• TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl September

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Nackedei des Monats September.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.
  • TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl September

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Girl des Monats September.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl September

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats September.

Hong Kong 3 Tage Hongkong

       #41  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Ich hatte im ISG Forum gelesen, dass es am Urban Council Centenary Garden einen Platz gibt, wo am Abend einige Damen ihre Massage Dienstleistungen anbieten. Um diesen Platz herum gibt es einige Sportbars und Hotels. Mein Hotel befand sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe. Ich bin jedenfalls mit offenen Augen in Richtung meines Hotels spaziert. Der Platz ist relativ groß und die Sportbars hatten ihre Fernseher teilweise draussen in Richtung der gut besuchten Terrassen plaziert, so dass man dort ganz prima promenieren konnte.
Es dauerte jedenfalls nicht lange und ich wurde an einer ruhigen Ecke von zwei sehr gut aussehenden Damen um die 30 angesprochen, ob ich nicht eine Massage haben möchte. Beide lachten viel und machten einen netten Eindruck. Die Verhandlungen verliefen jedenfalls in einer sehr angenehmen Atmosphäre. Beide schienen sehr angetan, als ich ihnen erzählte, dass ich im Hotel Icon wohne. Obwohl mir beide gerne eine vierhändige Massage zukommen lassen wollten, war mir von Anfang an klar, dass ich nicht mit beiden aufs Zimmer gehe. Das schien mir dann doch zu auffällig und riskant. Ich habe mich dann mit einer der beiden auf eine Massage mit Französisch für 600 HKD geeinigt und wir sind beide die drei Minuten zum Hotel gelaufen.
An der Rezeption gab es -wie auch an den Abenden zuvor- keine Probleme und rauf ging es zum Zimmer. Im Zimmer angekommen sind wir erstmal zusammen unter die Dusche. Die Dame hatte einen tollen Körper. Schöne Apfelbrüste, 100% bio mit tollen Nippeln. Die Asiatinnen mit denen ich bis jetzt meine Erfahrungen gemacht habe, hatten alle schöne große Nippel. Irgendwie gefällt mir so etwas. Wir haben uns dann gegenseitig eingeseift und gewaschen, wobei ihre Handgriffe für einige Erfahrung sprachen. Nach dem Abtrocknen ging es auf das Bett. Statt Massageöl verwendete sie die vom Hotel bereitgestellte Lotion. Die Massage begann für mich auf dem Bauch liegend und war sehr ordentlich. Sie ging dann in ein sehr angenehmes Body to Body über. Ich empfand es als sehr kuschelig. Nach dem Umdrehen gab es ein sehr geiles Pussysliding wobei ich ihre Brüste und harten Nippel bearbeiten konnte. Für den BJ hat sie ihn dann gummiert. Das hat mich in dem Moment nicht gestört, da ich so noch etwas länger durchhalten konnte. Es war ein ziemlich guter BJ mit viel Augenkontakt und ich bin dann doch nach relativ kurzer Zeit gekommen. Wir sind anschließend nochmals gemeinsam unter die Dusche.
Nach dem Anziehen habe ich ihr 700 HKD gegeben, weil es ein sehr angenehmes Erlebnis war. Die ganze Aktion dauerte eine gute Stunde. Die Dame hatte Erfahrung, wirkte aber nicht professionell und ich hatte niemals den Eindruck, dass sie auf die Uhr schaut.
 
 
 
 
       #42  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Nachdem die Dame gegangen war, habe ich noch meine Nachrichten bei DIA gecheckt. Und siehe da, die Philippinin hatte sich wieder gemeldet. Mittlerweile hat mich das nur noch belustigt. Auf meinem Hotel Handy hatte sie auch angerufen aber das hatte ich gar nicht bemerkt. Sie schrieb einige Stunden zuvor, dass mich nun doch gerne am Abend treffen würde. Nun war es aber zu spät. Ich hatte an diesem Tag genug erlebt und war müde. Ich schrieb ihr, dass ich am nächsten Tag weiterfliege und es jetzt leider zu spät für mich sei. Ich habe ihr dann noch spaßeshalber angeboten, am nächsten Morgen mit mir im Hotel zu frühstücken. Nach dem ganzen Hin und Her habe ich aber nicht ernsthaft damit gerechnet.
 
 
 
 
       #43  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Letzter Tag

Für den letzten Tag hatte ich mir nichts besonderes vorgenommen. Mein Flug ging am frühen Abend und ich hatte mein Zimmer noch bis 12.00 Uhr. Danach konnte ich noch den Wellnessbereich und die Clubetage bis zu meiner Abreise nutzen. Beim Frühstück in der Clubetage habe ich mich wieder mit einer der beiden Leiterinnen unterhalten und mir noch ein paar Sightseeing Tipps abgeholt. Die beiden waren wirklich super. Perfekte Hotelmitarbeiterinnen, die dir das Gefühl geben, dass du ihr liebster Gast bist aber trotzdem absolut professionell agieren und ihren Arbeitsbereich komplett im Griff haben. So etwas gefällt mir. Das einem der Hoteldirektor eine Dankes-Mail nach der Abreise schreibt, kannte ich schon. Aber das ich 3 Tage nach meiner Abreise außerdem noch eine Mail von einer der beiden Damen erhielt, war neu für mich. Sie drückte mir ihr Bedauern aus, dass sie mich nicht persönlich verabschieden konnte, wünschte mir eine tolle Zeit in Neuseeland (das hatte ich ihr erzählt) und schrieb noch, dass sie mir versichert, sich bei meinem nächsten Aufenthalt persönlich um mich zu kümmern. Das regt doch die Fantasie an...

Als ich wieder in mein Zimmer zurück kam, klingelte das Hoteltelefon und wer war dran ? Natürlich die kleine Philippinin. Ich musste wirklich laut lachen. Sie war ganz aufgeregt und ich konnte sie kaum verstehen. Auf jeden Fall teilte sie mir mit, dass sie vor meinem Hotel stand...
 
 
 
 
       #44  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Als ich in die Lobby runter kam, sah ich sie natürlich nicht. Ich habe dann angerufen und sie teilte mir mit, dass sie draussen sei. Ich erspare euch jetzt das weitere Hin und Her. Irgendwann haben wir uns jedenfalls gefunden.
Sie sah echt nett aus. 35 Jahre alt, sehr schlank mit einem sportlichen Outfit. Auf ihrem Profil hatte sie sich eher etwas bieder dargestellt. Sie schien von meinem Aussehen jedenfalls auch nicht enttäuscht zu sein und lächelte wenigstens.
Ich habe sie gefragt, ob wir im Hotel einen Kaffee trinken wollen. Sie zierte sich natürlich und mir war klar, dass sie auch nicht wegen einer Tasse Kaffee ins Hotel gekommen war. Einen Kaffee wollte sie jedenfalls nicht. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass sie sich beobachtet fühlt und bot ihr daraufhin an, mit mir aufs Zimmer zu gehen. Natürlich hat sie sich erst auch wieder geziert aber dann eingewilligt.
Im ZImmer haben wir uns erstmal nett unterhalten. Sie taute dabei auch richtig auf und erzählte mir, wie schwierig es sei einen guten Mann zu finden. Irgendwann kamen wir uns näher und küssten uns vorsichtig. Auch da war sie wieder sehr schüchtern und zurückhaltend. Bei jedem Kleidungsstück das fiel, hat sie es erst lachend abgewehrt und dann ganz schnell akzeptiert. Sie war echt schlank, mit kleinen Brüsten aber harten großen Nippeln. Irgendwann lag ich jedenfalls mit meiner Zunge zwischen ihren Schenkeln und das gefiel ihr richtig gut. Sie kam jedenfalls mit kräftigem Zucken des ganzen Körpers. Nach weiterem Schmusen habe ich dann das Gummi aufgezogen und habe ihn ihr vorsichtig in ihre super enge Pussy geschoben. Auch hier hatte ich wieder das Gefühl, dass die Pussy zu eng war. Beim ersten Stellungswechsel hat es dann jedenfalls nicht mehr so gut mit dem Eindringen geklappt. Blasen wollte sie mich aber auch nicht und so hat sie es mit der Hand beendet.
Alles in allem eine ziemlich merkwürdige Veranstaltung. Wir haben dann noch zusammen geduscht und da ich das Zimmer so langsam räumen musste, habe ich sie noch gefragt, ob wir vielleicht zusammen essen gehen wollen. Das hat sie aber abgelehnt, da sie jetzt unbedingt in die Kirche wollte (Beichten ?). Das Taxigeld hat sie aber gerne genommen. Ich war mir aber sicher, dass sie es als Abbitte in der Kirche gelassen hat.
 
 
 
 
       #45  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Das war es dann mit meinem Hongkong-Bericht.

In 72 Stunden kann man in Hongkong eine Menge sehen und erleben. Die Stadt ist sehr übersichtlich, hat einen sehr effizienten öffentlichen Nahverkehr und ist deshalb sehr gut geeignet für einen Stopover.
Beim nächsten Mal würde ich gerne nach Macau und auch auf die umliegenden Inseln. Da gibt es wohl einige schöne Strandresorts und auch eine sehr eindrucksvolle Natur.
Das Hotel Icon kann ich uneingeschränkt empfehlen.
Vom wilden Nachtleben in Lang Kwai Fong habe ich nur ganz wenig mitbekommen. Das gibt es definitiv. Ich bin aber echt nicht der Partytiger. Da müssen dann mal andere berichten.
Ich hoffe, dass ich euch ein paar Anregungen bieten konnte. Vielen Dank für das Lesen und die freundlichen Kommentare.
 
 
 
 
       #46  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Noch ein paar Impressionen:

Festival of Lights
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.


Man Mo Temple:
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.


Blick vom Peak
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Das Hotel Icon:
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Blick aus dem Zimmer:
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
 
 
 
 
       #47  

jamesbe

Silver Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
24.08.2014
Beiträge
687
Likes erhalten
3.341
Standort
Rhein-Main-Gebiet
Danke für den kurzweiligen und informativen Bericht. Hat Spaß gemacht zu lesen.
 
 
 
 
       #48  

Joker13

Platin Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
22.04.2013
Beiträge
1.985
Likes erhalten
4.216
Auch von mir herzlichen Dank für den Bericht. Kaum zu glauben, dass es nur 3 Tage waren.
Da ich im Mai eventuell ein verlängertes Wochenende on Hongkong verbringen will, schon mal eine tolle Einstimmung.

Gruß J.
 
 
 
 
       #49  

kurogane

Newbie
Mitglied seit
02.04.2019
Beiträge
2
Likes erhalten
0
Alter
34
Was man alles in drei Tagen erlebt :cool2:.
Bei mir ist meistens die ersten beide Tagen sehr ruhig damit ich mit von der ganzen Strapaze erholen kann.

Vielleicht sollte ich mal wenn ich nächstes mal in Hong Kong bin mal die Stadt genauer unter die Lupe nehmen.

War schon öfters dort aber nur für 2 Stunden weil ich direkt vom Flughafen mit Bus über die Grenze nach Shenzhen weiterging.
 
 
 
 
       #50  

Rob66

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
43
Likes erhalten
458
Alter
53
Vielleicht sollte ich mal wenn ich nächstes mal in Hong Kong bin mal die Stadt genauer unter die Lupe nehmen.
Kann ich dir auf jeden Fall empfehlen. Und so anstrengend ist es gar nicht. Man darf sich halt nicht unter Druck setzen und zu viel in das Programm packen.
 
 
 
 
       #51  

loveasia

Silver Member
Mitglied seit
11.06.2010
Beiträge
500
Likes erhalten
20
Hi Hong Kong ist absolut eine längere Reise wert. In den new Territories glaubt mann nicht das man in einer 11 Millionen Metropole ist. Nackt baden in einem Fluss .. Natur etc ..
 
 
 
 
       #52  

Florice

Bronze Member
Mitglied seit
09.02.2017
Beiträge
265
Likes erhalten
378
Alter
39
Gerade entdeckt und in einem Stück durchgelesen. Schöner Bericht. Danke
 
 
 
 
       #53  

peterson

Newbie
Mitglied seit
24.04.2012
Beiträge
8
Likes erhalten
1
sehr schöner Reisebericht; vielen Dank für das Teilen Deiner Erlebnisse;

Hongkong ist schon toll; hatte auch 'mal ein Sea view room im Sheraton (neben dem Peninsula); der Blick aus dem Fenster hat schon etwas;
 
 
 
 
       #54  

schmidtyy

Bronze Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
05.10.2017
Beiträge
329
Likes erhalten
356
Beruf
Kackmasta Flash
Ich muss im Oktober mal zum Abendessen hin. Mal sehen welches Hotel ich dann am Ende buche...
 
 
 
 
       #55  

lombrico

Bronze Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
01.07.2010
Beiträge
434
Likes erhalten
308
Standort
Düsseldorf
ich bin dabei, schöne Geschichte
 
 
 
 
       #56  

bobcat

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
07.09.2013
Beiträge
41
Likes erhalten
10
Hongkong ist und bleibt eine tolle Stadt und ich bin mehrmals im Jahr ein paar Tage dort und es wurde mir noch nie langweilig.

Wie Rob66 geschrieben hat, man muss nicht ins Fuji Building, welches in vielen Foren empfohlen wird. Aber man kann. Und die Chance dass jemand bei Europäern die Türe öffnet ist halt nunmal grösser bei 20 Stockwerken mit Zimmern. Und ich finde es noch cool, mit dem Lift nach oben und dann Stockwerk um Stockwerk nach unten zu gehen. Die letzten beiden Male hatte ich geile Erlebnisse mit chinesischen Girls, welche kein Wort englisch sprachen.

bei den Massagen rund um den Night Market hatte ich nicht so viel Glück und kann nichts positives erzählen.

Ich logiere jeweils in Wan Chai, von dort sind es nur ein paar Schritte ins Nachtleben. Aber Achtung: Die Bars wo die Damen draussen stehen unbedingt vermeiden. So schnell kannst du gar nicht gucken, wie die Girls die Shots weghauen und die Rechnung in ein paar Minuten über 100€ ist.

Aber es gibt genügend Clubs mit Live Musik, zb das bereits erwähnte Joe Bananas, schräg gegenüber ist das Taboo welches Hard Rock und Metal spielt, mein Favorit ist aber das Hong Kong Cafe, du gehst an den Security Guys vorbei die Treppe runter und dann ist da alles andere als ein Kaffee. beim letzten Mal habe ich Agnes getroffen, eine schlanke, grosse und sehr attraktive Frau aus den Philipinen. Die Nacht war toll und der Wiederholungsfaktor liegt bei 100%. Schade muss ich noch ein paar Monate warten.

Wenn man sich einigermassen benimmt, kann man in jeder Bar mit Live Musik ein Girl für die Nacht finden. Sind meistens Philipinnen, welche als Nanys bei HKG Familien arbeiten.
 
 
 
 
Oben Unten