• TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl Oktober

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Nackedei des Monats Oktober.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.
  • TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl Oktober

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Girl des Monats Oktober.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl Oktober

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats Oktober.

Indonesien Bali und Umgebung - wo?

       #81  

element

Bronze Member
Mitglied seit
16.10.2010
Beiträge
162
Likes erhalten
11
Standort
Zürich
Hiho
Ich war im letzten Nov auf Sanur/Kuta. In Bali braucht es ein wenig mehr verhandlungsgeschick und du musst auch ein wenig suchen. In Sanur hat es halt viele X Häuser mit Prostituierten, die sind auf Shorttime ausgelegt und das Problem ist auch du kannst nicht so richtig auswählen. Evtl. kann man auch LT verhandeln.
Besser sind die Discos in Kuta, dort hat es viel Freelancer, die auch LT kommen und dort kannste auch besser auswählen.
Eine andere Option ist, du gehst in ein Massage shop, aber viele machen dort nicht mehr als Massage, daher auch etwas schwiriger.
Gruss element
 
 
 
 
       #82  

jowejakarta

V.I.P
Mitglied seit
24.07.2014
Beiträge
2.971
Likes erhalten
3.197
Alter
43
Standort
Jakarta & östliches Niedersachsen
Beruf
Mein eigener Herr
In anderen Orten und auf anderen Inseln außerhalb Balis würden dir die Muselmanen auch unmissverständlich aufzeigen, wo der Hammer hängt, @MrNoname :D. Mit einer Gläubigen in die Kiste springen? Dann wirds zum kreuzgefährlichen Pflaster. Unabhängig davon denke ich noch mit Grauen an meine Zeit auf Sumatra zurück. Einmal und nie wieder! Länder, wo eine "Religion des Friedens" die Politik bestimmt, sehen mich bis auf den Transit kein zweites mal. Da haste ja gar keinen Spaß. Zeit-, und Geldverschwendung.
Sorry , aber wirklich viel Zeit scheinst Du in Jakarta oder auf Java im allgemeinen nicht verbracht zu haben...

In KEINEM Land in SOA ist es so einfach mit einem Mädel das nicht aus dem Gewerbe kommt seinen Spass zu haben.

Das gleiche gilt übrigens für eine "richtige" Beziehung - Thailand ist ja für Urlaub schön und gut, aber im Endeffekt ist dort als Ausländer nur Deine Geldbörse erwünscht. Dich selber wollen sie nicht.
Das ist z.B. in Jakarta anders - die Menschen suchen den Kontakt ohne dass sie von Dir etwas zu erwarten haben...

Und das spiegelt sich auch beim Thema Frauen wieder - kein Problem eine Partnerin zu finden ohne dass Geld im Vordergrund
steht...
Und das völlig unabhängig von der Religion.


Anmerkung zu Member "PRÄLAT" :

Das mit dem Sicherheitsgefühl stimmt tatsächlich - ich war in Dhaka, Bombay, Kalkutta, Manila, Bangkok etc. unterwegs - so sicher wie in Jakarta fühlte ich mich in keiner dieser
Städte.
Es gibt in Hamburg einige Ecken die unangenehmer sind als die "schlimmsten" Ecken in Jakarta...

Ein Unterschied zu Bangkok : Die Indonesier haben nicht so eine kurze Lunte wie die Thais was das austicken angeht - Stichwort "Gesichtsverlust"...

Allerdings stimmt das mit den Beschneidungen nicht wirklich - einige Mädels aus 2-3 Provinzen mögen beschnitten sein , aber das gros ist es definitiv nicht...

Zum Thema "Muselmanen" :
Man sollte Indonesien nicht mit arabischem Raum vergleichen...

Ebensowenig mit Malaysia - dort wird ein wesentlich strengerer Islam gelebt...

So sind z.B. 95% aller Burka-Trägerinnen in Jakarta die Frauen arabischer Geschäftsleute - die Regierung ist GEGEN die Burka , Indonesierinnen dürfen mit Burka z.B. keine Immigrasi betreten. Diese muss vorher abgelegt werden. Ausnahmen sind Autonomiegebiete...

Dafür gibt es in Indonesien keinerlei berufliche Einschränkungen für Frauen.
Pilotin, Busfahrerin, Managerin, hohe Politikerin - alles möglich und vorhanden...

So ist z.B. der CEO der BluebirdGroup eine Frau, FRauen stellen den Grossteil (rund 70%) aller Universitätsabsolventen...

Das sind Dinge die GEGEN einen starken oder radikalen Islam sprechen - der trifft in den meisten Teilen Indonesiens nicht auf fruchtbaren Boden , ausserdem ist ein grösserer Einfluss der Religion auch politisch nicht erwünscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
       #83  

element

Bronze Member
Mitglied seit
16.10.2010
Beiträge
162
Likes erhalten
11
Standort
Zürich
Da muss ich Jowe recht geben. Ging in die Massage und fragte kurzerhand ob Sie mit mir essen gehen. Hatte 5Tage tollen Sex mit dieser Jungfrau (juhuuu endlich mal Kondom weglassen ohne bedenken). Am Schluss gab ich ihr schon noch was obwohl sie nicht wollte. Die ruft mich heute noch an aber leider ist Bali so schlecht erreichbar von ZH.
 
 
 
 
       #84  

harry771

Silver Member
Mitglied seit
20.10.2009
Beiträge
888
Likes erhalten
676
Standort
Bali
@jowejakarta: wow, Dein Statement ist absolut korrekt, AGREE!
 
 
 
 
       #85  

jowejakarta

V.I.P
Mitglied seit
24.07.2014
Beiträge
2.971
Likes erhalten
3.197
Alter
43
Standort
Jakarta & östliches Niedersachsen
Beruf
Mein eigener Herr
@jowejakarta: wow, Dein Statement ist absolut korrekt, AGREE!
Auf den ersten Blick ist Jakarta mit Sicherheit keine Schönheit...

Aber wenn man länger dort ist stellt man fest dass man dort wunderbar leben kann !

Weil Du, anders als in Thailand, MIT den Menschen leben kannst - nicht in einer eigenen Expatwelt nebenher...

Die Menschen sind freundlich, ist man respektvoll wird man voll akzeptiert...
Religion spielt keine Rolle...

Und auch der heeeeeerrliche Verkehr in Jakarta hat dann seine Vorteile : Man kennt einen Taxifahrer seit 2min und nutzt dann die "Standzeit" für Unterricht :
Er bringt mir Bahasa bei , ich ihm Englisch.
Das hat schon für spassige Fahrten gesorgt...

Es gibt genug Ausländer in Jakarta, meist mit Arbeitsvertrag in der Gas-/Ölbranche oder der Telekommunikationsbranche , aber den meisten Kontakt hab ich zu Einheimischen.
Und das ist mir auch wichtig, sonst könnte ich auch nach Malle ziehen und im Bierkönig mit Dieter aus Wanne Eickel feiern...

DACH-Community a la Pattaya will ich zum LEBEN in Asien gar nicht haben...

Für Urlaub mag es ja shön sein - man trifft gleichgesinnte, bekommt Tips etc...

Aber wenn ich in Asien lebe dann gehört für mich dazu MIT den Asiaten zu leben - und das klappt in Jakarta und anderen Plätzen in Indonesien bestens...
 
 
 
 
       #86  

jowejakarta

V.I.P
Mitglied seit
24.07.2014
Beiträge
2.971
Likes erhalten
3.197
Alter
43
Standort
Jakarta & östliches Niedersachsen
Beruf
Mein eigener Herr
Ach ja , um on-topic beim Thema Bali zu bleiben :

War vor 3 Wochen zum x-ten mal im "Envy" (Holiday Inn Resort) in Kuta essen - immer noch mein Lieblingsrestaurant
im Süden Balis...

Saugutes Essen, tolle Atmosphäre direkt am Strand...

Dazu herrliche Sonnenuntergänge und tolle Preise...


Ich weiss, hat mit "sportlicher Spaß-Betätigung" nix zu tun, aber man muss ja auch mal Kraft tanken für eben diese Betätigung... :yes:
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
       #87  

fream

Ex-Member
Mitglied seit
08.07.2013
Beiträge
421
Likes erhalten
172
Alter
33
Standort
Hamburg
Beruf
Sales/Marketing
mich beeindruckt eure Lobschätzung der Indonesierinnen,

Ich habe bis jetzt noch keine Erfahrung mit dem Land Indonesien oder Indonesierinnen machen können. Was für Ortschaften und Hotspots kann man einem Urlauber empfehlen, der dass erste Mal nach Indoenesien reist? Gerade aus Gesichtspunkt, Mädels kennenzulernen. Momentan würde mir nur einfallen ein paar Tage Jakarta zu sein und dann nach Bali rüber
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
       #88  

PeterGun

V.I.P
Mitglied seit
20.07.2014
Beiträge
2.768
Likes erhalten
6.423
Wenn Du als Touri in Bali "käufliche Damen" treffen möchtest, so geht das für den größten Deppen problemlos in jedem Club, Bar, Diso in Kuta, Legian, Seminyak und eingeschränkt Sanur, auch in Lovina gibt es eine gegrenzte Auswahl.
Wenn Du etwas suchst - jeder der Transport schreit weis Bescheid. Achtung, es handelt sich ausnahmslos um freelancer, medizinische Untersuchungen gibt es praktisch nicht, manche Mädels können nicht einmal mit einem Kondom umgehen, echtes Bewußtsein/ Aufklärung über STDs ist kaum vorhanden.

Sanur - Massage mit Happy End Läden in zwielichtigen Gassen sind legendär, aber eher ein Spot für Einheimische, ebenso gibt es sog. Cafes über die ganze Insel verteilt, da geht aber niemand zum Kaffeetrinken hin, erwarte nicht, dass da irgend jemand Englisch spricht.
Alle Mädels des horizontalen Gewerbes sind Muslime, die meisten (sehr lecker Mädels) kommen von Ost-Java.

Wenn Du einen Inseltrip machen willst (sehr empfehlenswert) und du brauchst ein Mädchen, dann nimm eine mit, langfristige Buchungen sind gerne akzeptiert und vergleichsweise günstig!

Wenn Du ganz billig Frischfleisch ficken willst dann fahre, nach Gillimanuk wo die Fähren aus Java einlaufen, da stehen die Dorfpimps mit ihren Motorbikes und greifen die Javamädels ab, die mit dem Karton unter dem Arm übersetzen, da gibt's den Fick dann für 5€, noch bevor die kapiert haben was los ist - mein Rat, lasse es sein und sein keine Drecksau!
 
 
 
 
       #89  

HaveFun

Gold Member
Mitglied seit
01.03.2005
Beiträge
1.477
Likes erhalten
5
Standort
Perth
Beruf
Milchpanscher
also doch mal bali :)

ist ja recht guenstig von perth aus zu erreichen und nur 3.5h entfernt..

gruss stefan
mandurah
 
 
 
 
       #90  

harry771

Silver Member
Mitglied seit
20.10.2009
Beiträge
888
Likes erhalten
676
Standort
Bali
Gut formuliert, PeterGun :yes:
 
 
 
 
       #91  

Junior

Member
Mitglied seit
01.06.2013
Beiträge
76
Likes erhalten
4
Standort
Karlsruhe
Im großem und ganzem kann ich zustimmen was bisher über Indonesierinnen geschrieben wurde. Sehr neugierig, offen und cool drauf, trotz Religion.

Ich war 2010 in Jakarta, besuchte dort ein Internetdate (Indonesierin mit Kopftuch, 28 J.) und flog mit ihr auch 5 Tagen nach Bali. Sie schlief in Jakarta nicht bei mir, so konnte ich auch meine Nachbarin, Indonesierin ca. 22 Jahren, heimlich (überraschend) vernaschen. Partytechnisch hat Bali mehr zu bieten als Jakarta, alleine die Strände und alles.. top, richtiger Erholungsurlaub. Ich habe auch eine menge "kontaktfreudige" Indonesierinnen gesehen, die eben von Jakarta abschalten wollen.

Durch die guten Erfahrungen lernte ich noch weitere Indonesierinnen kennen, die von 2010 wollte unbedingt innerhalb sechs Monaten heiraten, und das obwohl wir uns keine 2 Monaten kannten. Es war auch recht spontan von mir dorthin zu reisen, um sie zu treffen. So habe ich dann nach weitere Indonesierinnen gesucht und sogar welche außerhalb Indonesien getroffen. Rückblickend kann ich sagen, dass sie sehr offen und neugierig sind. Dennoch ist Indonesien "nur" eine Reise wert und mehr nicht, bis jetzt reizt mich trotz unzähligen Angeboten die Rückkehr nicht. Viel eher habe ich Lust endlich mal Thailand und co. zu besuchen.
 
 
 
 
       #92  

PeterGun

V.I.P
Mitglied seit
20.07.2014
Beiträge
2.768
Likes erhalten
6.423
Die Indonesierin gibt es nicht!

Der Staat Indonesien ist ein Konglomerat aus tausenden, unterschiedlichen Ethnien, Kulturen, Sprachen, die rund 16.000 Inseln haben eine Ausdehnung von West nach Ost die etwa von Lisabon nach Moskau entsprechen dürfte.
Auch wenn der Islam die "Hauptreligion" im Inselreich darstellt, so wird er stark unterschiedlich praktiziert von Aceh (West Sumatra) bis Papua, in Aceh herrscht die (abgemilderte) Scharia, da gibt es für Alkoholtrinken öffentliche Stockschläge.

Jede Insel und jede Region hat eine eigene Sprache, ich rede nicht von Dialekten, sondern komplett unterschiedlichen Sprachen, die Staatssprache Bahasa Indonesia ist eine künstlich geschaffene Sprache, abgeleitet aus dem Malayischen, die Sprache ist relativ simpel strukturiert.
Bahasa Bali hat z.B. mit Bahasa Indo rein gar nichts zu tun und selbst hier gibt es stark unterschiedliche Sprachweisen, bedingt durch das Kastensystem.

Von der Indonesierin zu sprechen ist gerade so, als würde man von der Europäerin oder der Afrikanerin reden, wie viel hat eine Finnin mit einer Zypriotin gemein (klar beide haben den Schlitz vertikal)?

Gruß
PG

PS: Eine Balinesin auf Bali zu vögeln ist für Touris so gut wie unmöglich - not available!
 
 
 
 
       #93  

fream

Ex-Member
Mitglied seit
08.07.2013
Beiträge
421
Likes erhalten
172
Alter
33
Standort
Hamburg
Beruf
Sales/Marketing
interessante Erkenntnisse zu Indonesierinen. Obwohl ich finde dass man nicht so pauschal Mädels von zwei Nationalitäten vergleichen kann, konntet ihr im direkten gegenzug Erfahrung mit Girls aus Malaysia machen, wo auch der Islam die Mehrheit ausmacht!?
 
 
 
 
       #94  

tluis6

Member
Mitglied seit
16.02.2014
Beiträge
63
Likes erhalten
22
Ich kann nach jetzt 2 Wochen Java ( Jakarta, Yogyakarta, Surabaya und Malang ) nur Positives berichten. Surabaya ist da vielleicht noch ein besonderer Tipp, denn dort sind Ausländer wirklich selten und ich fand die Stadt wirklich sehr schön. Man kommt wirklich leicht ins Gespräch und auch die Frauen sind sehr offen.
Es gibt enorm viele Schönheiten und das Thema Religion tritt da echt in den Hintergrund.
Egal ob es um käuflichen Sex geht oder mit etwas Vorbereitung und zeitlichem Investment auch Treffen, die aus gegenseitigem Interesse entstehen. Generell habe ich den Eindruck, daß , wenn man sich erst mal kennt das Thema Sex nichts als da große Ding angesehen wird.
Ich kann also bisher Indonesien nur empfehlen !
 
 
 
 
       #95  

jowejakarta

V.I.P
Mitglied seit
24.07.2014
Beiträge
2.971
Likes erhalten
3.197
Alter
43
Standort
Jakarta & östliches Niedersachsen
Beruf
Mein eigener Herr
Die Indonesierin gibt es nicht!

Der Staat Indonesien ist ein Konglomerat aus tausenden, unterschiedlichen Ethnien, Kulturen, Sprachen, die rund 16.000 Inseln haben eine Ausdehnung von West nach Ost die etwa von Lisabon nach Moskau entsprechen dürfte.
Auch wenn der Islam die "Hauptreligion" im Inselreich darstellt, so wird er stark unterschiedlich praktiziert von Aceh (West Sumatra) bis Papua, in Aceh herrscht die (abgemilderte) Scharia, da gibt es für Alkoholtrinken öffentliche Stockschläge.

Jede Insel und jede Region hat eine eigene Sprache, ich rede nicht von Dialekten, sondern komplett unterschiedlichen Sprachen, die Staatssprache Bahasa Indonesia ist eine künstlich geschaffene Sprache, abgeleitet aus dem Malayischen, die Sprache ist relativ simpel strukturiert.
Bahasa Bali hat z.B. mit Bahasa Indo rein gar nichts zu tun und selbst hier gibt es stark unterschiedliche Sprachweisen, bedingt durch das Kastensystem.

Von der Indonesierin zu sprechen ist gerade so, als würde man von der Europäerin oder der Afrikanerin reden, wie viel hat eine Finnin mit einer Zypriotin gemein (klar beide haben den Schlitz vertikal)?

Gruß
PG

PS: Eine Balinesin auf Bali zu vögeln ist für Touris so gut wie unmöglich - not available!
So pauschal kann man es mit der Sprache aber auch nicht sagen .

In den relevanten Regionen wie Java , Manado & Makassar (Sulawesi) , Palembang & Medan (Sumatra) und auch in Touri-Zentren auf Bali ist Bahasa-Indonesia kein Problem.
Klar gibt es Ecken wo es schwierig ist, aber sein wir mal ehrlich :

Bauern in Ostfriesland, Almöhis in Bayern, Kölsche Dialekt von betrunken oder tiefstes Sächsisch verstehe ich auch nicht...

Aber Bahasa ist einfach da es quasi keine Grammatik gibt...

Zu den Mädels auf Bali : Die klassische "Balinesin" ist eh mittlerweile eine Rarität - und die Mädels in den Clubs kommen eh meist von Java rüber !
 
 
 
 
       #96  

jowejakarta

V.I.P
Mitglied seit
24.07.2014
Beiträge
2.971
Likes erhalten
3.197
Alter
43
Standort
Jakarta & östliches Niedersachsen
Beruf
Mein eigener Herr
Ich kann nach jetzt 2 Wochen Java ( Jakarta, Yogyakarta, Surabaya und Malang ) nur Positives berichten. Surabaya ist da vielleicht noch ein besonderer Tipp, denn dort sind Ausländer wirklich selten und ich fand die Stadt wirklich sehr schön. Man kommt wirklich leicht ins Gespräch und auch die Frauen sind sehr offen.
Es gibt enorm viele Schönheiten und das Thema Religion tritt da echt in den Hintergrund.
Egal ob es um käuflichen Sex geht oder mit etwas Vorbereitung und zeitlichem Investment auch Treffen, die aus gegenseitigem Interesse entstehen. Generell habe ich den Eindruck, daß , wenn man sich erst mal kennt das Thema Sex nichts als da große Ding angesehen wird.
Ich kann also bisher Indonesien nur empfehlen !
Was Du sagst hatte ich ja auch schon geschrieben - in keinem anderen Land in SOA ist es so einfach eine Frau ausserhalb des Gewerbes zu finden OHNE dass Finanzielles im Vordergrund steht.

Und die Religion ist eh relativ - wer mal im alten Red Square in Senayan (Jakarta) war der weiss wie Moslems feiern können...
 
 
 
 
       #97  

PeterGun

V.I.P
Mitglied seit
20.07.2014
Beiträge
2.768
Likes erhalten
6.423
Zu den Mädels auf Bali : Die klassische "Balinesin" ist eh mittlerweile eine Rarität - und die Mädels in den Clubs kommen eh meist von Java rüber !
Es gibt keine Einzige Balinesin in "Clubs" oder was auch immer, die für dich erreichbar wäre - keine Chance, auf ganz Bali nicht!
Warum das so ist?
Dafür müsstest Du erstmal die Kultur, das Sozialsystem und insbesondere die Religion und daraus resultierende Verpflichtungen kennen und verstehen - um das nur halbwegs überreissen zu können braucht es Jahre.


Gruß
PG
 
 
 
 
       #98  

jowejakarta

V.I.P
Mitglied seit
24.07.2014
Beiträge
2.971
Likes erhalten
3.197
Alter
43
Standort
Jakarta & östliches Niedersachsen
Beruf
Mein eigener Herr
Keine würde ich nicht unterschreiben...
Wenige ja, aber keine nicht.

Auch Kultur und Religion haben dort bei einigen mittlerweile gelockerte Grenzen.

Ich flieg selber oft genug rüber, kenne auch dort Privat genug Einheimische.

Aber lass uns keine Diskussion beginnen - ob das Mädel nun von Java, Sulawesi oder Bali kommt ist doch
im Endeffekt egal...
 
 
 
 
       #99  

PeterGun

V.I.P
Mitglied seit
20.07.2014
Beiträge
2.768
Likes erhalten
6.423
Sorry, aber Deine Aussage unterstreicht nur, dass Du von Kultur und Religion auf Bali keine Ahnung hast.

Es gibt auf Bali auch Muslime, wenige Christen und sogar ein paar Buddhisten - diese werden aber praktisch nicht als Balinesen anerkannt, somit werde ich auch mein Statement nicht relativieren.

Du denkst Kuta und was Du da siehst wäre Bali - aber selbst in Kuta existiert und funktioniert das Banjar-System wie schon vor hunderten von Jahren, auch wenn Du davon kaum etwas mitkriegst.

Gelockerte Grenzen von Kultur und Religion?

Die Religion ist die Kultur auf Bali, sie ist die elementare Grundlage des gesamten Sozialsystems, alles, wirklich alles wird der Religion untergeordnet, Familie, Beruf, Wohlstand, das eigene Leben - es gibt hier keine Veränderung, Religion wird nicht hinterfragt, Zeremonien und Tempelverpflichtungen treiben oft ganze Familien in den finanziellen Ruin und münden auch oft in Suiziden.
Religiöse Zeremonien nehmen in Bali einen Großteil des Lebens ein, jeder der auf Bali Angestellte hat, muss jeden Posten doppelt und dreifach besetzen, da ständig das Personal für Religiöse Vorbereitungen freigestellt werden muss - oft für Wochen!

Eine Balinesin, die sich auf Bali prostituieren würde, wäre von Tempelverpflichtungen ausgeschlossen, dies käme dem Ausschluss aus der Gesellschaft gleich, sie würde ihren Banjar verlieren, dies wäre schlimmer als ein Todesurteil.
Nein, verheimlichen ließe sich dies nicht, es gibt in Balinesischen Banjars keine Privatsphäre, gar keine, dies ist auch ein Teil des Gemeinschaftssystems.
Würde eine Balinesin aus Amed nach Kuta gehen um sich dort zu prostituieren, dann wäre dies nach drei Tagen in ihrem Banjar bekannt, die NSA ist ein Scheissdreck dagegen.

Die Grundlagen alles sozialen Lebens, der lokalen Politik, die Gesetzgebung, jedes Gemeinschaftswesens basiert in Bali auf zwei Säulen - das Rechtssystem zur Wasserverteilung (man bedenke die Reisterrassen) und der Dharma Hinduismus.
Dieses wird nicht angetastet - der Großteil der Balinesen versteht die Religiösen Zeremonien gar nicht die sie selbst zelebrieren und hat auch gar kein Interesse daran, die Bedeutung zu ergründen - es ist so und es bleibt so, er wurde immer so gemacht und so geht es weiter, niemand kann sich dem entziehen.

Gruß
PG
 
 
 
 
 
Oben Unten