Brasilien Caipirinha und Cucu

        #61  

Member

Member hat gesagt:
Na ja, bei mir ist das jetzt 14 Jahre her, aber ein paar interessante Punkte haette ich schon noch, z.B. wie eine Freundin in SP ueber 200 Wohungen und 4 Geschaeftshaeuser besitzen kann ohne einen einzigen Rais Miete dafuer zu kriegen.
Ist dir ja sicher auch aufgefallen, das die da drueben auch Jeans oder Schuhe auf Ratenkredit (vom Shop) kaufen, etc?
Allerdings hat sich viel geaendert in der Zwischenzeit.

Ist mir in der Kürze der Zeit nicht aufgefallen. Die Vorliebe für Kredite kenne ich aus vielen anderen Ländern. Wir Deutschen sind da ja besonders "Konservativ". Finde ich aber auch richtig.

In den letzten 2 Jahren hat dort ein enormer Wandel hin zum schlechteren. Bis zur Depression entwickelt. Sie liebten ihr Land und jetzt hassen sie die Regierung.
 
 
        #62  

Member

Ein neuer Riva, klasse ich bin mal wie immer dabei!
:)
:guterbeitrag:
 
 
        #63  

Member

Member hat gesagt:
ich sollte auch bald erfahren warum die Menschen oft so traurig hereinschauen.
Gerade erst mit dem Lesen begonnen - Kompliment!! Das "traurig" interessiert mich.
 
 
        #64  

Member

Member hat gesagt:
Bin zwar kein Riva "Insider", aber an einem Bericht über Brazil als kulturinteressierter Weltreisender sehr interessiert. Südamerika würde mich allgemein reizen, habe aber Manschstten wegen der hohen Kriminalität.
Danke für die Mühe.

Gruß Piper

Wegen der Kriminalität würde ich mir nicht all zu viele Gedanken machen. Etwas Vorvereitung und Aufmerksamkeit vor Ort reichen. Ich habe festfestellt, dass selbst Orte mit den schlechtesten Ruf oft gar nicht so gefährlich sind. Vor Ort sieht das meist ganz anders aus.

In SP gibt es genug Gegenden, da kann man auch Nachts alleine rumlaufen.
 
 
        #65  

Member

@riva:

Ich bin gerade bei der Arbeit und lese mit dem Handy deinen Bericht und bin wie immer bei dir ins schwärmen gekommen . Deine heiße Brasilianerin ist ein Traum und die Fotos auch ;) . Davon bitte mehr und weiterhin soviel Spaß auf deinen Reisen .
 
 
        #66  

Member

Schöne neue Welt :(. Sich Unterhalten per Translator. Ich fasse es nicht. Auf den Tasten rumhämmern, das Ergebnis auf dem Display der Chica vor die Nase halten. Und die tut dann dasselbe. Technik statt Romantik - Nee, Danke, ich bin da richtig old-school mäßig drauf.

Bevor ich nach Brasilien geflogen bin habe ich zwei Semester Brasilianisch (nicht Portugiesisch) an der VHS gebucht. Hat sich gelohnt. Nicht nur für Brasilien. Was Neues lernen macht Spaß. Mit mir waren einige bezaubernde Mädels im Kurs, mit denen man auch nach Kursende was Vernünftiges anstellen konnte. Ich denke noch immer gern an diese Zeit zurück.

Brasilianisch (nicht Portugiesisch) ist für mich seitdem die schönste Sprache der Welt. Was für ein Klang. Was für eine Melodie in jedem Satz. Und diese niedlichen Endungen. Orgasmus für die Ohren :D Ich schmelze dahin wenn ich einer Senhorita in ihrer Muttersprache lausche.

Ansonsten, Superbericht. Ich bin gern dabei. Was mir gut gefällt, wenn jemand "seine" Chicas so vorstellt wie Du die Gabriella. Man kriegt gleich einen ganz anderen Bezug zum Geschehen, "fiebert" förmlich mit. Das macht m.E. den Unterschied zwischen sehr guten und nur guten Berichten.

Die Preise habe ich fast erwartet, sind aber schon sehr heftig.
 
 
        #67  

Member

Wusste gar nicht, dass man neurdings brasilianisch und nicht portugiesisch in Brasilien spricht.
 
 
        #68  

Member

Member hat gesagt:
Wusste gar nicht, dass man neurdings brasilianisch und nicht portugiesisch in Brasilien spricht.

Siehste mal, haste wieder was im TAF dazu gelernt :)

Ich bin kein Linguistik-Fachmann, für Portugiesisch schon gar nicht. Aber es ist doch selbstverständlich, dass sich die Sprache unterschiedlich entwickelt, wenn die beiden Länder dermaßen weit auseinanderliegen.

Auch wenn ich fast alles wieder vergessen haben, meine ich beides unterscheiden zu können. Portugiesisch von Portugiesen gesprochen klingt hart, in Brasilien ist alles weich, melodisch, die Aussprache von einigen Silben anders, niedlicher.

z.B wird das "te" und "de" wie "tschi" ausgesprochen, das "L" am Ende wie "U". Darum sagen die Brasilianer auch zu ihrem Land "Braziuuu" und nicht Brazil.

Ein anderes schönes und aktuelles Beispiel:
Fussball heißt futebol
Aussprache wie oben beschrieben:
in Portugal = futbol
in Brasilien = futschibouu
klingt doch süss, oder ? :):):)

oder etwas dass man immer gebrauchen kann: "ich liebe Dich"

in Portugal: te amo - ganz schlicht und simpel
aber in Brasilien: "Eu gosto de voce" (Eu gooosto dschi voceee)

Wenn Du die Vokale offen aussprichst und langziehst ist das bei den garotas schon die halbe Miete ;)
 
 
        #69  

Member

@Vollpfosten
Ich weiss ja,dass es da unterschiede gibt. Trotzdem bleibt es portugiesisch.

Es gibt schon unterschiede,dass stimmt. In Brasilien das Vocé als du wobei das Vocé in Portugal die Höflichkeitsform ähnlich dem usted im spanischen ist.
Ich finde das brasilianische Portugiesisch auch schöner, dennoch verstehen mich die Portugiesen auch. Ich muss manchmal beruflich am Flughafen arbeiten und mein portugiesisch wird von beiden immer verstanden und die Mädels lächeln immer freundlich und antworten. Hach wie ich das liebe.

So dann lassen wir mal die Sprechfeinheiten jetzt und konzentrieren uns wieder aufs Wesentliche. Sorry Riva für diesen kurzen Exkurs.
 
 
        #70  

Member

Jo, machen wir ... nur noch der Hinweis, dass mein Kurs bei der VHS in Frankfurt damals tatsächlich als
"Brasilianisch (Portugiesisch für Brasilien)"
ausgeschrieben war :)
 
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten