drei Sorten Tuna sagt schon einiges über die recht ordentliche Qualität aus. Allerdings würde in Tokio der Tuna ganz links eher auf dem Grill als auf dem Sashimi Teller landen. Dafür würde es dann eine Sorte geben die noch feiner, also mit noch weniger Fett ist als die beste Qualität auf dem Foto. Das ganze hat aber auch dort seinen Preis.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 

Ähnliche Threads

Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten