• TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl September

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Nackedei des Monats September.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.
  • TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl September

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Girl des Monats September.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl September

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats September.

Hong Kong 3 Tage Hongkong

       #21  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Falls es jemanden interessiert. Ich habe noch Email Kontakt mit Sara aus Thailand. Um meinen Bericht zu vervollständigen, habe ich sie gefragt, wie die Bar in Wan Chai hieß in der die gute Cover Band gespielt hat. Es war das Joe Bananas !
 
 
 
 
       #22  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Am nächsten Morgen habe ich es erstmal wieder ganz entspannt angehen lassen. Frühstück in der Club Etage und danach meine Nachrichten gecheckt. Die hübsche Philippinin hatte mir wieder geschrieben. Sie würde mich ja so gerne kennenlernen aber sie sei ja so schüchtern und weiß noch nicht, ob sie sich traut, mich abends zu treffen...
Da ich noch ziemlich entspannt von meinen beiden ersten Dates war, hat mich das nicht besonders gestört. Außerdem hatte ich mir für den Tag sowieso vorgenommen, einmal die vielfältigen Pay6 Angebote der Stadt abzuchecken und vielleicht etwas auszuprobieren.
Hierzu hatte ich mir vorher bei einige Adressen auf der sex141 Seite notiert. In diesem Forum wurde mMn auch schon vom Fuji Building berichtet, in dem Frauen sich in ihren eigenen kleinen Zimmern anbieten. Hierzu gibt es einige interessante kurze Videos auf Youtube in dem man einen Mann begleitet, wie er durch die Etagen geht und hier und dort klingelt. Von diesen Häusern gibt es jedenfalls etliche in der Stadt. Viele auch in der Cameron Rd. nah bei meinem Hotel. Irgendwie gefiel mir das etwas Schmuddelige und Anrüchige ganz gut und ich wollte mir das zumindest mal ansehen.
 
 
 
 
       #23  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Die sex141 Seite ist eigentlich ganz gut aufgebaut. Aufgeteilt in Stadteile, ob die Damen Englisch sprechen, Maße und welchen Service sie anbieten. Man kann sich auch ein paar gefakte Fotos der Damen ansehen. Und es gibt auch die Auswahl "Foreigner Friendly". Weiterhin gibt es eine Karte auf der man sieht wo das Gebäude liegt und meistens auch ein Foto vom Eingangsbereich.
Das Angebot ist wirklich groß und dabei ist das ist nur die Anzahl der Damen die inserieren. Ich habe dann feststellen können, dass das tatsächliche Angebot einfach gigantisch ist. Man muss allerdings ein wenig abenteuerlustig sein.

Ich habe mir eine Adresse in der Cameron Rd ausgesucht. Dort zeigte mir die Website sechs Damen an, die da angeblich werkeln sollten. Das Haus hatte aber 6 oder 7 Stockwerke voll mit diesen Einzimmer-Apartments. In jedem Stockwerk waren bestimmt 10/12 Apartments. Das Haupttreppenhaus war richtig schäbig. Überall liegen Verpackungen rum. Ein wenig wie bei uns in Treppenhäusern von schlechten Parkhäusern.
In den Etagen ist alles lila und rot ausgeleuchtet und es blinken LED Ketten. An allen Türen befinden sich Schilder entweder mit "Welcome" oder "Come back later". Je nachdem ob die jeweilige Dame besetzt ist oder nicht. Manche Türen haben nur Schilder in chinesischer Schrift. An manchen Türen steht auch schon der Preis. Meistens waren das 500 HK$ (56 €). Überall schleichen da Männer jeden Alters durch die Flure und klingeln an den Türen. Es ist echt eine ziemlich schräge Atmosphäre aber es hat auch etwas aufregendes. Man geht von Tür zu Tür und klingelt. Die jeweilige Dame macht auf und lächelt und je nachdem ob sie ins Beuteschema passt, geht man rein oder lässt es bleiben. Am Anfang war ich noch etwas zurückhaltend aber irgendwann ging das ganz locker.

In einem Forum habe ich aber noch einen wichtigen Hinweis gelesen. Man soll auf keinen Fall reingehen, wenn die Dame sich hinter der Tür versteckt. Der arme Kerl der das schrieb, hat das nicht befolgt. Er ging rein und die Tür ging zu. Zum Vorschein kam wohl eine Dame, die ihm -freundlich ausgedrückt- nicht gefallen hat. Die hat dann wohl ordentlich Zicken gemacht und ihn wohl erst nach Zahlung eines Betrages wieder gehen lassen. Also Obacht !
 
 
 
 
       #24  

Santa2012

Gold Member
Mitglied seit
16.03.2014
Beiträge
1.497
Likes erhalten
4.823
Standort
Kassel
Bist du denn auch aktiv geworden?
 
 
 
 
       #25  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Ich bin dann erstmal auch durch die Etagen geschlichen und habe mir die Damen angesehen. Auffällig fand ich, dass die meisten Damen relativ jung waren und dementsprechend nicht so verbraucht aussahen. Nachdem ich so in etwa an 15 Türen geklingelt hatte, habe ich mich für eine nett lächelnde, ca.Mitte 20 jährige chinesische Dame mit einem sehr nette Gesicht entschieden. Sie trug eine große schwarzen Hornbrille und das sah irgendwie sexy aus. Die Damen vorher waren eigentlich auch alle ganz nett anzusehen aber irgendwie denkt man immer, die Nächste wird noch besser. Ein zu großes Angebot ist also auch nicht immer toll.

Allerdings war meine Wahl dann doch nicht so gut, wie sich herausstellen sollte. Das lag aber auch an der mangelnden Verständigung. Die junge Dame sprach so gut wie kein Englisch. Sie zeigte nur auf das Schild 500 HK$ und ich übergab ihr das Geld. Sie war unglaublich freundlich und lächelte die ganze Zeit. Sie zog sich nach der Übergabe des Geldes aus und begann gleiches bei mir. Sie hatte einen tollen unverbrauchten Körper mit netten Brüsten, die zu 100% bio waren. Nach dem Ausziehen deutete sie auf meinen Halbmast und sagte "Big Big !" Ich würde mich aber eigentlich als völlig normal gebaut bezeichnen. Das war jedenfalls ein Hinweis, was später folgen sollte.

Sie zog mich dann in die winzige Dusche, in der auch das WC stand und begann mich zu waschen. Das war wirklich sehr angenehm, wenn auch etwas beengt. Danach hat sie sich und mich abgetrocknet und wir sind aufs Bett. Etwas Geschmuse und Körperküsse und dann wurde auch schon gummiert. Ihr Französisch war eher mittelmaß. Dann legte sie sich auf den Rücken und ich drang in sie ein. Sie war wirklich extrem eng gebaut und es schien ihr weh zu tun. Jedenfalls deutete sie mit Händen an, dass ich sie nicht so tief penetrieren soll. Ich wollte dann eigentlich, dass sie sich auf mich setzt, um das selbst zu steuern, aber das wollte sie auch nicht. Zum Glück war sie wirklich sehr freundlich. Ich habe ihr dann gezeigt, dass sie mich zu Ende blasen soll. Nachdem ich gekommen bin, hat sie nochmals auf ihren Bauch und meinen Schwanz gedeutet und meinte nur "Big Big !"

Die ganze Aktion mit Duschen, An- und Ausziehen hat ca. 30 Minuten gedauert. Das war meine erste Paysex Erfahrung in solch einem Etablisment. Für den schnellen Druckabbau zwischendurch ok und spannend war es in dem Haus auch. Zum Glück war die Dame sehr nett, dadurch fühlte ich mich auch nicht abgezockt. Aber nach Wiederholung hat es nicht geschrien.
 
 
 
 
       #26  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Allein in der Cameron Rd sind drei von diesen Häusern gelistet. Man muss also nicht in das in allen Foren präsente Fuji Building.
Wenn man sich die sex141 Seite ansieht, gibt es bestimmt 100 davon. Wenn ich mir vorstelle, dass da so 50-80 Damen pro Haus arbeiten, ist das schon eine ziemlich große Anzahl.
 
 
 
 
       #27  

Jannemann

Bronze Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
10.06.2018
Beiträge
352
Likes erhalten
729
Vielen Dank für den Bericht. Hong Kong hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, aber was Du schreibst gefällt mir gut. Diese sex141 Seite verstehe ich aber nicht wirklich. Was ist denn die Basis für die dort angegeben Preise?

Und big big kennt wohl jeder hier :) Immer wieder herrlich, wenn man sich fragt, ob man sich beim Penetrieren eventuell im Eingang vertan hat.
 
 
 
 
       #28  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Hallo Jannemann,

es freut mich, dass dir der Bericht gefällt. Ich bin jetzt aber nicht ganz sicher was du meinst. Wenn du auf die sex141 Seite gehst, findest du die sogenannten Walk-Ups von denen ich geschrieben habe. Bei den meisten steht ein Preis für das sogenannte "Wholepackage". Das ist das Standardpogramm. Der Preis bezieht sich mMn immer auf einmal Kommen. Bei einigen Damen steht auch noch eine Zeitangabe dahinter. Wobei das bei den meisten Damen 30 Minuten sind.
 
 
 
 
       #29  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Und big big kennt wohl jeder hier :) Immer wieder herrlich, wenn man sich fragt, ob man sich beim Penetrieren eventuell im Eingang vertan hat.
Ich hatte das bisher noch nicht erlebt, muss aber auch zugeben, dass ich erst wenige Erfahrungen mit Asiatinnen gemacht habe.
Ich frage mich jetzt, ob das der Grund war, warum meine beiden ersten DIA Damen extra in ihre Profile geschrieben hatten, dass sie keine Asiaten wollen. Die beiden hatten jedenfalls keine Probleme mit "Big Big"
 
 
 
 
       #30  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Weiter geht´s mit dem Reisebericht.
Nachdem ich meine Erfahrung mit einem Walk-Up Girl gemacht hatte bin ich erstmal wieder durch Hongkong geschlendert. Die Star Ferry hatte es mir angetan und ich bin dann mit dem Schiff wieder auf die Hongkong Island Seite. Dort bin ich einem Tipp folgend in einer alten Polizei Station gelandet:


Das war echt mal eine Abwechslung zu den ganzen Shopping Center. Es gab Pop Up Stores für Kleidung und Kunstgewerbe, spannende Kunst und interessante Restaurants. Wer wie ich an solchen Dingen interessiert ist, kommt hier voll auf seine Kosten.
 
 
 
 
 
       #32  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Im PMQ gab es freies WiFi und ich konnte meine DIA Nachrichten checken. Die hübsche Philippinin schien jetzt doch mutig genug zu sein, um mich zu treffen. Ich schlug ihr vor, dass wir uns um 19.00 Uhr in der Lobby meines Hotels treffen und sie willigte ein. So richtig konnte ich der Sache aber noch nicht trauen. Die gute Dame schien mir doch etwas sprunghaft zu sein.
Ich bin dann noch ein wenig durch die Straßen gezogen. Besonders die Gegend um die Hollywood Rd. hat es mir angetan. Viele kleine Geschäfte, Galerien, Antiquitätenläden und Cafe´s. Kann ich sehr empfehlen.
 
 
 
 
       #33  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Ich bin dann am Nachmittag erstmal wieder ins Hotel zurück. Auf DIA hatte sich wieder die Philippinin gemeldet und gefragt, ob ich sie mal anrufen könnte. Das Hotel stellt jedem Gast übrigens ein Mobiltelefon zur Verfügung. Mit diesem habe ich die Dame dann angerufen. Die Unterhaltung gestaltete sich etwas schwierig, da ihr Englisch nicht sonderlich gut war. Ich finde, am Telefon ist es dann nochmals schwieriger, die Asiaten zu verstehen. Was ich jedenfalls verstanden habe war, dass sie sich nun doch nicht traut, mich zu treffen. Kein Problem für mich, ich habe mich dann nett verabschiedet und ihr viel Glück gewünscht. Um es vorweg zu nehmen, das war nicht der letzte Kontakt mit ihr. Aber der Reihe nach.

Es ist immer gut, einen Plan B zu haben...
Ich hatte mir sowieso schon überlegt, dass ich noch auf den Temple Street Nightmarket gehen wollte. Außerdem sollte es ja in dessen unmittelbaren Umfeld eine ganze Menge interessanter Möglichkeiten zur Entspannung geben. Zur Stärkung ging es erstmal wieder in den 28.Stock. Dort habe mich mit der sehr netten und attraktiven Chefin des Service gut unterhalten und mir mehrfach das Champagnerglas füllen lassen, bevor ich wieder in den Abend raus bin.
 
 
 
 
       #34  

hoko

Silver Member
Mitglied seit
15.01.2018
Beiträge
518
Likes erhalten
982
:tu: bitte weiter so berichten!
 
 
 
 
       #35  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Vom Champagner gelockert und entspannt ging es dann vom Hotel zu Fuß in Richtung Temple Street Night Market. Laut Routenplaner sind das ca.25 Minunten zu Fuß. Wie ich schon geschrieben habe, ist Hongkong nicht so groß wie ich angenommen habe. Ich habe mich auf dem Weg dorthin etwas treiben lassen und bin nicht den direkten Weg gegangen, sondern bin immer wieder in Straßen gegangen, wo es interessant aussah. Vorbei an windigen Händlern "Want copy watch ?" und Damen die einem eine super Massage aufschwatzen wollen und dabei aber gleich zeigen was wirklich gemeint ist, indem sie einen HJ andeuten.
Irgendwann bin ich dann am Night Market angekommen. Dort ist es wirklich sehr quirlig und bunt. Es gibt alles mögliche an Klamotten, Modeschmuck, Handyhüllen,etc zu kaufen. Am interessantesten sind jedoch die ganzen Garküchen drumherum. Da ich nichts benötigte und auch nicht vorhatte irgendetwas zu erstehen, bin ich ganz locker, rechts und links schauend durch das bunte Treiben gelaufen. Falls man etwas kaufen will, sollte man wohl unbedingt handeln, hatte ich mir vorher angelesen.
Irgendwann hatte ich genug gesehen und habe mich eher auf der Rückseite der Stände und in den Seitenstraßen rumgetrieben. Mir fielen sofort einige Damen auf, die vor Schaufenstern standen aber gar nicht in diese, sondern Richtung Gehweg schauten.
Beim Vorbeigehen wurde man sehr nett angelächelt. Da waren einige sehr attraktive Damen dabei. Ich schätze viele Thais aber auch Chinesinnen. Die Thai Damen waren eher etwas älter und weniger attraktiv aber die Chinesinnen gefielen mir richtig gut. Leider war auch hier die Konversation sehr schwierig. Mit Handy und Füßen konnte man sich einigermaßen verständigen und den Preis erfragen. Allerdings wusste ich nicht so richtig, was ich dafür kriegen sollte. Irgendwann sprach mich dann eine ältere Mamasan auf Englisch an. Sie meinte, dass sie tolle Mädchen im 1.Stock des Hauses hätte. Auf die Frage was denn Full Service koste, erzählte sie etwas von lächerlichen 150 HKD (17 €) für FS. Ich hatte vorher etwas von 250 HKD für einen BJ gelesen.
Ich wurde dann von ihr in den 1.Stock geschickt.
 
 
 
 
       #36  

franksamsun

Member
Mitglied seit
31.07.2014
Beiträge
104
Likes erhalten
34
Beruf
IT`ler
Tolle Schreibe

ABO
 
 
 
 
       #37  

Dunhill

.................
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.641
Likes erhalten
8.247
sehr anschaulich beschrieben. Gefällt mir...
 
 
 
 
       #38  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Vielen Dank !
 
 
 
 
       #39  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Dann fahre ich mal fort.

Im 1.Stock war es ziemlich schummrig. Ich bin dann zur Tür rein und kam in einen Raum in dem zwei Damen warteten. Ich nehme an, es waren Chinesinnen. Die sahen beide nicht schlecht, aber auch nicht überragend aus. Das Alter lag in etwa bei Mitte 30 vielleicht auch 40. Ich tue mich da immer etwas schwer. Der Raum war noch mit Vorhängen unterteilt. Das heißt, es entstanden dadurch zwei weitere abgetrennte Bereiche, in denen jeweils eine Pritsche stand. Ich habe dann vorsichtig nachgefragt, was mich der FS kosten würde und bekam nochmals 150 HKD zur Antwort. Irgendwie hat mich die ganze Atmosphäre aber abgetörnt. Außerdem wirkte die ganze Umgebung ziemlich keimig. Aber was will man für 150 HKD auch erwarten ?!
Ich habe daraufhin den Rückzug angetreten. Die beiden Damen wollten mich zwar noch überreden aber ich bin ziemlich zielstrebig wieder raus. Unten angekommen war Mamasan zum Glück auch nicht zu sehen und ich habe schnell das Weite gesucht.

Anschliessend bin ich noch ein wenig in der Gegend rumspaziert und wurde auch noch einige Male angesprochen. Ich hatte aber nicht das Gefühl, dass ich hier noch etwas anderes als billige Entsaftung finden würde. Ich bin dann langsam wieder in Richtung meines Hotels spaziert. Dabei hatte ich aber noch den Hinweis einiger User des International Sex Guide im Hinterkopf. Ca.2 Minuten von meinem Hotel entfernt gibt es eine Plaza, auf der sich abends wohl einige Working Girls rumtreiben und da ich dort sowieso vorbei kam, wollte ich mir das mal ansehen.
 
 
 
 
       #40  

summit

Platin Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
12.08.2012
Beiträge
1.672
Likes erhalten
5.469
Standort
Manila
Ne ganz aehnliche Erfahrung hab ich vor Jahren in Dubai gemacht.
Auch gegangen, Preis weiss ich nicht mehr.
 
 
 
 
Oben Unten