Pattaya Alles Rund um die Spendenaktion

 
       #2  
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
2.984
Likes erhalten
4.201
Grobe Charakterisierung der derzeitigen Hilfsaktionen in Pattaya

Prinzipiell kann man die Hilfeaktionen in 4 Kategorien einteilen

  1. Private Unterstützung von Einzelpersonen
  2. Private Initiativen zur Ausgabe von vorgekochten Essensrationen
  3. Private Initiativen zur Ausgabe von Lebensmitteln
  4. NGO zusammen mit Pattaya City ab 20.4 Lebensmittelausgabe

zu 1)
Etliche FK sind da ja schon aktiv geworden:

zu 2) und 3)
Gibt es unsere TAF-Spendenaktion

Neben der Veröffentlichung auf Thai Social Media gibt es auch eine FB-Seite, Help Pattaya, die die meisten Ausgabeorte auflistet und auch Spenden sammelt. Wer dahintersteckt, ist mir anhand des Impressums nicht völlig klar, deswegen habe ich selbst von einer Unterstützung abgesehen - Ich nehme aber an, es ist das „Devonshire“ auf der Soi Lengkee.


zu 2)
Die vorgekochten Speisen werden meist von Restaurants und Bars ausgegeben. Das Vorkochen erfordert ganz klar die höchste organisatorische und zeitliche Anstrengung der Teams. „Mal eben so“ 100 Portionen kochen - da kommen etliche Stunden zusammen...

Von daher geben sie normalerweise je nach Kapazität 50, 100 oder maximal 200 Portionen aus.

Die Finanzierung erfolgte ursprünglich aus eigenen Mitteln, mittlerweile aber oft auch unterstützt durch Geld- oder Sachspenden von Farang oder Thai.


zu 3)
Die Ausgabe der Lebensmittel erfolgt normalerweise immer mit vorgepackten Beuteln. Dabei kommen die unterschiedlichsten Verteilpunkte zum Einsatz, wie die Dental Clinic von Dr. Ramin oder Yokki’s Hair Salon.

Das erfordert zwar auch einen hohen Aufwand der Teams, aber m.E. kann hier eine Erhöhung der Zahl ausgegebener Packs durch erhöhten Geldzufluss und durch Verstärkung der Teams leichter bewerkstelligt werden, da die Küchenkapazität kein beschränkender Faktor ist.

Ich habe auch zusätzlich die Äußerung gehört „we don’t want them only hang around the whole day - at least get them busy preparing food“.

Teilweise hat man die Zusammensetzung der Packs auch aufgrund gemachter Erfahrungen verändert und um entsprechende Sachspenden gebeten. Die Initiative am Rompho Market z.B. beobachtete, wie dreckig die Kleidung teilweise war, und versucht nun, Waschmittel dazu zu packen, um die hygienischen Verhältnisse zu verbessern.

Die Finanzierung erfolgte auch hier ursprünglich aus eigenen Mitteln, mittlerweile aber oft auch unterstützt durch Geld- oder Sachspenden von Farang oder Thai.


zu 4)
Augenscheinlich wird Pattaya City jetzt auch endlich etwas aktiv. Sie arbeiten dazu mit Sawang Boriboon, einer buddhistischen Thai-Chinese NGO zusammen.
Dazu wurde am 20.4. vor der Pattaya City Hall ein Verteilpunkt für Lebensmittel eingerichtet, der bis zum 30.4. durchgehend betrieben werden soll. In Naklua, bei Sawang Boriboon ist ein weiterer Ausgabepunkt vom 20.-29.4. vorgesehen. Zusätzlich sind weitere 8, weit verteilte, Ausgabepunkte geplant, die aber jeweils nur für ein paar Tage ausgeben.

Ob die Finanzierung -wie in den Philippinen- aus öffentlichen Mitteln erfolgt, ist nicht so klar... der Aufruf: „Pattaya City invites to donate fresh rice to help“ lässt eher Sawang Boriboon als Finanzier vermuten...


Ganz persönliche Anmerkung:
Die Planung von Pattaya City bis 30.4. halte ich für völlig illusorisch.
- Auch wenn am 1.5. die Beschränkungen gelockert werden, werden nicht durch den Tourismus sofort Millionen in die Stadt gespült.
- Die Armen ganz unten in der Hackordnung werden weiter leiden, wenn auf den großen Tischen darüber nicht genug landet, was dann als „Brosamen“ auf sie abfällt.
 
 
  • Like
Reactions: 5 users
 
 
       #3  
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
2.984
Likes erhalten
4.201
Ab dem 14.4. ist außerdem eine Verordnung des Gouverneurs von Chonburi in Kraft, die verbindlich regelt, wie bei der Verteilung von Speisen / Lebensmitteln vorzugehen ist,

Grob zusammengefasst:

- Polizei hat informiert zu werden, um ggfs. crowd control zu gewährleisten
- Ausgabe nur von Nahrung und essentiellen Dingen
- Sicherstellung strenger Hygiene wie
— Desinfektion der Flächen vor/nach Ausgabe
— Benutzung von Masken und Handgel oder anderer geeigneter Hand-Desinfektion

Die Genehmigung der Polizei erfolgt m.W. nur bei Initiativen, die bei Tageslicht stattfinden.


Anmerkung:
Die Verordnung war bei den Initiativen von Dr. Ramin, 3Way und Yokki bekannt.
Alle haben derartige Maßnahmen schon vorher aus eigenem Antrieb angestoßen, um nicht zu sagen: übererfüllt.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #4  
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
2.984
Likes erhalten
4.201
An anderer Stelle kam der Hinweis, dass wohl bei Gastarbeitern auf Samui aufgrund akuten Hilfebedarfs gezielte Initiativen angestoßen werden mussten...


Die mir bewussten Initiativen in Pattaya geben an alle aus !

Ohne Rücksicht auf Herkunft oder Glauben.



(Eigene Wahrnehmung: Bei der letzten, von mir begleiteten Ausgabe von Yokki am Rompho-Market sah ich 5 Muslimas, eine davon im hochkonservativen schwarzen Tschador. ... sie fielen mir deswegen auf, weil ich zuvor vermutet hatte, diese würden von ihren Glaubensbrüdern in der Moschee unterstützt)
 
 
 
 
       #5  
Mitglied seit
30.12.2013
Beiträge
1.261
Likes erhalten
3.466
Alter
53
Standort
CH-Biel
Beruf
Disponent / Chauffeur
auch ich habe soeben etwas gespendet, aber allerdings stört mich ein wenig der satz " Essen für Pattaya" wenn ich das wörtlich nehme geht das Geld nur nach Pattaya, klar denke 75% der user geht wohl auch nach Patty, ich finde Patty allerdings für mich nicht passend....
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #6  
Mitglied seit
30.12.2013
Beiträge
1.261
Likes erhalten
3.466
Alter
53
Standort
CH-Biel
Beruf
Disponent / Chauffeur
Hallo @seelaender, es geht nur nach Pattaya, weil wir dort Kameraden vor Ort haben, denen wir das Geld anvertrauen können und zu 100% sicher sind, dass es zu 100 % an Bedürftige verteilt wird.
zum Glück ist Corona nur in Pattaya IRONIE finde das scheisse und schade
 
 
 
 
       #7  
Mitglied seit
15.05.2011
Beiträge
741
Likes erhalten
608
Wenn du das Scheiße findest was hast du denn für eine Alternative anzubieten.

Besonders eine für die du persönlich gerade stehst?
 
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
 
       #8  
Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
1.378
Likes erhalten
2.072
Standort
BAD
zum Glück ist Corona nur in Pattaya IRONIE finde das scheisse und schade
Finde ich schon sehr traurig ,was du hier als langjähriges Mitglied im TAF schreibst. Im ersten Post in diesem Thread wurde ja genau beschrieben, wofür wir hier zusammen mit dem Partner-Forum spenden. Und das Ergebnis was bis zum jetzigen Zeitpunkt zusammengekommen ist, ist einfach super. Das wir hier nicht für jeden Ort in Thailand eine Aktion starten können sollte dir schon klar sein.
 
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
 
       #9  
Mitglied seit
15.02.2018
Beiträge
1.797
Likes erhalten
2
auch ich habe soeben etwas gespendet, aber allerdings stört mich ein wenig der satz " Essen für Pattaya" wenn ich das wörtlich nehme geht das Geld nur nach Pattaya, klar denke 75% der user geht wohl auch nach Patty, ich finde Patty allerdings für mich nicht passend....
Hallo,

wir haben ganz bewusst einen konkreten Zweck angegeben. Hier können wir kontrollieren was mit dem Geld passiert und dieses auch gezielt verteilen. Ändern werden wir diesen Zweck im Nachgang nicht.
Gruss
Yam
 
 
 
 
       #10  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
10.244
Likes erhalten
3
Alter
53
Standort
Norwegen
auch ich habe soeben etwas gespendet, aber allerdings stört mich ein wenig der satz " Essen für Pattaya" wenn ich das wörtlich nehme geht das Geld nur nach Pattaya, klar denke 75% der user geht wohl auch nach Patty, ich finde Patty allerdings für mich nicht passend....
Das Problem ist das wir natürlich nur Sachen unterstützen können wo wir auch kontrollieren können was mit den Geldern passiert.
Du benötigst also jemanden vor Ort dem man vertrauen kann.
 
 
 
 
       #11  
Mitglied seit
30.12.2013
Beiträge
1.261
Likes erhalten
3.466
Alter
53
Standort
CH-Biel
Beruf
Disponent / Chauffeur
Das Problem ist das wir natürlich nur Sachen unterstützen können wo wir auch kontrollieren können was mit den Geldern passiert.
Du benötigst also jemanden vor Ort dem man vertrauen kann.
Das sehe ich genauso ich bin aber überzeugt das es genügend Auswanderer in Thailand hat wo hier im Taf angemeldet sind, sprich Phuket, Hua Hin, CM, Ko Samui oder wo auch immer auch diese wären um eine Spende froh
 
 
 
 
       #12  
Mitglied seit
18.10.2018
Beiträge
5.081
Likes erhalten
9.147
Das sehe ich genauso ich bin aber überzeugt das es genügend Auswanderer in Thailand hat wo hier im Taf angemeldet sind, sprich Phuket, Hua Hin, CM, Ko Samui oder wo auch immer auch diese wären um eine Spende froh
Wie willst du da halbwegs Seriosität garantieren....?
 
 
 
 
       #13  
Mitglied seit
15.02.2018
Beiträge
1.797
Likes erhalten
2
Diskutiert das bitte in einem anderen Thread ... hier ist dazu alles gesagt
Gruß
 
 
 
 
       #14  
Mitglied seit
20.07.2014
Beiträge
2.167
Likes erhalten
5.757
Alter
56
Standort
Bremerhaven
das es genügend Auswanderer in Thailand hat wo hier im Taf angemeldet sind, sprich Phuket, Hua Hin, CM, Ko Samui oder wo auch immer auch diese wären um eine Spende froh
Gibt es bestimmt, aber bislang hat keiner von denen einen Spendenaufruf in Absprache mit der Forenleitung gestartet.
Auch behaupte ich, dass 99% der von dir angesprochenen Member nicht die Möglichkeit oder Lust haben, eine derartige Verteilungsaktion logistisch auf die Beine zu stellen (und sich dessen auch völlig bewusst sind!).

edit: Ups, sorry @YamNua, hat sich mit deiner Aufforderung überschnitten.
 
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
 
 
       #16  
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
2.984
Likes erhalten
4.201
Bei Chiangmai bin ich sofort dabei ! 😎
Nein, mal im Ernst:

Es ist völlig richtig, dass die Not überall gross ist!
- Und nicht nur in Thailand, andere TAFler-Ziele sind auch betroffen-
Am grössten wird die Not aber dort sein, wo die Einkommen nahezu ausschließlich auf Tourismus basieren: Phuket, Samui, Pattaya.

Des weiteren sind die DACH Kontakte vor Ort mittlerweile recht ausgedünnt. Ob diese Wenigen vor Ort nicht derzeit ganz andere Probleme haben, so dass sie ihre Zeit zur Verfügung stellen können, ist auch nicht klar.

Auch halte ich persönlich es für besser, konzentriert ein Problem nach dem anderen anzugehen, anstatt sozusagen mit dem Salzstreuer Kleinbeträge zu verteilen - der Organisationsaufwand und die "Reibungsverluste" steigen exponentiell.

Und, mal aus Spendersicht als "Khon Chiangmai" gesehen:
z.B. wenn diese Aktion für Chiangmai gestartet worden wäre und ich dafür gespendet hätte, wäre ich aber nun richtig "pissed", wenn jetzt auf einmal auf Pattaya umgeschichtet würde !
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
 
 
       #19  
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
9.975
Likes erhalten
16.029
Alter
59
Standort
Im Söder/Kretschmer Grenzgebiet an der Donau
Beruf
IT Techniker
Liebe Organisatoren der Spendenaktion,

Ich finde es klasse, was ihr da auf die Beine gestellt habt. Ich finde es noch viel mehr klasse wie hoch auch in unserem Kreise die Spendenbereitschaft ist. Das ist echt enorm.

Was ich mir wünschen würde wäre, es transparent zu machen wie die Spenden verteilt werden. Wer was bekommt.
Habt Ihr Euch darüber mal Gedanken gemacht?
Soviel ich mit bekommen habe, ist der Dr. Ramin da eingebunden.
Als Beispiel mal ein Foto wie ein Girl 2000 Baht entgegen nimmt, eine Liste wer wieviel bekommen hat und so.
Einfach was visuelles. Kontrollieren will und kann das sicherlich niemand. Einfach den Spendern ein Gefühl geben wo das gespendete Geld hin gegangen ist.

Danke
 
 
 
 
       #20  
Mitglied seit
31.03.2017
Beiträge
1.603
Likes erhalten
4.790
Standort
DACH
Sie haben doch beschrieben, dass genau dass bildlich dokumentiert wird...
 
 
  • Like
  • 555
Reactions: 1 users
 
 
Oben Unten