Bestell dein T-Shirt
Hotel buchen
Motorad leien

[Ausgelagert] Fan-Ausschreitungen,die hässliche Seite in unseren Stadien

        #76  
M

Member

Member hat gesagt:
Das ist eine recht einseitige Sicht. Illegal ist sicherlich so einiges dabei und muss man auch nicht schön reden. Aber das kommt nicht nur auf Seiten der Fans vor.

Ich würde eher von "eindeutiger Aussage" sprechen. Wo ich etwas klar sehe, pflege ich es auch klar auszusprechen.

Wenn Du bei der Illegalität der Gegenseite die Beschallung der Chaotentribüne meinst: hier amüsiert mich doch die Vorstellung, wie es auf die sicherlich nicht leisen Akteure gewirkt haben dürfte, wenn dann plötzlich von der anderen Seite eine noch lautere Reaktion kommt. Keine Lösung auf Dauer, aber als einmalige Aktion schon witzig. Und wenn dann die Rabauken in den sozialen Medien Krokodilstränen heulen, das sei eine unfaire, illegitime, menschverachtende, unangemessene Maßnahme, dann machen sie sich selbst zu Deppen.

Member hat gesagt:
Deine sogenannten Fundis sind Menschen, die den Fussball lieben. Das einige Werte dabei nicht mehr zeitgemäss sind mag sicherlich stimmen. Aber nebst den Fussball sind die meisten noch recht engagiert in sozialen Projekten für ihre Stadt, wo sehr viel Geld und Zeit reinfliesst.

Ich kenne auch Leute, die sich in sozialen Projekten engagieren, aber keine Fundis sind. Dass sich Leute, die auf dem Holzweg sind, trotzdem gutherzige Menschen sein können, will ich nicht bestreiten. Aber hier geht es ja darum, was sie als Fans für den Fußball tun oder ob sie ihm durch illegale Aktivitäten eher schaden.

Member hat gesagt:
Ob sie alle Pickel haben kann ich nicht beantworten.

O. K. - da hast Du mich erwischt. Da habe ich mich zu einer argumentatio ad personam hinreißen lassen. :shake: Wird so schnell nicht wieder vorkommen.
 
 
        #77  
M

Member

Member hat gesagt:
Wenn Du bei der Illegalität der Gegenseite die Beschallung der Chaotentribüne meinst: hier amüsiert mich doch die Vorstellung, wie es auf die sicherlich nicht leisen Akteure gewirkt haben dürfte, wenn dann plötzlich von der anderen Seite eine noch lautere Reaktion kommt. Keine Lösung auf Dauer, aber als einmalige Aktion schon witzig.
Das meine ich nicht.

Aber auf der die Tribüne stehen nicht nur Chaoten, sondern genauso auch Familien, "Normalos" etc. Die Tribüne würde mit Hochfrequenztönen beschallt, was zu Schäden führen kann. Wenn man dies amüsant und witzig findet...

Habe einige Sachen miterlebt die mich von weiteren Stadiobesuchen abhalten.
Idioten gibt es auf allen Seiten. Daher auch die Aussage mit einseitig, und das ist nicht nur auf die Causa Hopp bezogen.
 
 
        #78  
M

Member

Member hat gesagt:
Wenn Du bei der Illegalität der Gegenseite die Beschallung der Chaotentribüne meinst: hier amüsiert mich doch die Vorstellung, wie es auf die sicherlich nicht leisen Akteure gewirkt haben dürfte, wenn dann plötzlich von der anderen Seite eine noch lautere Reaktion kommt. Keine Lösung auf Dauer, aber als einmalige Aktion schon witzig. Und wenn dann die Rabauken in den sozialen Medien Krokodilstränen heulen, das sei eine unfaire, illegitime, menschverachtende, unangemessene Maßnahme, dann machen sie sich selbst zu Deppen.
Also wenn dich Körperverletzung belustigt wundere ich mich warum du dich über Beleidigung aufregst?

@Kakao Das Konstrukt Hoffenheim als auch das Konstrukt in Leipzig wäre bei Gründung in der 1. oder 2. Liga nicht möglich, weil es nach den DFL Statuten (50+1) illegal ist. Deshalb sind ja auch beide den Umweg, über die Amateurliga gegangen und haben im Endeffekt eine Lücke im Regelwerk ausgenutzt. Auch bei der Hertha nutzt der Investor eine Lücke aus und hat offiziell zwar keinen Einfluss ins operative Geschäft, aber wie man bei Klinsmann gesehen hat geht das auch ganz schnell anders.

Ich empfehle die die Sendung von gestern: Sportschau Thema - Fußballfans: Mächtig oder machtlos?
 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 1 users
 
        #79  
M

Member

Member hat gesagt:
Also wenn dich Körperverletzung belustigt wundere ich mich warum du dich über Beleidigung aufregst?

@Kakao Das Konstrukt Hoffenheim als auch das Konstrukt in Leipzig wäre bei Gründung in der 1. oder 2. Liga nicht möglich, weil es nach den DFL Statuten (50+1) illegal ist. Deshalb sind ja auch beide den Umweg, über die Amateurliga gegangen und haben im Endeffekt eine Lücke im Regelwerk ausgenutzt. Auch bei der Hertha nutzt der Investor eine Lücke aus und hat offiziell zwar keinen Einfluss ins operative Geschäft, aber wie man bei Klinsmann gesehen hat geht das auch ganz schnell anders.

Ich empfehle die die Sendung von gestern: Sportschau Thema - Fußballfans: Mächtig oder machtlos?

Dass Lücken im Regelwerk genutzt werden ist per se nicht illegitim, sondern deutet vor allem auf gewisse intellektuelle Schwächen derjenigen hin, die sich diese Regeln ausgedacht haben.

Natürlich belustigt mich keine Körperverletzung. Mich nervt nur die Heuchelei, Wehleidigkeit, moralische Überheblichkeit bestimmter Fans. Wenn die einen Polenböller hochgehen lassen, dann ist es berechtigter Protest gegen die Allmacht des DFB. Verletzungen anderer Stadionbesucher sind Kollateralschäden, die im Dienst der edlen Sache selbstverständlich in Kauf genommen werden müssen. Wenn dann jemand Gegenmaßnahmen ergreift, besteht das Publikum plötzlich nicht mehr aus laut randalierenden Fans, sondern zu mindestens 90 % aus niedlichen schützenswerten Kleinkindern :iro1:.

Wenn das wirklich eine so gesundheitsgefährdende Geschichte gewesen wäre, würde ich stark davon ausgehen, dass die organisierten Fundis auch juristisch dagegen vorgegangen wären. Wird schon seinen Grund haben, dass sie sich darauf beschränken die bemitleidenswerten Opferlämmer zu spielen :strei:
 
 
        #80  
M

Member

Member hat gesagt:
Wenn das wirklich eine so gesundheitsgefährdende Geschichte gewesen wäre, würde ich stark davon ausgehen, dass die organisierten Fundis auch juristisch dagegen vorgegangen wären. Wird schon seinen Grund haben, dass sie sich darauf beschränken die bemitleidenswerten Opferlämmer zu spielen :strei:
Wurde doch zur Anzeige gebracht und Hoffenheim hat sich schön aus der Affäre gezogen.
 
 
        #81  
M

Member

Member hat gesagt:
Sehe mir gerade meine Aufzeichnung auf Sky an und sag mal ganz ehrlich armes Deutschland:

Neuer wird als „Hurensohn“ beschimpft

Für mich unterste Schublade......

Seit dem sich Kalle Rummenigge am Wochenende so sehr über den Ausdruck echauffiert hat, scheint der Hurensohn eine neue Bewertung bekommen zu haben. Dabei wird Neuer so schon seit 2011 von den Schalkern betitelt. Auf dem Platz nehmen Spieler untereinander auch kein Blatt vor dem Mund. Zidande vs Materazzi 2006.... Es gibt unzählige Beispiele. Nationalspieler zeigen den Fans den Stinkefinger, Spieler beißen das Ohr vom Gegner ab usw. Auch DFB- und Clubbosse sind selten Vorbilder was ihr Verhalten betrifft.

Im Stadion gehört ein rauher Ton einfach dazu und liegt ja oft in den Emotionen begründet. Wer hat im Stadion noch nicht "Arschloch, Wichser, Hurensohn" gerufen. Ich tue es! Da sagt doch keiner du Pupser oder Dummkopf.

Die Spieler selber können da eigentlich ähnlich souverän mit umgehen wie die Fans auch. Die Kölner betiteln sich inzwischen selber als Karnevalsverein und die Schalker als asozial. Mit genug Selbstbewusstsein steht man halt darüber.


Ich fand die Geste gestern von Alexander Bommes vor dem Spiel im Gespräch mit seinem Experten Richtung Schalke Fankurve ziemich mies. Er spricht von Dummköpfen unter den Fans und zeigt in die komplette Kurve. So spaltet man dann auch die Fußballfans. Die Guten die vor dem Fernseher sitzen und die Bösen die in der Kurve zum größten Teil nur ihre Mannschaft unterstützen.

Ich glaube man darf jetzt nicht alles in einen Topf werfen. Oder wie es Maximilian Arnold vom VFL Wolfsburg vor zwei Jahren gesag hat: Müssen die Pferde im Dorf lassen.
 
 
        #82  
M

Member

Rummenigge kann ja noch mal eine Rede vorbereiten über Grundgesetze und Menschenwürde. Vielleicht klappt es ja diesmal etwas besser.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #83  
M

Member

Hier mal ein Ausschnitt aus der blöd Zeitung,warum die Ordner/Polizei nicht in die Blöcke geht

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
 
 
        #84  
M

Member

Der Beuth und Bremen 😅 war ja klar das solche Aussagen von denen kommen.
 
 
 
        #86  
M

Member

Wenn ich mich Recht erinner, war die Beschallung die Tat eines Einzelnen (ein Hausmeister des Stadions) und wurde natürlich vom Sportgericht nicht verfolgt. Komisch nur, dass alle Ordner mit Schallschutz-Kopfhöhrern ausgestattet waren und wahrscheinlich wurde diese Anlage auch privat bezahlt. Dazu wurden auch die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft eingestellt. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.
 
 
        #87  
M

Member

Die Banner heute in Frankfurt :borat2:
 
 
 
        #89  
M

Member

Member hat gesagt:
Wenn ich mich Recht erinner, war die Beschallung die Tat eines Einzelnen (ein Hausmeister des Stadions) und wurde natürlich vom Sportgericht nicht verfolgt. Komisch nur, dass alle Ordner mit Schallschutz-Kopfhöhrern ausgestattet waren und wahrscheinlich wurde diese Anlage auch privat bezahlt. Dazu wurden auch die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft eingestellt. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.
Bauernopfer, das sicherlich kein Handgeld gesehen hat.

Kann mir doch keiner erzählen, dass dies mehrere Spiele kein Verantwortlicher wusste.
 
 
        #90  
M

Member

Member hat gesagt:
Seit dem sich Kalle Rummenigge am Wochenende so sehr über den Ausdruck echauffiert hat, scheint der Hurensohn eine neue Bewertung bekommen zu haben. Dabei wird Neuer so schon seit 2011 von den Schalkern betitelt. Auf dem Platz nehmen Spieler untereinander auch kein Blatt vor dem Mund. Zidande vs Materazzi 2006.... Es gibt unzählige Beispiele. Nationalspieler zeigen den Fans den Stinkefinger, Spieler beißen das Ohr vom Gegner ab usw. Auch DFB- und Clubbosse sind selten Vorbilder was ihr Verhalten betrifft.


Ich kann es teilweise nachvollziehen aber für mich ist Beleidigung
keine Meinungsfreiheit.Klar geht es im Fußball um Emotionen aber in meinen
Auge sollte Respekt und Würde zählen.Ich verstehe das Beispiel Neuer oder jeden
Arbeiter der einen Chance auf beruflichen Aufstieg bekommt.

Warum soll ich in meinen wenigen Berufsjahren (als Fußballer) bei einen Verein bleiben der mir
1. nicht das zahlen kann was ich wert bin
2.mir nicht die Möglichkeit geben kann,mich auf internationaler Ebene zu beweisen.

Der Mensch strebt nach mehr und die Werte die diese Fans vorleben sollen die erst
einmal selber leben.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
0
Aufrufe
182
Member
M
M
Antworten
35
Aufrufe
3.393
Member
M
M
Antworten
135
Aufrufe
25.774
Member
M
M
Antworten
14
Aufrufe
2.478
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten