• TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl September

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Nackedei des Monats September.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.
  • TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl September

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Girl des Monats September.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl September

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats September.

Bangkok BKK im August 2019: I can feel the Devil walking next to me

       #21  

Joker13

Platin Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
22.04.2013
Beiträge
1.989
Likes erhalten
4.220
Sooooo, jetzt liegt mein Trip ja quasi in greifbarer Nähe und die Rahmenbedingungen sind auch fix.
  • Direktflug mit Thai
  • 2 Nächte im Golden Tulip Mandison Suites, Sukhumvit Soi 20 (ja, Hoteltest ist eingeplant)
  • Flug Nach Trat, dann Transfer zu White Sand Beach auf Koh Chang für 3 Nächte
  • Flug zurück nach BKK und dann nochmal 3,5 Nächte im Golden Tulip
Laut meinen aufwändigen Recherchen hat Koh Chang ja in der Theorie durchaus ein wenig für den geneigten Qualitätstouristen zu bieten (Island-Style halt, also nix A Go Go - aber das ist ja eh nicht so meins. Aber jeder der 3 Hotspots hat ein paar Beerbars inklusive kleiner Freelancer Scene. Die Frage ist halt... wie siehts jetzt in der Regenzeit/Low Season aus. Da bin ich noch unschlüssig: sollte ich mir was zum Spielen aus BKK mitnehmen oder auf ein gutes Angebot vor Ort vertrauen?
Moin moin,
ich war mal im Mai auf Koh Chang und war froh, nicht alleine angereist zu sein. Sehr übersichtliche Auswahl vor Ort. Nach so kurzer Zeit jemanden mit auf die Insel zu nehmen kann natürlich auch voll in die Hose gehen, von daher schwierige Entscheidung. Sollte auf alle Fälle eine sein, bei der es mit der Chemie stimmt und die Englisch spricht.
Viel Spaß
 
 
 
 
       #22  

Klavierhamster

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
53
Likes erhalten
924
Moin moin,
ich war mal im Mai auf Koh Chang und war froh, nicht alleine angereist zu sein. Sehr übersichtliche Auswahl vor Ort. Nach so kurzer Zeit jemanden mit auf die Insel zu nehmen kann natürlich auch voll in die Hose gehen, von daher schwierige Entscheidung. Sollte auf alle Fälle eine sein, bei der es mit der Chemie stimmt und die Englisch spricht.
Viel Spaß
ei ei ei... das wird ja noch spannend :) Aber genau wie du schreibst, Ausschecken bei Inkompatibilität stellt sich bei Mitnahme einer kurzfristigen Bekanntschaft aus BKK dann doch eher kompliziert da (..Servus, schwimm mal bitte nach Hause, hier hast du 500 fürs Schlauchboot...) .
Ein Vorab Check mit dem Badoo Radar hatte durchaus eine verwertbare Menge an spaltbaren Material angezeigt und das schlimmste was passieren kann ist ja, dass ich tatsächlich mal ein paar Tage Zeit habe um zu relaxen: Golf von Thailand... Island... andere, normale Menschen fahren genau deswegen dahin :D
 
 
 
 
 
       #24  

Klavierhamster

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
53
Likes erhalten
924
so, dann muss ich jetzt wohl den Vorschuss-Lorbeeren gerecht werden und langsam loslegen.

Ein Wort vorab: Den im Teaser angesprochenen Teufel hab ich bisher noch nicht next to me gefeeled :D - Auch auf diesem Trip schaffe ich es nicht, mit der Taktzahl einiger Member mitzuhalten, es wird also keine wilde Sex Rally, sondern ein eher normaler (Party-)Reisebericht, in dem es hin und wieder auch zu einvernehmlichen sexuellen Handlungen kommt.
Dieser Aufenthalt bestätigte mir, was ich vorab eigentlich schon wusste: mir ist eine gute Party, eine geile Zeit mit coolen und witzigen, vielleicht sogar interessanten Menschen wichtiger als der schnelle, in dieser Stadt jederzeit verfügbare Hit'n'Run Sex. Ich glaube, diese 24/7 Verfügbarkeit ist es, was mir sehr schnell den Reiz nimmt.
Auf meinen wenigen bisherigen Besuchen habe ich es immer geschafft, innerhalb von wenigen Tagen eine sympatische Begleitung zu finden, mit der ich dann die meiste Zeit verbrachte. Sei es durch Vorarbeit auf TF oder Badoo oder eine sympathische Servicekraft vor Ort. Durch die Splittung Bkk - Koh Chang - Bkk bei begrenzten Zeitbudget war das diesmal eher schwierig und somit eine Lehre für das nächste Mal. Spaß habe ich irgendwie trotzdem!
 
 
 
 
       #25  

Klavierhamster

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
53
Likes erhalten
924
Nach dem obligatorischen "Good-bye-Germany Bier" am Münchner Flughafen ging es mit dem Mittagsflug der Thai Airways (14.25 Uhr) per Direktflug zum Flughafen Simsala.. nein.. Sumsibum.. kann das irgendwer wirklich korrekt aussprechen? Irgend Jemand? Ich glaub, selbst bei den Thais hört sich das jedesmal anders an...

Ankunft sollte 06.05 Uhr sein, wir hatten Rückenwind und waren schon etwas eher da. Der folgende Ablauf im Flughafen ist dann wohl bei jedem von uns mehr oder weniger gleich:

Ab durch die Immigration: Ging in geschmeidigen ca. 60 Minuten, alle Finger-Scanner haben funktioniert und wenn die Chinesen erstmal Ihre Exklusiv-Immigration bekommen (bekommen sie die?), dann geht's für uns auch wieder in unter 20 Minuten ;)

Nikotinspiegel einpegeln: War garnicht so einfach die Raucherinseln zu finden. Ja, ich bin ein guter Deutscher und halte mich an Regeln und Gesetze :D

Erster Geldwechsel: Hier im Forum hab ich mal gelesen, dass es im 1st Level ganz gute Wechselkurse geben soll. Oder ich hab das nur geträumt? Weil, besser als 31,98 wollte es einfach nicht werden. Naja, 200 Euro getauscht, ohne Kleingeld fühl ich mich immer so nackt.

SIM Card kaufen: 10 Tage 20GB LTE incl. für 499 BHT


Abmarsch Richtung Hotel!

Hier muss ich einwerfen, dass ich irgendwann auf die absurde Idee kam, diesen Urlaub auch in Bezug auf den Transport weitestgehend convenience-orientiert ablaufen zu lassen, und habe für alle Wege Flughafen -> Hotel einen Shuttle Service gebucht.

Naja, eigentlich wollte ich nur mal meinen in güldenen Lettern gedruckten Namen auf einen edlen Büttenpapier-Schild von einem schwarz beanzugten, sonnenbebrillten Chauffeur sehen, der mich in Empfang nimmt und zur Stretch Limo begleitet, in der bereits 3, oder besser 4, nur leichtbekleidete Schönheiten auf mi.... ich schweife ab.

Es war dann eine eher kleine/eher hässliche/eher dickliche/eher Gelangweilte, die meinen Namen, falsch geschrieben, zusammen mit ca. 10 anderen Namen achtlos auf mehrere karierte A4 Blätter gekritzelt hatte und am offiziellen Meetingpoint wartete.

Egal, Sie war pünktlich, der Fahrer war innerhalb von wenigen Minuten zur Stelle und das Auto definitiv neuer und komfortabler als das durchschnittliche BKK Taxi. Gebucht habe ich diesen Service auch, weil ich noch nie ein Taxi gefunden habe, welches am Flughafen das Meter anmachen wollte und somit immer 400 bis 500 BHT abgedrückt habe und der Service nur unwesentlich teurer war (500irgendwas) und hey... convenience, Baby! Fazit dieser Extravaganz: kann man so machen, muss man aber nicht.

Im Hotel bin ich dann noch vor 09.00 Uhr, natürlich gab's da für mich noch keinen Check In. Und weil ich warten musste, müsst ihr das jetzt auch :p !
Morgen geht's dann weiter. Ob's noch viel spannender wird, kann ich jedoch nicht wirklich versprechen ;)
 
 
 
 
       #26  

Wotan1892

Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
24.07.2015
Beiträge
74
Likes erhalten
46
Hört sich gut an. Werde auch interessiert mitlesen. Bisher bin ich auch einer der Kandidaten, die hier mehr oder weniger schweigend mitlesen. Aber vielleicht kannst du mich ja
inspirieren und ich ringe mich durch mein Erlebtes zum Besten zu geben auf meinem nächsten Trip im Dezember/Januar.

aber auch so, ich liebe diesen song

Wenn ich das Lied zufällig im Radio höre, schießen mir immer ein paar Tränchen in die Augen und ich falle umgehend in Träumereien
 
 
 
 
       #27  

Klavierhamster

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
53
Likes erhalten
924
So, weiter geht's. Eine Bitte noch: wieder Erwarten macht mir das Schreiben sogar ein bisschen Spaß. Deswegen schreib ich einfach drauf los, merke aber selbst, das es ziemlich viel wird...also wenn es zu ausschweifen wird, dann bremst mich bitte ein. :D

Zimmer war also noch nicht fertisch, Zeit totschlagen war angesagt.
Also erstmal die Hood abchecken. Soi 20 runter geschlendert und dann die Sukhumvit entlang in Richtung Soi 13. Hier wollte ich schauen, ob es den kleinen, angeranzten Massageladen im Duchgang zur Soi 11 noch gibt, in dem ich beim letzten Besuch von einer bildhübschen jungen Dame unter für mich absurden Umgebungsbedingungen ganz vorzüglich ganzkörperlich behandelt wurde.
Leider gibt es den nicht mehr oder ich war wiedermal zu verpeilt. Verpeilt muss ich auch damals gewesen sein, da ich nicht mal ansatzweise auf die Idee kam, mir ihre Line ID geben zu lassen.
Naja... wäre ja auch zu einfach gewesen.

Und da ich grad in der Ecke war, bin ich dann weiter in die Soi 5 rein und hab überprüft, ob das Gullivers noch existiert. Tut es, spielt aber im weiteren Verlauf dieser Reise keine Rolle mehr :D .
Mein eigentliches Ziel war jedoch die Soi 3/1: in einem kleinen grünen Holzkasten sitzen immer 2 bekopftuchte Geldwechslerinnen und hier konnte ich dann auch zu einen für diese Tage okeyen Kurs von 1:34 schon mal 2/3 meines geplanten Urlaubsbudges eintauschen. Mit dem ganzen Cash gab es eine ansehnliche Beule in der Hose... so ganz ohne weitere Stimulanz.
Jetzt aber zurück zum Hotel, mein Zimmer sollte inzwischen bezugsfertig sein.

War es. Nach dem häuslich Einrichten und der ersten lang ersehnten Dusche nach dem Flug und dem ersten 100km Fußmarsch durch die Sukhumvit war es jetzt erstmal Zeit für ein bisschen ernsthafte Entspannung. Am anderen Ende meiner Soi gibt es die Araya/Malai Massage, eine der wenigen ernsthaften Massage Salons in der Gegend :)
Dort hab ich dann die nächsten Stunden mit Fußmassage, Pediküre und einer ausgedehnten Traditionellen Thai Massage zugebracht. Ich würde der Einrichtung und Behandlung mal 8 von 10 Punkten geben, also durchaus eine Empfehlung in Bezug auf Preis/Leistung. Auch ohne Happy End war ich wieder körperlich hergestellt und durchaus happy.

to be continued...
 
 
 
 
       #28  

Klavierhamster

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
53
Likes erhalten
924
Jetzt war ich dann auch bereit für etwas ernsthafteres Entertainment! Und da ich ja meine ersten Beerbar Erfahrungen machen wollte, war der Queens Park Plaza in der Soi 22 mein erster Anlaufpunkt.

Alles was ich über diese Art der Bars glaubte zu wissen war, dass man an solchen Plätzen mit eher mittelalten und mittelhübschen Damen bei einen, meist alkoholhaltigem, Kaltgetränk anbandeln konnte. Oft kann man sich auch bei einer Runde Pool oder 4 gewinnt demütigen lassen.

Die Sympathie und Zuneigung der anwesenden Damen kann durch den Einsatz sogenannter Ladydrinks gesteigert werden, welche in der Regel ein wenig teurer als sind als das selbst konsumierte Getränk.

Plötzlich ist mir klar geworden, dass sich meine Ladydrink-Erfahrung auf den Besuch von Tabledance Clubs in D. beschränkt, wo so ein Drink gerne mal ein 30-60 Euro-Loch in die Geldbörse hämmert und dir für die Länge eines Songs die wie auch immer geartete Aufmerksamkeit der erwählten Schönheit sichert (körperlicher Kontakt ist da meistens eher nicht erwünscht, zumindest nicht meiner Heimatstadt). Und schon kommen mir die ca. 300irgendwas BHT für so einen Ladydrink einfach lächerlich wenig vor!

Der Queens Park Plaza ist also ein Komplex aus mehreren solcher Bars (hab nicht gezählt und würde mal so auf ca 10? schätzen) und obwohl ich relativ früh da war (so zwischen 17.00 und 18.00 Uhr) waren schon etliche Angestellte vor Ort. Überraschenderweise war das Durchschnittsalter durchaus angenehm im (oberen) 20er-Bereich und auch wenn keine Supermodels anwesend waren, so war doch ein akzeptabler Anteil an 7er und 8er Kalibern vor Ort. Einige im eher sexy Outfit und andere vom Typ "Nettes Mädel von Nebenan".

Eigentlich ein ganz nettes Szenario, aber irgendwie fehlt etwas! Richtig, Customer! Ich bin einmal im Karee gegangen und habe vielleicht 3... maximal 4 Herren gesehen.
Nun bin ich ja eigentlich eher jemand, der sich mit neuen Situationen lieber erstmal aus der 2. Reihe auseinandersetzt als mit Anlauf "Platz da, hier komm Ich!" zu rufen und nackig aufm Tisch zu tanzen. Introvertiert nennt man das wohl.
Was aber tun, wenn es keine 2. Reihe gibt? Es ist Urlaub, die Sonne scheint, mein Schatten war gut sichtbar, also war es ein Einfaches über diesen drüber zu springen und so bin ich festen Schrittes und erhobenen Hauptes direkt in die erstbeste leere Bar eingetreten: als wenn ich mein Leben lang nichts anderes gemacht hätte!

Empfangen wurde ich von einer süßen Maid, Typ "girl next door" in einer Art und Weise als ob sie ihr Leben lang nichts anderes getan hätte als wildfremden Männer einen warmen Empfang und eine gute Zeit zu bereiten! Hmm, wenn ich so drüber nachdenke...hat sie wohl auch nicht :D
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
       #29  

obiwan

Silver Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
29.07.2013
Beiträge
515
Likes erhalten
551
Standort
Wien,Österreich
Beruf
Nervt zur Zeit
mir ist eine gute Party, eine geile Zeit mit coolen und witzigen, vielleicht sogar interessanten Menschen wichtiger als der schnelle, in dieser Stadt jederzeit verfügbare Hit'n'Run Sex. Ich glaube, diese 24/7 Verfügbarkeit ist es, was mir sehr schnell den Reiz nimmt.
Geht mit auch so, überhaupt sehe ich bis jetzt gewisse Ähnlichkeiten zu meinen Urlauben. Ich war ebenfalls im letzten Jahr zweimal auf Koh Chang (White Sand), habe aber leider deine Frage nach Lady mitnehmen oder dort treffen erst heute gelesen und bin schon neugierig wie du das gelöst hast.

Ich finde der Bericht macht von Anfang an Spaß zu lesen und ich bleib auf jeden Fall mit dabei!

Gruß
 
 
 
 
       #30  

Klavierhamster

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
53
Likes erhalten
924
Geht mit auch so, überhaupt sehe ich bis jetzt gewisse Ähnlichkeiten zu meinen Urlauben.
Na schauen wir mal, wie lange du das noch sagen kannst :D

Ich war ebenfalls im letzten Jahr zweimal auf Koh Chang (White Sand), habe aber leider deine Frage nach Lady mitnehmen oder dort treffen erst heute gelesen und bin schon neugierig wie du das gelöst hast.
sagen wir so, das war mit Sicherheit nicht die sexhaltigste Zeit meines Urlaubes... später mehr dazu :)

Ich finde der Bericht macht von Anfang an Spaß zu lesen und ich bleib auf jeden Fall mit dabei!
Mit vielem was ich hier schreibe, werde ich den meisten Lesern ja auch nur ein müdes Lächeln abringen können - Ich sehe halt sowohl beim Schreiben als auch inhaltlich schon Unterschiede zu den Profis hier :) Aber mit 4 Aufenthalten bin ich ja auch noch ein Quasi-Noob, nicht nur beim Berichte schreiben.
Ich freu mich aber total, wenn es trotzdem gelesen wird und gefällt!
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
       #31  

Wotan1892

Member
Insider Mitglied
Sponsor
Mitglied seit
24.07.2015
Beiträge
74
Likes erhalten
46
Jetzt war ich dann auch bereit für etwas ernsthafteres Entertainment! Und da ich ja meine ersten Beerbar Erfahrungen machen wollte, war der Queens Park Plaza in der Soi 22 mein erster Anlaufpunkt.
Kenne ich noch gar nicht. Kannst du es empfehlen dort mal hinzugehen?
 
 
 
 
       #32  

Klavierhamster

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
53
Likes erhalten
924
Kenne ich noch gar nicht.
ja, so richtig erfolgreich war dieser Komplex wohl auch nie.

Kannst du es empfehlen dort mal hinzugehen?
hmm, schwierig zu sagen, weil:
  1. ich hab ja nicht wirklich Vergleichsmöglichkeiten (erster Beerbar Besuch und so). Aber hatte ich meinen Spass da? Japp, anders als sonst, aber durchaus. Ich hab mich schnell auf das etwas spezielle Ambiente einlassen können. Mehr dazu gibts im nächsten Kapitel :D
  2. hab ich heute gelesen, das die seit ca 5 Jahren anhaltenden Gerüchte über einen Abriss des Komplexes wohl noch dieses Jahr, und zwar durchaus relativ kurzfristig, in die realität umgesetzt werden sollen. Also - Hurry Up!
    Irgendwie scheint das in Mode zu kommen: ich geh irgendwo hin, mir taugt es halbwegs und wenn ich beim nächsten Besuch wieder hin will, isses nich mehr da (Q-Bar; Climax; und jetzt wohl auch Queen Plaza...) tsk!
 
 
 
 
       #33  

Klavierhamster

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
53
Likes erhalten
924
Wo waren wir stehen geblieben? Auch ja...
...und so bin ich festen Schrittes und erhobenen Hauptes direkt in die erstbeste leere Bar eingetreten: als wenn ich mein Leben lang nichts anderes gemacht hätte!...

Wir taten also was getan werden musste und ein paar Chang für mich, ein paar Whiskey Cola für Sie und 1-4 verlorene Runden Pool später wusste ich alles über Sie und beschloss, sie direkt zu heiraten und mit ihr zu ihrer Familie in den Isaan zu ziehen... aehm... auszulösen, um ihr mein super cooles Hotelzimmer zu zeigen.
Ich war auf solche zwischenmenschliche Interaktion natürlich perfekt vorbereitet und hatte vorsichtshalber meine komplette Modelleisenbahn mitgebracht. Diese zu präsentieren kam so gut an, dass wir in den folgenden 2 Stunden sehr begeistert bei der Sache waren und jeweils 2 Mal (ich wirklich und sie mindestens gut gespielt) unsere Euphorie durch lautstarke OOOHHs und AAAHHHs (und vielleicht die ein oder anderen, nicht erwähnenswerten, undefinierbaren Grunzlaute) zum Ausdruck brachten.

Die Dame glaubte noch nicht alles gesehen und getestet zu haben und wollte gerne noch länger verweilen. Eigentlich war sie eine wirklich Nette und wenn ich nicht bereits den weiteren Abend geplant hätte, wäre sie auch gerne willkommen gewesen.

Nachdem ich meine sündige Gespielin zurück an Ihren Arbeitsplatz begleitet habe, schnappte ich mir direkt das nächste freie Taxi: mein Ziel war der Sugar Club in der Soi 11. Hier wird aktueller amerikanischen Rap und Hip Hop gespielt, da es aber keine öffentliche Tanzfläche gibt, es ist nicht wirklich eine Disco. Aber auf der Showbühne agieren stilvoll sexy bekleidete Tänzerinnen abwechselnd mit Life Acts.
Wenn du tanzen willst, machst du das zwischen den Stehtischen, an denen du im Normalfall Flaschenweise bedient wirst. Wollte ich nicht.

Für 500 BHT Eintritt gibt es ein Freigetränk, ich blieb den Abend über an der Bar und bei Jackie Coke für, ich glaub es waren 390 BHT das Glas. Das Publikum ist well dressed und international, und gut 70% der Damen würden wahrscheinlich auch zu mehr als nur einem Drink JA sagen. Ich hab es nicht probiert, die Ladies waren mir ein bisschen zuuu chickimicki unterwegs, das hab ich zu Hause schon genug, wenn ich unterwegs bin. Also genoss ich die Musik und so 3-6 Jack später zog dann weiter.

Fazit Sugar Club: Wer auf Hip Hop steht, sich halbwegs gescheit anziehen kann und nicht den Baht 2x umdrehen muss, kann hier, vorzugsweise in einer kleinen Gruppe durchaus viel Spaß haben. Ist halt kein reiner Monger-Schuppen.
Was mir, nicht nur im Sugar, wieder aufgefallen ist, dass sich das Mischungsverhältnis proportional dem Umsatz und Trinkgeld entwickelt. Manchmal hatte ich den Eindruck, dass die Cola mehr oder weniger komplett weggelassen wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
 
       #35  

graufuchs

Silver Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
23.11.2013
Beiträge
579
Likes erhalten
1.905
Standort
Nähe Frankfurt
Beruf
Motherfucker ;-)
...ging es mit dem Mittagsflug der Thai Airways (14.25 Uhr) per Direktflug zum Flughafen Simsala.. nein.. Sumsibum.. kann das irgendwer wirklich korrekt aussprechen? Irgend Jemand? Ich glaub, selbst bei den Thais hört sich das jedesmal anders an...
Es ist doch wirklich ganz, ganz, ganz einfach: Su-Va-Na-Pum. Betonung auf der letzten Silbe.
Kann man sich auch leicht merken. Also, das wird schon... :D
VG und hau weiter rein - mir gefällt Dein Stil, ähm, Schreibstil.
 
 
 
 
       #36  

Klavierhamster

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
53
Likes erhalten
924
Ich fand ja früher das Climax immer praktisch: Hohe Freelancer Rate, dabei hin und wieder auch Halbprofis. Optisch, charakterlich und altersmäßig gab es immer genug Schnittmengen mit meinen persönlichen Geschmack... nur leider hat das Ding in 2017 halt seine Tore geschlossen.
Der Laden gehörte zur HillaryGroup, die auch die gleichnamigen Bars betreiben und somit war mein nächstes Ziel bereits definiert: Soi 4, Hillary 2.

Hier ist das Publikum und ein wenig älter, die Atmosphäre ein bisschen lockerer und die Jackies 1-2 BHT preiswerter als im Sugars und das Konzept wie anno dazumal im Climax:
Geh hin, lausche ein wenig der (durchaus nicht schlechten) Live Musik, trinke etwas, pack ein Mädchen ein und komme Morgen abend wieder!

Ich war da, ich habe der Musik gelauscht und ich habe getrunken.
Nur mit dem letzten Punkt hat es irgendwie nicht klappen wollen: Zwar gab es ein bisschen Plauderei hier, ein wenig belangloses BlaBla dort und durchaus auch neckisches Flirten... aber irgendwie hat's dann nie soweit gepasst um den Sack zu zu machen.

Mit der Auswahl steigt bei mir scheinbar überproportional auch der Anspruch? Ich kann gar nicht genau sagen, woran es lag: es gab haufenweise junge Damen aber irgendwie siegte wieder die Angst, etwas noch geileres zu verpassen wenn ich mich jetzt hier committe. Ich werde das bei meiner nächsten Sitzung auf der Couch mit meinem Doc besprechen müssen....

Jedenfalls sah ich keinen Funken, der auch nur den Versuch machen wollte überzuspringen und langsam wurde auch hier auch der Feierabend eingeleitet. Denk ich zumindest, denn es wurde deutlich leerer. Ich war aber gechilled und wollte keine So-La-La- Lösung: Meine erste Nacht in Bangkok war noch jung, ich erst dreiviertel-betrunken und noch, oder vielleicht deswegen, guter Hoffnung.

Also zog ich weiter.
 
 
 
 
       #37  

Klavierhamster

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
53
Likes erhalten
924
Als halbwegs sichere Bank erschien mir die MIXX Discotheque. Auch wenn diese heute nicht mehr den besten Ruf hat (vielleicht auch nie hatte), als Late Night Location hat das Mixx bis 05.00 Uhr geöffnet und ich hatte durch Besuche in vergangenen Tagen bereits positive Erfahrung in Bezug auf "Sack-zu-machen".

Eine kurze Taxifahrt später stand ich also im Basement-Club des Intercontinental Hotels und hatte auch recht schnell 2 oder 3 Mädels um mich, mit denen man gut feiern konnte.
Wir lachten, wir tanzten, wir flirteten.
Und wir tranken.

Kennt ihr das, wenn es grade am meisten Spaß macht, der Alkoholpegel genau richtig liegt und man sich unweigerlich sagt: "Volltreffer! Das ist es, deswegen bist du hier! Für diesen Moment und alles was jetzt noch folgt fliegst du um die halbe Welt, besser kann die Party hier nicht mehr werden - also pack dir jetzt 1 oder 2 deiner neuen Freunde ein und mach im Hotelzimmer weiter!
Kennt ihr dieses Gefühl?




Ich scheinbar nicht.
Da ich diesen perfekten Zeitpunkt wohl übersehen oder ignoriert habe wird ess jetzt ein wenig ...aehmmm... schwierig und ich muss in meinem Bericht einen harten Schnitt machen.
 
 
 
 
 
       #39  

JayJay2016

Bronze Member
Mitglied seit
10.09.2016
Beiträge
398
Likes erhalten
3.223
bin ich festen Schrittes und erhobenen Hauptes direkt in die erstbeste leere Bar eingetreten: als wenn ich mein Leben lang nichts anderes gemacht hätte!
:respekt: :respekt: :respekt:

Das erinnert mich an meine erste/ersten Bierbar Erfahrungen 👍👍👍

War ein „merkwürdiges“ aber total aufregendes Gefühl. Ich denke, dass ging vielen Membern hier so.

Aber Du wirst merken, es „stellt sich schnell Routine“ ein...:efant::efant::efant:

Bei mir es es mittlerweile so, dass ich die Bierbars am liebsten überhaupt nicht mehr verlassen möchte...:lolsen:

So long...Titts up :tten:

Jo
 
 
 
 
       #40  

Klavierhamster

Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
53
Likes erhalten
924
Aber Du wirst merken, es „stellt sich schnell Routine“ ein...:efant::efant::efant:
beim 2. Besuch war in der Tat alles ganz anders.. ich wurde quasi reingezerrt, weil die Dame wohl heimlich ihren "MEINS" Stempel auf meinen Körper gestempelt hatte. Dazu aber später mehr :D

Bei mir es es mittlerweile so, dass ich die Bierbars am liebsten überhaupt nicht mehr verlassen möchte...:lolsen:
Soweit würde ich jetzt vielleicht nicht gehen :D , aber.. und ich hoffe das kam auch halbwegs rüber: ich habe mich nach einer kurzen Zeit relativ wohl gefühlt!
 
 
 
 
Oben Unten