Pattaya Yui die Hardcorenutte

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
       #41  
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
1.204
Likes erhalten
30.393
Alter
41
Gute Besserung .öh..aber kann das nicht vom Potenzmittel Kamagra kommen? Kopfschmerzen nicht auch? Vielleicht so grosse Dosis?
Habe auch schon erlebt, daß die Nase zu war, und mann praktisch keine Luft mehr bekommt.
Ist halt aus Indien und unter welchen Bedingungen dort produziert wird.
Möchte ich nicht unbedingt wissen.

Gruß Hotte
 
 
 
 
       #42  
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
1.204
Likes erhalten
30.393
Alter
41
Sorry da wurde ich Missverstanden, wollte nur meine Bewunderung ausdrücken, keine tatsächliche Zweifel aufbringen.
Ist schon OK, wir sind ja keine kleinen Kinder, oder alte Waschweiber, die sich hier gegenseitig bekeifen müssen.
Ist ja auch nicht der Sinn des Forums.
Also Schwamm drüber.

Gruß Hotte
 
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
 
       #43  
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
1.204
Likes erhalten
30.393
Alter
41
Wie war das?

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #44  
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
1.204
Likes erhalten
30.393
Alter
41
3 Tage ohne Bumm Bumm

Da ich heute ausschecken müsste, aber auf Grund der besch..... eidenen Situation
nicht nach Pattaya fahren will, entscheide ich mich den BKK Aufenthalt um 3 Nächte zu verlängern.
Also an der Rezeption nochmal die 1350 Bath nachgezahlt und die Sache ist gebongt.

Ich schreibe Francesca eine WhatsApp in der ich mich entschuldige, das ich mich heute Morgen verkrümelt habe.
Nach 2 Minuten kommt auch schon die Antwort, in der sie fragt ob ich OK bin, und mich zum Essen einlädt.
Da ich ja gestern schon den ganzen Alc bezahlt habe, dachte ich mir OK lässt du dich auch mal einladen.

Zumal ein Essen an der Khao San Road nicht unbedingt ein Loch in die Reisekasse sprengt.
Wir treffen uns vor meinem Hotel, und sie sieht wirklich klasse aus, wir Essen in der Nähe des Hotels an einem kleinen Stand.
Ich entscheide mich für ein Thai Omelett.
Und einen Cafe, sie trinkt Orangensaft und bestellt ein Yellow Curry.

Ich kann sie dazu überreden mal einen Papaya Salat zu probieren, der ihr schmeckt, aber ein bisschen zu scharf ist.
Sie fragt, was mein Plan für heute ist(ich denke auf jeden Fall nicht ficken)
Ich meine, das ich noch keinen hätte.
Sie meint, daß doch heute Wochenende wäre, und der Chatuchack Weekend Market geöffnet wäre.

Also fahren wir dorthin, in dem wir einfach ein Taxi auf der Straße stoppen.
Das hat den Vorteil, das man nicht den Phantasie Preis der Taxifahrer der Khao San Road zahlen muss.

Ich finde einen Stand auf dem Markt der sogar meine Musik hat.
Ich muss zugeben, daß ich seit meiner frühesten Jugend sämtlichen Arten von Metal verfallen bin.
Ich kaufe 2 Vinyl Platten von Megadeth, die ich noch nicht besitze.
Desweiteren kaufe ich noch 5 Shirts, die hier echt günstig (ungefähr 6 Euro) sind.

Danach ist dann Francesca an der Reihe, wir laufen bei kochende Hitze circa 2 Stunden über den Chattuchack Market.
Sie lässt hier ungefähr 4000 Bärte für Klamotten.
Mache T-Shirts kosten wirklich nur um die 70 Bath, und wenn mann mehrere kauft bekommt mann noch Nachlässe.

Dann nehmen wir endlich an einem Stand platz und ich order erstmal 1 Liter Flasche kaltes Wasser.
Ich erzähle ihr was der Dock mir heute gesagt hat.
Und sie bemitleidet mich, worauf ich auch verzichten könnte.
Wir Essen noch eine Kleinigkeit, und fahren dann zu ihrem Hotel um nur die Sachen abzulegen, und anschließend zum Patpong Night Market zu fahren.

Wir schlendern über den Markt, und sind echt erstaunt was es hier alles zu kaufen gibt.
Habe die alte Patpong bisher nur von der Redlight Seite kennen lernen dürfen.
Aber für mich ist das, daß Redlight Destrict was ich ehrlich gesagt am wenigsten brauche.

Überall stehen Schlepper herum Die Leute in lokale quatschen wollen wo überteuerte Shows stattfinden.
Brauche ich überhaupt nicht.
Dann lieber soi Nana oder Cowboy aber mit meinem geschundenen Kolben leider nicht möglich.

Ich sehe hier Hakenkreuzfahnen, und Hitler Gummi Masken, ist schon ein wenig makaber.
Na ja wers braucht.
Natürlich fällt Francesca auf das ich andauernd zu den Go Go Bars rüberschaue.
Ich kann es halt einfach nicht lassen.
Sie fragt ob wir in eine reingehen wollen.
Of Course, und mein Mund formt sich zu einem Lächeln.

Wir wählen die Electric Blue a Go Go bar.
Bestellen 2 Colas, und schauen dem Treiben zu.
Ich frage Francesca ob wir eine der Tänzerinen auf einen Drink einladen wollen.
Sie meint OK, und ich winke eine hübsche Thai zu uns rüber.
Ich frage sie ein bisschen über die Preise aus.

Die Barfine ist 900 Bath und die Mädels nehmen 4000 Bath für Long Time.
Für BKK völlig normal, und definitiv noch günstiger als in mancher Go Go in Pattayas Walkingstreet.
Danach fahren wir zurück zur Khao San Road und verabreden uns für Morgen.
 
 
  • Like
  • Like-Bericht
  • 555-Bericht
Reactions: 27 users
 
 
       #45  
Mitglied seit
05.12.2012
Beiträge
21
Likes erhalten
15
Super Story, bin dabei.
 
 
 
 
       #46  
Mitglied seit
18.11.2010
Beiträge
18
Likes erhalten
9
Super, gefällt mir. Du kommst bei Frauen gut an denke ich.
 
 
 
 
       #47  
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
1.204
Likes erhalten
30.393
Alter
41
Ein ganz normaler Tag,

Wir treffen uns mit Francesca um den Tag mit Kaffee und Thaifood zu beginnen.
3 Tage in Bangkok ohne Mädels, da bleibt das Geld in der Tasche.
Ich spiele schon mit dem Gedanken mir in Pattaya 2 Gespielinen zu leisten.
Wischer den Gedanken sogleich wieder weg, da sich in meiner Hose wieder etwas zu regen beginnt.

Wir wollen heute einmal etwas ganz anderes machen und fahren nach dem Frühstück zum Dusit Zoo dessen Einzrittspreis ich mit 100 Bath ziemlich erschwinglich finde.
Wir finden in der Mitte des Zoos einen See, wo man Ruderboote ausleihen kann.
Oder auch nur in einen der vielen Restaurants verweilen kann.

Nach dem wir uns in einen der Restaurants etwas erfrischt haben, mieten wir uns ein Ruderboot und fahren auf dem See rum.
Da es wieder kochend heiß ist, halten wir das nur etwa eine Stunde aus.
Beim Mittagessen erzählt mir Francesca, daß sie ehrenamtlich für eine Organisation arbeitet, die sich um Weisenkinder kümmert.

Sie will heute Nachmittag in ein Weisenheim fahren, und läd mich ein, mitzukommen.
Da das überhaupt nicht meins ist, sage ich ihr, daß ich mich lieber ausruhen möchte.
Also fahren wir danach zur Khao San Road zurück.

Es ist jetzt 14 Uhr und Müdigkeit überkommt mich langsam, die Hitze macht einem aber auch zu schaffen.
Oder vielleicht die ersten Zeichen, das man alt wird?
Ich lege mich erstmal aufs Ohr und stelle den Wecker meines Handys auf 17 Uhr.

Um 17 Uhr stehe ich dann auf, und fühle mich sozusagen mächtig prächtig.
Könnte Bäume ausreißen, wenn ich nicht die Weisung vom Arzt hätte, wüsste ich genau, was ich machen würde....
Aber Mann könnte ja trotzdem eine kleine Go Go Tour veranstalten.
Die soi Cowboy würde sich hervorragend dazu eignen.

Ich esse zum Abend eine Reissuppe, mit Hünerfleisch.
Dazu fange ich mit einem kleinen Shinga an.
In einer Anderen Bar treffe ich Manfred, er ist auch Deutscher und kommt aus Mannheim.
Wir trinken ein paar Bier zusammen, und als ich meine, das ich heute noch zur soi Cowboi will ist er mit dabei.

Wir trinken noch unser letztes Bier aus, und stellen uns dann an die Straße, um ein Taxi anzuhalten.
5 Minuten später, sitzen wir im Taxi und es geht los, soi Cowboy wir kommen.
 
 
  • Like
  • Like-Bericht
Reactions: 23 users
 
 
 
       #49  
Mitglied seit
12.09.2010
Beiträge
3.140
Likes erhalten
4.160
Beruf
Lifestyle & Pleasure Consultant
Super geiler Bericht!
Beim Sexunfall hatte ich echt Probleme fertig zu lesen. Mich hat's geschüttelt und ich hatte einen Phantomschmerz am kleinen talueng
 
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
 
       #50  
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
1.204
Likes erhalten
30.393
Alter
41
Soi Cowboy

Wir steigen aus dem Taxi, ich zahle 160 Bath.
Habe mir über die Jahre angewöhnt, erstenmal über die ganze soi hoch und runter zu laufen um die Lage zu
sondieren.
Wir gehen zuerst in die Shark, es gibt hier unglaublich viele Girls.
Aber was mir aufgefallen ist, der Laden ist viel zu kalt.

Da ich leicht durchgeschwitzt bin, und mir nicht obendrein noch eine Erkältung zuziehen möchte, machen wir nach einem Bier die biege.
Außerdem ging mir hier auf den Sack, das ich in gefüllten 15 Minuten wo wir drin waren 4 Mal nach einem Ladydrinks gefragt wurde.
Wenn dann mache ich das von mir aus, und nicht nach nervigen gefrage.

Danach geht's dann in die Kiss a Go Go, wo die Temperatur deutlich erträglicher ist.
Was positiv auffällt, die Mädels können hier wirklich gut tanzen, nicht wie man das zum Teil in anderen Schuppen sieht, wo sie sich die ganze Zeit nur an der Stange festhalten und dazu ein bisschen mit nem Arsch wackeln.

Wir sitzen schon ungefähr 10 Minuten, unterhalten uns über Fußball und irgendwelche belanglosen Dinge und werden nicht einmal wegen eines Ladydrinks belästigt.
Also mir gefällt der Laden ehrlich gesagt sehr gut.
Ich sehe eine Kleine Tänzerin die echt geil tanzt.
Sie sticht irgendwie aus der Masse raus, kann sich sehr gut bewegen.

Sie lächelt mich die ganze Zeit an,und ich zurück.
Als sie fertig ist mit ihrem Programm, kommt sie zu mir und ich frage sie, was sie trinken möchte.
Gin Tonic lautet ihre Antwort auf meine Frage.
Sie kuschelt sich an mich, und wir beginnen eine Unterhaltung.
Manfred hat inzwischen auch eine Dame gefunden, und muss sich nicht langweilen.

Ich frage sie ein wenig über die Preislage aus.
Sie erzählt, daß die Barfine 600 Bath kostet (ein paar Jahre später dann auf 1000 erhöht)
Und die Lady möchte 4000 Bath für Long Time.
Das ist mal eine echte Alternative zur Walkinstreet in Pattaya,wo die Girls ungefähr das selbe kosten aber die Barfine in einigen Läden deutlich höher ist.
Ich sage, daß ich sie nicht mitnehmen kann, das ist kein Problem meint sie, wir können auch nur etwas trinken.

Später als ich dann schon gut unterwegs bin erzähle ich ihr was mir passiert ist, und sie schaut mich nur mit großen Augen an, und meint ohhh not good.
Hmmm denke ich, das ist noch freundlich ausgedrückt, um nicht zu sagen untertrieben.

Wir nehmen ein Drink nach dem anderen, schließlich will die Bar schließen.
Und ich lasse meine Rechnung kommen.
3700 Bath, durchaus kein Schnäppchen, aber was solls ich hab ja auch reichlich Spaß mit der Maus gehabt.

Ich gebe ihr beim rausgehen noch 500 Bath, sie meint Thank You, und gibt mir noch ihre Nummer.
Manfred hat seine auserwählte der Nacht mitgenommen, wir trinken an der Khao San noch ein Scheidebier, und trennen uns dann.
Um 4:30 falle ich schließlich in mein Bett.
 
 
  • Like
  • Like-Bericht
Reactions: 24 users
 
 
       #51  
Mitglied seit
20.07.2014
Beiträge
2.080
Likes erhalten
5.467
Alter
56
Standort
Bremerhaven
Habe auch schon erlebt, daß die Nase zu war, und mann praktisch keine Luft mehr bekommt.
Ist halt aus Indien und unter welchen Bedingungen dort produziert wird.
Möchte ich nicht unbedingt wissen.

Gruß Hotte
Kamagra wird als Viagra-Generika (bis zum Ablauf des Produktschutzes für Medikamente ohne Lizenz; jetzt keine Lizenz mehr erforderlich) von Ajanta Pharma in Indien hergestellt. Ajanta ist nun wirklich keine Hinterhof-Giftküche!
Nase dicht, Kopfschmerzen usw. sind bekannte Nebenwirkungen des Wirkstoffs Sildenafil.
 
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
 
 
       #53  
Mitglied seit
20.07.2014
Beiträge
2.080
Likes erhalten
5.467
Alter
56
Standort
Bremerhaven
Die schlimmsten Nebenwirkungen treten im Schritt auf!
Da du ja ausdrücklich von Nebenwirkungen schreibst, meinst du wohl die berühmt-berüchtigte, vor allem nach Überdosierung auftretende, Dauerlatte ::D:
Stundenlanger Ständer mag sich ja für viele verlockend anhören, aber es gibt nur wenige Menschen (Männer), denen ich das von Herzen gönne :evil::twisted::lach1:
 
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
 
       #54  
Mitglied seit
28.07.2016
Beiträge
745
Likes erhalten
858
Standort
Berlin
Hab das Zeug bisher zum Glück noch nie gebraucht, aber Dauerständer hört sich echt übel an.
 
 
 
 
       #55  
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
1.204
Likes erhalten
30.393
Alter
41
Letzter Tag in Bangkok!

Ich wache gegen 14 Uhr auf, und zu sagen es geht mir beschissen ist wirklich untertrieben.
Ich nehme eine kalte Dusche, in der Hoffnung das es mir anschließend besser geht.
Trinke 1 Liter Wasser, zusammen mit 2 Schmerztabletten,die dann auch nach 40 Minuten endlich ihren Dienst tun.

Dann gehe ich raus um etwas zu essen, Nebenbei schicke ich Francesca eine WhatsApp und wünsche ihr viel Gutes, nicht alles weil sonst ja nichts für mich übrig bleibt. 😁
Ich ordere eine Einfache Reissuppe die jezt bei dem Kater das beste ist.

Nach dem Essen, denke ich gut es bleibt wenigstens unten.
Da ich morgen auschecke, mache ich meinen Rucksack heute schon mal startklar.
Da fällt mir meine Badehose in die Hände, und ich denke, man könnte doch heute ein wenig schwimmen gehen.

Dieser Plan wird auch in die Tat umgesetzt, und nachdem ich mich bestenfalls, soweit das in meinem Zustand möglich ist mit Sonnencreme eingeschmiert habe, stehe ich vorm Orchid Hotel.
Da Francesca mal erwähnt hatte, daß die dort einen Pool haben.

Ich gehe zur Pezeption und erkundige mich was man für einen Tag im Swimmingpool bezahlen muss.
Die hübsche Dame meint, daß würde 230 Bärte für nicht Hotelgäste kosten.
OK Meine ich und lege das Geld auf den Tresen.

Da die Tabletten jezt wirken, und ich etwas im Magen habe fühle ich mich auch deutlich besser.
Ich entkleide mich und stürze mich in die ,, Fluten " ein herrliches Gefühl macht sich in mir breit, wahrscheinlich ist das die Vorfreude auf Pattaya denke ich.

Gedanklich bin ich schon lange in Pattaya wenn ich ehrlich bin.
Ich bestelle mir an der Poolbar einen frisch gepressten Orangensaft, der einfach saugut schmeckt.

Danach wird mal richtig geschwommen
(sportliche Vorbereitung für Morgen ☺)
Und ich schwimme mal eine Halbe Stunde ohne Unterbrechung.
Um 19 Uhr schließt der Pool und ein freundlicher Hotel angestellter bittet uns, den Pool zu verlassen.

Ich gehe noch ein paar Fleischspieße, und ein Eis essen.
Bevor ich in das Rambutri Hotel zurück kehre, mich Dusche, und mich anschließend hinlege.
Ich kann ewig nicht einschlafen, weil ich mich einfach zu sehr auf Pattaya freue.
Das ist wie Disneyland für Erwachsene.
Das ist diiiiiiiiee Sex Hauptstadt der Welt.
 
 
  • Like
  • Like-Bericht
  • Lesenswert-Bericht
Reactions: 29 users
 
 
       #56  
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
1.204
Likes erhalten
30.393
Alter
41
Ankunft in Pattaya

Ich wache bereits um 6 Uhr auf.
Tut ehrlich gesagt auch mal ganz gut ohne Kater aufzustehen.
Ich gehe raus, bestelle mir einen Kaffee und eine Nudelsuppe.
Bin momentan voller Vorfreude und kann mich garnicht so richtig aufs Essen konzentrieren.

Dann geht's zurück zum Hotel, den Rucksack geschnappt und zur Rezeption, muss mir noch meine 1000 Bath Kaution geben lasse.
Nach der Verabschiedung stellte ich mich wieder an die Straße um ein Taxi anzuhalten.
Nach 3 Minuten finde ich mein Taxi, das mich zum Ekamai Busbahnhof bringt.

Als wir selbigen erreichen, stehen 132 Bärte auf der Uhr, und ich gebe ihm 160.
Er bedankt sich, und fährt seines Wegs.
Ich habe etwas Pech, da der Bus nach Pattaya vor 8 Minuten losgfahren ist.

Aber es gibt da noch einen, wird mir gesagt der hält nur etwas öfter.
OK genommen, Löhne 120 Bath fürs Ticket und los geht die Fahrt.
Hätte mir jemand gesagt, das diese lahme Krücke fast 4 Stunden nach Pattaya braucht, hätte ich die 1 Stunde auf den nächsten gewartet.

Das mit den 4 Stunden liegt nicht 100 Prozent an dem Stau, dessen wir logischerweise ausgesetzt sind.
Nein das Ding hält wirklich an jeder Kuhblecke, ich zähle mit, und komme auf 22 Stops unterwegs.

Und jedesmal stürmen die Verkäufer den Bus, es gibt alle möglichen Fressalien, und Flüssigkeiten zu kaufen
Eine Hilfsorganisation ist auch dabei, die den potentiellen Spendern verunstaltete Verkehrsopfer auf Photos zeigt.
Das erste Mal gebe ich 50 Bath, damit er verschwindet, und mir von den Photos meine Nudelsuppe nicht hochkommt.

Beim nächsten halt kommt der nächste, und ich meine, i give before.
Den 3. und 4. ignoriere ich einfach.
Ist schon echt ein wenig abartig mit was hier am frühen Morgen meine Augen maltretiert werden.
Dann kommt der Bus endlich gegen 12 in Pattaya an.

Ich nehme mir ein Motorbike Taxi und lasse mich zur soi Bua Khao fahren.
Hier gibt es sehr viele preisgünstige Unterkünfte.
Ich laufe bei gefüllt 40 Grad die soi Bua entlang, und schwitze wie ein Schwein.
Ein Ladyboy läd mich auf eine Massage ein, ich lehne allerdings freundlich, aber bestimmt ab.

Danach laufe ich in die soi Chaiapoom rein, bei Insidern wird die soi auch Schlammstraße genannt.
Man sieht es, wenn es mal länger geregnet hat.
Das ist eine Straße, die nich asphaltiert ist, und die sich dann ziemlich schnell mit Regen ,, füllt".

Hier ist es etwas ruhiger, aber mann kann auch hier einiges machen, denn es gibt hier jede Menge Massagen.
Und die Lolitas (Blow Job bar) ist auch noch da.
Nach kurzer Suche entscheide ich mich schließlich für das Chaiapoom Inn, für 450 Bärte pro Nacht.
 
 
  • Like
  • Like-Bericht
  • 555-Bericht
Reactions: 23 users
 
 
       #57  
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
1.204
Likes erhalten
30.393
Alter
41
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
 
       #58  
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
1.204
Likes erhalten
30.393
Alter
41
Auf zur Beachroad

Da es erst 13:30 ist, und noch nicht so viel geht, lege ich mich noch mal aufs Ohr.
Um 17 Uhr klingelt mein Wecker, und ich schleppe mich schlaftrunken unter die Dusche.
Danach mache ich mich zu Fuß auf, in Richtung Beach Road.

Als erstes Statte ich den Biergarten einen Besuch ab.
Die Bars, die hier liegen und an denen man zwangsläufig vorbei muss um in den Biergarten zu gelangen sind voll mit Girls, ist ja auch Hochsaison.
Es springen mir schon auf Anhieb einige hübsche Mädels ins Auge
Aber ich mus erstmal wach werden und gehe in Biergarten, bestelle mir einen großen Kaffee.
Der hier allerdings mit 70 Bärten zu Buche schlägt.

Egal ich kann dieses Instant Zeug, was man in den Bars bekommt nicht trinken.
Es sind auch einige Freelancer hier, aber nichts, was mich unbedingt ansprechen würde.
Auf dem Rückweg muss ich wieder am Barkomplex vorbei, und in der Penut Bar
sehe ich ein Girl, was mich optisch anspricht.

Ich setze mich, bestelle mir eine Cola und lade sie zu einem Drink ein.
Sie heißt Lek und ist gerage 19 Jahre alt, aber ich stehe halt auf junge Girls.
Es gibt da so ein Thailändisches Sprichwort, alte Büffel lieben junges Gras.
Würde mich zwar nicht unbedingt als Büffel bezeichnen, aber ein bisschen Wahrheit steckt schon dahinter.

Wir spielen dieses 4 gewinnt Spiel in dem sie mich in 90 % der Spiele abzieht.
Ist ja auch kein Wunder die spielen das jeden Tag.
Sie kommt aus irgendeinen Kaff nahe der Kambodschanischen Grenze, hat noch kein Kind.
Ich biete ihr 1500 Bärte für Longtime an, und sie willigt ein.

Wir sind uns sozusagen einig, als sie mir erzählt i dont Like bum bum to mutch, but 1 Time is ok.
Hmmm denke ich so bei mir, ich habe 3 Tage nichts gemacht, mir steht die Wichse bis zum Hals und ich darf nur einmal?
Was ist wenn ich die Nacht wach werde, und will?
Weißt sie mich dann zurück?

Fragen über Fragen, ich entscheide mich dagegen sie mitzunehmen.
Ich zahle die schmale Rechnung, und mache mich in Richtung Beach Road auf.
Gleich am Anfang stehen jede Menge Girls einige Schwarze Damen sind auch vertreten, da ich aber nicht unbedingt der Schwarzwild Jäger bin, lasse ich sie stehen.

Ich spreche auf der Höhe von der soi 8 eine an die mir gut gefällt.
Sie wollte 3000 Bath für Long Time, ich fange an zu lachen, ist die bescheuert?
Sehe ich aus wie ein Japaner der jeden Phantasiepreis bezahlt?
Nee Püppi nicht mit mir!

Laufe weiter Richtung soi 6, und treffe die Pat, sie ist 26 Jahre jung,ich Fackel nich lange sage ihr, das ich 2 Mal kommen will, und sie dann 1000 Bärte bekommt und gehen darf.
Sie ist damit einverstanden und wir machen uns in Richtung soi Caiapoom auf.
 
 
  • Like
  • Like-Bericht
  • Lesenswert-Bericht
Reactions: 24 users
 
 
       #59  
Mitglied seit
25.02.2012
Beiträge
550
Likes erhalten
301
Standort
Bayern
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #60  
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
1.204
Likes erhalten
30.393
Alter
41
Pat die schüchterne

Ich gehe mit Pat noch in die soi 8 wo wir etwas essen wollen, schließlich brauchen wir Power für 2 Mal sex.
Wir wählen die Sailor Bar, die mir schon aus früheren Urlauben bekannt ist.
Das Essen hier ist ziemlich gut, und die Preise sind auch OK.

Als wir fertig sind, laufen wir runter zur soi Bua Khao und nehmen von dort einen Bath Bus.
I'm Zimmer geht sie zuerst duschen, und bietet mir dann die Handtuchnummer.
Als ich zurück komme, mit bereits vollkommen ausgefahren Latte erschrickt sie, und meint to big.
Ich will sie küssen, aber sie dreht sich weg.
Will sie lecken, doch sie lässt mich nicht.
Langsam reicht es mir, sie holt einen Gummi aus ihrer Tasche und will ihn mir überziehen, sich hinlegen und sich einfach nur so bumsen lassen.

Hier hat der Wirt aber die Rechnung ohne den Gast gemacht.
Ich sage ihr, das mich das überhaupt nicht anmacht.
Und aufeinmal versteht Madame kein Englisch mehr.
Ich habe genug, und werfe ihr die Klamotten zu, und sie beginnt sich anzuziehen.

Da ich kein Unmensch bin gebe ich ihr zum Abschied noch 300 Bath, und tschüss.
Na Prima, denke ich das geht ja gut los.
Aber es gibt ja noch die Lolitas Bar wo mir auf Garantie geholfen wird.
5 Minuten später stehe ich in dieser, und betrachte die Girls.

Von den 7 anwesenden Mädels gehen 4 garnicht.
To Old to Could. 👵😁
Aber 2 sehr junge gibt es auch hier.
Ich entscheide mich für Bea, sie ist 22 hat langes blond gefärbte Haar und gefällt mir auf Anhieb.
Wir gehen rein, auf einen Drink um uns kennen zu lernen.

Ich frage sie gleich nach Long Time.
Sie meint 500 Bath Barfine, und 3000 für sie.
Ist mir ehrlich gesagt zu viel.
Ich entscheide mich für einen Blow Job für 1000 Bärte.
Nach Reinigung meiner bereits erigierten Lanze, beginnent sie mich geil zu lecken.
Verdammt denke ich, lange kann ich das nach 3 Tagen bestimmt nicht aushalten.

Sie verpasst mir einen Blow Job, der sich echt gewaschen hat.
Und nach ungefähr 5 Minuten Spritze ich ihr die volle Ladung ins Gesicht.
Anschließend nehmen wir noch einen Drink zusammen, bevor ich mich verabschiede, noch eine Kleinigkeit essen gehe, und heute alleine Schlafen gehe.
 
 
  • Like
  • Like-Bericht
  • 555-Bericht
Reactions: 32 users
 
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten